Jump to content
HP203

Leica R8 oder R9 was kaufen?

Recommended Posts

Am 22.5.2020 um 10:15 schrieb thowi:

Hallo Joachim,

natürlich sind Reparaturen nicht günstig, aber dennoch preiswert.

Meine Rs und Objektive würde ich grundsätzlich versuchen reparieren zu lassen, da ich mich auf die Geräte verlassen kann und kenne in der Regel die Historie. Zudem hat es für mich etwas mit Vertrautheit zu tun, "sein" Gerät in die Hand zu nehmen, zu nutzen und zu verlassen. Zu wissen, wie das Gerät reagiert und keine bösen Überraschungen zu erleben. Und etwas Emotion spielt vielleicht auch mit?

Gruß
Thomas

Hallo Thomas,

prinzipiell kann ich deine Haltung nachvollziehen. Man hat so etwas wie eine "Bindung" zu Geräten, die man schon lange besitzt und oft mit Freude benutzt hat. Allerdings müssen für mich meine Objektive zu den Kameras passen, die ich aktuell benutze. Leider musste ich meine R8 verkaufen, da mein Filmscanner den Geist aufgegeben hatte und analoge Fotografie ohne Möglichkeit der Digitalisierung für mich keinen Sinn ergibt.

Gruß 

Joachim

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb harryzet:

mir ist es ja egal, ist ja nicht mein geld.

....dir offensichtlich nicht egal.

Eine Kamera zu kaufen, die man nicht wirklich will, damit kann man u.U. nicht nur Geld, sondern auch die Lust am Hobby verbrennen.

Die Erkenntnis ist für den Einzelnen  viel wichtiger als dein Lieblingsmodell in Händen zu halten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb r+m:

Leider musste ich meine R8 verkaufen, da mein Filmscanner den Geist aufgegeben hatte und analoge Fotografie ohne Möglichkeit der Digitalisierung für mich keinen Sinn ergibt.

Es gibt aber auch immer noch Leute, für die die analoge Fotografie, durchgehend bis an ihr analoges Ende, den wahren Sinn darstellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb WSt:

Es gibt aber auch immer noch Leute, für die die analoge Fotografie, durchgehend bis an ihr analoges Ende, den wahren Sinn darstellt.

Dazu gehöre ich auch;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 13 Stunden schrieb WSt:

Es gibt aber auch immer noch Leute, für die die analoge Fotografie, durchgehend bis an ihr analoges Ende, den wahren Sinn darstellt.

Dafür braucht man aber auch eine Dunkelkammer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, aber die Geräte bekommt man heute nachgeworfen und ein Badezimmer schnell vorübergehend umzufunktionieren ist mir noch immer gelungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und dann gibt es gibt auch noch das wunderbare Dia. Meiner Ansicht nach quasi das Nonplusultra der analogen Fotografie. ....macht bei mir ca. 80% der Fotografie aus....Selbst entwickeln geht da natürlich auch, aber aus Zeit - und Platzmangel nutze ich doch gern die Möglichkeit der Laborentwicklung.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb leicaloge:

Stimmt, aber die Geräte bekommt man heute nachgeworfen und ein Badezimmer schnell vorübergehend umzufunktionieren ist mir noch immer gelungen.

Ich wohne in einer Altbauwohnung, Dunkelkammer geht nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das musst Du wissen, aber ich hatte auch in einer Altbauwohnung mal eine Dunkelkammer im Bad: Vergrößerer auf einer klappbaren Platte über der Toilette und die Entwicklerschalen auf einer Platte auf der Badewanne. Bei "Klo halbe Treppe" geht`s natürlich nicht ;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 53 Minuten schrieb leicaloge:

Das musst Du wissen, aber ich hatte auch in einer Altbauwohnung mal eine Dunkelkammer im Bad: Vergrößerer auf einer klappbaren Platte über der Toilette und die Entwicklerschalen auf einer Platte auf der Badewanne. Bei "Klo halbe Treppe" geht`s natürlich nicht ;-))

das macht aber nicht jede Gattin mit. 😂

Gruß
Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Joachim,

Am 24.5.2020 um 13:09 schrieb r+m:

... prinzipiell kann ich deine Haltung nachvollziehen. Man hat so etwas wie eine "Bindung" zu Geräten, die man schon lange besitzt und oft mit Freude benutzt hat. Allerdings müssen für mich meine Objektive zu den Kameras passen, die ich aktuell benutze. Leider musste ich meine R8 verkaufen, da mein Filmscanner den Geist aufgegeben hatte und analoge Fotografie ohne Möglichkeit der Digitalisierung für mich keinen Sinn ergibt. ...

es ist nicht nur eine emotionale Bindung, obwohl ich die zu meiner R-E durchaus habe. Vielmehr ist es das Vertraute eine Gerät in der Hand zu haben, auf das man sich seit Jahr und Tag verlassen kann. Ein Gerät, was man im Schlaf bedient und das was man gerne benutzt.

Zudem war Nachhaltigkeit damals einer der Gründe bei Leica einzusteigen und die Möglichkeit, nur gut zwei Autostunden von mir entfernt die Sachen im Fall der Fälle zur beim Hersteller Reparatur zu bringen, hat noch heute was für mich. Leider ist es bei den R Gehäusen nicht mehr möglich, aber R Optiken haben nach wie vor eine gute Chance Wetzlar repariert werden zu können.

Ich gebe Dir vollkommen recht das Objektive zur Kamera passen sollten. Abgesehen davon das ich keine M besitze, wäre zum Beispiel R an M keine Option für mich. Ebenso Leica R an Nikon. Bei der SL/SL II sieht es jedoch wieder anders aus. Letztendlich alles einer Frage der persönlichen Vorlieben. Für mich wäre es, die SL/SL II ausgenommen, nichts. Ein natives Objektiv, egal bei welchem Hersteller, käme aber unbedingt dazu.

Aber das sind Themen die mich, solange es Dia gibt, noch nicht großartig interessieren. Um eben hier schließt sich der Kreis. Als Endergebnis zählt für mich das Dia auf der Leinwand und nicht so sehr der Scan und somit die Verfügbarkeit fürs Netz. Vielmehr setze ich den Scanner vorwiegend dafür ein, gescheite Abzüge von den Dias zu erhalten. Trotzdem nutze ich meinen Scanner gerne wenn ich denke, das ich ein Bild zum zeigen lohnt. Diese Kontrolle am Bildschirm bei der Bearbeitung eines Dias empfinde ich durchaus als Gewinn gegenüber früher, als man vielfach von Laboren abhängig war. Von daher hoffe ich das mein Minolta noch etwas hält, auch wenn es vielleicht hier und da brauchbare Alternativen gibt. Würde ich zudem Farbnegativ machen, wäre ich wahrscheinlich ohnehin längst digital unterwegs.

Gruß
Thomas

Edited by thowi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb thowi:

Als Endergebnis zählt für mich das Dia auf der Leinwand

Schön. Leider lassen meine beiden Projektoren nach, davon einer aus der letzten Produktionsreihe (Der Greifer haut neben die Kodachrome-Papprähmchen in LKM-Magazinen, "normale" gehen noch ...
Was verwendest Du für ein Teil?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Franz,

vor 42 Minuten schrieb Apo-Elmarit:

Schön. Leider lassen meine beiden Projektoren nach, davon einer aus der letzten Produktionsreihe (Der Greifer haut neben die Kodachrome-Papprähmchen in LKM-Magazinen, "normale" gehen noch ... Was verwendest Du für ein Teil?

Hauptprojektor ist mein Leica Pradovit IR mit Colorplan PII 1:2,5/ 90mm

Nebenher habe ich noch jeweils als Ersatzgeräte einen neuwertigen Zett Royal II Afs (Audiovision) mit Zeiss P-Sonnar T* 1:2,5/ 90mm und einen Pradovit P300 mit Hektor PII 1:2,8/ 85mm. Der Royal II AFS ist baugleich mit dem Leica Pradovit 600 und das Zeiss P-Sonnar T* ist gleichzustellen mit dem Colorplan. 

Gruß
Thomas

Edited by thowi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo Franz,

vor 24 Minuten schrieb Apo-Elmarit:

Danke. Die IR-Version hab' ich leider verpennt.

letztendlich ist es ein veredelter P600. Der o.g. Zett Royal II AFS steht ihm praktisch kaum etwas nach. Mit dem Pradovit IR hatte ich vor Jahren Glück, als Meister in Hamburg diverse Projektoren abverkaufte.

Gruß
Thomas

Edited by thowi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb thowi:

Hallo,

das macht aber nicht jede Gattin mit. 😂

Gruß
Thomas

Hi,
Du willst mir aber nicht erzählen dass Du da  E6 Prozess entwickelt hast.............😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb poseidon:

Hi,
Du willst mir aber nicht erzählen dass Du da  E6 Prozess entwickelt hast.............😁

Er vielleicht nicht, aber mir ist da durchaus jemand bekannt, der hat ... und weil er sehr sorgfältig und mit guter Vorbereitung gearbeitet, gab es auch sehr regelmäßig verblüffend gute Ergebnisse. Weil ich nicht recht glauben konnte was ich vorgelegt bekam, hat er mir das vorgeführt. Es funktionierte recht ordentlich ... aber es gibt auch Leute, die bauen erfolgreich ein Tunnel-Raster-Elektronenmikroskop im Hobbykeller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy