Jump to content
Fishmaster

Q2 mit SF 60, bei eingestellten elektronischen Verschluß funktioniert unter "M" das Blitzen nicht

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

seit kurzem hab ich den SF-60. Nun mußte ich allerdings feststellen das bei angeschalteten elektronischen Verschluß im Modus "M" der Blitz nicht funktioniert und auch in einem durchgestrichenen Symbol angezeigt wird?! Gibts dafür eine Erklärung, bzw. eine Lösung oder was mach ich falsch?

Um Hilfe wäre ich dankbar, die Suchfunktion hat mir leider nicht geholfen.

Schönen Sonntag

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antwort Olaf. Das ist echt schade. Bei manchen Programmen funktioniert der Blitz nämlich durchaus auch mit elektronischem Verschluß, daher fand ich das irgendwie eigenartig und wollte einen Fehler an meiner Q 2 ausschließen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb Fishmaster:

Bei manchen Programmen funktioniert der Blitz nämlich durchaus auch mit elektronischem Verschluß.

Das wäre ein technisches Wunder.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blitzen mit elektronischen Verschluß funktioniert nicht. Egal ob Q2, SL oder jede andere Kamera mit elektr. Verschluß.

Schau Dir mal die Videos von Rüdiger Schestag an. Er erklärt es ganz genau.

 

Gruß Axel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch nicht ganz korrekt, was der Typ erzählt. Aber egal.

Es erschließt sich mir, gerade bei der Q2, sowieso nicht so recht, wieso man außer bei zu viel Licht, dass eine kürzere Belichtungszeit als 1/2000 erfordert, den elektronischen Verschluss benutzen sollte.

Das Problem ist, dass der elektronische Verschluss leicht als Allheilmittel angesehen und gedankenlos eingesetzt wird – wenn es dann Probleme gibt, wie sie früher oder später auftauchen werden, melden sich die Leute wieder hier im Forum. Da ist es besser, wenn man gleich darauf hinweist, dass der elektronische Verschluss – so, wie er bisher realisiert ist – nur im Ausnahmefall genutzt werden sollte.

Und zwar in ganz wenigen: sehr helles Tageslicht, um einen ND-Filter zu umgehen oder in Situationen, in denen man sonst aufgrund des Auslösegeräuschs gar kein Foto machen dürfte. In allen anderen Fällen: mechanischer Verschluss. Das mit dem Auslösegeräusch ist natürlich bei einer Q eher obsolet.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 14 Stunden schrieb jmschuh:

Das wäre ein technisches Wunder.

Funktioniert tatsächlich bei der Q2, ich schalte den elektronischen Verschluß auf "Immer ein" und stell danach z. B. das Programm Nachtportrait ein und siehe da, der Blitz funktioniert...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb SJ2018#2:

Blitzen mit elektronischen Verschluß funktioniert nicht. Egal ob Q2, SL oder jede andere Kamera mit elektr. Verschluß.

Schau Dir mal die Videos von Rüdiger Schestag an. Er erklärt es ganz genau.

 

Gruß Axel

Danke für das Erklär-Video!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb jmschuh:

Auch nicht ganz korrekt, was der Typ erzählt. Aber egal.

Es erschließt sich mir, gerade bei der Q2, sowieso nicht so recht, wieso man außer bei zu viel Licht, dass eine kürzere Belichtungszeit als 1/2000 erfordert, den elektronischen Verschluss benutzen sollte.

Das Problem ist, dass der elektronische Verschluss leicht als Allheilmittel angesehen und gedankenlos eingesetzt wird – wenn es dann Probleme gibt, wie sie früher oder später auftauchen werden, melden sich die Leute wieder hier im Forum. Da ist es besser, wenn man gleich darauf hinweist, dass der elektronische Verschluss – so, wie er bisher realisiert ist – nur im Ausnahmefall genutzt werden sollte.

Und zwar in ganz wenigen: sehr helles Tageslicht, um einen ND-Filter zu umgehen oder in Situationen, in denen man sonst aufgrund des Auslösegeräuschs gar kein Foto machen dürfte. In allen anderen Fällen: mechanischer Verschluss. Das mit dem Auslösegeräusch ist natürlich bei einer Q eher obsolet.
 

Ja ist schon klar, ich fotografier in der Regel natürlich auch nicht mit elektronischen Verschluß, es war mehr ein Zufall das mir das aufgefallen ist....

Das mit den extrem kurzen Belichtungszeiten eröffnet einem aber speziell mit Blitz durchaus einige kreative Möglichkeiten um z. b. den Hintergrund schwarz zu gestallen ohne das man einen schwarzen Hintergrund hat bspw...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Fishmaster:

Funktioniert tatsächlich bei der Q2, ich schalte den elektronischen Verschluß auf "Immer ein" und stell danach z. B. das Programm Nachtportrait ein und siehe da, der Blitz funktioniert...

Ja klar.

Ich habe noch nie eines dieser Programme genutzt, keine Ahnung für wen die gemacht werden. 

Fakt ist und bleibt aber, dass es technisch nicht funktionieren kann. Sollte es dennoch funktionieren, nimmt die Kamera den Zentralverschluss. Die Programme "überschreiben" regelmäßig die Einstellungen im Menü und verwenden ihre eigenen Parameter, unabhängig davon, was man im Menü ansonsten eingestellt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Fishmaster:

Das mit den extrem kurzen Belichtungszeiten eröffnet einem aber speziell mit Blitz durchaus einige kreative Möglichkeiten um z. b. den Hintergrund schwarz zu gestallen ohne das man einen schwarzen Hintergrund hat bspw...

Aber auch nur mit dem mechanischem Verschluss. Der Grund bleibt der Gleiche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb jmschuh:

Ja klar.

Ich habe noch nie eines dieser Programme genutzt, keine Ahnung für wen die gemacht werden. 

Fakt ist und bleibt aber, dass es technisch nicht funktionieren kann. Sollte es dennoch funktionieren, nimmt die Kamera den Zentralverschluss. Die Programme "überschreiben" regelmäßig die Einstellungen im Menü und verwenden ihre eigenen Parameter, unabhängig davon, was man im Menü ansonsten eingestellt hat.

Ja richtig, bei Programmeinstellung sind die meisten Einstellungen im Menü eh ausgeblendet. Ich fotografier auch nicht mit Programmen, aber ausprobiert wird natürlich alles wenn man sich mal eine neue Cam leistet....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.10.2020 um 00:44 schrieb jmschuh:

Das wäre ein technisches Wunder.

 

Zitat

Blitzen mit elektronischen Verschluß funktioniert nicht. Egal ob Q2, SL oder jede andere Kamera mit elektr. Verschluß.

Das geht aber und funktioniert mit meiner Sony RX100VII wunderbar. :) Die LeicaQ2 kann das nicht das ist richtig. 

Edited by artfoto

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb artfoto:

Das geht aber und funktioniert mit meiner Sony RX100VII wunderbar. :) Die LeicaQ2 kann das nicht das ist richtig. 

Ja, kein Wunder. Das hat etwas mit der Sensorgröße und der Auslesegeschwindigkeit des Sensor zu tun. Das Auslesen des kompletten Sensors der Q2 dauert irgendwas zwischen 1/20 und 1/30 Sekunde. Solange blitzt kein Blitz. So einen Mini-Sensor kann man viel schneller auslesen.

Je größer der Sensor ist, umso länger dauert das Auslesen. Der Sensor in der GFX 50R braucht zu kompletten auslesen zum Beispiel 1/6 Sek.

Der Blitz in der RX100VII ist auch eher ein Witz. Leitzahl 5. Da kann man ja verdammt kreativ blitzen. Ein externer Blitz ist auch nicht möglich. Mit elektronischem Verschluss hast Du bei der Sony auch mit 1/100 als Synchronzeit die Grenze erreicht. Ich weiß nicht, warum man das jetzt alles in die Waagschale gegen eine Q2 schmeißen muss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb jmschuh:

Ja, kein Wunder. Das hat etwas mit der Sensorgröße und der Auslesegeschwindigkeit des Sensor zu tun. Das Auslesen des kompletten Sensors der Q2 dauert irgendwas zwischen 1/20 und 1/30 Sekunde. Solange blitzt kein Blitz. So einen Mini-Sensor kann man viel schneller auslesen.

Je größer der Sensor ist, umso länger dauert das Auslesen. Der Sensor in der GFX 50R braucht zu kompletten auslesen zum Beispiel 1/6 Sek.

Der Blitz in der RX100VII ist auch eher ein Witz. Leitzahl 5. Da kann man ja verdammt kreativ blitzen. Ein externer Blitz ist auch nicht möglich. Mit elektronischem Verschluss hast Du bei der Sony auch mit 1/100 als Synchronzeit die Grenze erreicht. Ich weiß nicht, warum man das jetzt alles in die Waagschale gegen eine Q2 schmeißen muss. 

Richtig und ich schrieb ja das die Leica Q das auch nicht kann aber die Aussage "Technisch wäre es ein Wunder" oder " jede andere Kamera mit elektr. Verschluß" so nicht richtig. :) Das dauert auch nicht mehr lange und es gibt bald Kleinbild Kameras die auch mit einem Elektronischen Verschluss (Global Shutter) blitzen können. 

Edited by artfoto

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb artfoto:

Das dauert auch nicht mehr lange und es gibt bald Kleinbild Kameras die auch mit einem Elektronischen Verschluss (Global Shutter) blitzen können. 

Hi,

ja, aller Wahrscheinlichkeit nach wird das wirklich irgendwann kommen – da freue ich mich schon heute drauf. Das wird dann mal wirklich ein Grund sein, sich eine neue Kamera zu kaufen.

VG, Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb artfoto:

Das dauert auch nicht mehr lange und es gibt bald Kleinbild Kameras die auch mit einem Elektronischen Verschluss (Global Shutter) blitzen können. 

Ich glaube, das dauert noch viele, viele Jahre. Der letzte von Sony vorgeführte Prototyp-Sensor (2018), der mit einem Global Shutter ausgestattet war, hatte 1,46MP. Kommerzielle Produkte damit sind mir bis heute nicht bekannt.

Wenn deren einzige Idee ist, an jeden Pixel einen AD-Wandler zu hängen, dann werden wir noch sehr lange keinen echten Global Shutter bekommen. Oder eben wenige Pixel oder sehr viel Rauschen oder beides.

Der organische Sensor ist bisher genauso ein Mythos, wie ein großer Sensor mit Global Shutter. Wird gefühlt für "in Kürze" angekündigt wie ein Fusionsreaktor. 

Der Vorteil für den Nutzer dürfte auch eher für den Videografen interessanter sein (kein Rolling Shutter), als für den Fotografen. Dort treiben die Marketingexperten aber den Wunsch nach mehr Pixel dermaßen schnell in die Höhe, dass ein Global Shutter nach jetziger Technologie eher in weite Ferne rückt, als näher kommt. Wir brauchen ja jetzt alle 8K-Video, darunter ist ja nur Kindergarten.

Ob das zu meiner aktiven Zeit als Fotograf kommt, ist mir fast schnurz. Ich brauch's nicht, genauso wenig wie die andere Featureritis, die ausgebrochen ist, weil sie das Thema computational photography nicht hinbekommen.

Nachdem ich gestern gesehen habe,  wie das neue iPhone 12 Fotos macht, mit paralleler Verarbeitung mit 10 Kernen in CPU und GPU plus gleichzeitiger Verarbeitung der Bilddaten in einer Neural Engine mit 6 Kernen und 11 Billionen Operationen pro Sekunde, dem neuen ProRAW-Format und den daraus resultierenden Bildergebnis die quasi ohne Licht entstanden sind, wird mir schlecht, wenn ich sehe, was für eine jämmerliche Prozessor-Technik traditionelle Kamerahersteller verwenden. Die haben immer noch nicht kapiert, wo es lang geht. Sony z.B. muss immer noch die Bitrate beim Auslesen erheblich reduzieren (und damit natürlich auch den Dymikumfang), damit die Kamera einen schnellen AF bekommt (z.B. die A9). Das ist alles echt Steinzeit, wenn man sieht, wie Hersteller vorangehen, die gar nicht aus dem traditionellen Fotoumfeld stammen. Vielleicht reicht es nicht, wenn Kenichiro Yoshida nur fest seine Klangschalen reibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb jmschuh:

Ich glaube, das dauert noch viele, viele Jahre. Der letzte von Sony vorgeführte Prototyp-Sensor (2018), der mit einem Global Shutter ausgestattet war, hatte 1,46MP. Kommerzielle Produkte damit sind mir bis heute nicht bekannt.

...

Nachdem ich gestern gesehen habe,  wie das neue iPhone 12 Fotos macht, mit paralleler Verarbeitung mit 10 Kernen in CPU und GPU plus gleichzeitiger Verarbeitung der Bilddaten in einer Neural Engine mit 6 Kernen und 11 Billionen Operationen pro Sekunde, dem neuen ProRAW-Format und den daraus resultierenden Bildergebnis die quasi ohne Licht entstanden sind, wird mir schlecht, wenn ich sehe, was für eine jämmerliche Prozessor-Technik traditionelle Kamerahersteller verwenden. Die haben immer noch nicht kapiert, wo es lang geht. 

Hi,

ich bin da auch wirklich gespannt, wie es in der traditionellen Fotoindustrie weiter geht. Einerseits dauern Entwicklungen im IT/Sensorbereich oft viel KÜRZER als man bei verschiedenen Prognosen vorher angenommen hat (die ganze Computergeschichte der letzten 30 Jahre gibt beredtes Zeugnis von falschen Prognosen), andererseits stoßen die Hersteller offenbar jetzt auch immer öfter an technische Grenzen, die nur zäh hinausschiebbar sind.

Und was die Innovation "in Software" der Kamerahersteller angeht: das gestaltet sich in der Tat recht zäh. Und da wären viele coole (und auch viele überflüssige) Sachen denkbar. Als erstes wünsche ich mir eine automatische Entzerrung stürzender Linien auf Knopfdruck (entweder direkt ins Raw geschrieben oder als Profil hinterlegt) und bei Bedarf eine Verstärkung von Unschärfeverläufen (vor allem bei offenblendigen Weitwinkelaufnahmen mit APS-C manchmal wünschenswert). Ich fürchte allerdings, dass zuerst der Spielkram kommt.

VG, Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...