Jump to content

Die Belederung meiner Q2Monochrom löst sich ab.


jurlik
 Share

Recommended Posts

vor 19 Stunden schrieb Talker:

Wie absurd ist der Gedanke eine Kamera zu kaufen und nicht mit ihr zu fotografieren...

Beitrag # 17 in diesem Faden. Ich würd‘s nicht machen, aber so engagierte Sammler ... da kann ich es mir sogar vorstellen.

Sorry, ich finde weder in #17 noch sonst wo einem Beitrag, wo jemand schreibt er hätte sich die Kamera gekauft um nicht damit zu fotografieren.

Link to post
Share on other sites

Da schreibt der Forent , dass es  ein Fehler war, eine Kamera zu kaufen die für die Vitrine bestimmt sei. Und ein  weiterer Forent schreibt, so ungefähr nein, nein, es war schon richtig, er solle ruhig fotografieren  mit der Kamera. 

Das fand ich ziemlich abstrus, dass solche Ideen rumgeistern, auch wenn sie nicht ganz ernst zu nehmen wären.  

Edited by Talker
Link to post
Share on other sites

  • 1 month later...

Damit auf jeden Fall zum Kundenservice und nichts selbst versuchen. Der ersetzt womöglich das ganze Gehäuse :). Meine Erfahrungen mit dem CS sind bestens.

Was die "Benutzung" (gegen Vitrine) betrifft: Ich bin mit meinen 2XM2, M6, M9, M240, 2X R3, SL-2 seit 1964 durch Wüsten und Urwälder, Hochgebirgsgletscher und die Arktis, beruflich gekrochen, und zwar monatelang. Mein einziger Schaden:  Bei einem Elmarit-R 24mm 1:2,8 (FLE) war eine innere Linse aufgrund der Kälte gebrochen. Der CS hat sie kostenlos ersetzt, obwohl das Objektiv älter war. Eine M2 habe ich heute noch. Funktioniert wie am Anfang 1964.

PTW: Ich habe auch schon Nikon benutzt: Die Nikonos mit 16mm Objektiv unter Wasser. Prima und unverwüstlich.

Link to post
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb esser:

Damit auf jeden Fall zum Kundenservice und nichts selbst versuchen. Der ersetzt womöglich das ganze Gehäuse :). Meine Erfahrungen mit dem CS sind bestens.

Was die "Benutzung" (gegen Vitrine) betrifft: Ich bin mit meinen 2XM2, M6, M9, M240, 2X R3, SL-2 seit 1964 durch Wüsten und Urwälder, Hochgebirgsgletscher und die Arktis, beruflich gekrochen, und zwar monatelang. Mein einziger Schaden:  Bei einem Elmarit-R 24mm 1:2,8 (FLE) war eine innere Linse aufgrund der Kälte gebrochen. Der CS hat sie kostenlos ersetzt, obwohl das Objektiv älter war. Eine M2 habe ich heute noch. Funktioniert wie am Anfang 1964.

PTW: Ich habe auch schon Nikon benutzt: Die Nikonos mit 16mm Objektiv unter Wasser. Prima und unverwüstlich.

Das nenne ich doch mal wirklich Erfahrung, Respekt... und die Einsatzorte... sicher keine Hobby- Knipserei. So weitgereist.... kommt ein wenig Neid auf bei mir, dem Landei dagegen. 

Link to post
Share on other sites

Komischer Faden, der einem das Lesen im LUF wieder mal vermiest.

Da  beschwert sich ein Forent über die "deutsche Wertarbeit" und zeigt eine ramponierte Kamera. Ein anderer Forent weist sachlich darauf hin, dass ein Kratzer genau an dem sich gelösten "Leder" endet, was die Vermutung zumindest nahelegt, dass der Schaden an der Belederung auch von einer mechanischen Einwirkung auf die Belederungskante herrühren kann, für die solch einen punktuellen Angriff nicht ausgelegt ist. 

Geantwortet wird mit Sarkasmus, dann kommen die Forenten aus dem Gebüsch, die ne ramponierte Kamera gaaaanz toll finden, der einzige sachliche Hinweis wird ins Lächerliche gezogen, und der Faden wieder mal auf einen Nebenschauplatz geschoben. 

Das wirkt auf mich, als wenn hier persönliche Animositäten gegen die Beiträge einzelner Forenten ausgetragen werden, ohne Rücksicht auf die Sache.

Vielleicht sollte der Themenstarter mal in sich gehen, ob der Schaden wirklich an fehlender "deutschen Wertarbeit" liegt, oder an einer Behandlung, die der Auslöser der Ablösung war. Ich meine damit explizit nicht den Gesamtzustand der Kamera, sondern den Kratzer an der gelösten Belederung.

Macht echt keinen Spaß, sowas zu lesen. Weder den 1. Beitrag, noch etliche Antworten!

 

Edited by AndreasB
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Am 17.4.2021 um 11:04 schrieb Talker:

Schade ist natürlich und zur Beurteilung dieser schweren Beschädigungen ( hat auf die Bildqualität keine Auswirkungen) nicht gerade erleichternd, dass die Schadensbilder nicht mit einer Q oder Q 2 aufgenommen wurden. Zur Vorab-Info gerade noch ausreichend.
Ich knipse seit mehr 30 Jahren mit einer M ohne solch gravierende Mängel... vielleicht sollte man besser M nutzen!? 😄

:) M wie Magnesium :) 

Edited by C Lei Lux
Link to post
Share on other sites

@ Jurlik

Vor 30 Jahren war die Verarbeitungsqualität und das Bekleidungsmaterial offensichtlich solider. Doch möglicherweise trug ein wenig achtsamer Gebrauch seinen Teil dazu bei, zumindest sieht die "Q" auf dem Beweisfoto, zumal für die kurze Zeit, schon nach recht grobem Handling aus. Beim CS wird die Kamera, analog MA-Leasing-Jahreswagen, auf Gebrauchsspuren und Schäden abgecheckt. Je nach Ergebnis gibt's Bonus oder Malus, wird repariert oder Rechnung gestellt. Mich irritiert, daß die Kamera nicht unverzüglich zurückgeschickt wurde???

Edited by C Lei Lux
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...