Jump to content

Digitalisierung entweiht die Fotografie


Recommended Posts

  • Replies 57
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Danke für den Link, schon interessant, was in Intellektuellenköpfen alles wabert!

 

Quaak quaak! Retuschiert und manipuliert wurde schon immer am Bild, seit es Fotografie gibt! Nur sind heute die Möglichkeiten bessere.

Link to post
Share on other sites

Guest Colt Seavers

Wenn ihn zur nächsten photokina die Fa. Nokia für ihre Photohandys anheuert, schluckt er wieder eine kleine Dosis "Alzheimer Forte":rolleyes:

Link to post
Share on other sites

tolles Thema für einen Kirchentag, ;-)

als Kirche würde ich mich aber dagegen verwehren, dass Fotografie als ein heiliger Akt dargestellt wird. darauf hat doch die Kirche das Monopol.

 

Nebenbei, Fotografie hat noch nie die Wirklichkeit abgebildet hat, ob unverfremdet oder verfremdet. Nachbearbeitung am PC ist in den meisten Fällen eher ein ästhetisches Problem...

 

Berechtigt sind die Bedenken hinsichtlich Archivtauglichkeit von digitalen Medien.

Allen viel Vergnügen beim Umspeichern von Schlabberdisc auf Floppy-Disk auf Iomega-Drive auf DVD auf Festplatten auf Blue-Ray und auf wer weiss was noch alles kommt.

 

Die Kiste mit den Negativen habe ich auch in 50 Jahren noch im Keller stehen, Datenträger und Standards wechseln bis dahin sicherlich noch einige Male. Das digitale Leben will wirklich viel besser organisiert sein.

Link to post
Share on other sites

Guest VLux

Wie "Prominent" muss man eigenlicht sein das man zu allem seinen Senf dazu geben darf?

Man kann ja noch mal einen Ex Tatort Kommissar befragen, eventuell ist er erleuchteter.

Link to post
Share on other sites

Wenders:

„Den Sprung ins digitale Zeitalter haben wir bis heute nicht verdaut.“


Den Übergang vom Rohen zum Gekochten auch noch nicht so recht, sagte meine 2hoch99ste Vorfahrin immer, wenn sie von einem jungen Rehkitz aufstand und auf ihre dekadenten Enkel am Feuer blickte.

str.

Link to post
Share on other sites

Guest gugnie
Wie "Prominent" muss man eigenlicht sein das man zu allem seinen Senf dazu geben darf?

Man kann ja noch mal einen Ex Tatort Kommissar befragen, eventuell ist er erleuchteter.

 

Ich glaube..... das sollte man sich nicht unbedingt wünschen... "Prominente zu Wort kommen lassen" Oft, so meine Erfahrung, wird das nicht sehr ergiebig.

Auch Schauspieler und sogar Ex-Kommissare sind meist besser wenn sie die auswendig gelernten Texte von Autoren sprechen......... Man hat es in den letzten Wochen wieder deutlich bestätigt bekommen von einem Präsidialamts-Bewerber, dessen Namen ich leider vergessen habe. :-)

Link to post
Share on other sites

Guest VLux
Wenders:

 

 

 

Den Übergang vom Rohen zum Gekochten auch noch nicht so recht, sagte meine 2hoch99ste Vorfahrin immer, wenn sie von einem jungen Rehkitz aufstand und auf ihre dekadenten Enkel am Feuer blickte.

 

str.

 

 

Super!

Link to post
Share on other sites

Guest kalokeri
Wie "Prominent" muss man eigenlicht sein das man zu allem seinen Senf dazu geben darf? ...

 

Eigentlich reicht es schon aus, "Moderator" oder "Fotomodell" zu sein, wie die wöchentliche Sendung auf einem Privatsender zeigt, in der - so wird es angekündigt - Prominente kochen sollen. Meistens sind die Protagonisten nicht bekannt. Meistens werden sie als "Moderator" oder "Fotomodell" vorgestellt.

 

So gesehen ist Wim Wenders "super-prominent". Als solcher darf er sich zu jedem Thema dieser Welt äußern, zu dem er befragt wird. Es darf auch sinnfrei sein, solange es überhaupt verwertbar ist, damit ein selbsternannter Journalist es dann so veröffentlicht, wie er es missverstanden hat.

 

Thomas

Edited by kalokeri
Link to post
Share on other sites

Guest VLux

Der Beruf Schauspieler ist auch ein Garant dafür das man zu allen Dingen und Undingen Stellung nehmen darf.

Sänger sind auch sehr beliebt.

Wenn man dann noch als Student gemalt hat, mit einem Blick durch die Welt rennt als würde sie sofort untergehen, Bob Dylan kennt, dann ist man Experte.

Link to post
Share on other sites

Ich habe gerade eine ähnliche Diskussion mit eine naturverbundenem, grünen "Künstler = Maler" hinter mir. Seine Bilder waren nicht übel, seine analogen Fotos zum übel werden.

Digitale Fotos seien seelenlos, manipulierbar und ein absolut physikalisch-technisches Konstrukt. Für einen schaffenden Künstler deshalb inakzeptabel.

 

Ich habe versucht, ihm die chemisch-technische Seite der analogen Fotografie beizubiegen und natürlich auch die seit Jahrzenten in der analogen Fotografie praktizierten Manipulationspraktiken angesprochen.

Es hat leider nichts genützt. Es fehlte wohl auch das reale Hintergundwissen.

 

Ich habe jedoch oft das Gefühl, es geht hier garnicht wirklich um digital oder analog sondern um geistige Beweglichkeit oder nur nackte Bequemlichkeit, sich mit etwas Neuem zu befassen.

Es sind vorgeschobene Argumente, persönliche Meinungen oder unbeweisbare Behauptungen.

 

MfG Dieter, inzwischen fast nur noch digital, trotz bereit-"liegender" R6.2

Edited by hdg
Link to post
Share on other sites

Guest VLux

 

MfG Dieter, inzwischen fast nur noch digital, trotz bereit-"liegender" R6.2

 

Dieter, lasse sie liegen.

Meine liegt auch gut behütet in der Tasche und wartet auf einen Film.

S/W das 100er ein gutes Thema und los geht´s.

Z.B. http://www.rolfadam.de/bir.htm

Bei allen Vorzügen des Dig. aber es macht doch immer wieder Spaß.

 

Die ewige Diskussion, analog - digital.

 

Dem Motiv ist es egal ob es durch Chemie gezogen wird oder in Einsen und Nullen verarbeitet den Weg auf´s Papier findet.

Edited by VLux
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...