Jump to content

Schärfentiefentaste drücken?


Sir Bobolo

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo

 

Ich habe mir vor kurzem eine Leicaflex SL (1198215) mit einem Summicron - R Objektiv (1:2/50 2256202) gekauf.

Der Händler hat mir gesagt ich muss bei der Belichtungsmessung die Schärfentiefentaste drücken, aber in der Anleitung, die ich zufällig im Internet gefunden habe, steht das genaue Gegenteil. Der darauf angesprochene Händler meinte er weiß auch nicht so genau, es gab da aber zwei verschiedene Serien; meint er.

 

Kann mir jemand weiter helfen?

 

Vielen Dank!

Link to post
Share on other sites

Wenn das Objektiv nur eine Steuerkurve hat, ist es für die Nutzung an der Leicaflex I, (die mit der Außenmessung), vorgesehen. Wenn man so ein Objektiv an der SL einsetzen will, (eigentlich muß so ein Objektiv dann zwei Steuerkurven haben), so muß man in der Tat bei der Belichtungsmessung die Abblendtaste drücken. So steht es auch in der Gebrauchsanleitung für die Kamera. Hat das Objektiv zwei Steuerkurven, braucht man nichts zu drücken.

Gruß - krauklis

Edited by Krauklis
Link to post
Share on other sites

Moin Sir Bobolo !

1.) Die Bedienungsanleitung hat immer recht und

2.) wenn die Bedienungsanleitung.....;):p:) dann...

Hier noch der Link zu den Bedienungsanleitungen im Leica-Wiki :

http://www.l-camera-forum.com/leica-wiki.de/index.php/Bedienungsanleitungen

Das Objektiv stammt wohl von 1968 aus der Zeit der Leicaflexe, wird also passen.

Die späteren "only for Leica-R"-Objektive lassen sich auch gar nicht an der SL anschließen.

Gruß,

Philipp

Link to post
Share on other sites

Wenn das Objektiv nur eine Steuerkurve hat, ist es für die Nutzung an der Leicaflex I, (die mit der Außenmessung), vorgesehen. Wenn man so ein Objektiv an der SL einsetzen will, (eigentlich muß so ein Objektiv dann zwei Steuerkurven haben), so muß man in der Tat bei der Belichtungsmessung die Abblendtaste drücken. So steht es auch in der Gebrauchsanleitung für die Kamera. Hat das Objektiv zwei Steuerkurven, braucht man nichts zu drücken.

Gruß - krauklis

 

woran erkenne ich ob es zwei steuerkurven hat?

Link to post
Share on other sites

Moin Sir Bobolo !

1.) Die Bedienungsanleitung hat immer recht und

2.) wenn die Bedienungsanleitung.....;):p:) dann...

Hier noch der Link zu den Bedienungsanleitungen im Leica-Wiki :

http://www.l-camera-forum.com/leica-wiki.de/index.php/Bedienungsanleitungen

Das Objektiv stammt wohl von 1968 aus der Zeit der Leicaflexe, wird also passen.

Die späteren "only for Leica-R"-Objektive lassen sich auch gar nicht an der SL anschließen.

Gruß,

Philipp

 

also meinst du es sollte mit oder ohne die richtige belichtung sein?

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

also meinst du es sollte mit oder ohne die richtige belichtung sein?

 

Moin Sir !

Die Schärfentiefentaste hat den Sinn den Schärfebereich im Bild

bei einer gewählten Blende visuell beurteilen zu können.

Sonst nichts.

Die Blendenmechanik des Objektivs steuert den Belichtungsmesser in der Kamera an,

sodaß der Beli dann die dazu gehörige Verschlußzeit angibt.

Beim Auslösen wird dann durch den Springblendenmechanismus der Kamera

am Objektiv die gewählte Blendeneinstellung tatsächlich getätigt.

Entweder wollte Dich der Fotohändler in den Wald schicken,

oder er hatte tatsächlich keine Ahnung,

oder der Springblendenmechanismus ist kaputt

und er wollte verhindern, daß Du das merkst.

Er hätte ebenso sagen können, daß man beim fotografieren

den linken kleinen Finger mit Spucke angefeuchtet ins rechte Ohr stecken möge,

um bessere Gruppenfotos zu erzielen.

Jedenfalls lachen die Leute dann ordentlich.

Geh mal hin und laß ihn das mal vormachen.:p:)

Gruß,

Philipp

Link to post
Share on other sites

Die Blendenmechanik des Objektivs steuert den Belichtungsmesser in der Kamera an,

sodaß der Beli dann die dazu gehörige Verschlußzeit angibt.

 

Ich bekomme bei dieser kamera keine verschlusszeit angegeben sonder muss mit blende und belichtungszeit den zeiger mit loch über den geraden bekommen.

Link to post
Share on other sites

Ich bekomme bei dieser kamera keine verschlusszeit angegeben sonder muss mit blende und belichtungszeit den zeiger mit loch über den geraden bekommen.

 

Genau,

und dann sieht man im Sucher unten oder am Zeitenrad die Zeit.

Den von Dir beschriebenen Schritt, die Nachführung, hatte ich übersprungen.

Funktioniert denn die Springblende bei Deiner SL,

oder hatte der Verkäufer bloß keine Ahnung?

Gruß,

Philipp

Link to post
Share on other sites

Wenn das Objektiv nur eine Steuerkurve hat, ist es für die Nutzung an der Leicaflex I, (die mit der Außenmessung), vorgesehen. Wenn man so ein Objektiv an der SL einsetzen will, (eigentlich muß so ein Objektiv dann zwei Steuerkurven haben), so muß man in der Tat bei der Belichtungsmessung die Abblendtaste drücken. So steht es auch in der Gebrauchsanleitung für die Kamera. Hat das Objektiv zwei Steuerkurven, braucht man nichts zu drücken.

Gruß - krauklis

 

Wo haste denn das her, besser in welcher Anleitung soll denn das stehen?

 

Bei einer Leicaflex und bei einer SL reicht die eine (axiale) Steuerkurve. Die zweite wird nur für die SL2 gebraucht, um die eingestellte Blende im Sucher anzuzeigen, was die Vorgängerinnen nicht konnten.

 

Arbeitsblendenmessung ist nur nötig, wenn man Fremdobjektive verwendet oder über den Adapter 14127 Visoflexoptiken nutzt.

Link to post
Share on other sites

Wo haste denn das her, besser in welcher Anleitung soll denn das stehen?

 

Bei einer Leicaflex und bei einer SL reicht die eine (axiale) Steuerkurve. Die zweite wird nur für die SL2 gebraucht, um die eingestellte Blende im Sucher anzuzeigen, was die Vorgängerinnen nicht konnten.

 

Arbeitsblendenmessung ist nur nötig, wenn man Fremdobjektive verwendet oder über den Adapter 14127 Visoflexoptiken nutzt.

 

Guten Abend Herr Heuser!

 

Vor mir liegt die Originalbedienungsanleitung zur LEICAFLEX SL. Ich zitiere daraus:

"Objektive zur LEICAFLEX mit Außenmessung

 

Die Objektive zur LEICAFLEX SL mit Innenmessung sind an zwei Steuerkurven innerhalb der Bajonettfassung erkennbar, über die der Belichtungsmesser gesteuert wird. Auch die Objektive mit einer Kurve zur LEICAFLEX mit Außenmessung lassen sich an der LEICAFLEX SL verwenden, wenn wie folgt verfahren wird:

Beim Belichtungsmessen gleichzeitig die Schärfentiefetaste (6) drücken. Der Belichtungsmesser arbeitet dann mit der Arbeitsblende."

(Diese Angabe findet sich sowohl in der wohl älteren Anleitung mit dem schwarz-grünen Umschlag, S. 12, als auch in der wohl neueren Ausgabe mit dem rot-schwarzen Umschlag).

 

Mit freundlichen Grüßen - krauklis

Link to post
Share on other sites

Ich habe nochmals Literatur gewälzt. Tatsächlich ist es wohl so, daß die Leicaflex die Steuerkurve für die Messung oben hat, Leicaflex SL und SL2 dagegen unten.

Deshalb ist das so stimmig, daß beim Messen die Abblendtaste gedrückt werden muß, wenn das Objektiv nur eine Steuerkurve hat.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...