Jump to content
Sign in to follow this  
Schraubgewinde

Leica S2 für Industriefotografen + Bergsteiger?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

 

auf Interview with Maike Harberts of Leica Camera AG about the new Leica S2 and the upcoming Leica R10 | Leica Rumors sagt die Produktmanagerin Maike Harberts, dass sich das S-System besonders an Werbe-, Mode- und Portraitfotografen wendet, die auch heute schon Mittelformatsysteme einsetzen.

 

Glaubt Ihr, dass die neue Kamera auch für Reise- und Architekturfotografen geeignet ist?

 

Da, wie auf

gezeigt, sich die Leica S2 am Datenkabel durch die Luft wirbeln lässt, müsste sich dieser Fotoapparat auch für Bergsteiger oder Industriefotografen eignen, die abgeseilt in der Wand oder an hohen Bauwerken hängen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

auf Interview with Maike Harberts of Leica Camera AG about the new Leica S2 and the upcoming Leica R10 | Leica Rumors sagt die Produktmanagerin Maike Harberts, dass sich das S-System besonders an Werbe-, Mode- und Portraitfotografen wendet, die auch heute schon Mittelformatsysteme einsetzen.

 

Glaubt Ihr, dass die neue Kamera auch für Reise- und Architekturfotografen geeignet ist?

 

Für Reise halte ich sie zu groß und zu schwer, da muss man sich schon bei einer "normalen" VF genau überlegen, ob man die dabei haben will. Für den Bereich der Architekturfotografie muss Leica Tilt&Shift-Optiken anbieten, oder die Adaptierung fremder Optiken möglich sein. Denke ich.

 

[quote name=Schraubgewinde;89688

Da' date=' wie auf

gezeigt, sich die Leica S2 am Datenkabel durch die Luft wirbeln lässt, müsste sich dieser Fotoapparat auch für Bergsteiger oder Industriefotografen eignen, die abgeseilt in der Wand oder an hohen Bauwerken hängen, oder?

 

Du Frage ist ein Scherz, oder?

 

Ich gehe fest davon aus, dass Bergsteiger immer auf wenig Gewicht achten, kann aber mangels Erfahrung nicht wirklich was dazu sagen. Meine Bergersteigungen erfolgten bisher mit dem Auto und der Seilbahn. Da war das Gewicht egal.

 

Gruß,

 

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für den Bereich der Architekturfotografie muss Leica Tilt&Shift-Optiken anbieten,

 

Das 30mm T/S soll 2010 kommen.

 

oder die Adaptierung fremder Optiken möglich sein. Denke ich.

 

 

 

Du Frage ist ein Scherz, oder?

 

Ja. Wollte noch ein :-) setzten, aber dachte, das sollte auch so klar sein.

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

 

auf Interview with Maike Harberts of Leica Camera AG about the new Leica S2 and the upcoming Leica R10 | Leica Rumors sagt die Produktmanagerin Maike Harberts, dass sich das S-System besonders an Werbe-, Mode- und Portraitfotografen wendet, die auch heute schon Mittelformatsysteme einsetzen.

 

Glaubt Ihr, dass die neue Kamera auch für Reise- und Architekturfotografen geeignet ist?

 

Da, wie auf

gezeigt, sich die Leica S2 am Datenkabel durch die Luft wirbeln lässt, müsste sich dieser Fotoapparat auch für Bergsteiger oder Industriefotografen eignen, die abgeseilt in der Wand oder an hohen Bauwerken hängen, oder?

 

Die S2 ist für alle die Bilder mit dieser Auflösung machen wollen/müssen.

Für Architektur braucht man keine SLR. Der Markt für Bergsteigerkameras ist noch nicht besetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagen wir es mal so: Wer irre beziehungsweise trainiert genug ist, um mit einer analogen Leica R8/R9 oder einer Nikon D3/D700/F5 (oder einem ähnlichen Kaliber) in den Dolomiten herumzukraxeln, den schrecken auch das Gewicht respektive die Größe der S2 nicht wirklich. Freilich wäre kleiner auch angenehmer - aber andererseits ist das Ding wohl die ideale Maschine für große Panoramen und atemberaubend fein auflösende Landschaftsaufnahmen. Außerdem ist die S2 deutlich kompakter, als etwa eine Hassi oder MF-Rollei. Dazu kommt der Wetterschutz, den die Produktmanagerin in dem Video noch mal extra betont hat. Sofern ich nicht den Ehrgeiz habe, mit einer kompletten Ausrüstung auf den Berg zu gehen, sondern mich (mal als Hausnummer) mit Body und einem Objektiv bescheide, ist die Bergsteigerei wohl auch mit der S2 noch machbar. Allerdings glaube ich an die Abdichtung erst zu 100 Prozent, wenn ich das Gerät auf dem ersten verregneten Rock-Open-Air dabei hatte und es danach immer noch funktioniert. Meine Nikons können das...

 

Gruß, Hans

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh! Lasse Dich nicht täuschen!

Ich bin extra von der R8 zur R9 gewechselt, weil mir die R8 für das Gebirge

zu schwer war. Genau die 100 Gramm mehr oder weniger machten es bei

mir aus! Klingt zwar bescheuert, ist aber so. Wenn das Gerät den ganzen

Tag quer über der Schulter hängt, dann hat offenbar jeder irgendwo seine

Schmerzgrenze ... (siehe oben) - und das betrifft auch die dazu gehörigen

Objektive!

 

Gruß - Mischa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Oh! Lasse Dich nicht täuschen!

Ich bin extra von der R8 zur R9 gewechselt, weil mir die R8 für das Gebirge

zu schwer war. Genau die 100 Gramm mehr oder weniger machten es bei

mir aus! Klingt zwar bescheuert, ist aber so. Wenn das Gerät den ganzen

Tag quer über der Schulter hängt, dann hat offenbar jeder irgendwo seine

Schmerzgrenze ... (siehe oben) - und das betrifft auch die dazu gehörigen

Objektive!

 

Gruß - Mischa

 

 

Servus Mischa,

 

.....-> Leica M

 

LF Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Servus Mischa,

 

.....-> Leica M

 

LF Gernot

 

 

Hallo Gernot,

 

habe schon alle Varianten hinter mir:

CL, M und R.

Favorit war die CL - habe ich aber jetzt verkauft ...

Ideal ist die R wegen des Zooms 28 - 90: mehr Brennweite(n) = mehr

Gestaltungsmöglichkeit ohne Objektivwechsel (auch in steilem Fels).

 

Aber da muß jeder seinen Weg finden. Schwierige Kletterei geht

bei mir immer mehr zurück ...

Ich sage es ja hier ungern: aber die Pana G1 ist für diese Zwecke ein Hit!

Deshalb wäre mir an einer neuen R sehr gelegen, wenn es schon Leica

sein muss - sonst halt LEICA ADE!

 

Schönen Gruß - Mischa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Gernot,

 

habe schon alle Varianten hinter mir:

CL, M und R.

Favorit war die CL - habe ich aber jetzt verkauft ...

Ideal ist die R wegen des Zooms 28 - 90: mehr Brennweite(n) = mehr

Gestaltungsmöglichkeit ohne Objektivwechsel (auch in steilem Fels).

 

Aber da muß jeder seinen Weg finden. Schwierige Kletterei geht

bei mir immer mehr zurück ...

Ich sage es ja hier ungern: aber die Pana G1 ist für diese Zwecke ein Hit!

Deshalb wäre mir an einer neuen R sehr gelegen, wenn es schon Leica

sein muss - sonst halt LEICA ADE!

 

Schönen Gruß - Mischa

 

Schau Dir mal die neue Sony A900 an. Mit Zeiss Optiken ist die schon ein ziemlicher Leckerbissen - und das noch zu einem Preis, den eine Leica nie erreichen wird.

 

Wenn Dir die A900 in der Wand aus der Hand fällt, ist Dir das sicher wesentlich mehr egal al wenn das die neue R10 gewesen wäre

 

Die Ergbnisse - traue ich mir eigentlich heute schon sagen - wirst Du kaum von denen einer R10 unterscheiden können - allerdings sehr wohl den Preis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schau Dir mal die neue Sony A900 an. Mit Zeiss Optiken ist die schon ein ziemlicher Leckerbissen - und das noch zu einem Preis, den eine Leica nie erreichen wird.

 

Wenn Dir die A900 in der Wand aus der Hand fällt, ist Dir das sicher wesentlich mehr egal al wenn das die neue R10 gewesen wäre

 

Die Ergbnisse - traue ich mir eigentlich heute schon sagen - wirst Du kaum von denen einer R10 unterscheiden können - allerdings sehr wohl den Preis

 

Hi Peter,

 

die A900 habe ich schon aus den Augenwinkeln betrachtet ...

Trotzdem wäre mir eine R10 lieber, da ich schon einen ziemlichen Objektivpark habe,

der alles abdeckt was ich brauche - mehr als ich tragen kann oder will - und der

sicher zu den Top-Produkten der Branche gehört.

 

Gruß - Mischa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hi Peter,

 

die A900 habe ich schon aus den Augenwinkeln betrachtet ...

Trotzdem wäre mir eine R10 lieber, da ich schon einen ziemlichen Objektivpark habe,

der alles abdeckt was ich brauche - mehr als ich tragen kann oder will - und der

sicher zu den Top-Produkten der Branche gehört.

 

Gruß - Mischa

 

Das kann ich verstehen!

 

Allerdings solltest Du einige Gründe bedenken:

 

1) die A900 gibt es heute, die R10 wirklich verfügbar sicher vielleicht mal in 2 Jahren - bis dahin hast Du mit der A900 schon tausende Bilder geschossen

 

2) für Dich sind Zooms eine Lösung, wil kleiner und leichter und handlicher und kein Objektivwechsel. Die Zeiss Zooms sind da denke ich wirklich erste Wahl, also ich bin von den 16-35 und 24-70 Linsen mehr als begeistert.

 

3) der Preis: eine A900 + 24-70 (Zeiss) kriegst Du - je nachdem wie günstig Du einkaufst - für etwa €4.000.- dafür gibt es auch in 2 Jahren sicher nicht mal die R10

 

4) Die A900 und die Zeiss Optiken sind schon heute voll AF fähig, das wirst Du mit Deinen alten und sicher guten R Linsen nie erreichen und das ist im Gelände und unter schwierigeren Bedingungen sicher ein enormer Vorteil.

 

5) Ich trau mich mal wetten - so vorab ohne überhaupt eine R10 auch nur zu erahnen - dass die finale Bildqualität nicht (wesentlich) besser sein wird als bei der Sony, besonders nicht dass dies die lange Wartezeit und den sicherlich höheren Preis rechtfertigen würde.

 

6) Bei der Innovation von Sony kannst Du in 2 Jahren bereits den Nachfolger der A900 kaufen, Und die a900 verkaufen. Dann hast Du vielleicht einen Aufpreis von €1000.- aber dafür eine Technologie - und davon bin ich fest überzeugt - die eine R10 bis dahin nie erreicht haben wird.

 

Ich könnte sicher noch weiter so fortfahren, denke aber dass das bereits genug Entscheidungshilfen sein könnten

 

Viel Spass bei der Vorentscheidung - mach's wie ich und verkauf einfach dein R- Gerödel solange Du noch was dafür kriegst

Share this post


Link to post
Share on other sites

... dass die finale Bildqualität nicht (wesentlich) besser sein wird als bei der Sony, ...

 

Definiere: "wesentlich". Unter "besser", "schlechter" oder "gleich gut" kann man sich etwas vorstellen. Aber "nicht wesentlich besser" ist so eine Gummi-Formulierung, die es leicht macht Wetten anzubieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist das Zeiss 24-70 besser als das neue Nikon 24-70 (mit Nano-Vergütung) ?

 

Definitiv ist das Zeiss schärfer. Die Frage ist bloß: merkt man das? ich glaube nicht. Das Zeiss 24-70 ist ein Monster-Objektiv und nur für solche gut geeignet, die große Linsen mögen. Ich mag solche Objektive nicht. Der Vorteil von Zeiss bei Sony: man braucht keine stabilisierten Objektive, da der AntiShake oder bei Sony SuperSteadyShot ist im Gehäuse.

 

Man sollte nicht vergessen, dass eine Sony das Minolta-Bajonett hat. D.h. alle AF-Objektive, seit 1985, können problemlos verwendet werden und sind stabilisiert.

Ich habe selbst mit dem Gedanken gespielt, diese mir zuzulegen, aber 24MP machen ganz schnell viel Müll. RAW-Dateien von mindestens 36MB bis 50MB sind nicht gerade klein. Eine Festplatte wird schnell voll.

Vorteil wiederum ist der helle Sucher. Der beste, den ich im digitalen Bereich bis jetzt gesehen habe. Aber das ist eben die Minolta-Schule

 

Ich warte bis Herbst, denn dann kommt eine neue, etwas kleinere Sony mit FF und diese wird vielleicht etwas weniger MP haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das kann ich verstehen!

 

Allerdings solltest Du einige Gründe bedenken:

 

1) die A900 gibt es heute, die R10 wirklich verfügbar sicher vielleicht mal in 2 Jahren - bis dahin hast Du mit der A900 schon tausende Bilder geschossen

 

2) für Dich sind Zooms eine Lösung, wil kleiner und leichter und handlicher und kein Objektivwechsel. Die Zeiss Zooms sind da denke ich wirklich erste Wahl, also ich bin von den 16-35 und 24-70 Linsen mehr als begeistert.

 

3) der Preis: eine A900 + 24-70 (Zeiss) kriegst Du - je nachdem wie günstig Du einkaufst - für etwa €4.000.- dafür gibt es auch in 2 Jahren sicher nicht mal die R10

 

4) Die A900 und die Zeiss Optiken sind schon heute voll AF fähig, das wirst Du mit Deinen alten und sicher guten R Linsen nie erreichen und das ist im Gelände und unter schwierigeren Bedingungen sicher ein enormer Vorteil.

 

5) Ich trau mich mal wetten - so vorab ohne überhaupt eine R10 auch nur zu erahnen - dass die finale Bildqualität nicht (wesentlich) besser sein wird als bei der Sony, besonders nicht dass dies die lange Wartezeit und den sicherlich höheren Preis rechtfertigen würde.

 

6) Bei der Innovation von Sony kannst Du in 2 Jahren bereits den Nachfolger der A900 kaufen, Und die a900 verkaufen. Dann hast Du vielleicht einen Aufpreis von €1000.- aber dafür eine Technologie - und davon bin ich fest überzeugt - die eine R10 bis dahin nie erreicht haben wird.

 

Ich könnte sicher noch weiter so fortfahren, denke aber dass das bereits genug Entscheidungshilfen sein könnten

 

Viel Spass bei der Vorentscheidung - mach's wie ich und verkauf einfach dein R- Gerödel solange Du noch was dafür kriegst

 

Warst Du vor kurzem nicht noch Canon 5d2 fan?

 

Warum empfiehlst Du für die Kletterwand eine A900 und das wirklich monströse 2,8/24-70 Objektiv. Ist doch viel zu schwer und gross für diesen Zweck.

So langsam glaube ich, dass Du noch nie eine Digitalkamera ausser der M8 besessen hast.

 

PS

Musste zwei Deiner smilies aus dem Zitat entfernen, da insgesamt nur 4 erlaubt sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Definitiv ist das Zeiss schärfer. Die Frage ist bloß: merkt man das? ich glaube nicht. Das Zeiss 24-70 ist ein Monster-Objektiv und nur für solche gut geeignet, die große Linsen mögen. Ich mag solche Objektive nicht. Der Vorteil von Zeiss bei Sony: man braucht keine stabilisierten Objektive, da der AntiShake oder bei Sony SuperSteadyShot ist im Gehäuse.

 

Man sollte nicht vergessen, dass eine Sony das Minolta-Bajonett hat. D.h. alle AF-Objektive, seit 1985, können problemlos verwendet werden und sind stabilisiert.

Ich habe selbst mit dem Gedanken gespielt, diese mir zuzulegen, aber 24MP machen ganz schnell viel Müll. RAW-Dateien von mindestens 36MB bis 50MB sind nicht gerade klein. Eine Festplatte wird schnell voll.

Vorteil wiederum ist der helle Sucher. Der beste, den ich im digitalen Bereich bis jetzt gesehen habe. Aber das ist eben die Minolta-Schule

 

Ich warte bis Herbst, denn dann kommt eine neue, etwas kleinere Sony mit FF und diese wird vielleicht etwas weniger MP haben.

 

Diese neue FF Sony wird sicher noch interessanter. Vielleicht haben sie ja bei Sony gelernt und der Chip hat wirklich etwas weniger MP, aber geht dafür klaglos bis ISO 6400.

 

Und dann hat man noch den Vorteil - so man die Zeiss Optiken besitzt - man hält das Ganze dann mit der Optik

Share this post


Link to post
Share on other sites
Warst Du vor kurzem nicht noch Canon 5d2 fan?

 

Warum empfiehlst Du für die Kletterwand eine A900 und das wirklich monströse 2,8/24-70 Objektiv. Ist doch viel zu schwer und gross für diesen Zweck.

So langsam glaube ich, dass Du noch nie eine Digitalkamera ausser der M8 besessen hast.

 

PS

Musste zwei Deiner smilies aus dem Zitat entfernen, da insgesamt nur 4 erlaubt sind.

 

Ich empfehle überhaupt nichts

 

Jeder ist seines eigenen Glücks Schmied! Nur wer eine R9 mit 28-90 in der Wand mitschleppt, der kann auch eine A900 mit Zeiss 24-70 mitschleppen.

 

Besonderer Vorteil bei der Zeiss Linse - die hat eine gerade zylindrische Bauform, somit verheddert man sich weniger im Seil beim Klettern

 

PS: wer sagt Dir eigentlich dass ich wirklich eine M8 besitze???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ist das Zeiss 24-70 besser als das neue Nikon 24-70 (mit Nano-Vergütung) ?

 

Dazu habe ich noch keine direkten Vergleiche, aber all meine Erfahrung aus meiner Contax Zeit sagt mir, dass Zeiss Linsen immer besser waren als ALLE anderen (generell formuliert und subjektiv für mich getestet).

 

Daher nehme ich das auch für die neuen Zeiss Linsen so an.

 

Sollte ich einer D3X habhaft werden, dann mach ich mal diesen Vergleich der beiden Linsen (und Systeme)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Diese neue FF Sony wird sicher noch interessanter. Vielleicht haben sie ja bei Sony gelernt und der Chip hat wirklich etwas weniger MP, aber geht dafür klaglos bis ISO 6400.

 

Und dann hat man noch den Vorteil - so man die Zeiss Optiken besitzt - man hält das Ganze dann mit der Optik

 

Hallo Peter,

 

ich ziehe lieber das alte Minolta 4/24-50 vor. Klein wendig und dazu leicht und preiswert. Gerade mal 100€.

 

Falls es jemanden interessieren sollte, hier die kleine AF-Geschichte:

 

Minolta/Konica Minolta/Sony Alpha lens data

 

Aber man kann noch grösser: das Sony Zeiss 2.8/16-35

 

Gruß

Edited by D73

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest hpsa
Hallo Peter,

 

ich ziehe lieber das alte Minolta 4/24-50 vor. Klein wendig und dazu leicht und preiswert. Gerade mal 100€.

 

Falls es jemanden interessieren sollte, hier die kleine AF-Geschichte:

 

Minolta/Konica Minolta/Sony Alpha lens data

 

Aber man kann noch grösser: das Sony Zeiss 2.8/16-35

 

Gruß

 

meine lieblingslinse an der a900 ist das Minolta 2.8/24mm. 180 Euron gebraucht.(und seinbar unbenutzt). F2.8 ist ok, ich blende allerdings meistens auf F4.

 

Ich hab wohl noch nicht durch alle Kameras dieser Welt geschaut, besitze aber eine R9 und habe schon die ein oder andere Pro-Slr in den Händen gehabt.

Der Sucher der Sony a900 ist überragend und wahrscheinlich der beste durch den ich je geschaut habe.

 

Das Zeiss 24-70mm Zoom mag das beste Standart zoom sein, was derzeit auf dem Markt ist, es ist aber ein Riesending und es ist fraglich ob die gemessen Laborwerte im Fotoaltag erkennbar sind. Da ist man meiner Meinung nach genauso gut bei Nikon oder Canon aufgehoben.

 

Das Zeiss 135/1.8 ist auch der Oberhammer und steckt derzeit wohl alles in die Tasche, was auf den Markt ist.

Bringt aber alles nichts, wenn man es am Berg abwerfen muss um Gewicht zu reduzieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By BlackDoc
      Hamburg - Elbbrücken

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!  
      SL-II+ 16-35
    • By Daedalus2000
      Hi everyone, I know I do not contribute a lot but I always enjoy your images and discussions. I would appreciate your advice please.
      My S2-P has the sensor issue and as it is out of warranty now, I have to pay to replace the sensor. The two obvious options are to replace the sensor with one that will not have the issue (that is what I was told) or upgrade to S007 at a good price. My problem is that I loved the output of my S2 and although I do not use it regularly (because of size and lack of time), I always felt I had a soft spot for this camera. I also care about the cost, especially when the Fujifilm GFX is so much cheaper.
      When I thought a bit more about all possible options I see the following:
      1) Upgrade the S2 sensor
      2) Upgrade to S007
      3) Sell all Leica and buy Fujifilm GFX and lenses at considerable discount to S007
      4) Wait until the S3 is out and then see if the price makes sense, or if the S007 price goes down
      5) Buy an X1D (just joking :))
      6) Do nothing and only use my S2 wide open, as I usually do...
      What would you suggest? I have used my S2 for portraits/street mainly and pictures of the family life... I also enjoyed using it with adapted lenses (Mamiya/Hasselblad)
       
       
       
       
       
    • By Heinz Wille
      Hallo zusammen,
      habe zum Thema Bauhaus bisher nichts gefunden und eröffne einfach mal diesen Sammel-Thread
       
      Vor einiger Zeit war ich in Alfeld bei den Farguswerken um einige Aufnahmen dieser Fabrikanlage anzufertigen.
      Leider hat mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, anstatt den angekündigten bedeckten Himmel,
      zeigte sich der Himmel im vollem Blau bei strahlendem Sonnenschein.
      Trotzdem hab ich ein paar Aufnahmen angefertigt, die ich euch gerne zeigen möchte.
       
      Alle Aufnahmen hab ich mit der Leica M Monochrom und dem Voigtländer Heliar II 15 mm F/4.5 aufgenommen

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By frednewman
      This photograph was taken during a visit to Monument Valley. This image is made up of 5 images stitched together.
    • By frednewman
      ​This image was taken during a visit to the Grand Canyon
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy