Jump to content

Leica R Summicron 50/2 auf MFT


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leider habe ich dieses Thema fälschlicher Weise im International Leica Forum eingestellt, werde mich bessern.

Nun von Neuem ,dieses Thema.

Das absolut sehr gute Leica Summicron 50 mm möchte ich wie viele andere Altgläser auch an meinen verschiedenen MFT Bodys adaptieren ,ob das Sinn macht und die gewünschten Ergebnisse bringt werden wir sehen.

Mich überzeugt das Objektiv mit dem sehr schönen gemäßigten Bokeh, weiter Vor und Nachteile werden die Bilder zeigen.

Euer Urteil und eure Erfahrung wäre mir sehr wichtig

Also beginnen wir mit ein paar Beispiel Bilder

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb r+m:

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ich verstehe nicht was du mit diesen Bildern aussagen willst.

Hallo ich will nicht nur sagen, sondern auch mit Bildern zeigen, dass das Altglas-Summicron 50mmm- sehr gute Abbildungseigenschaften  auch adaptiert, mit einem MFT Sensor hat. Das Bokeh von Bild zwei gefällt mir auch gut oder findest du nicht?

Oder siehst du das anders? Hier gezeigte Aufnahmen im Nahbereich. 

 

Grüße Binda

Link to post
Share on other sites
vor 16 Stunden schrieb Binda:

Hallo ich will nicht nur sagen, sondern auch mit Bildern zeigen, dass das Altglas-Summicron 50mmm- sehr gute Abbildungseigenschaften  auch adaptiert, mit einem MFT Sensor hat. Das Bokeh von Bild zwei gefällt mir auch gut oder findest du nicht?

Oder siehst du das anders? Hier gezeigte Aufnahmen im Nahbereich. 

 

Grüße Binda

Beeren zu fotografieren ist immer schwer wegen der unterschiedlichen Schärfeebenen der Beeren, außerdem ist das Summicron ja kein Nahobjektiv.

Prinzipiell ist das Summicron ein Allrounder, der an allen Kameraformaten gute Bilder bringen kann. Ein "Bokehmonster" ist es allerdings nicht.

Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb r+m:

Beeren zu fotografieren ist immer schwer wegen der unterschiedlichen Schärfeebenen der Beeren, außerdem ist das Summicron ja kein Nahobjektiv.

Prinzipiell ist das Summicron ein Allrounder, der an allen Kameraformaten gute Bilder bringen kann. Ein "Bokehmonster" ist es allerdings nicht.

Danke dir, was du schreibst ist sicher richtig, aber ich möchte gerne ev.mit eurer Hilfe das Summicron näher kennen lernen, und auf meiner R4 sowie diversen anderen Kameras ausprobieren, und da wirst du mir sicher recht geben, sind Bilder sehr hilfreich--was sonst-

Ich habe angefangen das Summicron mit Adapter an meiner Oly OMD auszuprobieren ,leider war es ein NoName Adapter der im Unendlich Bereich nicht mehr saubere Ergebnisse geliefert hat , wenn ich das zu meiner Zufriedenheit geregelt habe werde ich wieder neue Bilder einstellen. 

Ich hoffe ihr werdet die Ergebnisse begutachten und könnt gerne sagen was Sache ist, bin das gewöhnt ,fotografiere schon eine gefühlte Ewigkeit😇

Grüße Binda 

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ich hatte auch mal einen billigen Adapter für meine R-Objektive an Olympus. Auch der lieferte keine sauberen Ergebnisse. Seitdem benutze ich nur noch Adapter von Novoflex für meine Leica-Objektive an Fremdkameras. Die sind mechanisch absolut zuverlässig (aber leider auch nicht billig).

Übrigens: Wir hatten über das Summicron-R-50 hier im Forum schon öfter diskutiert, z.B.: 

 

Edited by r+m
Link to post
Share on other sites

Danke  r+m der Link war schon sehr hilfreich ,habe schon einiges gelesen ,aber noch eine kurze Frage ... verwenden die Meisten das Objektiv sehr Offenblendig,also f2,0 oder nicht?

Bin gerade auch dabei mir einen Novoflex zu leisten...werde sehen was rauskommt, sind ja irre teuer.

 

grüße Binda

Link to post
Share on other sites

Eher nicht offenblendig, da ist es bei Landschaftsaufnahmen einfach zu schwach (dazu zwei unbearbeitete Vergleichsaufnahmen, für Blende 2,0 ):

und für 2,8:

 

 

 

Edited by r+m
Link to post
Share on other sites

Und noch zum Vergleich für Blende 4:

und für Blende 8:

 

Link to post
Share on other sites

Hallo r+m , danke dir für die Vergleichsaufnahmen, ich sehe da in Farbe-?-, Dynamik oder Schärfe am Monitor keinen großen Unterschied , du kannst es an Hand der Originale besser feststellen. Helligkeit- ja ein wenig. Die Schärfe ist m.E. überall gut..

Mit welcher Kamera wurden die Bilder gemacht?

Jedenfalls ist aus deiner Erfahrung die Offenblende  für Landschaftsaufnahmen nicht so geeignet.

 

Grüße Binda

 

Link to post
Share on other sites

Bah... da bin ich überrascht wie gut,detailreich,scharf und..und.. die Aufnahmen sind.--

Es wird allgemein gesagt das die Altgläser an einer VF nicht zu viel bringen , aber das Gegenteil sehe ich jetzt.

Wenn ich den neuen Adapter Novo  habe dann können wir weiter sehen,  aber deine Beispiele und Bilder haben doch sehr viel gebracht, mir jedenfalls schon, und wenn es in einem Forum Leute gibt wie dich und deiner Erfahrung ist es doch nur ein Gewinn für alle.

 

Grüße  Binda

 

 

 

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Binda:

Bah... da bin ich überrascht wie gut,detailreich,scharf und..und.. die Aufnahmen sind.--

Es wird allgemein gesagt das die Altgläser an einer VF nicht zu viel bringen , aber das Gegenteil sehe ich jetzt.

Grüße  Binda

 

 

 

Das Summicron ist ja gerade auch für VF gebaut, allerdings bei Landschaftsaufnahmen offenblendig an den Rändern ziemlich schwach. Das stört natürlich weniger, wenn man das Objektiv an mFT verwenden will. Bei Portraitaufnahmen kann es natürlich reizvoll sein bei offener Blende zu arbeiten, weil ja hier nur das Zentrum interessiert und vielleicht überhaupt eine etwas weichere Darstellung gewünscht wird.

Link to post
Share on other sites

Nun etwas zur Theorie -was sicher nicht meine Stärke ist- 

wenn ich also ein Summicron 50mm an eine Vollformat  Kamera ,,ob jetzt R4 Analog oder z.B. Leica ,Sony mit Vollformat sensor-36,0 x24,0 mm-schraube ,entspricht das einer Brennweite 

von ca 50mm !!

an einer Kamera mit Micro Four Thirds 4/3 Sensor umgerechnet ca die Häfte Größe eines VF Sensor --entspricht das einer Brennweite von ca 100mm!!??

 

Liege ich da richtig, damit wäre also das 50mm Summicron an einer MFT ein 100mm im VF, wenn ich also mit meiner R4 eine Aufnahme mache und das Objektiv mit Adapter an meine MFT wechsle habe ich an der MFT nur einen Ausschnitt von 50% ?🙃

Das finde ich spannend werde es bald möglichst ausprobieren 

 

Grüße  Binda

Edited by Binda
Link to post
Share on other sites

Hallo Binda,

du liegst weitestgehend richtig. Ich formuliere es gerne so:

Die Brennweite bleibt immer identisch, aber aufgrund des kleineren Sensors hast du den Ausschnitt von 50% als Bildergebnis.

Wenn du dieses an deiner R4 genauso erzielen wolltest, bräuchtest du ein 100mm Objektiv oder müsstest mit halber Distanz zum Objekt fotografieren.

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb r+m:

Ich habe gerade einen Novoflex R Adapter über die Bucht erstanden, dann kann es wieder losgehen , da ich den ersten NoName Adapter zurückgegeben habe wegen schlechter Ergebnisse im Fernbereich.

Also bis bald  Binda

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...