Jump to content

Anzahl Auslösungen


neun5

Recommended Posts

der CS kann dies sicherlich, vielleicht ist auch eine Hexadezimal-Zahl in der Exif versteckt?

 

Ja, m.W. war das mal ein Thema hier im Forum.

 

Ich habe den Beitrag noch nicht gefunden.

 

Viele Grüße

 

Jockele

Link to post
Share on other sites

Klasse Link, danke, bin begeistert und

krieg den Mund garnicht wieder zu, was da alles drinsteht.

Themperatur, Kameranummer und das Beste, ganz unten als letzte Spalte, ohne

Wissenschaftsrechner zu bemühen:

Unique Image ID: die Auslösungen der Kamera.

 

Gruß

carum

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

eben im engl. teil gefunden:

 

"Please feel free to download the program from http://www.soens.de/software/m8inf/m8infmac.zip (for Mac) resp. http://www.soens.de/software/m8inf/m8infwin.zip (Windows)": das programm zum auslesen, welches im hier verlinkten thread als nicht mehr auffindbar beschrieben ist.

 

ich habe alle drei ausprobiert grade auf der suche, und folgendes festgestellt: mein bildzähler zeigt 12633 an, der dateiname dazu ist aber 3849. ich habe die kamera bei erhalt zurückgesetzt auf 0, seither liefen 9999+3849 bilder durch und vmtl vorher auch schon welche, da es ein ausstellstück war. die dateinamen implizieren, es wären also schon mindestens 13848 auslösungen durch.

seid ihr euch also sicher, dass die 12633 bzw. der in diesem feld stehende wert, tatsächlich die anzahl der gesamtauslösungen ist (oder nicht wirklich nur eine, wie auch immer errechnete, "unique image ID"?) (alle drei programme liefern dieselbe zahl. beim nächsten auslösen steigt der wert um eins an.)

 

grüße

Link to post
Share on other sites

Leider nur mit dem M8ten; die M9 Daten werden leider nicht ausgelesen

 

da hilft dann nur schätzen (hatte mangels software kürzlich meine zu verkaufende alte dslr auf 70 000 geschätzt und nun verriet die software 64 000 - fühlte mich nicht unbestätigt) oder eine kerbe je 9999er-durchlauf an unauffälliger stelle ;).

aber im ernst, PhotoME sollte den wert doch finden? M8 klappt, und obige war eine Canon 1DII mit seitenweise kryptischen Zusatzdaten - hat auch geklappt.

Link to post
Share on other sites

Zum einen hat ein Verschluss eine begrenzte Lebenszeit, zum anderen altert ein Sensor. Das wäre alles nicht tragisch, wenn es im Gegensatz zu "Früher" heute nicht Leute gäbe, die innerhalb kürzester Zeit mehr als 10.000 Auslösungen generieren.

 

Dem kann man nur zustimmen. Mit der Digitalfotografie hat insbesondere die Kunstform "time-lapse" Photographie aufwind bekommen. Hierbei wird dasselbe Motiv im Wandel der Zeit in einem regelmäßigen Zeitintervall aufgenommen. Die Aufnahmen werden dann zu einem Kurzfilm zusammengesetzt. Bei 30 Bildern pro Sekunde reichen 10.000 Auslösungen dann gerade mal für 6 Minuten time-lapse Video. Man sollte für solche Anwendungen besser zu einer preiswerteren Kamera als M8/M9 greifen :-)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...