Jump to content

"Experten" im Spiegel: Exot M8


Guest JWB.
 Share

Recommended Posts

Auf diesen erleuchteten Artikel, dessen Autor irgendwie zu meinen scheint, die Hobbyfotografen könnten mit der M8 keine Reportagen machen, hat schon einer hingewiesen, allerdings nicht so neutral wie hier, sondern mit der Unterstellung versehen, einige von uns wollten die freie Presse abschaffen. Er hat sogar darauf gewettet. Lassen wir ihn.

str.

Link to post
Share on other sites

ich stelle mir gerade vor man sendet folgende instrumente an ein testinstitut: eine bessere violine (20000 euro), eine gute gitarre und ein keyboard (sagen wir 400 euro).

 

die tester testen die instrumente und schreiben dann auf, was sie gemerkt und gehört haben und wies ihnen gefallen hat.....................

 

:D

Link to post
Share on other sites

Guest JWB.

Stefan, danke für den Hinweis, hatte ich nicht wahrgenommen, obwohl kurz quergelesen, um Doppelhinweise zu vermeiden.

 

Redundanz als Ergebnis ist auch Ausdruck meiner - damit auch - menschlichen Schwäche, vielleicht nicht die unsympathischste.

Link to post
Share on other sites

Matthias, das ist sehr schön beschrieben. Aber es geht auch noch anders: Mein Großvater war hochmusikalisch und wollte sich mal eine bessere Geige kaufen. Ein befreundeter Musiker hat sich ins Nebenzimmer gesetzt und beide Geigen gespielt und gefragt, welche welche gewesen sei.

JWB., es ist egal, wo man das schreibt, was andere nicht lesen wollen, außer um Anstoß daran zu nehmen. Und damit sie es können, habe ich oben das Resumée zur M8 in seiner unüberbietbaren Sachlichkeit referiert.

str.

Link to post
Share on other sites

... Also ich finde Artikel einfach zu lesen und durchaus erheiternd. Es sind m.E. Auch kaum echte Fehler drin, wenn man mal von dem Lapsus mit der ersten Sucherkamera absieht; war wohl eher die erste Kleinbildkamera gemeint, oder?

Wenn man ehe gerade am Flughafen sitzt und auf einen Flieger mit Verspätung wartet (Farben, Schärfe gut & kaum Rauschen, nur die Umständliche Bedienung nervt, das muss in Zeiten von Web2.0 doch nicht mehr sein und wie man Content wirklich gut aufbereitet und vernetzt zeigt Google mit Wave ... ;-) kann man sich die Zeit trefflich damit vertreiben.

Viele Grüße aus HAM,

Tim

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...