Jump to content

In Köln...


Guest VLux
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hi,

aber auch ein wenig verschobene Tonwerte.......................;)

 

 

Gruß

Horst

 

So kann man es natürlich machen. Doch war es da wirklich so düster-dunkel.

 

Hans

Link to post
Share on other sites

So kann man es natürlich machen. Doch war es da wirklich so düster-dunkel.

 

Hans

 

Wir überschreiten die Grenze zwischen dem Machbaren und dem Echten- ein echter

Scheideweg für uns Fotofreunde.

Ich kann nur für mich selbst sprechen:

Das Bild muss bei mir exakt wie denkbar den tatsächlichen Farben, Kontrasten, Lichtern und Schärfen vor Ort entsprechen, sonst ist es keine FOTOGRAFIE mehr, sondern ein Kunstwerk, ein Bild oder Kollage. (EBV, HDR)

Heute sieht man lieber sehr bunte Darstellungen, die Wirklichkeit ist offenbar nicht mehr so gefragt.

Link to post
Share on other sites

Wir überschreiten die Grenze zwischen dem Machbaren und dem Echten- ein echter

Scheideweg für uns Fotofreunde.

Ich kann nur für mich selbst sprechen:

Das Bild muss bei mir exakt wie denkbar den tatsächlichen Farben, Kontrasten, Lichtern und Schärfen vor Ort entsprechen, sonst ist es keine FOTOGRAFIE mehr, sondern ein Kunstwerk, ein Bild oder Kollage. (EBV, HDR)

Heute sieht man lieber sehr bunte Darstellungen, die Wirklichkeit ist offenbar nicht mehr so gefragt.

 

Ich verstehe im Prinzip was du meinst, aber:

Dreidimensionales Bild auf ein zweidimensionales Medium. Wirklichkeit, oder EBV?

Weitwinkel, Tele. Wirklichkeit, oder EBV?

Diese Liste könnte man um einiges verlängern.

Link to post
Share on other sites

Wir überschreiten die Grenze zwischen dem Machbaren und dem Echten- ein echter

Scheideweg für uns Fotofreunde.

Ich kann nur für mich selbst sprechen:

Das Bild muss bei mir exakt wie denkbar den tatsächlichen Farben, Kontrasten, Lichtern und Schärfen vor Ort entsprechen, sonst ist es keine FOTOGRAFIE mehr, sondern ein Kunstwerk, ein Bild oder Kollage. (EBV, HDR)

Heute sieht man lieber sehr bunte Darstellungen, die Wirklichkeit ist offenbar nicht mehr so gefragt.

 

Macht es doch nicht komplizierter als es ist - freut Euch des Lebens und der Vielfalt der Bilder!

Link to post
Share on other sites

Wir überschreiten die Grenze zwischen dem Machbaren und dem Echten- ein echter

Scheideweg für uns Fotofreunde.

Ich kann nur für mich selbst sprechen:

Das Bild muss bei mir exakt wie denkbar den tatsächlichen Farben, Kontrasten, Lichtern und Schärfen vor Ort entsprechen, sonst ist es keine FOTOGRAFIE mehr, sondern ein Kunstwerk, ein Bild oder Kollage. (EBV, HDR)

Heute sieht man lieber sehr bunte Darstellungen, die Wirklichkeit ist offenbar nicht mehr so gefragt.

 

 

Hi,

wenn man ein Bild falsch belichtet, und die Tonwerte daneben liegen,

kann man hinterher nicht von Verfälschung sprechen, wenn nur die Werte

wieder richtig gestellt werden.

Da hat weder mit Kunst, Kunstwerk oder Kollage zu tun.

Wie können natürlich hier alles auf die Spitze treiben, aber dazu gehört dies hier sicherlich nicht.

Natürlich war ein falsch belichtetes DIA immer Ausschuss, ein falsch belichtetes Negativ

allerdings nicht, denn dieses haben wir im Labor einer ganz ähnlichen Prozedur unterzogen.

 

Also lassen wir die Kirche im Dorf, und reden die Digitalen Möglichkeiten nicht dahin wo sie gar nicht sind.

 

[ATTACH]136081[/ATTACH]

 

Wie man deutlich sieht, richtig belichtet, wäre der Eindruck ein anderer..................:confused:

 

Gruß

Horst

Link to post
Share on other sites

Das Bild muss bei mir exakt wie denkbar den tatsächlichen Farben, Kontrasten, Lichtern und Schärfen vor Ort entsprechen, sonst ist es keine FOTOGRAFIE mehr, sondern ein Kunstwerk, ein Bild oder Kollage. (EBV, HDR)

Heute sieht man lieber sehr bunte Darstellungen, die Wirklichkeit ist offenbar nicht mehr so gefragt.

 

Schade, dass für Dich Photographie und Kunstwerk nicht zusammengehen. Und schade auch, dass s/w-Aufnahmen für Dich keine Photographie sind. So musst Du Dich selbst wohl mit brotloser Fotografie, äh, Kunst zufrieden geben.

Link to post
Share on other sites

Wie man deutlich sieht, richtig belichtet, wäre der Eindruck ein anderer..................:confused:

 

Wie kannst Du allein aus dem Histogramm schließen wollen, daß das Bild nicht richtig belichtet war, wenn Du gar nicht vor Ort warst? Hans sagte, es war düster-dunkel. Deine Variation des Bildes sieht für mich eher nach sonnigem Nachmittag im Sommer aus.

Link to post
Share on other sites

Wie kannst Du allein aus dem Histogramm schließen wollen, daß das Bild nicht richtig belichtet war, wenn Du gar nicht vor Ort warst? Hans sagte, es war düster-dunkel. Deine Variation des Bildes sieht für mich eher nach sonnigem Nachmittag im Sommer aus.

 

Eindeutiger Fall von Unterbelichtung :) Aber das kann auch gewollt sein.

 

Die Anpassung von Horst ist übertrieben.

Link to post
Share on other sites

Aber das kann auch gewollt sein.

 

Eben. Außerdem wissen wir nicht, ob Hans das Bild so belichtet hat oder ob wir das Ergebnis einer digitalen Nachbearbeitung sehen.

 

Ich finde die Praxis, ein hier eingestelltes Bild ungefragt zu verändern, zumindest sehr fraglich. Wenn der Einstellende ausdrücklich darum bittet oder es auf Nachfrage gestattet, ist es natürlich etwas anderes. Aber grundsätzlich hat man erst mal durch Zeigen eines Fotos hier nicht die Rechte an diesem aufgegeben und damit auch nicht anderen automatisch die Erlaubnis erteilt, nach Gutdünken Modifikationen zu verbreiten. Und abgesehen von diesem "rechtlichen" Aspekt finde ich es einfach unhöflich, ein Foto eines Mitforenten zu nehmen, um ihm dann zu zeigen, wie man es "richtig" macht.

 

Darüber, ob das Original gelungen ist, kann man natürlich gerne streiten. Ich finde auch, daß die Spitzlichter heller sein dürften. Da müßte man aber wohl etwas mehr arbeiten und nicht mit einem Knopfdruck Photoshop den Charakter der Aufnahme komplett verändern lassen.

Link to post
Share on other sites

Eben. Außerdem wissen wir nicht, ob Hans das Bild so belichtet hat oder ob wir das Ergebnis einer digitalen Nachbearbeitung sehen.

 

Ich finde die Praxis, ein hier eingestelltes Bild ungefragt zu verändern, zumindest sehr fraglich. Wenn der Einstellende ausdrücklich darum bittet oder es auf Nachfrage gestattet, ist es natürlich etwas anderes. Aber grundsätzlich hat man erst mal durch Zeigen eines Fotos hier nicht die Rechte an diesem aufgegeben und damit auch nicht anderen automatisch die Erlaubnis erteilt, nach Gutdünken Modifikationen zu verbreiten. Und abgesehen von diesem "rechtlichen" Aspekt finde ich es einfach unhöflich, ein Foto eines Mitforenten zu nehmen, um ihm dann zu zeigen, wie man es "richtig" macht.

 

Darüber, ob das Original gelungen ist, kann man natürlich gerne streiten. Ich finde auch, daß die Spitzlichter heller sein dürften. Da müßte man aber wohl etwas mehr arbeiten und nicht mit einem Knopfdruck Photoshop den Charakter der Aufnahme komplett verändern lassen.

 

Hi,

wenn wir uns nicht darüber unterhalten können, was wir ggf. anders als der Autor sehen,

könnten wir es auch gleich ganz lassen.

Und wenn ich einem Bild das ein anderer Autor eingestellt hat, ein ähnliches entgegensetzte, das auch noch kritikwürdig ausfällt, sollte ich auch damit legen können.

 

Der Autor selbst kann es ja offensichtlich, denn es hat sich ja nicht mehr geäußert.

 

Mit meinen hier gezeigten Bildern kann jeder machen was er will, ganz in Gegenteil ich bin für jede Kritik dankbar, vor allen auch wenn sie Negativ ist.

Vom Schönreden habe ich gar nichts.

 

Zum Histogramm, es zeigt auf jeden Fall eine Unterbelichtung, ob schon beim Fotografieren, wovon ich ausgehe, oder hinterher, ist doch völlig egal.

Und ob gewollt oder nicht, ändert auch nichts am Ergebnis.

 

Gruß

Horst

Link to post
Share on other sites

wenn wir uns nicht darüber unterhalten können, was wir ggf. anders als der Autor sehen,

könnten wir es auch gleich ganz lassen.

 

Ich habe absolut nichts gegen das "Unterhalten" oder gegen das Kritisieren gesagt. Ich weiß nicht, warum Du versuchst, mir das in den Mund zu legen.

 

Der Autor selbst kann es ja offensichtlich, denn es hat sich ja nicht mehr geäußert.

 

Daß es einer Person scheinbar nichts ausmacht ist noch kein Freibrief dafür, das grundsätzlich OK zu finden. (Und daß er sich nicht äußert muß noch keine Zustimmung sein.)

 

Und ob gewollt oder nicht, ändert auch nichts am Ergebnis.

 

Nach meiner Meinung schon. Wenn Du sagst, daß das Bild "falsch belichtet" ist, unterstellst Du implizit, daß Hans nicht so richtig weiß, was er tut, und das Du ihm das mal zeigen mußt.

 

Wenn Du es einfach dabei belassen hättest, die Tonwerte des Bildes zu kritisieren, hätte ich damit kein Problem gehabt. Wir hätten dann immer noch sehen können, was Hans dazu sagt oder nicht sagt.

Link to post
Share on other sites

 

unterstellst Du implizit, daß Hans nicht so richtig weiß, was er tut.

 

 

Den Gedanken hatte ich schon als er das grauenhafte Bild des Wiener Riesenrads unter mein Kölner Bild setzte.

Das ist mir eigentlich egal, aber kloppt Euch wegen dieses Bildes bitte woanders.

Link to post
Share on other sites

Ich habe absolut nichts gegen das "Unterhalten" oder gegen das Kritisieren gesagt. Ich weiß nicht, warum Du versuchst, mir das in den Mund zu legen.

 

 

 

Daß es einer Person scheinbar nichts ausmacht ist noch kein Freibrief dafür, das grundsätzlich OK zu finden. (Und daß er sich nicht äußert muß noch keine Zustimmung sein.)

 

 

 

Nach meiner Meinung schon. Wenn Du sagst, daß das Bild "falsch belichtet" ist, unterstellst Du implizit, daß Hans nicht so richtig weiß, was er tut, und das Du ihm das mal zeigen mußt.

 

Wenn Du es einfach dabei belassen hättest, die Tonwerte des Bildes zu kritisieren, hätte ich damit kein Problem gehabt. Wir hätten dann immer noch sehen können, was Hans dazu sagt oder nicht sagt.

 

Hi,

ich unterstelle Hans gar nichts.......:confused:

Dass er es kann, hat er hier schon unzweifelhaft bewiesen.

im Gegensatz zu anderen Usern.

 

Wir sollten es dabei bewenden lassen,

ich entschuldige mich hiermit für meine Kritik an diesem Bild,

und werde dies zukünftig unterlassen.

 

Fotografiere jeder wie er meint es sei richtig.

 

Gruß

Horst

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...