Jump to content

Am Wochenende fotografiere ich mit ... (weitere Beiträge erwünscht)


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leica I und Voigtländer Bergheil

(aufgen. mit M 240, Elmar 3,5/50 und SOOKY-M)

Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites
  • Replies 188
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, die Peco ist jetzt dicht und ich habe noch Platinen gebastelt (Grobmotorisch). Jetzt kann ich an mein Projekt, die Denkmalschutzobjekte in der politischen Gemeinde aufnehmen. Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Gruß Thomas

Dieses Wochenende nehme ich für den Gemeindebrief die M 8 und dann mach ich in Plech den Film in der Pen FT voll. Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Gruß Thomas

vergleich: hc 110 1+6, 2,5 min auf 400 asa. bei licht war der entwickler auch ganz gut. das bild entstand auch an einem wochenende. aber jetzt gebe ich wieder ruhe 😀 Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Posted Images

  • 3 weeks later...
vor einer Stunde schrieb M3Tom:

Guten morgen allerseits,

falls es jemanden interessiert, das nehme ich heute mit:

Gruß aus S

Tom

Ein interessanter Belichtungsmesser 

Link to post
Share on other sites
vor 45 Minuten schrieb thomas_schertel:

Ein interessanter Belichtungsmesser 

Guten Morgen Thomas,

das ist der Metrastar von Metrawatt.
Wunderbares, weil wertiges Gerät. Zwei Messbereiche, sehr empfindlich.
Was ihn besonders auszeichnet, ist das eingebaute Zielfernrohr, was das Anvisieren des Objektes der fotografischen Begierde vereinfacht und sicherer macht.
Kleiner Nachteil: Er will im Originalzustand die alten 1.35V Queckies. Umbau mit Schottkydiode ist allerdings simpel.

Gruß aus Stuttgart

Tom

Link to post
Share on other sites

Aktuell nutze ich das 2,8/60 Macro-Elmarit-R sehr intensiv, aber ausschließlich digital an der M10, da werden Beweisfotos schnell langweilig ;-)

Link to post
Share on other sites
Am 30.5.2021 um 08:06 schrieb M3Tom:

Guten morgen allerseits,

falls es jemanden interessiert, das nehme ich heute mit:

Gruß aus S

Tom

Guten Abend allerseits,

muß mich mal selbst zitieren um vom fotografischen Wochenende zu berichten.

Kamera und Belichtungsmesser waren eine helle Freude, was die Bedienung und das Fotografieren anbelangte.
Vorfreude auf Bilder eines rüttelnden Falken vor dem Panorama der Reichsstadt Esslingen war indiziert.
Lediglich die Filmwahl hat alles wieder zunichte gemacht. Die (falsche) Wahl fiel leider auf einen (vier Jahre) überlagerten, aber eingefrorenen APX100.
Das Ergebnis ist mehr als ernüchternd. Flauer, kontrastloser, körniger, insgesamt schlechter gehts nimmer.
Standardentwickelt in Rodinal 1+50 war ich schon nach dem Herausnehmen aus dem Tank enttäuscht. Man sieht es ja am ersten Blick auf den nassen Wickel was Sache ist....
Scan und Ausarbeitung machen es auch nicht besser. Shit in, shit out.

Nur mal so, evtl. zur Warnung.......;-)

Gruß aus Stuttgart
Tom

Link to post
Share on other sites

Das latente Bild ist immer das beste ;-) Rodinal 1+50 habe ich jetzt nicht als "knackig" in Erinnerung. Damit hatte ich vor Jahr(zehnt)en mal meine Norwegenbilder entwickelt, um besonders feines Korn zu bekommen. Was ich erhalten habe, rief nach Gradation 4 und Dokumol. Ergebnisse hängen seitdem trotzdem an der Wand.

Link to post
Share on other sites
Am 1.6.2021 um 18:57 schrieb romanus53:

Das latente Bild ist immer das beste 😉 Rodinal 1+50 habe ich jetzt nicht als "knackig" in Erinnerung. Damit hatte ich vor Jahr(zehnt)en mal meine Norwegenbilder entwickelt, um besonders feines Korn zu bekommen. Was ich erhalten habe, rief nach Gradation 4 und Dokumol. Ergebnisse hängen seitdem trotzdem an der Wand.

Kann ich so im Grunde nicht bestätigen. FP4 und früher(!) auch oft AGFApan 100, Rodinal 1+75 bei 16 -17°C war einigermaßen feinkörnig, scharf und beim Vergrößern für "normal" in Eukobrom gut. Klar, matschiges Licht sorgt manchmal für Ausnahmen von der Regel, aber "hart" und Dokumol ....?

Link to post
Share on other sites


... den Augen und merke mir interessante Motive für spätere Aufnahmen.
So richtig und wichtig Gesichtsmasken für die Gesundheit aller in der Öffentlichkeit auch sind, werden Fotos mit Maskenträgern fast alle allein aus ästhetischen Gründen aussortiert.
Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb wpo:

bei 16 -17°C

....brrrrrr......

Echt? So kalt? Wird das nicht körnig wie nichts Gutes?
Hab ich zwar noch nie ausprobiert aber dunkel in Erinnerung, dieses bei einigen Buchautoren so gelesen zu haben.

Gruß aus S
Tom

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb M3Tom:

....brrrrrr......

Echt? So kalt? Wird das nicht körnig wie nichts Gutes?
Hab ich zwar noch nie ausprobiert aber dunkel in Erinnerung, dieses bei einigen Buchautoren so gelesen zu haben.

Gruß aus S
Tom

Nein, Tom, ganz im Gegenteil! Ich habe das vor Jahr und Tag auf Anraten eines Freundes, der auf diesem Gebiet äußerst erfahren war (leider!), angefangen und es hat sich sehr bewährt. Allerdings verlangen die langen Entwicklungszeiten ein kaltes Wasserbad während der Entwicklung, damit die Temperatur auch dort bleibt wo man sie haben möchte. Ich mache das immer in einem für solche Zwecke mal eingebautes, rechteckiges Waschbecken im Zadebimmer. Dessen einmal auf 16°C temperierter Inhalt hält über die Entwicklungszeiten hinreichend genau die Temperatur. Die Dose steht darin und wird im 30 Sekunden - Rhythmus 1x gekippt. Ich mache aber die Zwischenwässerung auch bei ungefähr dieser Temperatur. 

Rodinal ist mir aber lieb weil sehr universell einsetzbar. 1+ 9 taugt er auch sehr gut für knochenharte Negative mit AGFAortho. Leider gehen meine Vorräte an AGFApan 25 allmählich zur Neige, aber da gibt es ja immerhin noch Ilford Pan F. Auch wenn das nicht dasselbe ist.

Höher empfindliche Filme wie zum Beispiel Tri-X sind in Verbindung mit Rodinal allerdings nicht so das was ich anstrebe. Die sind mir im Ergebnis immer einfach zu grob gewesen, was ich nicht schön finde und deshalb schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gemacht habe. Bei Mittelformat oder größer mag das hier und da schon gehen, bei Kleinbild bin ich kein Freund davon. Da gibt es bessere Kombinationen.

Ilford Delta benutze ich auch sehr oft und gern, aber die entwickle ich in den allermeisten Fällen in Perceptol 1+3 oder Microphen

Edited by wpo
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...