Jump to content

Keine Zukunft für die CL?


kladdi

Recommended Posts

Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

vor einer Stunde schrieb EUSe:

Wieso die ganze Aufregung. Wenn es etwas nicht mehr gibt, dann gibt es das eben nicht mehr, aus welchen Gründen auch immer. Ich sehe es auch wie @Weltraumpräsident, ich war ja auch in Wetzlar dabei - wenn man nicht weiß, wie es weitergeht, sagt man eben nichts dazu. Nicht alles ist planbar, und manchmal gibt es unerwartete Situationen (Chipmangel). Wenn ich so den Shitstorm im internationalen Forum verfolge,  da  meint wohl jeder, er wäre ein besserer Manager. Für mich grenzen die Tiraden schon am Beleidigung. Ich gehe davon aus, dass APS-C-Produkte von Leica eine gewisse Zeit noch reparabel sein werden - Lieferbarkeit von Fremd-Teilen vorausgesetzt. Wenn es denn überhaupt nötig ist.
 CL und TL mit Objektiven fühlen sich wertig an, ja, schade drum!

Den Hype um Uhren habe ich nie nachvollziehen können - mir reicht ein Billigteil, das die Zeit zuverlässig anzeigt. Ich gebe zu, dass das bei Kameras schon schwieriger ist. Aber ich bin ins Nachbarforum abgewandert und bin super happy, weil meine Kamera alles kann was sie soll, auch das, was meine Leicas nie konnten. Klar, sie ist geringfügig schwerer als eine. CL oder TL, aber dafür lässt sie mich nie im Stich und nervt nicht. Von der Bildschärfe ganz abgesehen. Die M wäre mit den meisten Objektiven auch nicht leichter. Aber da ist für mich ein zuverlässiges Fokussieren unmöglich.

Hallo Eva,

hier herrscht keine Aufregung. Ich frage mich nur, warum Leica die Absatzzahlen mit Erwartungen verknüpft. Das konnte doch in einem Haifischbecken mit mehreren APS-C Kamerasystemen nur schief gehen. Persönlich fände ich ein Aus der LEICA-APS-C Linie ebenfalls für sehr schade, aber daran ist LEICA komplett selbst schuld. Etwas Feingefühl für einen Markt sollte man schon mitbringen und nicht einfach nur das 5-10fache drauf kloppen und meint dann der Drop wäre gelutscht und den Rest macht der Mythos. Das funktioniert nicht mehr. Dafür kennen die Jungen die Marke LEICA zu wenig oder nehmen sie nur als teuer wahr. Kein Leica APS-C-Kameragehäuse hätte im 4stelligen Eurobereich angeboten werden dürfen um wenigstens halbwegs eine dauerhafte Chance am Markt zu haben. 

Ich finde so einen Marketingschachzug von SWATCH/OMEGA, die ja unter einem Haus zusammen leben, schon für genial. Da ist eine Marke fast verschwunden und plötzlich stehen in aller Welt die Leute Schlange für so ein Produkt. Toll gemacht. Chapeau. Man stelle sich vor, Panasonic/Leica hätte seiner Zeit eine D-Kamera im typischen Leica-Design für Wechseloptik gebaut, denn die tollen Objektive hatten sie ja schon dafür, da hätte mich dann doch schon sehr die Verknüpfung, Absatz und Erwartung, sowie die positive Assoziation zu der Marke Leica auch in die Zukunft, interessiert. Aber jetzt ist es leider dafür zu spät. Wir haben in Europa in Zukunft andere Probleme als neue Kameras und Uhren. Zumindest wir. 

LG und bleib gesund

Bernd

P.S. Da fällt mir gerade ein: Panasonic hatte sogar ein typisches Leicagehäuse zu dieser Zeit (2015) im Programm. Da hätte ein Leica-Bapperl für 10 Cent in Rot schon viel bewirken können. 😎

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Bernd1959:

Hallo Eva,

hier herrscht keine Aufregung. Ich frage mich nur, warum Leica die Absatzzahlen mit Erwartungen verknüpft. Das konnte doch in einem Haifischbecken mit mehreren APS-C Kamerasystemen nur schief gehen. Persönlich fände ich ein Aus der LEICA-APS-C Linie ebenfalls für sehr schade, aber daran ist LEICA komplett selbst schuld. Etwas Feingefühl für einen Markt sollte man schon mitbringen und nicht einfach nur das 5-10fache drauf kloppen und meint dann der Drop wäre gelutscht und den Rest macht der Mythos. Das funktioniert nicht mehr. Dafür kennen die Jungen die Marke LEICA zu wenig oder nehmen sie nur als teuer wahr. Kein Leica APS-C-Kameragehäuse hätte im 4stelligen Eurobereich angeboten werden dürfen um wenigstens halbwegs eine dauerhafte Chance am Markt zu haben. 

Ich finde so einen Marketingschachzug von SWATCH/OMEGA, die ja unter einem Haus zusammen leben, schon für genial. Da ist eine Marke fast verschwunden und plötzlich stehen in aller Welt die Leute Schlange für so ein Produkt. Toll gemacht. Chapeau. Man stelle sich vor, Panasonic/Leica hätte seiner Zeit eine D-Kamera im typischen Leica-Design für Wechseloptik gebaut, denn die tollen Objektive hatten sie ja schon dafür, da hätte mich dann doch schon sehr die Verknüpfung, Absatz und Erwartung, sowie die positive Assoziation zu der Marke Leica auch in die Zukunft, interessiert. Aber jetzt ist es leider dafür zu spät. Wir haben in Europa in Zukunft andere Probleme als neue Kameras und Uhren. Zumindest wir. 

LG und bleib gesund

Bernd

P.S. Da fällt mir gerade ein: Panasonic hatte sogar ein typisches Leicagehäuse zu dieser Zeit (2015) im Programm. Da hätte ein Leica-Bapperl für 10 Cent in Rot schon viel bewirken können. 😎

Also, ich habe schon den Eindruck, dass im internationalen Forum die Wut groß ist. Ich glaube einfach, dass Leica das Potential von APS-C seinerzeit überschätzt hat. Andererseits ist MFT wieder auferstanden. Ich muss zugeben, dass APS-C das perfekte Reiseformat ist, und wenn man dann sieht, dass die neue GH6 823g allein für das Gehäuse auf die Waage bringt... auch nicht optimal. Bei aller schönen Haptik von Leica-APS-C - die Entwicklung schreitet halt voran. Ich wünschte, Haptik und Einfachheit gäbe es so auch anderswo. Ist leider nicht so. Meine eigenen Schwerpunkte haben sich verlagert, ich mache jetzt viel Makro und Tele, da ist Leica-APS-C nicht optimal. Dafür opfert man dann den "Mythos", oder die Freude am schönen Gerät in der Hand.

Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb EUSe:

 Andererseits ist MFT wieder auferstanden. 

Ist es das? Die Verkaufszahlen sprechen, wenn sich in den letzten Wochen nichts verändert hat, wohl eine deutlich andere Sprache.

Ich glaube, APS-C ist mittlerweile einfach tot, zumindest in der höheren Preisklasse. Für das Geld bekommt man heute halt gute Vollformatkameras, die einen ordentlichen Schub bei der Bildqualität bieten ("Auflösung" etc.).

Der einzige Hersteller, der noch in großem Umfang (also ein gut ausgebautes System) auf APS-C setzt, ist Fuji. Und ich glaube, selbst Fuji wird es selbst mit so einem umfangreichen System langfristig schwer haben. Irgendwie ist bei APS-C, genauso wie bei MFT schon länger klar, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und bei Fujifilm ist Mittelformat zwar bezahlbar, aber für viele auch schon wieder viel zu groß/schwer/langsam. 

Irgendwie wird im Laufe der Jahre und bei weiter schrumpfendem Markt wahrscheinlich nur das Kleinbildformat übrig bleiben. Es ist ja auch irgendwie der Sweetspot aus Größe und möglicher Bildqualität. Und Vollformatkameras werden sich gehäusetechnisch sicherlich auch noch ordentlich verkleinern, vielleicht nicht bei Leica oder Canon, aber bei Nikon und Sony kann ich mir das gut vorstellen. Und wenn der Markt sich so entwickelt, wie ich es mir vorstelle und es erwarte und wie es eigentlich absehbar ist, wird für irgendeine Nische abweichend von Vollformat kaum genug Masse (Markt) übrig bleiben. Denn niemand, außerhalb einer absurden Markentreue, wird freiwillig für ein Nischenprodukt mit kleinerem Sensor freiwillig mehr Geld ausgeben wollen.

Ich würde heute kein Geld mehr in irgendetwas stecken, was einen kleineren Sensor als Kleinbild hat, alles darunter wird so oder so von den Handykameras erreicht oder überholt werden, da ist noch viel Potential.

Ich hatte eine TL und eine CL. Von der Größe war es nett, aber ansonsten war da gar nichts, was ich nicht für weniger Geld besser und umfangreicher anderswo bekommen hätte. Und die Bedienung war auch zu wenig "Leica", teilweise die Optiken und die Bildqualität nicht den Namen "Leica" wert. Der Zug ist halt abgefahren und nach allem was ich aus diversen Quellen, die es gut wissen sollten, gehört habe, war der Abverkauf dieser Produkte auch eher eine Qual (für Leica und diverse Händler). Manchmal muss man Zöpfe abschneiden.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb jmschuh:

Ist es das? Die Verkaufszahlen sprechen, wenn sich in den letzten Wochen nichts verändert hat, wohl eine deutlich andere Sprache.

Ich glaube, APS-C ist mittlerweile einfach tot, zumindest in der höheren Preisklasse. Für das Geld bekommt man heute halt gute Vollformatkameras, die einen ordentlichen Schub bei der Bildqualität bieten ("Auflösung" etc.).

Der einzige Hersteller, der noch in großem Umfang (also ein gut ausgebautes System) auf APS-C setzt, ist Fuji. Und ich glaube, selbst Fuji wird es selbst mit so einem umfangreichen System langfristig schwer haben. Irgendwie ist bei APS-C, genauso wie bei MFT schon länger klar, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und bei Fujifilm ist Mittelformat zwar bezahlbar, aber für viele auch schon wieder viel zu groß/schwer/langsam. 

Irgendwie wird im Laufe der Jahre und bei weiter schrumpfendem Markt wahrscheinlich nur das Kleinbildformat übrig bleiben. Es ist ja auch irgendwie der Sweetspot aus Größe und möglicher Bildqualität. Und Vollformatkameras werden sich gehäusetechnisch sicherlich auch noch ordentlich verkleinern, vielleicht nicht bei Leica oder Canon, aber bei Nikon und Sony kann ich mir das gut vorstellen. Und wenn der Markt sich so entwickelt, wie ich es mir vorstelle und es erwarte und wie es eigentlich absehbar ist, wird für irgendeine Nische abweichend von Vollformat kaum genug Masse (Markt) übrig bleiben. Denn niemand, außerhalb einer absurden Markentreue, wird freiwillig für ein Nischenprodukt mit kleinerem Sensor freiwillig mehr Geld ausgeben wollen.

Ich würde heute kein Geld mehr in irgendetwas stecken, was einen kleineren Sensor als Kleinbild hat, alles darunter wird so oder so von den Handykameras erreicht oder überholt werden, da ist noch viel Potential.

Ich hatte eine TL und eine CL. Von der Größe war es nett, aber ansonsten war da gar nichts, was ich nicht für weniger Geld besser und umfangreicher anderswo bekommen hätte. Und die Bedienung war auch zu wenig "Leica", teilweise die Optiken und die Bildqualität nicht den Namen "Leica" wert. Der Zug ist halt abgefahren und nach allem was ich aus diversen Quellen, die es gut wissen sollten, gehört habe, war der Abverkauf dieser Produkte auch eher eine Qual (für Leica und diverse Händler). Manchmal muss man Zöpfe abschneiden.

also,ganz so schlecht dürfte es um APSc nicht bestellt sein,denn die grossen Drei setzen aus guten Gründen immer noch auf dieses Format.Wenn Leica noch mehr Zöpfe abschneidet,werden sich sehr viele überlegen ob es überhaupt  einen Sinn hat , für eines Ihrer sündteuren Produkte noch Geld in die Hand zu nehmen.

Edited by eibenbaum
Link to post
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb jmschuh:

Ist es das? Die Verkaufszahlen sprechen, wenn sich in den letzten Wochen nichts verändert hat, wohl eine deutlich andere Sprache.

Ich glaube, APS-C ist mittlerweile einfach tot, zumindest in der höheren Preisklasse. Für das Geld bekommt man heute halt gute Vollformatkameras, die einen ordentlichen Schub bei der Bildqualität bieten ("Auflösung" etc.).

Der einzige Hersteller, der noch in großem Umfang (also ein gut ausgebautes System) auf APS-C setzt, ist Fuji. Und ich glaube, selbst Fuji wird es selbst mit so einem umfangreichen System langfristig schwer haben. Irgendwie ist bei APS-C, genauso wie bei MFT schon länger klar, dass das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Und bei Fujifilm ist Mittelformat zwar bezahlbar, aber für viele auch schon wieder viel zu groß/schwer/langsam. 

Irgendwie wird im Laufe der Jahre und bei weiter schrumpfendem Markt wahrscheinlich nur das Kleinbildformat übrig bleiben. Es ist ja auch irgendwie der Sweetspot aus Größe und möglicher Bildqualität. Und Vollformatkameras werden sich gehäusetechnisch sicherlich auch noch ordentlich verkleinern, vielleicht nicht bei Leica oder Canon, aber bei Nikon und Sony kann ich mir das gut vorstellen. Und wenn der Markt sich so entwickelt, wie ich es mir vorstelle und es erwarte und wie es eigentlich absehbar ist, wird für irgendeine Nische abweichend von Vollformat kaum genug Masse (Markt) übrig bleiben. Denn niemand, außerhalb einer absurden Markentreue, wird freiwillig für ein Nischenprodukt mit kleinerem Sensor freiwillig mehr Geld ausgeben wollen.

Ich würde heute kein Geld mehr in irgendetwas stecken, was einen kleineren Sensor als Kleinbild hat, alles darunter wird so oder so von den Handykameras erreicht oder überholt werden, da ist noch viel Potential.

Ich hatte eine TL und eine CL. Von der Größe war es nett, aber ansonsten war da gar nichts, was ich nicht für weniger Geld besser und umfangreicher anderswo bekommen hätte. Und die Bedienung war auch zu wenig "Leica", teilweise die Optiken und die Bildqualität nicht den Namen "Leica" wert. Der Zug ist halt abgefahren und nach allem was ich aus diversen Quellen, die es gut wissen sollten, gehört habe, war der Abverkauf dieser Produkte auch eher eine Qual (für Leica und diverse Händler). Manchmal muss man Zöpfe abschneiden.

Hallo Jens,

ich stimme Dir weitgehend in allem zu. OM-1 und GH6 - da muss man abwarten, und es gibt ja auch noch die Videonutzer (bin keiner und will auch keine OM oder GH). Ich selbst überlege mir sehr genau, wofür ich noch Geld ausgeben kann. Mich wundert nur, wieviele User im internationalen Forum glauben, Leica APS-C würde sich prinzipiell gut verkaufen, wenn Leica nur wollte. Das war einmal, wenn es überhaupt je wirtschaftlich war. Ich selbst fand die X1 ein tolles Konzept und in ihrer Zeit etwas Besonderes, aber die Brennweite war mir zu einseitig. Ich fand nicht alle TL-Optiken durchschnittlich, brauche aber IBIS und OIS. Schade, dass die Handlichkeit auf der Strecke bleibt.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)

Wenn ein Produkt, warum auch immer eingestellt wird, dann war es einfach eine Fehlinvestition. Damit muss man leben. Das hatten wir bei der Einstellung der R - Reihe schon mal. Wer eine Leica kauft, der muss/sollte wissen dass das einfach eine teure Investion ist. Auch die Folgekosten zB eine Reparatur kostet bei Leica deutlich mehr als woanders. Seit den Problemen mit der M8/M9 (Sensorpest) habe ich mich von den digitalen  Bodies distanziert und mehr in die Objektive investiert. Eine der wenigen klugen Entscheidungen die ich gemacht habe

Edited by mr35mm
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 2 Stunden schrieb eibenbaum:

also,ganz so schlecht dürfte es um APSc nicht bestellt sein,denn die grossen Drei setzen aus guten Gründen immer noch auf dieses Format.Wenn Leica noch mehr Zöpfe abschneidet,werden sich sehr viele überlegen ob es überhaupt  einen Sinn hat , für eines Ihrer sündteuren Produkte noch Geld in die Hand zu nehmen.

Die großen haben APS-C im Angebot, um im asiatischen Markt, in dem kleiner=besser gilt, noch ein wenig Geld verdienen zu können und um ein Angebot im unteren Preissegment zu haben, dass früher von den besseren Kompakten besetzt wurde. Wobei alleine das Objektiv-Angebot ja zeigt, wie ernst sie das nehmen. Außerhalb Asiens hatte ich gelesen, verkaufen sie weniger APS-C als nur in Japan. Im asiatischen Markt gelten ganz andere Gesetze als im Rest der Welt.

Link to post
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb jmschuh:

Die großen haben APS-C im Angebot, um im asiatischen Markt, in dem kleiner=besser gilt, noch ein wenig Geld verdienen zu können und um ein Angebot im unteren Preissegment zu haben, dass früher von den besseren Kompakten besetzt wurde. Wobei alleine das Objektiv-Angebot ja zeigt, wie ernst sie das nehmen. Außerhalb Asiens hatte ich gelesen, verkaufen sie weniger APS-C als nur in Japan. Im asiatischen Markt gelten ganz andere Gesetze als im Rest der Welt.

Der asiatische Markt wird wohl überhaupt viel bestimmender, auch für Leica. Was sich dort nicht verkauft, hat weltweit keine Chance.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb mr35mm:

Wenn ein Produkt, warum auch immer eingestellt wird, dann war es einfach eine Fehlinvestition. 

Na ja, nicht immer. Die Zeiten und der Hype um ein Produkt verändern sich. Wenn aber die Hersteller immer nur penetrante "Gehirnwäsche" für das Vollformat machen, muss man sich auch nicht über die Reaktionen der Kundschaft wundern. Irgendwann glauben sie es halt, dass das Vollformat der Heilige Gral sein soll, obwohl sie die Qualität z. T. überhaupt nicht nutzen. Meiner Beobachtung nach orientiert sich das Kaufhalten genau in die andere Richtung. Klein, Leicht, Leistungsstark, und es darf auch teuer sein. Leica war halt für das APS-C-System zu teuer. 

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb EUSe:

Der asiatische Markt wird wohl überhaupt viel bestimmender, auch für Leica. Was sich dort nicht verkauft, hat weltweit keine Chance.

...ist wohl viel bestimmender....

Oder Produkte kommen erst gar nicht mehr nach Deutschland. Siehe LEITZ PHONE 1. 

Link to post
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Bernd1959:

...ist wohl viel bestimmender....

Oder Produkte kommen erst gar nicht mehr nach Deutschland. Siehe LEITZ PHONE 1. 

Das hängt wohl mit den unterschiedichen Providervoraussetzungen zusammen, sagte man in Wetzlar zum Handygeschäft.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Bernd1959:

Na ja, nicht immer. Die Zeiten und der Hype um ein Produkt verändern sich. Wenn aber die Hersteller immer nur penetrante "Gehirnwäsche" für das Vollformat machen, muss man sich auch nicht über die Reaktionen der Kundschaft wundern. Irgendwann glauben sie es halt, dass das Vollformat der Heilige Gral sein soll, obwohl sie die Qualität z. T. überhaupt nicht nutzen. Meiner Beobachtung nach orientiert sich das Kaufhalten genau in die andere Richtung. Klein, Leicht, Leistungsstark, und es darf auch teuer sein. Leica war halt für das APS-C-System zu teuer. 

nachdem  im APSc System der Markt ausgereitzt war hat man mit Vollformat das gleiche Spiel wiederholt,aber auch dieser Hype scheint sich seinem Ende zuzubewegen.Im M.markt in meiner Nähe liegen alle Kameras schwer wie Blei.Die Fotoabteilung wird verkleinert und von der Computerabteilung mitbetreut.Das Kamerageschäft ist ein sehr schwieriges geworden,hat doch schon jeder alles und ausserdem sind alle Digitalkameras gemessen an ihrer Nachhaltigkeit viel zu teuer.Für mich ist das APSc System trotzdem der beste Kompromiss aus Gewicht und opt. Leistungsfähigkeit.Das TL u. CL system v. Leica ist zwar teurer aber von der Optik her immer noch besser als das der Mitbewerber.Mein Vario TL 55-135 schlägt mein ZA APO-Sonnar135 Festbrennweite bei weitem.

Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 42 Minuten schrieb eibenbaum:

nachdem  im APSc System der Markt ausgereitzt war hat man mit Vollformat das gleiche Spiel wiederholt,aber auch dieser Hype scheint sich seinem Ende zuzubewegen.Im M.markt in meiner Nähe liegen alle Kameras schwer wie Blei.Die Fotoabteilung wird verkleinert und von der Computerabteilung mitbetreut.Das Kamerageschäft ist ein sehr schwieriges geworden,hat doch schon jeder alles und ausserdem sind alle Digitalkameras gemessen an ihrer Nachhaltigkeit viel zu teuer.Für mich ist das APSc System trotzdem der beste Kompromiss aus Gewicht und opt. Leistungsfähigkeit.Das TL u. CL system v. Leica ist zwar teurer aber von der Optik her immer noch besser als das der Mitbewerber.Mein Vario TL 55-135 schlägt mein ZA APO-Sonnar135 Festbrennweite bei weitem.

Da machst Du die gleichen Beobachtungen wie ich. Ich schrieb es schon an anderer Stelle, da wird die Fotoabteilung von der HIFI-Abteilung mit betreut und kein Personal mehr dafür zur Verfügung gestellt. Für mich war das APS-C-System bei LEICA seit der CL ein sehr gutes in sich geschlossenes System, zwar teuer, aber das sind ja nicht unbedingt die einziges Kriterien für einen Kamerakauf. Für mich war das APS-C das beste zwischen den Welten von MFT und Vollformat. Für jeden war etwas dabei. Und bei Reisen einfach ein sehr guter Kompromiss. 

Persönlich war mir das Vario TL 55-135mm etwas zu groß und zu schwer. 

Das 55-135er an einer seiner Zeit (2017) sehr seltsamen Kamera. :D An einer CL aber  bestimmt weitaus besser zu gebrauchen. 

Edited by Bernd1959
Link to post
Share on other sites

Posted (edited)
vor 5 Stunden schrieb jmschuh:

Die großen haben APS-C im Angebot, um im asiatischen Markt, in dem kleiner=besser gilt, noch ein wenig Geld verdienen zu können und um ein Angebot im unteren Preissegment zu haben, dass früher von den besseren Kompakten besetzt wurde. Wobei alleine das Objektiv-Angebot ja zeigt, wie ernst sie das nehmen. Außerhalb Asiens hatte ich gelesen, verkaufen sie weniger APS-C als nur in Japan. Im asiatischen Markt gelten ganz andere Gesetze als im Rest der Welt.

Richtig, das wird hier immer gerne vergessen, egal ob von Leica, EOS-M oder Sony APS-C Kunden.
Die beiden kleinen Sensorsysteme mFT und APS-C haben ausgedient; nicht zuletzt dank der Smartphones.
Was bleibt ist eine kleine Nische, die mit dem asiatischen Markt gesponsort wird.

Leica sollte versuchen eine SL in kleineren Body zu bauen, so wie Sony es mit der A7c anbietet.
Ein kleines System fehlt sonst wirklich bei Leica, denn die SL ist schon ein ziemlicher Brocken.
Sowas würde ich sofort kaufen!

Edited by cp995
Link to post
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb cp995:

Richtig, das wird hier immer gerne vergessen, egal ob von Leica, EOS-M oder Sony APS-C Kunden.
Die beiden kleinen Sensorsysteme mFT und APS-C haben ausgedient; nicht zuletzt dank der Smartphones.
Was bleibt ist eine kleine Nische, die mit dem asiatischen Markt gesponsort wird.

Leica sollte versuchen eine SL in kleineren Body zu bauen, so wie Sony es mit der A7c anbietet.
Ein kleines System fehlt sonst wirklich bei Leica, denn die SL ist schon ein ziemlicher Brocken.
Sowas würde ich sofort kaufen!

Größenmäßig vergleichbar bzw nahezu identischer Body ist der der Lumix GX9. SL Technik passt da nie und nimmer rein, also muß die eingebaute Technik nicht der Body kleiner gebaut werden. ok, cp995, hab schon verstanden wie es gemeint ist doch das müsste dann alles ganz ganz schnell gehen, zumindest in der Zeit in der es die GX9 noch gibt, vielleicht ist da bereits in der pipeline? :)      

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Talker:

Wir sollten mal auf die Bilanzen von Leica AG warten, vielleicht zeigt sich dort, ob die Führung und Werk auch was richtig gemacht haben. 

Es dürfte schwierig sein, heutzutage überhaupt etwas richtig zu  machen. Da ist immer Spielraum für Fehler. Es ist halt immer auch ein Glücksspiel. Und Produktionskosten bleiben Produktionskosten. 

Link to post
Share on other sites

Es gibt nicht umsonst Marktanalysen und Abtestungen. Kostet halt auch was, ist aber das Geld wert, wenn es ordentlich gemacht wird. Nicht immer ist es das Beste, alles im eigenen Saft auszukochen, wo oft sich schon  Vorurteile eingenistet haben oder Spitzen eine vorefasste Meinung haben können, die sie nur bestätigt haben wollen. Das muss bei Leica durchaus nicht so sein, es ist aber auch nicht auszuschliessen. Und man muss wissen, in welche Richtung man grundsätzlich gehen will und wo man sich auch in Zukunft am Markt sehen will. Gute Entscheidungen bei Leica in der Vergangenheit waren die L Allianz und die Forcierung spiegelloser Systeme vom Schlag der SL und der SL2. 

Link to post
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb EUSe:

Es dürfte schwierig sein, heutzutage überhaupt etwas richtig zu  machen. Da ist immer Spielraum für Fehler. Es ist halt immer auch ein Glücksspiel. Und Produktionskosten bleiben Produktionskosten. 

Wichtig ist bei den Firmen der cashflow.... was kommt bei der ganzen "Plackerei" hinten raus. Den Aktionären dürfte es ziemlich gleich sein,, womit Leica die Rendite bringt, da interessieren  sicher weniger einzelne Kameramodelle, (vielleicht ein wenig abgesehen von Herrn Dr. Kaufmann, der sein Hobby Fotografie und sein bisheriges Engagement für die Marke Leica anführen kann) .

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...