Jump to content

Verehrer.... Freund


Actros

Recommended Posts

Hallo,

 

sicherlich ein interessanter Lehrgang und daran auch noch mit einer Schraubleica teilgenommen.

 

Jedoch sagt mir das Portrait, schon von der Machart her, nicht so recht zu. Vielleicht weil es auf mich einfach zu klischeehaft und zu gestellt wirkt und die Natürlichkeit fehlt. Hinzu kommt noch aus technischer Hinsicht, das die Schärfe nicht liegt, was bei diesen Bildern wichtig erscheint. Die Schärfentiefe hätte kurz vor ihrer Nasenspitze anfangen- und hinter seinem Kopf enden müssen. Das wäre auch zu Zeiten der IIIf machbar gewesen, wie viele Bilder beweisen.

 

Aus gestalterischer Sicht gäbe es sicherlich auch einiges zu sagen. Etwas höher angesetzt, eine andere Pose von ihm, die etwas mehr aussagt. Einfach einige Gedanken zum Bild.

 

So verliert dieses Bild leider, aber vielleicht gibt es noch andere aus der Serie?

 

Gruß

Thomas

Edited by thowi
Link to post
Share on other sites

....das Bild ist, wie Thomas schon gesagt hat, sehr "brav"....:)

 

....und es ist etwas flau....was du auch in der "Tonwertkorrektur" sehen kannst....da ist einiges verschenkt......gewollt?....

 

ich stelle es mal so rein, wenn es dich stört, lösche ich es natürlich!

 

Grüße,

Jan

 

 

 

[ATTACH]162500[/ATTACH]

Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

danke für die Anmerkungen,ich habe noch ein paar Bildchen in meinen Album, nur von dem Paar habe ich keine weiteren vorzeigbaren im Kleinbild, ich habe noch welche im

Mittelformat,auf der Seite vom vdfkv.de bin ich Mitglied 093.

Auf so einen Workshop ist ja manchmal viel Hektik ehe sich alle so gefunden haben.

Aber es war recht nett, am Nachmittag haben dann die Schnellen Digitalenfreunde schon eine Dia(Beamer)show gezeigt.

So das wars erstmal von mir ... Tschüß

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

 

Die Schärfentiefe hätte kurz vor ihrer Nasenspitze anfangen- und hinter seinem Kopf enden müssen. Das wäre auch zu Zeiten der IIIf machbar gewesen, wie viele Bilder beweisen.

 

 

@Thomas, verlangst Du nicht etwas zu viel von der IIIf? Wieviele der Bilder, die diese exakte Ausrichtung der Schärfentiefe zeigen, sind mehr oder weniger Zufallstreffer gewesen?

Ich durfte letztens durch einige bestens erhaltene Schraubleicas, darunter auch eine IIIf, schauen und war als Brillenträger entsetzt über die winzigen Sucherbildchen.

Trotz hellem Licht dürfte bei 125er-Film die größte Blende 4 schon grenzwertige Belichtungszeiten gefordert haben. Weiteres Ablenden hätte wohl nur mit Stativ und "Festnageln" der Portraitierten Bewegungsunschärfe verhindert.

Link to post
Share on other sites

@Thomas, verlangst Du nicht etwas zu viel von der IIIf? Wieviele der Bilder, die diese exakte Ausrichtung der Schärfentiefe zeigen, sind mehr oder weniger Zufallstreffer gewesen?

Ich durfte letztens durch einige bestens erhaltene Schraubleicas, darunter auch eine IIIf, schauen und war als Brillenträger entsetzt über die winzigen Sucherbildchen.

Trotz hellem Licht dürfte bei 125er-Film die größte Blende 4 schon grenzwertige Belichtungszeiten gefordert haben. Weiteres Ablenden hätte wohl nur mit Stativ und "Festnageln" der Portraitierten Bewegungsunschärfe verhindert.

 

Hallo,

 

nun, wie sagte ich noch zu Anfang? "Sicherlich ein interessanter Lehrgang und daran auch noch mit einer Schraubleica teilgenommen".

 

Diese Aussage sollte Respekt gegenüber dem Fotografen zollen, zumal das nicht oft vorkommt, daß jemand solch einen Lehrgang mit einem Oldtimer bestreitet. Ich möchte mir gutvorstellen, daß drumherum einige mit Ihren SLR Knipsen nicht schlecht geguckt haben.

 

Ich Dir recht wenn Du meinst, daß das knipsen mit so einer Sucherkonstruktion auch etwas Übung abverlangt. Besonders als Brillenträger. Und sollte solch ein Bild sitzen. Unschärfen sind bei solchen gestellten Bildern eher störend und trüben das Seherlebnis. Dann lieber nicht eistellen. Es sei denn, man ist stolz darauf, es mit einer solchen Kamera gemacht zu haben? Aber wem nützt das?

Wir hier im Forum wissen was eine IIIf ist, aber ist dies auch einem "normalen und unbefleckten" Betrachter bekannt? Ihm geht es, wie mir auch, in erster Linie um das Bild. Und eben bei diesem Bild fehlt für mich das Wesentliche, was unbedingt mit dazu gehört. Hinzu kommt die Bildgestaltung, die etwas unglücklich abgelaufen ist.

 

Verstehe mich richtig, aber ich nenne solche Dinge lieber beim Namen und versuche dabei nicht eine zu erkennende Bildidee zum Beispiel, die generell auch nicht so schlecht ist oder den Stolz des Fotografen zu schmälern.

 

Schade das es nicht mehr aus dieser Serie gibt. Das er es auch anders kann, hat er schon gezeigt.

 

Was die Blende betrifft, so könnte ich mir vorstellen, daß hier eventuell noch ein Tacken mehr drin gewesen wäre. In der Regel wird bei solchen Sachen mit Blitz-, Standlicht oder sonstigen Aufhellern fotografiert. Und wenn es hier auch so gewesen war? Ansonsten wäre ein Stativ oder dementsprechender Film, wie Du schreibst, eine Möglichkeit gewesen.

 

Gruß

Thomas

Edited by thowi
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...