Jump to content

Leica M11 Defekt


Wilhelm1
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leider habe ich 2 Mal extrem Pech mit meiner Leica M11 gehabt.

Bei meiner ersten M11, welche ich im Januar 2022 gekauft habe, hat die Objektiverkennung für das 35mm Summicron ASPH nicht funktioniert.

Die Kamera wurde dann in eine andere M11 getauscht. Leider war nach einigen Probeaufnahmen keine Anzeige mehr auf dem Display zu sehen, weder das Menü, noch sonst irgendeine Funktion konnte aufgerufen werden. Hervorzuheben ist der Leica Store in München, welcher mir den Kaufpreis zurückerstattet hat, aber die Qualität der M11 bleibt für mich weit hinter den Erwartungen zurück.

Link to post
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Wilhelm1:

Leider habe ich 2 Mal extrem Pech mit meiner Leica M11 gehabt.

Bei meiner ersten M11, welche ich im Januar 2022 gekauft habe, hat die Objektiverkennung für das 35mm Summicron ASPH nicht funktioniert.

Die Kamera wurde dann in eine andere M11 getauscht. Leider war nach einigen Probeaufnahmen keine Anzeige mehr auf dem Display zu sehen, weder das Menü, noch sonst irgendeine Funktion konnte aufgerufen werden. Hervorzuheben ist der Leica Store in München, welcher mir den Kaufpreis zurückerstattet hat, aber die Qualität der M11 bleibt für mich weit hinter den Erwartungen zurück.

Bei meiner neuen M 11 ist mir beim entriegeln des Akkus selbiger wie von einem Katapult geschossen entgegen gesprungen.Ich hoffe das läuft sich noch ein.Mal springt er und mal entriegelt der Akku endgültig durch antippen.Keine große Sache aber für eine Kamera in dieser Preisklasse unbefriedigend.Ich schätze mal dass in Wetzlar die Endkontrolle der Kameras durch ansehen des Kartons von außen stattfindet.

Link to post
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Alf60:

Leica schafft es ja nicht mal eine komplette Bedienungsanleitung beizulegen, die wurde mit der Post nachgeschickt.

Das war vor einigen Monaten schon einmal Diskussionsthema, und einige lobten den Verzicht auf eine Bedienungsanleitung als 'vorbildlich umweltgerecht' (wg. Papiereinsparung).

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 11 Minuten schrieb Andreas_Kreuz:

Das war vor einigen Monaten schon einmal Diskussionsthema, und einige lobten den Verzicht auf eine Bedienungsanleitung als 'vorbildlich umweltgerecht' (wg. Papiereinsparung).

Schönreden lässt sich alles.Alleine beim Wiederverkauf wird meistens vom nächsten Besitzer wert auf eine gut erhaltene Bedienungsanleitung gelegt.

Edited by Alf60
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor einer Stunde schrieb Alf60:

Schönreden lässt sich alles.Alleine beim Wiederverkauf wird meistens vom nächsten Besitzer wert auf eine gut erhaltene Bedienungsanleitung gelegt.

Bestellen. Zuschicken lassen. Gut einlagern. 
Hat natürlich nur Sinn wenn man eine Leica hat.

Jochen

Link to post
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb spassig123:

Bestellen. Zuschicken lassen. Gut einlagern. 
Hat natürlich nur Sinn wenn man eine Leica hat.

Jochen

Mir fällt hier sowieso immer wieder auf dass  einige ihren Senf dazugeben die noch nie eine Leica in der Hand hatten oder selbige nur aus dem Schaufenster kennen.

Link to post
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Alf60:

Mir fällt hier sowieso immer wieder auf dass  einige ihren Senf dazugeben die noch nie eine Leica in der Hand hatten oder selbige nur aus dem Schaufenster kennen.

Mir fällt auf, dass öfters was gepostet wird, was keinen Bezug zum Eingangspost hat 😉

Jochen

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Alf60:

Mir fällt hier sowieso immer wieder auf dass  einige ihren Senf dazugeben die noch nie eine Leica in der Hand hatten oder selbige nur aus dem Schaufenster kennen.

Was mich immer wieder wundert: Warum jemand fünfstellige Beträge in eine Digitalkamera-/Objektiv-Kombination steckt, von der er vorher wissen könnte, wie fehleranfällig sie ist. Schließlich geben in diesem Forum ja auch die Forenten ihren Senf dazu, die die Kamera nicht nur aus dem Schaufenster kennen. Dieser Thread wäre ein Beispiel dafür. 

 

 

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb spassig123:

Mir fällt auf, dass öfters was gepostet wird, was keinen Bezug zum Eingangspost hat 😉

Jochen

Ich habe anfangs von meiner M11 berichtet an der die Verriegelung des Akkus nicht richtig funktioniert.

Link to post
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Alf60:

Bei meiner neuen M 11 ist mir beim entriegeln des Akkus selbiger wie von einem Katapult geschossen entgegen gesprungen.Ich hoffe das läuft sich noch ein.Mal springt er und mal entriegelt der Akku endgültig durch antippen.Keine große Sache aber für eine Kamera in dieser Preisklasse unbefriedigend.Ich schätze mal dass in Wetzlar die Endkontrolle der Kameras durch ansehen des Kartons von außen stattfindet.

Das könnte hinkommen, Reklamationen des Kartons sind relativ selten…. Meine M war vor 35 Jahren auch sehr gut verpackt. Auch die Kamera funktioniert seit dem recht gut… seit einiger Zeit ist in meinem Schrank der Druck der Digitalen auf die Analogen recht deftig…. 😁

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Alf60:

Mir fällt hier sowieso immer wieder auf dass  einige ihren Senf dazugeben die noch nie eine Leica in der Hand hatten oder selbige nur aus dem Schaufenster kennen.

Das sind die cleveren Jungs ! Nicht die mit dem Senf, aber die , die auch schon mal auf digitale Wundertüten verzichten wollen.

Wobei ich bei meinem Senf weiß was ich kriege und was nicht.

Edited by R-ler
Link to post
Share on other sites

Es ist überall auf der Welt in Forums, gerade in Technik- Photo, Computers oder Hifi Technik u a

Die Zufriedenen schweigen, die Unglücklichen mit einen schaden schreiben immer.

Link to post
Share on other sites

Schönen guten Morgen in die Runde, 

LEUTE! 

Leica ist doch nicht fehlerfrei - niemand ist das (betriebswirtschaftlich macht das übrigens auch keinen Sinn....). Wichtig ist am Ende doch erst mal, dass sie sich so verhalten haben, wie man (ich) es von einem Premium Hersteller erwarten darf (hier ist insbesondere der ganz hervorragende Leica Store in München/Briennerstr. hervorzuheben) - sie diskutieren nicht rum, stellen die Aussage vom Kunden nicht in Frage und sorgen unproblematisch für eine für beide Seiten gute Lösung. So soll es sein. 

Ich habe zwar (noch) keine M sondern eine SL2, fühle mich im Leica Universum aber sehr wohl. Und mit der nicht ausgedruckten Bedienungsanleitung finde ich übrigens genau richtig. Die Funktionalitäten der Kamera ändern sich mit jedem Update. Was bringt mir dann eine Bedienungsanleitung von vor 4 Jahren, wenn sich die Bedienung nun geändert hat oder die Funktion dort noch gar nicht aufgeführt ist? Das könnte auch der Unterschied zu der Bedienungsanleitung einer M von vor 30 Jahren sein - da war das eher ein Papier, in dem den Leute auch grundlegende Fototechnik erklärt worden ist.

Herzliche Grüße

Tom 

 

Link to post
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Tom B:

Schönen guten Morgen in die Runde, 

LEUTE! 

Leica ist doch nicht fehlerfrei

Stimmt, ich hatte noch nie eine Leica Kamera, die nicht mindestens zwei mal in der Reparatur war...  wir reden alles von Neugeräten, die ich neu gekauft habe. Ich plane die Fahrten nach Wetzlar schon immer mit ein um die Kameras zur Reparatur zu bringen und Abholen. 

Spannend ist es, wenn man die Kamera abholt und diese ausprobiert, ob alles funktioniert oder die Reparatur neue Probleme mit sich bringt. Leica ist, wie ein Ü-Ei, man weiß nie, was man bekommt, welche Probleme man diesmal mit kauft und meistens kommt man spielerisch drauf.

So etwas macht aber Leica auch aus, der nette Kontakt mit den Support, das Caffè für frustrierte Kunden, der Shop nebenan, wo man doch paar Kameras probieren kann, nachdem die eigene abgegeben worden ist. Die Ausstellung sollte man auch besuchen, leider kommt es vor das die Kamera im kürzeren Abstand kaputt geht und die Ausstellung, die gleiche ist, da muss Leica noch dran arbeiten. 

So nette Erfahrungen hatte ich noch nie beim anderen Hersteller meine Nikon, Fuji, Panasonic waren sogar noch nie beim Service. Bei Fuji war ich besonders überrascht, da ich doch sehr viele Bodys und Objektive hatte /habe... liegt wahrscheinlich an der Preisklasse, da fehlt einfach der Manufakturcharakter, Made in Germany, der stets bemüht ist, den Kunden zufrieden zu stellen.   

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...