Jump to content

Ende der CL


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Moin zusammen,

ProfiFoto kommunizierte in einer Rundmail, dass Leica das Ende der APS-C Linien bekannt gegeben hat, somit wird es keine Nachfolge für die CL geben.

Das wird gut durchdacht sein (vieles hat halt das Handy übernommen..), dennoch bedaure ich dieses sehr. Ich nutze analoge und digitale Ms nicht wegen des Messsuchers, sondern wegen der geringen Größe der Bodys (und der sensationellen Objektive). Oder: ich nutze die Kameras trotz des Messsuchers, mit dem Stand ich immer auch dem Kriegsfuß.. .

Die CL war mir von Anfang sympathisch (und führte zum Verkauf aller Ms) und ergänzt meine SL2 perfekt. Sie ist klein, hat einen brauchbaren Digitalsucher, ich kann meine M-Objektive sehr sinnvoll einsetzten und habe so auch immer ein Backup für die SL-Ausstattung. Und die Bedienung wirft für SL-Nutzer keine Rätzel auf..

Natürlich löst sich meine Kamera ja nun nicht in Luft auf. Und es gibt ja noch Panasonic und Sigma. Auch könnte ich eine M mit Aufstecksucher verwenden.. das alles sind für mich persönlich aber Rückschritte (Bedienung von Pana und Co. liegen mir nicht, M mit Aufstecksucher zu groß und zu teuer..).. Aber wer weiß? Vielleicht gibt es irgendwann eine Q mit 35mm? Oder gar L-Bajonett? 

Schnief...

Gruß Volker

 

Link to post
Share on other sites

Hallo Volker,

eigentlich gehört Dein Beitrag eher hierhin:

Trotzdem möchte ich Dir antworten. Eine Q als Alternative? Da fehlen ein paar MPixel für den Digital-Zoom, am oberen (Tele) Ende. Sonst ist es eine schöne Kamera. Eine Q, mit einem L-Mount? Die Idee hatte ich auch schon. Aber auch da würde, bei TL-Objektiven, Auflösung fehlen und die Q hat ihren Wackelpeter in der Linse. Also warten wir auf die Q3 😉. Trotzdem wären wir dabei kein Quark gegenüber der CL verbessert.

Nee, wir können nur auf eine kompaktere L-Mount VF-Kamera mit 60 MPx hoffen, um den TL-Objektivpark weiter nutzen zu können. Eine APS-C wird es wohl von keiner Firma geben. Sonst bleibt es bei der CL, auch nicht schlecht. Zum Kameraschlepper mache ich mich nicht.

Eine Kritik an Leica kann ich mir nicht verkneifen. Die CL ist eine Systemkamera und Leica lässt mich auf ihren APS-C-Objektiven sitzen. Nicht sonderlich kundenfreundlich.

Gruß,
Kladdi

Link to post
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb kladdi:

Hallo Volker,

eigentlich gehört Dein Beitrag eher hierhin:

Trotzdem möchte ich Dir antworten. Eine Q als Alternative? Da fehlen ein paar MPixel für den Digital-Zoom, am oberen (Tele) Ende. Sonst ist es eine schöne Kamera. Eine Q, mit einem L-Mount? Die Idee hatte ich auch schon. Aber auch da würde, bei TL-Objektiven, Auflösung fehlen und die Q hat ihren Wackelpeter in der Linse. Also warten wir auf die Q3 😉. Trotzdem wären wir dabei kein Quark gegenüber der CL verbessert.

Nee, wir können nur auf eine kompaktere L-Mount VF-Kamera mit 60 MPx hoffen, um den TL-Objektivpark weiter nutzen zu können. Eine APS-C wird es wohl von keiner Firma geben. Sonst bleibt es bei der CL, auch nicht schlecht. Zum Kameraschlepper mache ich mich nicht.

Eine Kritik an Leica kann ich mir nicht verkneifen. Die CL ist eine Systemkamera und Leica lässt mich auf ihren APS-C-Objektiven sitzen. Nicht sonderlich kundenfreundlich.

Gruß,
Kladdi

Hallo Klaus,est ist ja noch nicht aller Tage Abend und Leica wird für uns APSc user sicher eine "AdequateLösung" was immer das auch sein wird anbieten.Schaun mer mal.L:G.Karl L

Link to post
Share on other sites

Nabend

Aktuell hab ich nur eine Q2, aber irgendwie möchte ich schon ins SL-System einsteigen. Aber wenn man dann in ein paar Jahren alles auslaufen lässt, vor allem bei so hochpreisigen Produkten, da schreckt schon ab. Ob das bei der SL der Fall sein wird... weiß ich natürlich nicht, aber CL wirft einen Schatten auf meine Entscheidung.

 

Schönen Abend

Alfred

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Hallo Alfred,

der 6. Beitrag, willkommen. Die Q2, ist die Q2, sicher eine schöne Kompakt-Kamera. Will damit sagen, dass man sich keine Objektive dazu kaufen muss und kann. Bei der CL machen diese ein Vielfaches der Kamera aus. Einen solchen Schnitt hat Leica schon mit der R vollzogen. Wie dies bei anderen Herstellern aussieht, kann ich gar nicht sagen. Ich find die Q2 toll, obwohl ich keine besitze. Mit der SL wird es wohl weitergehen, samt L-Mount. Wenn nicht, wäre das ein Fiasko, nicht nur für Leica.

Gruß,
Kladdi

Edited by kladdi
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Nachdem ich die „adäquate Lösung“ in der T gesehen hatte und die praktische Händelbarkeit mit R Optiken sehr eingeschränkt war, habe ich nach und nach die passenden T-Objektive erworben. Und jetzt kommen die halt an die S1/S1R von Panasonic….wie die R oder M-Objektive …das klappt beides sehr gut…im Gegensatz zu S Objektiven, die haben ja auch ihre Tücken. 

Aber was ich gelernt habe: 

Wenn überhaupt neue Objektive,  kaufen, dann möglichst welche mit M-Mount…alles andere mit AF und ohne Blendenring ist technisch nur eine sehr begrenzte Zeit nutzbar mit dem passenden Body.

Die manuellen M-Gläser sind auch an Panasonic und Nikon Z nutzbar.

Zusätzlich macht sich aber auch langsam der Gedanke breit,  kein Geld  mehr für „digitale Innovationen“ zu verbrennen…sondern  die MP für Film nutzen und sich bei neuen Digitalkameras echt zurückzuhalten. Wenn ich das gemacht hätte, bei der T und den Objektiven könnte ich heute noch Filme von dem Geld kaufen. Hat das Marketing der Hersteller gut hingekriegt. 

Nachtrag:
Andere Hersteller haben auch schon Systeme eingestampft: Nikon 1, Samsung, Pentax Q und Canon ist gerade beim APSC M dabei. Bei Leica passiert das scheinbar öfter: Digilux 3 mit FT war auch schnell tot, R und jetzt T. Mal sehen was bei S kommt. So lange Panasonic noch dabei ist, bleibt SL wohl erst mal im Leica Angebot.
 

 

Edited by Nosferatu
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Nosferatu:

 

Zusätzlich macht sich aber auch langsam der Gedanke breit,  kein Geld  mehr für „digitale Innovationen“ zu verbrennen…

Beobachtet man sensibel den Markt kommt man genau auf dieses Ergebnis. Vieles verkommt zu digitaler Ramschware. Wobei man Leica schon den Vorwurf machen kann, das sie das APS-C-System nie ernst genommen hat und die Nutzer eines solchen Systems nie richtig verstanden hat. Also muss man sich auch nicht über das Ergebnis wundern. Man baut solch eine Kamera für einen "Fotografen" und nicht nur für sich selbst. Gewisse Dinge kann sie sich mit dem M-System, ein Alleinstellungsmerkmal am Markt, erlauben, aber nicht mit Produkten in der "fotografischen Arbeiterklasse". Diese Kundschaft hat zeigt relativ wenig Interesse, sich monetär am Nasenring durch die Manege ziehen zu lassen. Da hat man wohl selbst im Elfenbeinturm zu Wetzlar die Übersicht verloren. 

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

Zitat
vor 2 Stunden schrieb Bernd1959:

Zusätzlich macht sich aber auch langsam der Gedanke breit,  kein Geld  mehr für „digitale Innovationen“ zu verbrennen…

Bei mir ist dieser Gedanke bereits zur Einsicht geworden. Nach gut durdachten Investitionen in M-Linsen eine M7, MP und M6 in der Tasche und so viele Filme im Kühlschrank bewege ich mich nur noch analog. Es bleibt die SL2 nur für das Noctilux und alles andere erledigt das Iphone.

LG/Murat

 

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Bernd1959:

Nasenring durch die Manege

Einerseits wollte Leica sich mit bestimmten Produkten sicher nicht selbst Konkurrenz machen. Weshalb ich vermute, dass die Entwicklung der APS-C-Produkte aufgrund von Vorgaben aus Vorstand und Marketing ganz absichtlich immer etwas hinter den Möglichkeiten zurückgeblieben ist. Andererseits hätte man den Zauber dann freilich auch ganz bleiben lassen können. So bleibt (mir) nur die Erkenntnis, dass nicht alles Glänzende auch aus Gold ist und dass die von @Nosferatu erwähnte Leica MP seit fast 20 Jahren auf dem Markt ist und auf dem Gebrauchtmarkt immer noch zu Konditionen gehandelt wird, die den Kaufpreis von damals beinah lächerlich niedrig erscheinen lässt. 

„Leidenschaft und Freude – über Generationen hinweg” … mit solchen Sprüchen versucht Leica, ein Trugbild aufrecht zu erhalten, das uns verspricht, Qualität, Wertigkeit, Langlebigkeit oder Nachhaltigkeit ins digitale Zeitalter zu retten. Tatsächlich sitzt man aber seit Jahren in der Falle … als hochpreisige Traditions-Luxusmarke mit „digitaler Ramschware” im Metallgehäuse. Dass man eine aus dem Vollen gefräste APS-C-Leica nicht seinen Enkeln vererben wird, sollte vor dem Kauf klar sein. Eigentlich auch, dass sich das Rad immer schneller dreht und dass neue Produkte und „Standards“ so schnell abgekündigt werden wie sie mit großem Bohei angekündigt werden. Was natürlich ein Stück weit auch an uns Verbrauchern liegt, weil wir ja immer nur mit dem Allerneusten weiterleben können. Dankbar und trunken vor Glück über die Möglichkeit, ständig neue Sachen kaufen zu können, machen wir es dem Unternehmen Leica viel zu einfach … dort muss man nur eine gut geschmierte Marketing-Maschinerie unterhalten, die uns jeden Tag aufs Neue vorgaukelt, neu erfundene „Legenden” zu erwerben, damit die „Leidenschaft zur kreativen Fotografie” zu entfesseln und mit „ikonischen” Objektiven „legendäre Leica-Momente” einfangen zu können. 

Bis zur nächsten Enttäuschung. Bis zur nächsten Neuerwerbung.

 

Edited by XOONS
Link to post
Share on other sites

Man muss wohl eingestehen, das im Digitalsektor die Lebensdauer von Produktlinen endlich ist.

Das die CL/TL Line nicht mehr weiter geführt wird, ist schon ent-täuschend. Ich bin immer noch zufrieden mit meiner CL, und nur froh, dass ich nicht in TL Objektive zu sehr investiert habe. Ein Umstieg auf eine M kommt für mich nicht wirklich in Frage. Auch habe mich mich gegen eine  Leica SL2 entschieden, weil das System einfach viel zu schwer ist. 

Sony startet die Produktion der a6400 wieder, und Canon drückt mit der R7 und R10 auf den APSC Markt. Fuji ist schon etabiliert. Es gibt einen Markt für APS- C Kameras, die eine gute Balance zwischen exzellenter Bildqualität und kleinem Formfaktor darstellen. Leica meint anscheindend, dass sie sich in diesem Segment mit der M gut positioniert haben. Nur kostet so eine Combo das zehnfache der Japanischen Konkurenz und hat noch nicht einmal AF. Damit bedient man nur eine gewisse Klientel.

Leica warb bei der CL Einführung 2017 mit den Sprüchen "Oskar Barnack  würde heute eine APS-C Kamera bauen..." Nach 5 Jahren ist daraus nur noch heiße Werbe-Luft geblieben.

Ich hoffe nur, dass meine CL noch lange hält, und man ggf noch Ersatzakkus kaufen kann.  Klar ist, das der Kauf eine Leica keine "Investition" ist, sondern eher Geldverbrennung, die man sich am Ende irgendwie schön redet.  Solange es Spass macht und man 5-10K€ für ein Hobby zur Verfügung hat ist das ja auch ok.

 

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 43 Minuten schrieb frithjof.b:

Es gibt einen Markt für APS- C Kameras,

 

...nur halt eben für Leica nicht. 1.049€ für ein APS-Einstiegsset bei Fuji, vergleichbares bei Leica 4.180€ . Das vierfache nur für einen Mythos ist eben zu viel des Guten. Bis 1.500€ wäre ich beim Einstieg mitgegangen. Der Unterschied ist mit nichts zu rechtfertigen. Und genau darin liegt die Crux bei Leica. VW verlangt ja auch nicht 80.000€ für das Einstiegsmodell eines Golfs. Und Mythos hätten die auch. Aber vielleicht diskutieren sie noch in Wetzlar, woran es liegen könnte warum das System bei Leica gescheitert ist oder es ist ihnen schlichtweg egal. Hinzu kommt, dass der Wind sich gerade dreht und dann noch Sturm aufkommt. 

 

P.S. Sony hat heute gleich 3 WW-Objektive für das APS-S-System vorgestellt. 

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...