Jump to content

Das Forum in Zeiten von Corona


Recommended Posts

  • Replies 257
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Vorwarnung – hier wirds gleich leicht pathetisch und staatstragend. Besondere Zeiten erfordern besondere Admin-Beiträge... Die Ausbreitung des Corona-Virus dominiert aktuell unser Leben: Medien, Gespräche, konkrete Auswirkungen auf unser Leben. All das macht uns allen große Sorgen: Um die eigene Gesundheit und die unserer Familien und Freunde, um stärker gefährdete Menschen, aber auch um den Arbeitsplatz oder die wirtschaftliche Situation als Selbständiger. Weshalb auch ich zu die

Schön dass Du Masken hast, so wie einige andere auch. Ich kann das verstehen. ABER: Die Knappheit an Masken zwingt uns (ich bin niedergelassener Arzt) diese länger zu tragen, als vorgesehen und nur wenn die nächste Lieferung bis Ende kommender Woche eintrifft, können wir den OP-Betrieb und die Versorgung der weiterhin vorhandenen 'normalen' Kranken aufrecht erhalten. Mit COVID-19 sind ja nicht plötzlich alle anderen Krankheiten verschwunden. Das darf nicht vergessen werden. Was Du

Ich hatte jetzt eine Woche Zeit, mich mit dem Thema intensiv auseinanderzusetzen. Mich betrifft es in erster Linie wirtschaftlich. Auf die Frage, ob ich Angst vor dem Virus habe, muss ich mit einem klaren "nein" antworten. Ich gehöre nicht zu einer Risikogruppe, auch die jährlichen Grippewellen haben mich stets verschont und ich gehe mal davon aus, dass ich zu den 80 bis 90% der Menschen gehörn, die das Virus potentiell übertragen können, aber von den Symptomen verschont bleiben. Aber ich halte

Posted Images

Habe auch darüber nachgedacht, ob man da jetzt einfach so weiter machen soll mit dem Posten--aber zuhause bleiben scheint ja zunächst das Sinnvollste... und zuhause mal die alten Bilder-Ordner durchschauen und mal Forums-Ecken besuchen, die man sonst vernachlässigt, ist von den häuslichen Optionen dann nicht die schlechteste.... Danke Andreas für Deine Worte und die Mühe insgesamt... K. 

Link to post
Share on other sites

Danke an Andreas für die aufmunternden Worte!

Auch wenn wir bewusst mehr auf Distanz bleiben, rücken wir näher zusammen.
Lenken wir uns gegenseitig ab mit unseren schönen Bildern und Erinnerungen an bessere Zeiten.

Das Interesse am Hobby und Humor dürfen trotz Langeweile und Quarantäne nicht vernachlässigt werden.
Aber bitte nicht zu viele Bilder von Lüstern, Spinnweben und löchrigen Socken....:unsure:
 

Link to post
Share on other sites

Danke Andreas & Team.

Schon vor Tagen schrieb ich, daß das Forum eine sehr gute Ablenkung in diesen Tagen ist. Nur über Corona zu lesen oder zu hören ist einfach zu viel. Mein Archiv wird gerade gesichtet und meine ersten M6 Aufnahmen werden digitalisiert und gemastert. 

Ich wünsche uns allen, das wir diese Zeit gesund überstehen und wir irgendwann wieder alle unbeschwert unserem schönsten Hobby der Welt nachgehen können. 

Bleibt Gesund 

Gruß Bernd

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

Danke, Andreas!

Ich wünsche uns allen, dass wir gut und unbeschadet durch diese schwere Zeit kommen. Deine Anregungen, uns in einem freundlichen, Mut machenden Umgang miteinander zu üben, sind gut und wahr, und wenn es gelingt, machen wir danach einfach so weiter...

Edited by sinope73
Link to post
Share on other sites

The way to hell is paved with good intentions.

Die Corona Krise lehrt uns wiedereinmal über uns selbst nachzudenken,ob es in unserem Leben in bezug auf ressourcenverschwendung auf kosten von anderen so wie bisher weitergehen kann.Es wird wieder sehr vieles in Frage gestellt werden.Aber ich bin mir sicher,wenn diese Krise überstanden ist,werden Alle Ihre guten Vorsätze über Bord werfen und genau so weitermachen als hätte es Corona nie gegeben.Wir werden wieder bis ins letzte Eck der Welt reisen um anderen die das nicht wollen oder können zu imponieren,mit 300 PS Autos durch die Gegend rasen und weiterhin viel Geld verschwenden um einen möglichst großen Fussabdruck auf unserer kleinen Welt zu hinterlassen.

 

Edited by eibenbaum
Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb eibenbaum:

The way to hell is paved with good intentions.

Die Corona Krise lehrt uns wiedereinmal über uns selbst nachzudenken,ob es in unserem Leben in bezug auf ressourcenverschwendung auf kosten von anderen so wie bisher weitergehen kann.Es wird wieder sehr vieles in Frage gestellt werden.Aber ich bin mir sicher,wenn diese Krise überstanden ist,werden Alle Ihre guten Vorsätze über Bord werfen und genau so weitermachen als hätte es Corona nie gegeben.Wir werden wieder bis ins letzte Eck der Welt reisen um anderen die das nicht wollen oder können zu imponieren,mit 300 PS Autos durch die Gegend rasen und weiterhin viel Geld verschwenden um einen möglichst großen Fussabdruck auf unserer kleinen Welt zu hinterlassen.

 

Ich hoffe du irrst dich (mit dem letzten Abschnitt). Ein wenig Hoffnung macht vielleicht dies hier: 

 

Link to post
Share on other sites

Mir tun die ganzen kleinen Firmen und Selbstständigen sehr sehr leid. Viele werden zugrunde gehn. Viele Arbeiter und angestellte sind jetzt schon arbeitslos und machen sich um die Zukunft Sorgen. 

Irgendwie hat das ganze aber auch positive Auswirkungen. Zb. keine Dunstwolke über China, um 90% weniger Flugverkehr über Europa und weltweit, klares Wasser in Venedig, Nahversorger werden mehr angenommen usw.

So wie bisher konnte es sowieso nicht weiter gehn. Die Situation ist ein Dämpfer für alle Geldgierigen. Nur ist es leider so dass die Bedürfnisse und das Wachstum der Weltbevölkerung nicht weniger werden.  Es wird sogar einen Babyboom geben. Oder man resigniert und sieht keine Zukunft für diese Welt.

Es werden sicher viele umdenken. Ich mach auch 1 mal im Jahr eine Fernreise. Hat aber auch schon ein schlechtes Gewissen. Zb in Kambodscha als ich voll verdreckte Flüsse und Müll im Meer gesehen hab wie nie zuvor.

Zwischendurch sind wir Wandern in Österreichs Berggegenden. 4 Stunden Fahrt mit meinem 75PS Auto und man ist in einer anderen Welt und atmet frische Luft. Ist erholsamer als sonstwas. Kann ich nur empfehlen!

Wir wären am 30.März nach Kuba geflogen. Haben uns sehr gefreut. Für mich hab ich schon ein paar Farbfilme im Kühlschrank, und für die Kubaner kleine Geschenke vorbereitet. Ich hätte sie gerne irgendwie unterstützt. Aber wie sehr hätten sie wirklich von meiner Anwesenheit profitiert? Es wäre am Ende sowieso nur ein kleiner Teil von den hohen Urlaubs-Kosten gewesen....

Hat zwar alles nix mit dem Forum zu tun. Aber man kann sich hier gebildeten Leuten mit Lebenserfahrung gut unterhalten. Lieber wärs mir mit euch im Kaffeehaus...aber das hat leider zu. 

 

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Her Berger:

Btw. Seh' ich das nur, den User 'Anzeige', der mich zum Amazon Leica Disto-Meter leitet. In fast jedem neuen Posting taucht der auf?

Das sind Anzeigen, die ich heute morgen auch für Mitglieder aktiviert habe, bislang wurden die nur für Gäste angezeigt.

Ich möchte das nicht zu sehr vertiefen, aber als Selbständiger mache ich mir aktuelle durchaus Gedanken, wie ich möglichst gut durch die Krise komme.

Diese Werbung ist relativ unaufdringlich, daher sehe ich sie als vertretbaren Kompromiss an: Mir hilft sie, euch kostet sie nichts und ich hoffe, sie nervt nicht zu sehr.

Gruß
Andreas

Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb Reini:

Mir tun die ganzen kleinen Firmen und Selbstständigen sehr sehr leid. Viele werden zugrunde gehn. Viele Arbeiter und angestellte sind jetzt schon arbeitslos und machen sich um die Zukunft Sorgen. 

Irgendwie hat das ganze aber auch positive Auswirkungen. Zb. keine Dunstwolke über China, um 90% weniger Flugverkehr über Europa und weltweit, klares Wasser in Venedig, Nahversorger werden mehr angenommen usw.

So wie bisher konnte es sowieso nicht weiter gehn. Die Situation ist ein Dämpfer für alle Geldgierigen. Nur ist es leider so dass die Bedürfnisse und das Wachstum der Weltbevölkerung nicht weniger werden.  Es wird sogar einen Babyboom geben. Oder man resigniert und sieht keine Zukunft für diese Welt.

Es werden sicher viele umdenken. Ich mach auch 1 mal im Jahr eine Fernreise. Hat aber auch schon ein schlechtes Gewissen. Zb in Kambodscha als ich voll verdreckte Flüsse und Müll im Meer gesehen hab wie nie zuvor.

Zwischendurch sind wir Wandern in Österreichs Berggegenden. 4 Stunden Fahrt mit meinem 75PS Auto und man ist in einer anderen Welt und atmet frische Luft. Ist erholsamer als sonstwas. Kann ich nur empfehlen!

Wir wären am 30.März nach Kuba geflogen. Haben uns sehr gefreut. Für mich hab ich schon ein paar Farbfilme im Kühlschrank, und für die Kubaner kleine Geschenke vorbereitet. Ich hätte sie gerne irgendwie unterstützt. Aber wie sehr hätten sie wirklich von meiner Anwesenheit profitiert? Es wäre am Ende sowieso nur ein kleiner Teil von den hohen Urlaubs-Kosten gewesen....

Hat zwar alles nix mit dem Forum zu tun. Aber man kann sich hier gebildeten Leuten mit Lebenserfahrung gut unterhalten. Lieber wärs mir mit euch im Kaffeehaus...aber das hat leider zu. 

 

Hallo Reini

Wenn es die Äusserlichen Umstände wieder erlauben,würde ich mich gerne mit Dir in Gmunden od.V.B. zwecks "horizonterweiterung" zu einem Kaffee zusammensetzen.

Gruss Karl

Edited by eibenbaum
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...