Jump to content

Forumstreffen Köln ???


Forumstreffen Köln  

12 members have voted

  1. 1. Wer kann an folgenden Terminen?

    • Samstag, 25. Mai 2024
    • Samstag, 29. Juni 2024


Recommended Posts

Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

die genannten Vorschläge zu den Lokalitäten sehen doch sehr nett aus, wenn dann noch ein vernünftiger Parkplatz in der Nähe ist auf dem man sein Auto wieder findet, fahre ich gerne 1 1/2 Stunden zu einem Treffen

zumal ich immer noch nicht wirklich gut zu Fuß bin

Edited by Peter macht Pixel
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Mit den "normalen" Parkplätzen ist das in der Innerstadt so ein Problem. Verbleiben die Parkhäuser. Ich parke meistens nahe Hahnentor und laufe dann je nach Bedarf durch die Stadt, zum Rathaus, zum Dom, zur Hohenzollernbrücke, zum Alter Markt etc. Beim Sion findet man immer Platz, es gibt ein schönes Kölsch und was zum Knabbern.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Hans-Dieter Gülicher:

Mit den "normalen" Parkplätzen ist das in der Innerstadt so ein Problem. Verbleiben die Parkhäuser. Ich parke meistens nahe Hahnentor und laufe dann je nach Bedarf durch die Stadt, zum Rathaus, zum Dom, zur Hohenzollernbrücke, zum Alter Markt etc. Beim Sion findet man immer Platz, es gibt ein schönes Kölsch und was zum Knabbern.

Guten Morgen HDG, eine gute Idee wäre das Du einen Rundgang durch Köln organisierst mit einem anschließenden Besuch im SION. Da kann jeder entscheiden wie er möchte.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

vor 9 Stunden schrieb digiuser:

Organisiert einfach ein Treffen außerhalb von Köln, so wie früher und gut ist es. Lokal mit Essen und Trinken und fertig, so wie Rolf es schon vorgeschlagen hat. 

 

vor 1 Stunde schrieb DC-S5:

Guten Morgen HDG, eine gute Idee wäre das Du einen Rundgang durch Köln organisierst mit einem anschließenden Besuch im SION. Da kann jeder entscheiden wie er möchte.

hatte man so gedacht. Den Tag über mit denen die interessiert sind, fotografieren und anschließendes Treffen im Brauhaus. Ob in der Stadt oder etwas außerhalb, in Königsdorf zum Beispiel, können wir sehen.

Gruß
Thomas

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Ich werde heute abend mit Thomas über einen möglichen Termin sprechen.

Pfingsten ist am 19./20. Mai. Möglicherweise sind einige von Euch über die Tage davor und danach in Urlaub. Ich tendiere da also eher für Samstag den 4. Mai. Am 1.6. steht schließlich Hagen an.

Unser Vorschlag folgt also.

Edited by Hans-Dieter Gülicher
  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

folgende zwei Termine möchten Dieter und ich für Köln vorschlagen.

Samstag, 25. Mai 2024 

oder

Samstag 29. Juni 2024

Ich werde Andreas bitten eine kleine Umfrage zu gestalten in der sich jeder eintragen kann. Näheres zum Ablauf und zur Lokalität werden wir noch bekannt geben. Wir machen eine Mischung zwischen Fotografieren und geselligen Zusammensein. Somit können die Leute, die nicht an einem Rundgang durch Köln interessiert sind, abends direkt zum Lokal kommen.

Gruß
Thomas

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Also vorab mal etwas zur Grobplanung. Thomas hat dann noch weitere Infos parat, sobald der Termin steht.

Treffen um 11 Uhr am Hahnentor (Aachenerstaße) gegenüber des Barfüsser-Ausgangs der Tiefgarage. Thomas und ich werden zwei getrennte Wege zum Dom anbieten. Von dort über die Hohemzollernbrücke nach Deutz ( römisch Divitia, op kölsch Düx, lt. Adenauer beginnt da schon Sibierien). Dazwischen Einkehr in kölsche Gastronomitäten jederzeit möglich. Abschluß im Sion mit kölschen Spezialitäten, wie Hämmchen, halve Hahn, Flönz etc. Ach ja, Kölsch hamse auch. Ende ???

Aber, mer losse de Dom in Kölle !!!

Übrigens, für schlechtes Wetter hat Thomas noch einen Extraplan. Wir gehen dann in den kölner Untergrund.

Edited by Hans-Dieter Gülicher
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
Am 9.4.2024 um 14:39 schrieb DC-S5:

Ich würde nicht gerne mit mehreren durch Köln laufen wollen um irgendetwas zu fotografieren zumal Köln nicht gerade dazu einlädt. Schmutz, Baustellen, Verkehrschaos, zu den Menschen äußere ich mich nicht.

Gerne ein Treffen in einem Lokal, mehr nicht.

War zwar nur vor Jahren bei einem Treffen nach einer Photokina dabei, aber seit wann möchte Rolf keine Zeugen mehr haben, wenn er äußerst erfolgreich Kölnerinnen für seine gelungenen Portraits anflirtet?

Edited by D. Burst
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb D. Burst:

War zwar nur vor Jahren bei einem Treffen nach einer Photokina dabei, aber seit wann möchte Rolf keine Zeugen mehr haben, wenn er äußerst erfolgreich Kölnerinnen für seine gelungenen Portraits anflirtet?

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
Am 11.4.2024 um 01:59 schrieb D. Burst:

War zwar nur vor Jahren bei einem Treffen nach einer Photokina dabei, aber seit wann möchte Rolf keine Zeugen mehr haben, wenn er äußerst erfolgreich Kölnerinnen für seine gelungenen Portraits anflirtet?

Gerne bin ich noch vor einigen Jahren, auch mit mehreren Bekannten, durch die Stadt gelaufen und habe Menschen fotografiert. Mittlerweile meide ich die Innenstadt, besonders an einem Samstag. Es ist nicht mehr schön. Aggressive Bettler alle paar Minuten, laute furchtbare Straßen "Musikanten", Menschen die auf den Bürgersteig schei... während man daneben steht, gestern pinkelte einer im hohen Bogen an die gerade in der Haltestelle Neumarkt eingefahrene S Bahn, Drogenabhängige die sich auf den Bürgersteinen in aller Öffentlichkeit einen "Schuss" setzten. Baustellen, kaputte Gehwege und Straßen, man muss aufpassen das man sich nicht den Hals bricht wenn man unabsichtlich in ein Loch tritt in denen Pflastersteine oder Gehwegplatten fehlen. Billigläden mit der entsprechenden Klientel. Mit der S Bahn in die Stadt: Störungen, Züge fallen aus Wartezeiten bis zu 40 Minuten, natürlich ist der dann einfahrende Zug rappelvoll. Meine Frau, Kölnerin, die eigentlich bisher nichts auf ihre Stadt kommen ließ, berichtete gestern das 2 Frauen ein Kind an einer Haltestelle aus der geöffneten Türe haben pinkeln lassen, weitere Erlebnisse von gestern spare ich mir.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/mehr-als-ein-warnzeichen-warum-der-kölner-ebertplatz-dem-ansehen-der-stadt-schadet/ar-BB1kV7ER

https://www.merkur.de/deutschland/nordrhein-westfalen/koeln-neumarkt-drogen-muell-polizei-einsatzstatistik-loesungen-stadt-zrw-91643170.html

https://www.ksta.de/koeln/koelner-innenstadt/kommentar-urteil-bruesseler-platz-die-stadt-koeln-hat-viel-zu-lange-viel-zu-wenig-gemacht-655805

Ich wünsch Euch einen schönen Tag in Köln.

Edited by DC-S5
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb nocti lux:
Condiciones sicut in Roma antiqua  ... äh ... Colonia Agrippina.

Ich hatte mal irgendwann geglaubt das sich die Menschen weiter entwickeln würden, oder hatte ich das geträumt?

  • Like 4
Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb DC-S5:

Gerne bin ich noch vor einigen Jahren, auch mit mehreren Bekannten, durch die Stadt gelaufen und habe Menschen fotografiert. Mittlerweile meide ich die Innenstadt, besonders an einem Samstag. Es ist nicht mehr schön. Aggressive Bettler alle paar Minuten, laute furchtbare Straßen "Musikanten", Menschen die auf den Bürgersteig schei... während man daneben steht, gestern pinkelte einer im hohen Bogen an die gerade in der Haltestelle Neumarkt eingefahrene S Bahn, Drogenabhängige die sich auf den Bürgersteinen in aller Öffentlichkeit einen "Schuss" setzten. Baustellen, kaputte Gehwege und Straßen, man muss aufpassen das man sich nicht den Hals bricht wenn man unabsichtlich in ein Loch tritt in denen Pflastersteine oder Gehwegplatten fehlen. Billigläden mit der entsprechenden Klientel. Mit der S Bahn in die Stadt: Störungen, Züge fallen aus Wartezeiten bis zu 40 Minuten, natürlich ist der dann einfahrende Zug rappelvoll. Meine Frau, Kölnerin, die eigentlich bisher nichts auf ihre Stadt kommen ließ, berichtete gestern das 2 Frauen ein Kind an einer Haltestelle aus der geöffneten Türe haben pinkeln lassen, weitere Erlebnisse von gestern spare ich mir.

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/mehr-als-ein-warnzeichen-warum-der-kölner-ebertplatz-dem-ansehen-der-stadt-schadet/ar-BB1kV7ER

https://www.merkur.de/deutschland/nordrhein-westfalen/koeln-neumarkt-drogen-muell-polizei-einsatzstatistik-loesungen-stadt-zrw-91643170.html

https://www.ksta.de/koeln/koelner-innenstadt/kommentar-urteil-bruesseler-platz-die-stadt-koeln-hat-viel-zu-lange-viel-zu-wenig-gemacht-655805

Ich wünsch Euch einen schönen Tag in Köln.

Schon richtig. Auch ich bin nicht mehr so oft in Köln wie früher, obwohl`s nur gut 10 km per PKW sind und Zug nehmen, nein Danke. Aber trifft Deine "Beurteilung" nicht auf alle größeren Städte zu? Womit wir wieder bei ... sicut ... wären.

Aber ob das vor 2.000 Jahren anders war? Die Colonia und vorher Ara Ubiorum waren wohl immer schon Kirmesmischungen der jeweils aktuellen Menschheit. Siehe De Bläck Fööss: So sin mer all hierhin gekomme ...

Ich bin zwar nur ein Immi, aber der alte Lateiner wohnt jetzt seit 40 Jahren (vorher 10 Jahre Köln) an der Via Belgica 37. Da hat Köln schon etwas, wie die lingua.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...