Jump to content

Unterschiede zwischen Elmarit-M 2,8 90 und Summicron M 2,0 90


JoRa
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Guten Abend!

 

Ich plane, mir ein 90er M-Objektiv zuzulegen, und es soll eines der neueren Rechnungen sein, also keines der älteren Elmarits (die mit dem abschraubbaren Kopf). Zur Auswahl hätte ich ein Elmarit-M 2,8 90 und ein Summicron M 2,0 90.

 

Wo liegen denn nun die Unterschiede (außer in der Lichtstärke der Anfangsöffnung)? Ich meine im praktischen Gebrauch (Größe, Gewicht, Handhabung, etc.). Nutzen werde ich es primär für Porträt, aber auch für Landschaft (ja, ich fotografiere mit meinen Ms auch Landschaften, und zwar immer dann, wenn ich die 6x7-Ausrüstung nicht mitnehmen will, z.B. bei Wanderungen).

 

Ich kenne die Ausführungen von E. Puts, der z.B. schreibt, dass das Summicron weicher arbeitet, bei voller Öffnung der Blende mehr Randunschärfe zeigt, etc.. Aber das ist Theorie. Wie sieht das in der Praxis aus? Siemenssterne sind ja nicht meine bevorzugten Motive :)

 

Mir geht es - wie gesagt - um den Praxis-Einsatz. Wie sehen denn da Eure Erfahrungen mit den beiden Objektiven aus?

 

Danke für Eure Meinungen im voraus und

 

beste Grüße!

 

Johannes

Edited by JoRa
Link to post
Share on other sites

Hallo Johannes,

 

ich kann nur für das 2,8/90 Elmarit, letzte Ausführung, sprechen. Es ist kompakt, bei Wanderungen leicht zu tragen und nach meiner Auffassung knack scharf. Die Augenblicke, in denen ich die Blende mehr des Cron hätte gebrauchen können, waren so rar, dass sich die Anschaffung nicht gelohnt hätte. Und bei Landschaft blendet man ja in der Regel eh ab...

 

Ich würde, wenn ich zwischen beiden wählen könnte, immer wieder das Elmarit nehmen.

 

Gruß

Andreas

 

PS: Ich halte eine M Ausrüstung für den perfekten Begleiter auf Wanderungen. Kompakt und im Verhältnis zur Lichtstärke leichte Optiken.

Link to post
Share on other sites

Im Zweifel - und nicht nur dann - immer das kleinere und leichtere.

Die wahre Power der M besteht darin, dass man (ich) bis zu fünf Brennweiten - wenn das Tri Elmar dabei ist, in einer gut tragbaren Gürteltasche unterbringen kann. Ohne Probleme.

 

Und welches der beiden Objektive ist das kleinere und leichtere?

Link to post
Share on other sites

Guest liesevolvo

Johannes, das 90-Summicron ist zwar mein liebstes Objektiv ---- aber ein echter Klotz! Wenn Du ein wirklich leichtes 90er möchtest und mit 'älterer Rechnung' leben kannst, dann Tele-Elmarit (Version II), kleiner und leichter 'geeeht gaaaahinch'.

 

Grüße! Lenn

Link to post
Share on other sites

Guest maddoc2003jp

Advertisement (gone after registration)

Ich habe eine Reihe der 90er ausprobiert, 90/2.8 Elmarit (E46, schwarz und silber), 90/2.8 Tele-Elmarit "thin" und 90mm Summicron-M (E55, letzte Serie vor dem APO). Die Elmarits sind von der Bildqualität her die erste Wahl, wenn ausgezeichnete Schärfe schon bei f/2.8 verlangt wird, allerdings - speziell das silberne - ziemlich schwer. Das Tele-Elmarit ist OK, man muss lediglich aufpassen, dass man keins erwischt mit dem Problem der Separation des letzten Elements. Ich hatte Glück, hatte eins der der letzten Serie (Made in Germany).

 

Da ich häufig auch unter schlechten Lichtbedingungen fotografiere, bin ich schliesslich beim 90 Summicron gelandet. Das ist zwar recht schwer aber ich habe es trotzdem bei einigen Bergwanderungen dabei gehabt und es nie bereut. Für Landschaftsaufnahmen ist die Kombination 21-35-90 einfach ideal (finde ich wenigstens) und da mein 35 (Summilux pre-ASPH) und 21 (Super-Angulon-M) relativ klein und leicht sind, kann ich das 90 Summicron-M gut mitnehmen. Offen ist es nicht ganz so knack-scharf, wie die Elmarits aber für Portraits ausgezeichnet und abgeblendet über jeden Zweifel erhaben.

 

Obwohl die 90/2.8 alle leichter und kleiner waren, habe ich sie fast nie benutzt, der Sprung von f/2.8 zu f/2.0 war für mich wichtiger als das grössere Gewicht.

 

Ein weiterer Vorteil des 90mm Summicron-M ist der inzwischen sehr günstige Preis.

Link to post
Share on other sites

Guest m6harry

Hallo Johannes,

 

ich habe das Summi und das Elmarit, beide in letzter Ausführung. Da die Abbildungseigenschaften dieser Objektive so unterschiedlich sind, möchte ich auf keines der beiden verzichten. Zuerst hatte ich das Elmarit. Für Portraits war es mir oft zu hart, deshalb habe ich das Summi dazugenommen. Das Summi ist sicherlich die erste Wahl für Portrait, aber auch für Sachaufnahmen und Landschaft/Architektur etc. hervorragend geeignet. Wenn Portrait der Schwerpunkt sein soll, dann geht kein Weg am Summi vorbei. Wenn ich den Unterschied der beiden Objektive beschreiben sollte, dann würde ich sagen das Elmarit zeichnet nüchtern, scharf und kontrastreich, das Summi stimmungsvoll, atmosphärisch aber auch mit ausreichend Schärfe und Kontrast.

 

Gruß,Harald

Link to post
Share on other sites

Ausgewogenstes Allround-Objektiv, super zu fokussieren: Elmarit 2,8/90 (E46)

Bestes Objektiv, wenn Lichtstärke zählt, wg. Umfang weniger gut zu fokussieren: APO-Summicron 90

Etwas weicher für Portraits (f. 2-4), knackscharf für Landschaften (ab 5,6): Vorgänger-Summicron 90

Link to post
Share on other sites

Ich würde noch das Macro-Elmar-M in die Waagschale werfen. Es ist knack-scharf, von allen 90er am leichtesten und kompaktesten und es hat einen erweiterten Nahbereich (70cm auch ohne Macro-Adapter). Portraits kann man durchaus auch mit Blende 4 machen. Man muß die Person ja nicht zwingend dicht vor eine geblümte Tapete oder einen anderen wirren Hintergrund stellen, so daß man unbedingt auf einen minimale Tiefenschärfe angewiesen ist. Im übrigen ist die Tiefenschärfe eines 90ers auch bei Blende 4 immer noch ziemlich gering.

Das letzte Elmarit 2,8/90mm war ein ziemlich schwerer Klotz und fast genauso groß wie das Summicron. Die Abbildungsqualität ist zwar sehr gut, aber ich habe mich oft gefragt ob ich nicht besser direkt das Summicron hätte kaufen sollen. Wenn schon groß und schwer, dann wenigstens lichtstark!

 

Die Anmerkung zur Linsenseparation beim Tele-Elmarit ist wieder so eine typische Internets-Halbwahrheit. Sie kann nämlich nur bei der relativ seltenen ersten Version, dem fünflinsigen "dicken" und kurzen Tele-Elmarit auftreten.

Das neuere dünne Tele-Elmarit ist davon definitiv NIE betroffen! Warum? Weil es nämlich überhaupt kein verkittetes Linsenpaar besitzt das sich separieren könnte! Es besteht aus vier Einzellinsen.

Ich habe das "Upgrade" von dünnen Tele-Elmarit zum aktuelleren und "besseren" Elmarit damals bereut, da ich bei meinen Bildern keinen Unterschied gesehen habe, aber mehr Gewicht mit mir herumschleppen mußte:

Link to post
Share on other sites

Johannes,

 

wenn Du das 90er wirklich primär für Portraits nutzen möchtest, dann würde ich Dir das letzte Summicron vor dem APO empfehlen. Wenn Du allerdings Blende 2 nicht oft brauchst (geht bei anständigem Licht und 100 ASA Film mit der M auch oft gar nicht, weil kürzere Verschlusszeiten als 1/1000s fehlen), dann nimm das Elmarit, es ist vermutlich der beste Kompromiss unter den 90ern, ein echtes Allroundobjektiv. Obwohl ich mehrere 90er besitze, kommt bei mir das Elmarit am häufigsten zur Anwendung.

 

Als kleinere und leichtere Alternative habe ich ein Rokkor-M 4/90, das eigentlich zur Minolta CLE gehört, auch ein sehr gutes Objektiv.

 

Grüße,

 

Andreas

Edited by wizard
Link to post
Share on other sites

Guest Bastian A.

das letzte 90er elmarit ist hervorragend - aber eben schwer und groß. ich bin dabei meines zu verkaufen, da ich es durch ein leichtes und kompakteres tele-elmarit (dünn) ersetzt habe. was nützt die bessere abbildungsleistung wenn man es nie dabei hat? ein kleines, nicht so schweres objektiv hat große vorteile ...

sollte noch weniger lichtstärke ausreichen, so sind auch einige elmare zu empfehlen:

das aktuelle macro-elmar 4/90, das elmar-c 4/90 (leica cl), das m-rokkor 4/90 (minolta cle) und das dreilinsige elmar 4/90.

 

b.

Link to post
Share on other sites

Also ich habe seit letzter Woche das Summicron 2/90 (letzte Version vor APO) und außerdem das von Bastian erwähnte Elmar-C 4/90.

 

Das Summicron wollte ich eigentlich in chrom, aber da wiegt es 210 g mehr als das Schwarze :cool:

 

Ich bin nach 2 Testfilmen von Summi total begeistert und bereue die Entscheidung nicht.

Meine Kriterium war die Lichtstärke und beim letzten Billardabend war ich froh über

Blende 2.

Die Fokussierung geht zwar um einiges schwerer als beim 50'er aber immer noch super.

 

Somit habe ich jetzt alle Summis (35, 50, 90) und muss keinen Kompromiss in Bezug auf die Lichtstärke beim Wechseln der Brennweite mehr eingehen.

 

Das Elmar-C 4/90 ist auch sehr gut und vor allem handlich, die Haptik aber kein Vergleich zum Summi. Ich werde es wohl nicht mehr verwenden.

 

Mit dem Elmarit habe ich selbst keine Erfahrungen.

 

Gruß

Simon

Link to post
Share on other sites

das letzte 90er elmarit ist hervorragend - aber eben schwer und groß. ich bin dabei meines zu verkaufen, da ich es durch ein leichtes und kompakteres tele-elmarit (dünn) ersetzt habe. was nützt die bessere abbildungsleistung wenn man es nie dabei hat? ein kleines, nicht so schweres objektiv hat große vorteile ...

 

Na, lasst mal die Kirche im Dorf: Dort, wo ein Tele-Elmarit in der dünnen Version Platz hat, da bekomme ich auch ein Elmarit der letzten Baureihe 'rein. Jedenfalls ist der geringe Größen- und Gewichtsunterschied kein Grund, das Elmarit nicht dabei zu haben. Es handelt sich da meiner Meinung nach mehr um persönliche Präferenzen, es gibt einfach Objektive, die einem persönlich liegen und andere halt nicht so.

 

Somit habe ich jetzt alle Summis (35, 50, 90) und muss keinen Kompromiss in Bezug auf die Lichtstärke beim Wechseln der Brennweite mehr eingehen.

 

Weit gefehlt. Es fehlen Dir noch das 28er und das 75er Summicron :).

 

Grüße,

 

Andreas

Edited by wizard
Link to post
Share on other sites

Johannes,

 

wenn Du das 90er wirklich primär für Portraits nutzen möchtest, dann würde ich Dir das letzte Summicron vor dem APO empfehlen. Wenn Du allerdings Blende 2 nicht oft brauchst (geht bei anständigem Licht und 100 ASA Film mit der M auch oft gar nicht, weil kürzere Verschlusszeiten als 1/1000s fehlen), dann nimm das Elmarit, es ist vermutlich der beste Kompromiss unter den 90ern, ein echtes Allroundobjektiv. Obwohl ich mehrere 90er besitze, kommt bei mir das Elmarit am häufigsten zur Anwendung.

 

Grüße,

 

Andreas

 

Hallo Andreas und alle anderen!

 

Vielen Dank für Eure Anregungen!

 

Ich denke, es wird das Elmarit werden - Andreas' Argumente sind auch meine Überlegungen gewesen: Bester Kompromiss, Allroundobjektiv. Und primär sind es ja doch Landschaften, die ich damit fotografieren werde, Porträts eher weniger (ausserdem habe ich eine sehr junge Frau, da darf das Objektiv noch knackscharf arbeiten :)).

 

Danke nochmal und beste Grüße!

 

Johannes

Link to post
Share on other sites

Guest kalokeri

Gute Entscheidung, Johannes.

 

Das Summicron ist m.E. doch schon ziemlich schwer. Kamera und Objektiv werden damit für mich schon unhandlich. Das Elmarit der letzten Baureihe - jedenfalls in schwarz - ist ein spürbares Stück leichter.

 

Thomas

 

P.S.: wenn Du die Chance hast, würde ich das von Alex und Bastian erwähnte Macro-Elmar-M ausprobieren. Optisch ist es auch laut Puts eines der besten 90er, dazu ist es klein, leicht und super zu fokussieren. Die normale Naheinstellgrenze liegt bei knapp unter 80cm - 1m Naheinstellgrenze ist öfter zu lang als man sich vorstellt.

Edited by kalokeri
P.S. angefügt.
Link to post
Share on other sites

Gute Entscheidung !

Ich habe das 90er asph/apo, das Elmarit, das dünne Tele-Elmarit und ein altes Summicron.

Auch wenn ich gerne mit offener Blende arbeite - meistens nutze ich das Elmarit. Bei 2.8 ist die Schärfentiefe schon sehr gering und ausserdem hat es die besten Allrounder-Qualitäten:

- viel weniger Probleme mit Streulicht als das dünne Tele-Elmarit und bei offener Blende deutlich besser als dieses.

- keinen wahrnehmbaren Fokus-shift beim Abblenden (an der M8 ein auffälliges Problem einiger Objektive).

- In der Handhabung (Fokussierung, Größe, Gewicht) sehr gut - solange man die leichtere schwarze Variante nimmt.

Ausserdem ist dieses Objektiv zur Zeit vergleichsweise günstig zu bekommen...

 

Viele Spaß damit,

Christian

Link to post
Share on other sites

Guest Bastian A.
Na, lasst mal die Kirche im Dorf: Dort, wo ein Tele-Elmarit in der dünnen Version Platz hat, da bekomme ich auch ein Elmarit der letzten Baureihe 'rein. Jedenfalls ist der geringe Größen- und Gewichtsunterschied kein Grund, das Elmarit nicht dabei zu haben. Es handelt sich da meiner Meinung nach mehr um persönliche Präferenzen, es gibt einfach Objektive, die einem persönlich liegen und andere halt nicht so.

 

da geht es natürlich um persönliche präferenzen aber das fast doppelte gewicht und der sichtbare größenunterschied sind ausschlaggebend für die ausprägung derselben.

ich trage unterwegs selten mehr als ein gehäuse und zwei oder drei objektive mit mir herum (meistens nur eines) - da sind solche unterschiede (für mich) schon merklich.

 

b.

Link to post
Share on other sites

Guten Abend!

 

Mein Elmarit 2.8 / 90 mm ist heute angekommen! Sieht sehr schön aus - bis auf einen minimalen Abrieb im Chrom am unteren Rand der ausziehbaren Sonnenblende sieht es aus wie neu, auch die Gläser!

 

Und es steht meiner MP genauso gut wie meiner M2. Von Donnerstag bis zum Sonntag kann ich es ausgiebig testen - Kurzurlaub in Grado (mit Wanderung durch die Lagunenlandschaft bei Monfalcone ...).

 

Bin heilfroh, nicht das Summicron gekauft zu haben, da mir das Elmarit schon sehr schwer und groß vorkommt im Vergleich mit dem Summicron 50 mm.

 

Danke nochmal für Eure Antworten und

 

beste Grüße!

 

Johannes

 

P.S.: Habe bei Meister in Berlin gekauft. Zwar geringfügig teurer als die ebay-Angebote, aber dafür seriöser Händler mit der üblichen Gewährleistung. Ausserdem war ich schon mal im Rahmen eines Berlin-Aufenthaltes im Laden, und der ist immer einen Besuch wert.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...