Jump to content

M10-R Black Paint


kretsche
 Share

Recommended Posts

vor 5 Stunden schrieb Apo-Elmarit:

Wenn die Preise weiter so steigen, wird's vielleicht bald wieder eine Bessa von Voigtländer geben ...

Insgeheim hoffe ich, das Voigtländer nicht nur die besten Objektive zum M Mount liefert (was die jetzt schon tun; Preis/Leistung), sondern auch irgend wann eine tolle digitale Bessar sich trauen zu präsentieren. Mit >24 MPixel und einem super IBIS und einem schönen Design. Das Design er alten analogen Bessars war eher Verkaufs behindert.

Link to post
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Apo-Elmarit:

Man kann alles verschlimmbessern. Da ist sogar die Bessa schöner.

Schöner geht nicht :)

 

 

Edited by TeleElmar135mm
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Am 6.8.2021 um 00:39 schrieb TeleElmar135mm:

👍 . Sicher kann die hohe Pixelzahl für einige das langersehnte wichtige Werkzeug sein, aber dann sollte man zweigleisig fahren. Die M10 "bringt" A3+ in Vollauflösung auf Papier, die M10-R A2. Bilder darüber hinaus werden dann zumeist mit größeren Sensorformaten gemacht. Wenn man dazu die M benutzt um die "M-Charakteristik" (ja, die gibt es m.E.) zu erhalten, stört (m.E.) die geringe Pixelgröße oder andere nicht "so tolle" Parameter nicht. Also eine M11 und 11-R, das wär's.

60 MP um dann in der Regel 20-40 MP im Alltag "wegzuwerfen" oder zu croppen (da kommt dann sowas bei bei APC raus - Stichwort ein 90er bleibt ein 90er und wird nicht zu einem 135er) macht eigentlich keinen Sinn. Aber das neue Auto braucht ja auch immer mehr PS/kW als das alte Vehikel :) .

 

also a2 ausdrucke sehen bei mir auch noch mit der "alten" xpro bestens aus, dafür brauch man keine R

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Viewfinder_vandals:

also a2 ausdrucke sehen bei mir auch noch mit der "alten" xpro bestens aus, dafür brauch man keine R

Ich habe auch schon mit der M8 A2 ausgedruckt :) und das sah auch top aus. Mir ging es darum, was aus der Kamera in 300dpi ohne "Vergrößerung" unter "normalen" Bedingungen machbar ist und was "dicke" ausreichend ist. Jedenfalls für mich :)

Link to post
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb kretsche:

Ohne viele Worte…

Warum so wenig Worte - ziemlich frei nach Wagner:

Wer sie besitzt den sehre die Sorge (man könne sie verlieren),

wer sie nicht hat den nage der Neid.

Link to post
Share on other sites

Am 10.8.2021 um 20:42 schrieb TeleElmar135mm:

Warum so wenig Worte - ziemlich frei nach Wagner:

Wer sie besitzt den sehre die Sorge (man könne sie verlieren),

wer sie nicht hat den nage der Neid.

Naja fast. Ich habe mich entschlossen, sie zu benutzen. Und LEICA habe ich die Einverständniserklärung für Mailings bezüglich M11 und Folgemodelle entzogen😁. Im Ernst, die BP ist nicht nur optisch wunderschön anzusehen, sie liegt - und das ist mir neu - auch sehr gut in der Hand. Kein „Angststurzreflex“ mehr. Daran sollte LEICA eher arbeiten als an irgendwelchen Gehäuseformveränderungen. Das macht im Handling viel aus. Das leidliche iPhone Thema...

Link to post
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb kretsche:

(...) , sie liegt - und das ist mir neu - auch sehr gut in der Hand. Kein „Angststurzreflex“ mehr. Daran sollte LEICA eher arbeiten als an irgendwelchen Gehäuseformveränderungen. Das macht im Handling viel aus. Das leidliche iPhone Thema...

Das mit dem "Handling" ging mir bei der M9-P so. Das Leder - naja, also das, was man Belederung nennt - wurde beim Sensortausch seinerzeit geändert und es war eine WOHLTAT. Sie lag plötzlich viel besser in der Hand. Schlimm war seinerzeit das "Reibeisen" bei den M8ten, das war viel zu glatt.

Zum iPhone sage ich lieber nichts - da habe ich ein Hülle aus Silikon für, sonst flutscht es wie Seife aus der Hand. Aber man stelle ich vor, eine Leica mit Silikonhülle. Höchstens als Faschingsverkleidung Das gibt es für Nikon und Co. und sieht schrecklich aus. Aber ich gestehe, ich hatte auch nie eine Bereitschaftstasche, auch keinen Halfcase :) und habe auch nie die Nylon-Gurte die dabei waren benutzt (da stehe ich auf Leder :) ).

Link to post
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb TeleElmar135mm:

Aber man stelle ich vor, eine Leica mit Silikonhülle. Höchstens als Faschingsverkleidung Das gibt es für Nikon und Co. und sieht schrecklich aus. Aber ich gestehe, ich hatte auch nie eine Bereitschaftstasche, auch keinen Halfcase :) und habe auch nie die Nylon-Gurte die dabei waren benutzt (da stehe ich auf Leder :) ).

Wie wäre es denn mit Korb? Naturprodukt, nachhaltig, griffig etc.

Link to post
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb AndreasG:

Wie wäre es denn mit Korb? Naturprodukt, nachhaltig, griffig etc.

Bei einem Baströckchen könnte ich schwach werden :) - obwohl bei Korb wäre das der ideale Begleiter für die See - passend zum Standkorb. Aber das Silber oben geht gar nicht. Reines Plastik und nicht nachhaltig.

Link to post
Share on other sites

Mein kleiner Beitrag zum Thema »Angst vorm Benutzen«: Mein Bodendeckel-Ritual seit der M8 – diesmal M10-R BP.

Nach dem entfernen der Schutzfolie kommt der hartnäckigste Teil.

Der geht nie ohne Rückstande vonstatten.

Feuerzeugbenzin, Hausmittel seit eh und je.

So schön wird er nicht lange bleiben, mögen die ersten Kratzer kommen. 😎 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...