Jump to content

Preisverfall bei Leica SL Objektiven


bewi

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Ich finde es dramatisch wie die Preise für Leica SL Objektive nach unten rauschen. Für ein sehr gut erhaltenes Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8-4/24-90mm ASPH.bekommt man bei einem Neupreis von 5150,-€ gerade einmal ein Angebot von 2300,-€ bei einer Inzahlungnahme, da treibt es einem das Gewässer ins Auge.
Als ich zu Leica gewechselt bin habe ich tatsächlich in dem Wahn gelebt, zu einer wertbeständigen Marke gewechselt zu sein, denkste!

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 34 Minuten schrieb SiggiGun:

Ich habe den Eindruck, dass die Wertbeständigkeit sich auf M Objektive begrenzt. 
Es ist allgemein so, dass Elektronik den Preisverfall beschleunigt 

Ich finde, daß 3400,-€ für ein M Summilux 21mm f=1,4 bei einem Neupreis von 7790,-€ auch nicht gerade der Brüller ist, wenn man es in Zahlung geben möchte.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb bewi:

Ich finde, daß 3400,-€ für ein M Summilux 21mm f=1,4 bei einem Neupreis von 7790,-€ auch nicht gerade der Brüller ist, wenn man es in Zahlung geben möchte.

Mmmh, will ich nicht bestreiten. Ich habe vor kurzem mal nachgerechnet und die Inflation einbezogen. Dann kommen schon Überraschungen raus. 
 

Ansonsten sieht man 2 Extreme bei recht exotischen Objektiven. Entweder sie sind weniger Wert oder sie sind sündhaft teuer. 
 

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich keine M Objekte mehr verkaufe. Bei SL kann ich das nicht bestätigen 

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 55 Minuten schrieb Ramesse:

Auf den Gedanken das SL-Optiken genau so wertbeständig sind wie M-Optiken wäre ich auch nie gekommen. Aber gebt mal gebrauchte NiCaFu-Objektive in Zahlung. Dagegen sind die SL-Preise am Gebrauchtmarkt noch recht gut.

Habe ich etwas davon geschrieben, dass ich geglaubt habe, SL-Optiken seinen so wertbeständig wie M-Optiken, nein, habe ich nicht.
Es ist nur ein Unterschied, wenn bei NICaFU-Objektiven 56% Wertverlust eintritt oder bei einem Leica Objektiv, dass 3 mal so teuer ist! Außerdem ist bei den M-Objektiven die Wertbeständigkeit durchaus auf einem ähnlich schlechtem Niveau wie bei SL-Optiken, wie ich es beschrieben habe. 

Link to post
Share on other sites

Ist eben Angebot und Nachfrage. Das 24-90 scheint gerade nicht so gefragt zu sein. Man darf auch nicht die Inzahlungnahme durch Händler als Marker verwenden. Die wollen das Ding schließlich wieder verkaufen, müssen Steuern zahlen und Miete, müssen Gewährleistung geben und was nicht alles. Ach ja, und Gewinn machen wollen sie an der Sache auch noch. Man muss also z. B. eher schauen, was der Durchschnittspreis bei Ebay oder so ist. Wobei gerade bei den SL-Linsen der Verfall auch so nicht gering ist. Die Festbrennweiten kosten ja alle über 5.000 Euro neu und bewegen sich gebraucht um 3.000 (1.500 ohne Karton 🤣 ).

Das 24-90 gibt es z. B. gebraucht vom Händler für 2.850. Wenn er dann 2.300 dafür gezahlt hat, kann er sich von dem Gewinn nicht gerade zur Ruhe setzen. Und für 2.500 findet man schon einige Angebote von Privat. Mir soll's recht sein, vielleicht werde ich doch noch schwach, wenn Samyang nicht bald mit dem 35-150 um die Ecke kommt.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb Almizilero:

Ist eben Angebot und Nachfrage. Das 24-90 scheint gerade nicht so gefragt zu sein. Man darf auch nicht die Inzahlungnahme durch Händler als Marker verwenden. Die wollen das Ding schließlich wieder verkaufen, müssen Steuern zahlen und Miete, müssen Gewährleistung geben und was nicht alles. Ach ja, und Gewinn machen wollen sie an der Sache auch noch. Man muss also z. B. eher schauen, was der Durchschnittspreis bei Ebay oder so ist. Wobei gerade bei den SL-Linsen der Verfall auch so nicht gering ist. Die Festbrennweiten kosten ja alle über 5.000 Euro neu und bewegen sich gebraucht um 3.000 (1.500 ohne Karton 🤣 ).

Das 24-90 gibt es z. B. gebraucht vom Händler für 2.850. Wenn er dann 2.300 dafür gezahlt hat, kann er sich von dem Gewinn nicht gerade zur Ruhe setzen. Und für 2.500 findet man schon einige Angebote von Privat. Mir soll's recht sein, vielleicht werde ich doch noch schwach, wenn Samyang nicht bald mit dem 35-150 um die Ecke kommt.

Ich diskutiere hier doch nicht ob die armen Händler überleben müssen! Ich stelle fest, dass aktuelle SL Objektive, manche M-Objektive ebenfalls, Wertverluste in Höhe von 56% haben können und das sind keine Peanuts, da muß eine alte Frau lange für stricken!

Link to post
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb bewi:

Ich diskutiere hier doch nicht ob die armen Händler überleben müssen! Ich stelle fest, dass aktuelle SL Objektive, manche M-Objektive ebenfalls, Wertverluste in Höhe von 56% haben können und das sind keine Peanuts, da muß eine alte Frau lange für stricken!

Na da hast Du ja eine Vorstellung, wie lange eine alte Frau für ein neues Objektiv stricken muss. Leica lebt eigentlich vom Mythos der M und da auch nur von manchen besonderen Objektiven. Der Rest verfällt halt ähnlich schnell wie bei anderen Herstellern vom Wert. Was hättest Du denn für einen Wertverfall erwartet? Ich meine früher war es auch so, dass ein gebrauchtes Objektiv mit wenigen Ausnahmen ungefähr die Hälfte von einem Neuen gekostet hat. Warum soll da plötzlich anders sein?

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb bewi:

Ich diskutiere hier doch nicht ob die armen Händler überleben müssen! Ich stelle fest, dass aktuelle SL Objektive, manche M-Objektive ebenfalls, Wertverluste in Höhe von 56% haben können und das sind keine Peanuts, da muß eine alte Frau lange für stricken!

Was glauben Sie denn, wo der Wertverlust her kommt? Wenn die Nachfrage größer wäre, könnten die Händler auch höhere Preise verlangen und entsprechend im Ankauf mehr bieten. Privatverkäufer müssen wiederum die Verkaufspreise der Gebrauchthändler unterbieten.
Dann muss man sich halt die Mühe machen und das Teil selber bei Ebay einstellen, anstatt zum Händler zu gehen und Bestpreise im Ankauf zu erwarten. Dann wären es schon nur noch 48,5 % Verlust ... 😜

Link to post
Share on other sites

Der Gebrauchtmarkt ist genauso schwach wie der Kameramarkt insgesamt. Die geburtenstarken Jahrgänge, die den Digitalboom getragen haben, gehen gerade in Rente oder Pension und haben kleinere Budgets aus denen die schwache Nachfrage resultiert. Hinzu kommt die aktuelle Wirtschaftskrise in Deutschland, in der die potentiellen Käufer mehr für Grundnahrungsmittel oder Energie ausgeben müssen. Meine Vermutung: Wir sind erst am Anfang der Entwicklung. Die Gebrauchtpreise werden noch stärker fallen.

  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites

Dazu kommt, dass Leica das hervorragende SL System meines Erachtens stiefmütterlich behandelt. Umgelabelte Sigma Optiken, keinerlei Info, wie es mit dem System in Zukunft weitergeht, ein Service, der für Reparaturen ewig braucht und zudem noch extrem teuer ist, sind irgendwie nicht die beste Werbung für das System. 

Es ist wirklich schade, denn das SL System ist wirklich super gut.

  • Like 5
Link to post
Share on other sites

Das ist wahr. Ich hatte meine SL auch nur für Notfälle (z.B. für lange Brennweiten und Makroobjektive) vor etwa einem Jahr mal günstig gekauft. Mittlerweile hat sich mein Nutzungsverhalten immer mehr von der Q und der M auf die SL verlagert. Ich liebe die Idee eines variablen L-Mount Systems. Jeder kann nach seinen Bedürfnissen und nach seinem Geldbeutel das passende Gehäuse und Objektiv kombinieren. Besser geht es doch gar nicht. Das Leica dieses System nicht noch offensiver bewirbt und fördert verstehe ich auch nicht.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb digiuser:

Dazu kommt, dass Leica das hervorragende SL System meines Erachtens stiefmütterlich behandelt. Umgelabelte Sigma Optiken, keinerlei Info, wie es mit dem System in Zukunft weitergeht, ein Service, der für Reparaturen ewig braucht und zudem noch extrem teuer ist, sind irgendwie nicht die beste Werbung für das System. 

Es ist wirklich schade, denn das SL System ist wirklich super gut.

Einfach eine LUMIX kaufen!

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Almizilero:

Was glauben Sie denn, wo der Wertverlust her kommt? Wenn die Nachfrage größer wäre, könnten die Händler auch höhere Preise verlangen und entsprechend im Ankauf mehr bieten. Privatverkäufer müssen wiederum die Verkaufspreise der Gebrauchthändler unterbieten.
Dann muss man sich halt die Mühe machen und das Teil selber bei Ebay einstellen, anstatt zum Händler zu gehen und Bestpreise im Ankauf zu erwarten. Dann wären es schon nur noch 48,5 % Verlust ... 😜

Schenkelklopfer🤣🤣🤣

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ich denke, dass alle Objektive, die im Kit angeboten werden, einen hohen Preisverfall haben. Es gibt doch einige Kunden, die einen Kit kaufen, um dann das Objektiv zu verkaufen. Das könnte sich zwar rechnen, aber dadurch gibt es von den Objektiven zu viel am Markt.

Grüße Norbert

Link to post
Share on other sites

Interessehalber mal die Frage: Was wäre denn die Erwartung; d.h. was dürfte / müsste ein Objektiv kosten, damit wir hier nicht die "Preisverfall" Diskussion führen? 

 

In meinen Augen spielt hier zu einem sehr großen Teil die Erwartung von uns mit rein iSv "ich habe damals so wahnsinnig viel (zu viel...) Geld ausgegeben, dann will ich es x Jahre später wenigstens wieder zurückbekommen". 

Menschlich verständlich und nachvollziehbar - nur, wo gibt's sowas denn? Wir reden hier nicht über den Monet oder den Mercedes, den es nur noch einmal auf der Welt gibt - sondern über ein Produkt, dass es zig fach gibt. 

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Tom B:

Interessehalber mal die Frage: Was wäre denn die Erwartung; d.h. was dürfte / müsste ein Objektiv kosten, damit wir hier nicht die "Preisverfall" Diskussion führen? 

 

In meinen Augen spielt hier zu einem sehr großen Teil die Erwartung von uns mit rein iSv "ich habe damals so wahnsinnig viel (zu viel...) Geld ausgegeben, dann will ich es x Jahre später wenigstens wieder zurückbekommen". 

Menschlich verständlich und nachvollziehbar - nur, wo gibt's sowas denn? Wir reden hier nicht über den Monet oder den Mercedes, den es nur noch einmal auf der Welt gibt - sondern über ein Produkt, dass es zig fach gibt. 

Fragen wir doch mal anders: Wie sieht es bei den anderen Herstellern prozentual aus? Sicher nicht besser - müsste man mal nachrechnen. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...