Jump to content

Saphirglas


Recommended Posts

Die hier immer wieder anklingende Antwort, der Wegfall des Saphirglases sei auch dadurch begründet, dass man Anreize für ein späteres Update auf eine M9.2 o-ä. benötige ist schlichtweg belanglos.

Leica hat bei der M9 versucht, trotz FF-Sensor und Leistungssteigerung in der Elektronik, als auch in der Software die notwendige Preiserhöhung so moderat wie möglich zu gestalten.

Recht so! Wer unbedingt das Saphirglas möchte, kann sicher über den CS einen Umbau anfragen. Ich denke, die machen das :D:D

Ich benötige keins und mir ist ein moderatere Preis dafür lieber.

Link to post
Share on other sites

Warum wurde das Sapierglas von der 8.2 nicht übernommen? Zu teuer oder hat es sich nicht bewährt?

 

Manfred

 

Man braucht eigentlich nur herauszusuchen, welche Threads es in diesem Forum mit welchen Inhalten gab, als die Verglasung mit der M8.2 und dann im upgrade für die M8 eingeführt wurde. Vielleicht findet man dann auch den einen oder anderen Forenten, die sich bei ihrer Ablehnung des Umgangs von Leica mit dem schönern Glas damals wie heute treu geblieben sind.

Link to post
Share on other sites

Als Leica das Saphirglas als Option anbot, gerierten sich hier manche als empört und beleidigt, weil man so etwas überhaupt angeboten hätte (dass man auch darauf verzichten konnte, zählte nicht). Nun, da es die Option zur M9 nicht gibt, ist es ein unverzichtbares Feature …

Link to post
Share on other sites

Sapierglas war doch echt die dümmste Idee dies gab, brauch doch keine sau. Sorry aber ich hab inzwischen mehr als genug Kameras gehabt von Canon über Phase One und bei keiner kamera hatt ich Probleme mit Kratzern auf dem Bildschirm. Ich wüsste agr net wie man sowas überhaubt hinbekommen soll, wenn man die kamera net mim LCD nach unten hinbter sich herschleift.

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Sapierglas war doch echt die dümmste Idee dies gab, brauch doch keine sau.

 

Säue wahrscheinlich nicht, aber es gab einige, die sich das haben nachrüsten lassen. Ebenso wie die ursprüngliche Frage hier war, gab es wohl auch diese Nachfrage...

 

Sorry aber ich hab inzwischen mehr als genug Kameras gehabt von Canon über Phase One und bei keiner kamera hatt ich Probleme mit Kratzern auf dem Bildschirm.

 

Hattest Du keine Kratzer auf dem Display oder keine Probleme, dass da Kratzer drauf wahren? :D

 

 

Ich wüsste agr net wie man sowas überhaubt hinbekommen soll, wenn man die kamera net mim LCD nach unten hinbter sich herschleift.

 

Tja, mir fallen schon ein paar Sachen ein, ohne, dass ich die Kamera hinterherschleife. Z.B. zwei Bodys geschultert, unachtsam mit Sandkorn o.ä. übers Display gewischt, falsche Lagerung in der Fototasche usw.

Link to post
Share on other sites

Ich habe zwar noch nie verstanden warum man sowas brauchen sollte, und finde es deshalb gut, dass das nicht in der M9 drin ist und den Preis steigert.

 

Wieso Leica allerdings nicht einfach wie den M8 Kunden ermöglich auch die M9 so upgraden zu lassen verstehe ich nicht ganz, da mir die upgrade Preise so zu sein scheinen, dass Leica daran verdient.

Link to post
Share on other sites

Wieso Leica allerdings nicht einfach wie den M8 Kunden ermöglich auch die M9 so upgraden zu lassen verstehe ich nicht ganz, da mir die upgrade Preise so zu sein scheinen, dass Leica daran verdient.

 

Soweit ich weiß, wird nicht nur das Glas getauscht, sondern auch Teile des Gehäuses und da, es wohl keine 9.2 geben wird, würde eine reine Upgradelösung wahrscheinlich zu teuer werden, da die Stückzahlen fehlen.

Link to post
Share on other sites

Soweit ich weiß, wird nicht nur das Glas getauscht, sondern auch Teile des Gehäuses und da, es wohl keine 9.2 geben wird, würde eine reine Upgradelösung wahrscheinlich zu teuer werden, da die Stückzahlen fehlen.

Wenn das so ist, dann ist es plausibel warum es keinen update geben wird.

Link to post
Share on other sites

Ich finde es faszinierend, wie hier über den "Wegfall eines Upgrades" an einer 9 Tage alten Kamera philosophiert wird, angeboten (oder auch nicht) von einer Firma, die vor zwei Jahren das digitale Ursprungsmodell als Upgrade-Plattform für die kommenden Jahre ausgelobt hat, um dann genau ein Upgrade-Set anzubieten, parallel mit einem Nachfolgemodell, das wiederum knapp 1 Jahr später von einem Nachfolger abgelöst wurde.

 

Ich würde sagen, da befinden wir uns in einer Grauzone, etwa so grau wie Kohle. Und um genau die geht's Leica am Ende doch - wenn genug Nachfrage für eine Version mit Sapphirglas, Krabbenleder und Karbonfasergehäuse existiert, dann wird Leica das bauen (lassen).

Link to post
Share on other sites

Statt eines Saphierglases fände ich einen aufklappbaren Lichtschacht besser, so wie man ihn von Mittelformatkameras her kennt. Solange nicht benutzt wäre das Display zuverlässig geschützt und man hätte endlich eine gewisse Abschirmung die es ermöglicht auch im Sonnenlicht etwas auf dem Display zu erkennen. Gut, die Kamera würde dadurch am Display wohl ein paar Millimeter dicker, aber das fände ich nicht so tragisch.

Link to post
Share on other sites

Anstatt 750€ für den Saphirglas aus zu geben, kaufe man harte Schutzfolien.

Man bekäme für diese ganze Summe (ohne Mengenrabatt) z.B. 75 Stk. GGS 2.5" oder 93 Stk. Dicain 2.5".

Eine Menge die schon ausreichen sollte. Die Kamera wird höchstwarscheinlich, lange vor dem auslaufen dieser Ansammlung, den Geist aufgeben. :o

Link to post
Share on other sites

Ich hatte mal so einen Lichtschacht für kurze Zeit an meiner D70. Aber das war mit zu umständlich, da ich aufgeklappt keine Fotos machen konnte und immer zur Kontrolle das Teil aufklappen musste.

 

Ich hatte an meiner M8 ein GGS Glas draufgeklebt und das hatte mir gereicht

Link to post
Share on other sites

Als Leica das Saphirglas als Option anbot, gerierten sich hier manche als empört und beleidigt, weil man so etwas überhaupt angeboten hätte (dass man auch darauf verzichten konnte, zählte nicht). Nun, da es die Option zur M9 nicht gibt, ist es ein unverzichtbares Feature …

 

 

Ich hatte die Frage nicht gestellt, weil ich Wert auf eine Kamera mit Saphirglas lege, sondern wollte nur die Hintergründe für den Verzicht verstehen!

 

Manfred

Link to post
Share on other sites

Ich hatte die Frage nicht gestellt, weil ich Wert auf eine Kamera mit Saphirglas lege, sondern wollte nur die Hintergründe für den Verzicht verstehen!

Das müsstest Du dann Leica fragen. Naheliegend wäre die Spekulation, dass Leica für eine Saphirglas-Option erst einmal eine gewisse Stückzahl teurer Saphirgläser hätte ordern müssen und dass die Zahl der verkauften M8.2 mit Saphirglas diese Auslage nicht rechtfertigten. Oder man hatte de Eindruck, der Preis der M9 sei bereits hoch genug und man fürchtete neue künstliche Aufregung mit nachteiligen gesundheitlichen Folgen in den Foren, würde man den Kunden wieder einmal die Option geben, überschüssiges Vermögen in den Wirtschaftskreislauf einzuspeisen. Such’ Dir ’was aus, oder frag’ halt Leica.

Link to post
Share on other sites

... neue künstliche Aufregung mit nachteiligen gesundheitlichen Folgen in den Foren, würde man den Kunden wieder einmal die Option geben, überschüssiges Vermögen in den Wirtschaftskreislauf einzuspeisen. Such’ Dir ’was aus, oder frag’ halt Leica....

 

:D ... und Humor ist, wenn man trotzalledem lacht! ;)

 

Michael (der aus Bochum)

Link to post
Share on other sites

Safirglas hat auch Nachteile. Meine Armbanduhr hat Safirglas. Eine Folge: Jetzt nach 20 Jahren ist das Glas völlig ohne Kratzer, das relativ weiche Titangehäuse völlig verschrammt. Andere Folge: Da das Titanglas UV-Licht durchlässt muss ich alle paar Jahre das völlig ausgebleichte Zifferblatt mit Zeigern austauschen lassen.

Frage: Zwar wird eine Kamera-Rückwand nicht so stark dem Licht ausgesetzt wie eine Armbanduhr, aber hat jemand von den M8.2 Besitzern schon mal UV-Schäden am Display unter Safirglas beobachtet?

Link to post
Share on other sites

... braucht man nicht.

 

meine E3 mit Klappdisplay ist noch nicht verschrammt, obwohl ich das Display nie zum Body gedreht einklappe, sondern immer in Betrachtungsstellung lasse. Und die Kamera trage ich täglich auf der Schulter mit mir herum. Seltsamerweise sieht man am schwarzen Magnesiumgehäuse rund ums Display durchaus an einigen Stellen schon Schrammen und das Metall durchleuchten.

 

Auch die Displays der anderen Digis, die ich habe/hatte sind nicht verschrammt.

 

Das alles ohne Folien oder zugekaufte Deckgläser oder gar überflüssige Bereitschaftstaschen.

 

Ich denke, da macht eine ganze Zubehörindustrie richtig Kohle mit der Angst der User. Erinnert mich an die Schweinegrippe oder die immer wieder aufkommende Hysterie um Pizinfektionen. Da kann man schon dran fühlen :cool: wer hier was verkaufen will.

 

 

PS: da würde ich eher Sorge um die hervorstehenden Knöpfe und Drehräder und deren Beschriftung haben.

Edited by hverheyen
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...