Jump to content

Eine kleine Auswahl gibt es noch


StFreud

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

vor 11 Stunden schrieb wpo:

Zunächst habe ich noch versucht, ausgesuchte Dateien für die Projektion als Dia auszubelichten,

...ja, das hatte ich vor ca. 5 Jahren auch ausprobiert.

Aber die Dias waren richtig grottig. Quietschbunte Falschfarben und schwammig (nicht die gewohnte, knackige Schärfe).

Ich hatte damals mit einer Nikon D7200 (APS-C-Sensor mit 24 MPix) und hochwertigen Sigma-Objektiven fotografiert und diese bei "WightSlide

" ausbelichten lassen.

Vielleicht lag es an der Digitalkamera oder am Dienstleister, aber das war damals so ernüchternd, dass ich es bisher nicht noch einmal versucht habe.

VG,

Jens

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb jensthoes:

...ja, das hatte ich vor ca. 5 Jahren auch ausprobiert.

Aber die Dias waren richtig grottig. Quietschbunte Falschfarben und schwammig (nicht die gewohnte, knackige Schärfe).

Ich hatte damals mit einer Nikon D7200 (APS-C-Sensor mit 24 MPix) und hochwertigen Sigma-Objektiven fotografiert und diese bei "WightSlide

 

" ausbelichten lassen.

Vielleicht lag es an der Digitalkamera oder am Dienstleister, aber das war damals so ernüchternd, dass ich es bisher nicht noch einmal versucht habe.

VG,

Jens

Das kann ich eigentlich nicht sagen. Die Dias waren im Ergebnis schon sehr ordentlich und genügen immer noch auch gehobenen Ansprüchen. Allerdings hatte ich die Möglichkeit, die Dateien auf einem AGFA PCR II+ Filmrecorder selbst auszubelichten und hatte auch die E-6 Entwicklung mit JOBO ATL II selbst in der Hand. Damit waren beständig frische Chemie und saubere, staubfreie Trocknung gewährleistet. Die Ausbelichtung könnte ich evtl. heute noch selbst machen, die E-6 Entwicklung hingegen nicht mehr.

Aber nun ist der Beamer da und als ich den zum ersten Mal einschaltete, war ich schon einigermaßen beeindruckt. Das Ding hält was der Händler zuvor versprach: Ich hatte ihm von unserem wirklich sehr zufriedenstellenden SONY Beamer erzählt, den mir die Firma Stumpfl für unseren Zweck - Ersatz für Diaprojektion - empfohlen und unserem Club dann verkauft hatte. Er lächelte mich freundlich an und meinte, ich solle den großen CANON Beamer erst einmal ausprobieren, dann würde ich schon sehen .... ich habe ihn dann gekauft.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb jensthoes:

ch hatte damals mit einer Nikon D7200 (APS-C-Sensor mit 24 MPix) und hochwertigen Sigma-Objektiven fotografiert und diese bei "WightSlide

" ausbelichten lassen.

Vielleicht lag es an der Digitalkamera oder am Dienstleister,

Ich vermute, an letzterem

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

vor einer Stunde schrieb Andreas_Kreuz:

Magst Du lieber Provia 100F? 🙂

Tja, da wären wir wieder beim bereits beschriebenen Problem: 

FUJI Provia F 100 KB 135

20,95 EUR
inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr.:  25510
EAN:  4547410247626
Versand: 
Im Versand derzeit ausverkauft
Abholung: 
Im Laden Berlin kein Lagerbestand
 
vor 21 Minuten schrieb R-ler:

ja. Manchmal sogar zwischen 23-25 Euro je Rolle zu bekommen.

Du schriebst es schon ganz richtig: Manchmal ....

Weshalb ich mich über meinen Beamer ausgesprochen freue ...

Edited by wpo
Link to post
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb wpo:

Tja, da wären wir wieder beim bereits beschriebenen Problem: 

FUJI Provia F 100 KB 135

20,95 EUR
inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr.:  25510
EAN:  4547410247626
Versand: 
Im Versand derzeit ausverkauft
Abholung: 
Im Laden Berlin kein Lagerbestand
 
 

Du schriebst es schon ganz richtig: Manchmal ....

Weshalb ich mich über meinen Beamer ausgesprochen freue ...

Im Gefrierschrank liegen noch Diafilme. 30 Provia, 5 Ektarchrome, 4 Velvia 50.

Das reicht für 3 Jahre. Also genug Zeit, zwischendurch mal wieder einige Rollen zu ergattern.

Abraten kann ich allen nur zur Entwicklung der Diafilme bei dm. Fürchterliche Qualität!!  Schwarze Schichtreste, Kratzer, Farbstiche gegen rot bei der gesamten Rolle.

Anders Rossmann. Hier werden Dia E-6 Filme nicht bei CEWE entwickelt. Und fertig gerahmt für 4,50 Euro. Da kann man nicht meckern.

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Am 18.4.2024 um 19:59 schrieb wpo:
Am 18.4.2024 um 18:45 schrieb Andreas_Kreuz:

Magst Du lieber Provia 100F? 🙂

Tja, da wären wir wieder beim bereits beschriebenen Problem: 

FUJI Provia F 100 KB 135

20,95 EUR
inkl. MwSt. | zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr.:  25510
EAN:  4547410247626
Versand: 
Im Versand derzeit ausverkauft
Abholung: 
Im Laden Berlin kein Lagerbestand

Uii - ich versichere, als ich den Link postete, stand da noch Im Versand ab Lager. Lieferzeit 1-5 Werktage .

Andererseits, wenn man bedenkt, daß es seit über einem Jahr (oder noch länger?) keinen Provia mehr gab, ist es kein Wunder, wenn binnen kürzester Zeit die frische  Lieferung schon wieder ausverkauft ist. (Insbesondere bei dem relativ günstigen Preis im Vergleich zum Ektachrome 100)

Link to post
Share on other sites

Ja – in der traditionellen Projektion auf erstklassige Leinwände (nicht auf weißgestrichene Rauhfaser) ist Diafilm auch heute noch der Digitalfotografie überlegen. Doch der dafür zu treibende zeitliche, organisatorische, apparative und monetäre Aufwand ist gewaltig und für die meisten Anwendungsfälle einfach nur prohibitiv. Das müßte man wirklich wollen.

Aber das ist auch schon der einzige Bereich der Foto-Präsentation, wo analog im Vorteil ist. In jedem anderen Bereich – Betrachtung auf Monitoren, Print in beliebigen Größen auf beliebigen Medien, digitale Projektion mit "Beamern" [sic] usw – ist digital im Vorteil, meist sogar recht deutlich ... ganz besonders überall dort, wo Film erst einmal gescannt werden müßte.

Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb NurLeicaR:

Für mich ist es ein Lichtblick, dass der Provia 100F wieder hergestellt wird 😊

Gibt es dafür irgendwo eine Quelle?
Für mich sieht es eher so aus, dass Fuji Film aufgegeben hat. Nicht, dass da auch nur noch Kodak drin ist wie beim Fujicolor 200 und 400 und der neue Acros soll wohl von Ilford hergestellt werden, wurde gemunkelt.
Kann jemand berichten, der Einen ergattert hat?

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb fotomas:

Für mich sieht es eher so aus, dass Fuji Film aufgegeben hat. Nicht, dass da auch nur noch Kodak drin ist wie beim Fujicolor 200 und 400....
Kann jemand berichten, der Einen ergattert hat?

"Made in Japan by Fujifilm ...  zu entwickeln bis 12-2025"

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...