Jump to content

Berg Nemrut, Kappadokien


mhanke
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Noch ein Bild, dann lass' ich Euch in Ruhe damit: Wie Ihr wahrscheinlich wisst, handelt es sich beim Nemrut Dag um einen künstlich aufgeschütteten, antiken Grabhügel auf dem Gipfel eines Berges, in 2.100 Metern Höhe. Ob der Berg aus Kies eine Grabkammer beherbergt, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, weil man nicht graben kann, ohne dass der ganze Berg ins Rutschen kommt. Die entsprechenden Versuche einer amerikanischen Archäologin verursachten einen "Bergrutsch". Seither ist der Tumulus um 25 Meter niederer, heute noch 50 Meter hoch.

 

Die Monumentalfiguren haben durch Erosion und Erdbeben ihre Köpfe verloren, diese wurden in jüngerer Zeit am Fuße der Überreste sitzender Figuren aufgerichtet. Etliche große Reliefs, die auf älteren Bildern noch hier zu sehen sind, wurden (endlich) in ein Museum transportiert, da sie durch Wind und Wetter massiv gelitten haben.

 

Der Tumulus ist gewaltig, und man braucht schon ein starkes Weitwinkel, um ihn aufs Bild zu kriegen.

 

M6 Classic, 5,6/12 mm, Velvia 100F

 

Beste Grüße,

Marcus

Link to post
Share on other sites

Als »alter Türkei-Hase« habe ich den Nemrut Dag im Jahre 1977 bereist, als er noch nicht erschlossen war und man ihn nur von Kahta aus (?) per Jeep und Esel erreichen konnte. Dieser Besuch markiert bis heute den absoluten Höhepunkt meiner gesammelten Landschaftsreisen. Auf diesem Bild liegt der zusätzliche Reiz in den Schneeresten, die dem Bild eine noch größere Surrealität verleihen - wunderbar getroffen. Ich muss mal meine Dias wieder rauskramen!

Wer mal hinfährt: unbedingt versuchen, Sonnenauf- oder -untergang auf dem Berg zu erleben.

Holger

Link to post
Share on other sites

Als »alter Türkei-Hase« habe ich den Nemrut Dag im Jahre 1977 bereist, als er noch nicht erschlossen war und man ihn nur von Kahta aus (?) per Jeep und Esel erreichen konnte. Dieser Besuch markiert bis heute den absoluten Höhepunkt meiner gesammelten Landschaftsreisen. Auf diesem Bild liegt der zusätzliche Reiz in den Schneeresten, die dem Bild eine noch größere Surrealität verleihen - wunderbar getroffen. Ich muss mal meine Dias wieder rauskramen!

Wer mal hinfährt: unbedingt versuchen, Sonnenauf- oder -untergang auf dem Berg zu erleben.

Holger

Oh wei, das sieht ja heute böse dort aus - wir waren 1990/91 dort, als die figuren noch recht frisch waren. Aber eine böse Ahnung hatte ich schon damals, als die ganzen Busladungen zum Sonnenaufgang dort auftauchten und auf den Sandsteinfiguren herumturnten. Meine vorher gefundene Stativaufstellung konnte ich plötzlich vergessen, weil mir die alle vor der Linse herumturnten. Na ja, ein zeitraffer aus 12 Dias zum Sonnenaufgang habe ich trotzdem hinbekommen. :)

Da haben meine alten Bilder ja richtig dokumentarischen Wert. ;)

Link to post
Share on other sites

Wir hatten insofern Glück, als Ende April dort noch keine Saison ist. Erst kurz davor ist der Schnee soweit getaut, dass überhaupt die Köpfe sichtbar wurden. So war mit unserer 20 Personen-Gruppe nur eine einzige, ebenfalls kleine Gruppe dort oben. In der Hauptsaison muss es furchtbar sein; bei Google Earth sieht man entsprechende Bilder.

 

Ich habe mich zwanzig Jahre lang auf diesen Besuch gefreut, und war tief beeindruckt. Vielleicht schaffe ich es im September nächsten Jahres hin, wenn wir von Syrien zurück fahren. Ich würde gerne die Piste fahren, die in meinem ersten Nemrut-Post (der mit der ersten Entscheidungshilfe) sichtbar ist. Dort könnte man direkt unterhalb der Terrassen übernachten, und dann sowohl Abend- als auch Morgendämmerung ausnützen.

 

Marcus

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...