Jump to content
Andreas_Kreuz

kommt eine SL2-S mit 24 Megapixel?

Recommended Posts

Hi,
na ja, möglich wäre es......
Im Prinzip würden ja für 90% der User 24MP reichen..........
Fragt sich wie viel sie dann weniger kosten würde, wenn das nicht signifikant billiger wird, wird es wohl nix.
Wobei wenn ich das Geld für die SL2 ausgebe, die Optiken kaufe die locker die 48MB und mehr können,
kauf ich nicht dass Billigmodell, Billig war noch nie die Stärke von LEICA.
Ggf. haben sie ja noch ein paar alte Sensoren im Lager..........🤪
Gruß
Horst
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb poseidon:

Fragt sich wie viel sie dann weniger kosten würde, wenn das nicht signifikant billiger wird, wird es wohl nix.
Wobei wenn ich das Geld für die SL2 ausgebe, die Optiken kaufe die locker die 48MB und mehr können,
kauf ich nicht dass Billigmodell, Billig war noch nie die Stärke von LEICA.

Ich denke, so wie ich Leica kenne, wird die Kamera nicht viel preiswerter werden. Irgendetwas zwischen 4000 und 5000 Euro.

vor einer Stunde schrieb poseidon:

Ggf. haben sie ja noch ein paar alte Sensoren im Lager..........🤪

Es ist anzunehmen, dass eine SL2s mit Sicherheit dem Technikstand einer Pana S1 entspricht. Und die hat meines Wissens nicht den gleichen Sensor wie die SL(1). Hoffentlich bekommt sie eine automatische Sensorreinigung, die ja der SL2 nicht hat (aber eine S1R). Ich habe von mehreren SL2-Besitzer gehört, das regelmäßige Putzorgien angesagt sind. Muss ja auch nicht sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb poseidon:

Ggf. haben sie ja noch ein paar alte Sensoren im Lager..........🤪

Nee, die sollten sie besser mal als Ersatzteile vorhalten.

vor 34 Minuten schrieb jmschuh:

eine SL2s mit Sicherheit dem Technikstand einer Pana S1 entspricht. Und die hat meines Wissens nicht den gleichen Sensor wie die SL(1). Hoffentlich bekommt sie eine automatische Sensorreinigung, die ja der SL2 nicht hat (aber eine S1R).

... oder vielleicht 'ne Lumix S1 mit rotem Punkt?  😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Also die SL2 ist sehr klobig, auch mit dem verbesserten Griff. Und wenn man dazu noch das 24-90er nimmt, hat man gute 2kg zu tragen. Mein Wunsch für die SL2-S wäre ein neuer Sensor mit 36 MP  und Global Shutter. Und vom Gewicht nicht mehr als 700 gr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb wolfgang georg:

Bei der sl2s soll es wohl mehr um Video gehen.

Hoffentlich wird sie dringend gebraucht und viel gekauft! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt für mich, als ob man einen aktuellen Porsche 911 mit 10% Preisnachlass anbietet, dafür aber mit Käfer-Motor.....

Und für alle, die keine Ironie verstehen, vorsorglich: Jaahaaa, 24 MPix sind immer noch genug, aber darum ging es mir nicht...

 

Edited by DirkS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich wird es eine umgelabelte Pana S5 sein,mit eigener Leicasoftware und geringen techn.Veränderungen aber zum Leicapreis (4-5000)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte da „s“ in Entsprechung zur R4s zu verstehen sein -also im Sinne einer bloß etwas abgespeckten Variante- so hielte ich ein solches Modell, das ja nur unwesentlich weniger als die SL2 kosten würde, für reichlich deplaziert.

Stände das „s“ für „spezial“ o.ä. (Speed/ monochrom...), wäre es etwas anderes.

Ich befürchte jedoch, dass es auf meine zuerst genannte Vermutung hinauslaufen wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb panoreserve:

Sollte da „s“ in Entsprechung zur R4s zu verstehen sein -also im Sinne einer bloß etwas abgespeckten Variante- so hielte ich ein solches Modell, das ja nur unwesentlich weniger als die SL2 kosten würde, für reichlich deplaziert.

Stände das „s“ für „spezial“ o.ä. (Speed/ monochrom...), wäre es etwas anderes.

Ich befürchte jedoch, dass es auf meine zuerst genannte Vermutung hinauslaufen wird.

Die S5 ist ja auch eine abgespeckte Variante der S1,mit weniger Gewicht,was auch zu begrüssen ist,aber leider auch mit kleinerem Sucher mit weniger Auflösung sowie mit einem 24 Megapixelsensor.Vielleicht kommt die SL- light noch mit einem einstiegs kitobjektiv 24-70/4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Stunden schrieb LEYVA:

Ich mag meine schwarze Df

Ne Df fehlt mir auch noch.
In meiner D4 ist zwar angeblich der gleiche Sensor, aber die ist zum rumschleppen eher suboptimal geeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn s für small steht kann es nur eine S5 sein. Vielleicht für Leica optimiert, z.B. für M-Objektive. Dann können kritische Messsucher-Freunde ein kleine
Kamera mit EVF für ihre M-Objektive verwenden.

Grüße

Henning

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb don daniel:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leica wieder so einen schlecht aufgelösten Sucher verbaut wie Panasonic in der S5 respektive dass Leica das ganze Modell übernimmt und den roten Punkt draufklebt.

kann mir das gut vorstelllen, wie z.B. bei > Lumix LX100 II vs Leica D-Lux identisch - > Lumix TZ 202 vs Leica C-Lux identisch - Lumix S5 vs Leica SL2-s mit nem G9 Sucher. Preis bei ca 2.600/2.700 EUR allemal vorstellbar, warum nicht. 

Edited by C Lei Lux

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb C Lei Lux:

kann mir das gut vorstelllen, wie z.B. bei > Lumix LX100 II vs Leica D-Lux identisch - > Lumix TZ 202 vs Leica C-Lux identisch - Lumix S5 vs Leica SL2-s mit nem G9 Sucher. Preis bei ca 2.600/2.700 EUR allemal vorstellbar, warum nicht. 

Das geht im Einstiegssegment (schlimmes Wort für umgelabelte Kameras) bestimmt. Im gehobenen Segment sehe ich das nicht. Aber das heißt nicht, dass es so nicht kommt😉 Ich hoffe auch immer noch auf eine M10s (Variante 262 - Alu Deckkappe und Bodenplatte, ohne Wählhebel) clean und leicht... ABER, die kommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb kretsche:

Das geht im Einstiegssegment (schlimmes Wort für umgelabelte Kameras) bestimmt. Im gehobenen Segment sehe ich das nicht.

Nein, natürlich nicht. Das wäre auch eine Bankrotterklärung für Leica.

Im Einstiegsegment kann man ja vielleicht noch ein paar Unwissende mit Umlabeln hinterm Ofen hervorlocken. Oder halt diejenigen, die meinen aus Imagegründen ein paar hundert Euro mehr zu zahlen, weil es für eine echte Leica dann doch nicht reicht.

Da Panasonic sowieso angekündigt hat, aus diesem Segment aussteigen zu wollen, gibt es bald eh keine umgelabelten Kameras mehr und nur noch echte Leicas und das ist auch gut so. Ich weiß nicht, wie viel Leica mit diesen umgelabelten Kameras verdient hat, aber Image-mäßig haben sie sich sicherlich keinen Gefallen damit getan, zumal die Kameras durch den roten Punkt ja auch nicht besser wurden als die teilweise echt schlechten Originale und der Umstand des Umlabelns ja allgemein bekannt ist. Die sind für das, was sie leisten ja bei Panasonic schon oftmals ihr Geld nicht unbedingt wert und es ist erschreckend, auf was für Geräte Panasonic selbst den Namen Leica auf die Optik schreiben darf. Da sind die Lizenzgebühren wohl wichtiger, als der Anspruch den man an eine Optik stellt, die den Namen Leica tragen darf. Als Höhepunkt dieses Markennamenmissbrauchs sind für mich einige der CL-Optiken, die ja auch in Japan gefertigt werden (von wem eigentlich?), schöne Leica-Preise haben und optisch den Namen Leica verhöhnen. Man muss ja nur mal vergleichen, Selbstzufriedenheit war ja noch nie ein guter Berater. Auch hier wirkt der Name ja auch Wunder beim Selbstbetrug und wird spätestens dann entlarvt, wenn man mal einen der vielen emotionslos und neutral vergleichenden Testberichte zu Rate zieht, die die Mängel dieser Optiken offenbaren. Gut, jetzt für einige auch kein Grund die Augen zu öffnen, dann haben sich halt alle Tester und Testlabore gegen Leica verschworen, haben wir ja hier auch schon erlebt.

Für mich wäre jedenfalls das freche Umlabeln einer großen Panasonic S, statt einer eigenen Leistung und Produktentwicklung ein Grund, keine Leica mehr zu kaufen. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Weil man sich dann dazu entschieden hätte auch im hohen Preissegment statt einer eigenen Idee und Produktphilosophie (die schon teuer genug ist), das "Kohle aus der Tasche des Kunden zu ziehen" ohne dafür ein Mehrwert zu liefern, zum Hauptgeschäftsmodell zu machen. Das kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre der Anfang vom Ende eines Traditionsunternehmens. Dann bliebe von Leica genauso wenig übrig wie von Rollei, nämlich ein Name, der auf irgendwelche Produkte gepappt wird um für vermeintliche Qualität zu werben, die nicht vorhanden ist. 

Natürlich wird es immer die geben, denen das egal ist. Hauptsache es steht Leica drauf und ein anderer, der noch weniger Ahnung hat, sieht's. Dann hat das Projekt dicke Hose geklappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 50 Minuten schrieb jmschuh:

Nein, natürlich nicht. Das wäre auch eine Bankrotterklärung für Leica.

Im Einstiegsegment kann man ja vielleicht noch ein paar Unwissende mit Umlabeln hinterm Ofen hervorlocken. Oder halt diejenigen, die meinen aus Imagegründen ein paar hundert Euro mehr zu zahlen, weil es für eine echte Leica dann doch nicht reicht.

Da Panasonic sowieso angekündigt hat, aus diesem Segment aussteigen zu wollen, gibt es bald eh keine umgelabelten Kameras mehr und nur noch echte Leicas und das ist auch gut so. Ich weiß nicht, wie viel Leica mit diesen umgelabelten Kameras verdient hat, aber Image-mäßig haben sie sich sicherlich keinen Gefallen damit getan, zumal die Kameras durch den roten Punkt ja auch nicht besser wurden als die teilweise echt schlechten Originale und der Umstand des Umlabelns ja allgemein bekannt ist. Die sind für das, was sie leisten ja bei Panasonic schon oftmals ihr Geld nicht unbedingt wert und es ist erschreckend, auf was für Geräte Panasonic selbst den Namen Leica auf die Optik schreiben darf. Da sind die Lizenzgebühren wohl wichtiger, als der Anspruch den man an eine Optik stellt, die den Namen Leica tragen darf. Als Höhepunkt dieses Markennamenmissbrauchs sind für mich einige der CL-Optiken, die ja auch in Japan gefertigt werden (von wem eigentlich?), schöne Leica-Preise haben und optisch den Namen Leica verhöhnen. Man muss ja nur mal vergleichen, Selbstzufriedenheit war ja noch nie ein guter Berater. Auch hier wirkt der Name ja auch Wunder beim Selbstbetrug und wird spätestens dann entlarvt, wenn man mal einen der vielen emotionslos und neutral vergleichenden Testberichte zu Rate zieht, die die Mängel dieser Optiken offenbaren. Gut, jetzt für einige auch kein Grund die Augen zu öffnen, dann haben sich halt alle Tester und Testlabore gegen Leica verschworen, haben wir ja hier auch schon erlebt.

Für mich wäre jedenfalls das freche Umlabeln einer großen Panasonic S, statt einer eigenen Leistung und Produktentwicklung ein Grund, keine Leica mehr zu kaufen. Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Weil man sich dann dazu entschieden hätte auch im hohen Preissegment statt einer eigenen Idee und Produktphilosophie (die schon teuer genug ist), das "Kohle aus der Tasche des Kunden zu ziehen" ohne dafür ein Mehrwert zu liefern, zum Hauptgeschäftsmodell zu machen. Das kann ich mir nicht vorstellen. Das wäre der Anfang vom Ende eines Traditionsunternehmens. Dann bliebe von Leica genauso wenig übrig wie von Rollei, nämlich ein Name, der auf irgendwelche Produkte gepappt wird um für vermeintliche Qualität zu werben, die nicht vorhanden ist. 

Natürlich wird es immer die geben, denen das egal ist. Hauptsache es steht Leica drauf und ein anderer, der noch weniger Ahnung hat, sieht's. Dann hat das Projekt dicke Hose geklappt.

Hallo Jens

Umgelabelt ist natürlich eine übertriebene Ausdrucksweise von mir.Die SLs wird sicher eine eigenständige Leica werden aber auf der techn.Basis der Pana S5, Jedoch muss sich die SLs von der SL2 in manchen Punkten, wie mit weniger Auflösung bei Sucher und Sensor unterscheiden,um der SL2 nicht das Wasser abzugraben(Verkaufspolitik)Mercedes hat in seiner ersten C-Klasse, unter anderem absolut offensichtlich, unstandesgemässe Sitzbezüge verwendet, damit sie  ja nicht  der E-Klasse in die Quere kommen ,um für diese den höheren Preis zu rechtfertigen.

Aber Du hast ja selbst in einem deiner früheren Postings schon erwähnt,daß es Leica ohne Panasonic vielleicht gar nicht mehr geben würde.So gesehen machen die Leute in Wetzlar doch manches richtig,denn der Erfolg gibt ihnen Recht.

Mfg Karl   

Übrigens soll anlässlich der Händlervorstellung der CL durchgedrungen sein ,Dass die Objektive für diese von Cosina gefertigt werden.

Edited by eibenbaum

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Rob7P
      Hi,
      Maybe the future of the CL and TL2 will be the same sensor of the Sony alpha 7C: compact camera, full frame and 24 MP? 
      There are also rumors of an SL2-S with this specs so it can be the end of the CL and TL lineup?
      Currently I have a T and I'm worried if upgrade to a TL2 for Black Friday or wait.. I will be happy to uprade for the extra megapixels of the TL2 but there are some cons for the fact that with the same sensor the pixels are smaller?
      Happy if anyone can help with my decision 

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...