Jump to content

Tipps für eine M3 oder M4-P ?


opribramsky
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

ich würde mir sehr gerne eine schöne M3 zulegen.

Ich habe versucht mich hier durchs Forum zu lesen, aber die Infos zur M3 sind doch recht spärlich bzw. nicht mehr so ganz aktuell (Gebrauchtmarktpreise).

Was müsste ich denn aktuell für eine gut erhaltene und gut funktionierende M3 anlegen?

Auf was sollte man unbedingt achten?

Was mir an der M3 gut gefällt ist eben die Suchervergrößerung, nahe dran an 1:1 und (für mich "optimal" für 50er Optiken)

 

Alternativ wurde hier im Forum immer wieder mal eine M4 (M4-2/ M4-P) vorgeschlagen.

Was wäre damit? Wirklich so viel sinnvoller/ vernünftiger?

Wie fallen dann dafür die Preise aus, wenn man eine gut erhaltene haben möchte?

 

Vielen Dank vorab und Grüße

Oliver

Link to post
Share on other sites

Guest maddoc2003jp

Ich habe ein halbes Jahr lang (letzten Winter) genau mit diesen beiden Kameras fotografiert, M3 und M4-P. Der Sucher der M3 ist unübertroffen, um mit lichtstarken 50mm oder 90mm Objektiven zu arbeiten, er erlaubt eine sehr exakte Fokussierung. Die Achillesferse der M3 ist jedoch genau leider der Sucher, die Prismen können separieren was die Entfernungsmessung unmöglich macht und eine sehr kostspielige Reparatur ist. Wenn man eine M3 kauft, dann unbedingt auf den Zustand des Entfernungsmessers achten (Kontrast, Anzeichen für beginnende Separierung). Wenn man auch mit Weitwinkelobjektiven, etwa 35mm odder 28mm, fotografieren will, ist die M2 mit einem 0.72x Sucher die bessere Wahl.

 

Die M4-P ist im wesentlichen eine M6 "classic" ohne Belichtungsmesser. Sie hat alle 6 Brennweiten-Rahmen (28/90 - 35/135 - 50/75) und einen Sucher mit 0.72x Vergrösserung. Man kann einen Motoraufzug verwenden oder einen Rapid-Winder. Leider ist der Sucher, wie auch der M6 "classic", M6TTL und frühen M7, unter bestimmten Lichtsituationen sehr empfindlich für Streulicht, die Entfernungsmessung ist dann schwierig.

 

Wegen Preisen einfach mal die abgeschlossenen Auktionen bei eBay aufrufen. Das ergibt einen guten Anhaltspunkt, in welcher Preislage sich die Kameras im Augenblick befinden. Vom Händler kaufen ist sicher die bessere Wahl, weil man sich die Kamera anschauen und testen kann, sowie im Falle eines Defekts einfacher umtauschen bzw. reparieren kann.

 

Grüsse,

 

Gabor

Link to post
Share on other sites

Hallo

Ja genau diese Thematik habe ich hinter mir......

Die M3 hat einen klasse Sucher - aber nur für 50-90-135 , leider nicht für WW.

War mit meiner M3 immer zufrieden aber das Suchergezumpele und die Brillenobjektive waren mir zu umständlich .

Habe dann Mitte der 80er die M3 und das Elmar 2,8/50 gegen eine M4-P mit Summicron 2.0/50 getauscht bzw. die Differenz dazu gezahlt.

Beweggründe waren A.) der Sucher und B.) der Winderanschluss .

Die M4-P ist ne wunderbare Kamera - oft unterschätzt aber wie bereits im Artikel vorhin gesagt ist der Sucher sehr streulichtempfindlich.

Meines Erachtens die beste und schönste dieser klassichen M´s ist die M4 (wenn man auf den Bel verzichtet) - Sehr schöner Sucher mit Rahmen für 35-50-90-135mm der nicht so Streulichtempfindlich ist wie der M4-P Sucher , Rückspulkurbel statt Knopf (finde ich persönlich besser - ist aber Geschmacksache) und Standart Blitzbuchsen (M1/M2/M3 hat

spezielle).

Alternativ wäre die M5 noch ne Überlegung wert - Sucher wie M4 - aber eingebauter Belichtungsmesser , andere Anordnung der Bedienungselemente und größeres Gehäuse.

Mittlerweile habe ich 4 Leica Gehäuse und ehrlich die "alte" und angeranzte M4 ist mein Liebling , immer dabei mit aufgesetztem Leicameter MC , komplett batterielos .

An der Kamera das 35er und in den Taschen (Jacke oder Hose) - das 50er und das TE 90er sowie ein paar Filme.Die M4-P ist fest mit dem Winder verbunden für Sport und Tieraufnahmen , die M5 ist für Dias mit meinem 2. Summicron 50 bestückt und die CL ----

die hat meine Frau sich einverleibt - macht damit Farbbilder - und das sehr ordentlich.

Trotzdem - wenn ich wählen müsste - M5 !!!! wegen des Belis - aber lieben tue ich die M4

Zu Weihnachten gibt es noch ne M2 - aber nur weil sie aus meinem Geburtsjahr ist - die kommt dann fest an den Viso......

 

Viele liebe Grüße

 

Willi

Link to post
Share on other sites

Eine wirklich schöne M3 darf schon rund 700,- € kosten, wenn sie frisch überholt ist, auch rund 1000,- €. Alternativ sucht man sich eine preiswerte und lässt sie überholen. Die Überholung allein kann aber durchaus mit ca. 500,- € zu Buche schlagen, je nachdem, was alles gemacht werden muss.

 

Andreas

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...