Jump to content

Neuauflage des Leica Summilux-M 1,4/35mm ASPH.


Leon_B.
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leica hat heute die Neuauflage des Leica Summilux-M 1,4/35mm ASPH. vorgestellt. Die Reportagebrennweite verfügt im Vergleich zum Vorgängermodell über eine erweiterte Naheinstellgrenze, eine integrierte Gegenlichtblende und ein verbessertes Bokeh. 

Die Naheinstellgrenze liegt nun bei 40 cm. Für die Einstellgenauigkeit sorgt zudem ein von Leica speziell entwickeltes Doppelkurvengetriebe, durch das sich der Drehwinkel des Entfernungsrings mit 176° fast verdoppelt hat. Bis zu 70 cm kann dies über den Messsucher vorgenommen werden. Leica empfiehlt nach einem dezent spürbaren Widerstand ist der erweiterte Nahbereich zwischen 70 und 40 Zentimetern per Live-View am Bildschirm, Visoflex Aufstecksucher oder Leica FOTOS App zu fokussieren.

Für das verbesserte Bokeh sind nun elf statt neun Lamellen verantwortlich. Die Gegenlichtblende ist direkt im Objektiv integriert und kann jederzeit ein- und ausgedreht werden. 

Das Summilux-M 35mm ist für 5.650 Euro in Schwarz und für 5.850 Euro in Silber erhältlich.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

 

Technische Daten:

Objektiv Leica Summilux-M 1:1.4/35 ASPH.
Bildwinkel (diagonal/horizontal/vertikal)  
Kleinbild (24 x 36 mm) 62,5°, 53,6°, 37,2°
Optischer Aufbau  
Zahl der Linsen/Glieder 9/5
Zahl der asphärischen Flächen 1
Lage der Eintrittspupille vor dem Bajonett 16 mm
Arbeitsbereich 0,4 m bis unendlich
Entfernungseinstellung  
Skala Kombinierte Einteilung Meter (m)/Fuß (ft)
Kleinstes Objektfeld Kleinbild: 213 x 319 mm
Größter Maßstab 1:8,9
Blende  
Einstellung/Funktionsweise Rastblende, in halben Stufen einstellbar
Kleinste Blende 16
Anzahl der Blendenlamellen 11
Bajonett Leica M-Bajonett mit 6-Bit-Codierung
Filtergewinde 46
Gegenlichtblende Ausziehbar
Maße  
Länge Ca. 46 mm
Durchmesser Ca. 58 mm
Gewicht Ca. 338 g
Link to post
Share on other sites

Der interessante Punkt ist die Tatsache, dass trotz aller Erneuerungen die optische Rechnung dem Vorgänger Modell entspricht. Mit den aktuellen Produktionsmethoden ist die optische Leistungsgrenze wohl erreicht, sieht man mal von Bokeh und Naheinstellmöglichkeiten ab. 

Ansonsten erhöht Leica die Attraktivität der M Objekte für die SL2, angefangen mit dem Apo35M. 

Nicht für alle Anwendungen braucht man Autofocus. Da sind die handlichen M Objekte eine leistungsstarke Alternative. 

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb SiggiGun:

Der interessante Punkt ist die Tatsache, dass trotz aller Erneuerungen die optische Rechnung dem Vorgänger Modell entspricht. . 

Woher weißt du das oder wo steht das?  Ich frage deswegen so genau nach weil im Leica Enthusiast Podcast aktuell Dietmar Stuible im Interview war und mehrfach das 35er APO Summicron mit dem Summilux verglichen wurde und da nochmal das Thema Mikrokontrast besprochen wurde. Hier wurde genannt, dass das APO bzgl 3D Pop und Bokeh das (jetzt alte) Summilux knackt…. Vielleicht legen sie hier jetzt beim Summilux im Mikrokontrast nach?

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 1 Stunde schrieb Krusty:

Somit aus ergebnisorientierter Sicht keine Notwendigkeit zum Kauf, wenn man den Vorgänger hat 

Ich habe noch das Vorgänger Modell, ohne FLE. Wenn ich mich recht erinnere ist auch da schon prinzipiell die gleiche optischen Rechnung "an der Arbeit". Damit bin ich immer noch sehr zufrieden. Es stimmt aber auch, dass das Apo35M und dieses "alte" immer noch junge Lux unterschiedliche Ergebnisse liefern. Das Neue wird halt interessant (für mich) im Zusammenhang mit der SL2.... Nach dem letzten Verkauf eines M Objektives hatte ich mir allerdings geschworen keins mehr zu verkaufen... Es war das 50er. 

Die Sache muss noch reifen. Zur Zeit spiele ich vorzugsweise mit dem Apo35M.

Link to post
Share on other sites

30 minutes ago, SiggiGun said:

Die Sache muss noch reifen

Da hast du mehr als genug Zeit für. Das einige Vorteil ist dass man weiss dass es eines Tages kommt wenn mann vielleicht die alte FLE kaufen wollte.

Wie soll mann die Neue denn nennen? FLE-CF, von close focus?

Edited by otto.f
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...