Jump to content
Sign in to follow this  
toobin

in CameraRaw entwickeltes DNG in Apple Fotos importieren

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Ich nutze für die Verwaltung / Archivierung meiner Fotos das Programm Fotos von Apple (mit dem ich sehr zufrieden bin).

Bis dato habe ich meine DNG-Dateiten über Luminar (3) entwickelt - das geht aus Fotos direkt (Fotos > bearbeiten > Luminar - DNG entwickeln > zurück zu Fotos). So dass ich in meiner Bibliothek von Fotos immer das in Luminar entwickelte DNG angezeigt bekam (und jederzeit wieder über Luminar (oder ein anderes Programm) bearbeiten konnte).

Vor kurzem habe ich mir eine Leica SL geleistet und bin nun doch angefixt von dem RAW-Entwickler von Adobe ("CameraRaw"). Das ich aus Fotos den gleichen Weg gehe wie bei Luminar ist leider nicht möglich - aus Fotos kann ich nicht Photoshop, Lightroom oder CameraRaw aufrufen. :/

Aktuell habe ich die Vorstellung die DNGs in CameraRaw entwickeln zu lassen und dann die entwickelten DNGs in Fotos einzulesen. Das funktioniert - jedoch wird sowohl im Betriebssystem als auch in Fotos immer das Original-DNG angezeigt (und nicht das entwickelte). 

Wenn ich das entwickelte DNG jedoch wieder in einem der Adobe-Programm öffne zeigt es das entwickelte DNG auch an :-)  - also müssen die geänderten Parameter / die Entwicklung selbst ja irgendwo in der DNG geschrieben sein (XMP gibt es ja bei DNGs nicht). Unabhängig ob ich die "RAW-Originaldatei einbette" oder die Vorschau verändere - das Betriebssystem / Fotos kennt immer nur das Original-DNG.

Gibt es eine Möglichkeit (Einstellungen?) dies zu ändern - ich dachte das DNG-Format wäre genau für so etwas geschaffen (z.B. die Plattform- / Software übergreifende Kompatibilität).

Dankeschön!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb toobin:

- jedoch wird sowohl im Betriebssystem als auch in Fotos immer das Original-DNG angezeigt (und nicht das entwickelte). 

Ich denke, daß 'Fotos' nicht das "Entwicklungsrezept" in CameraRaw lesen kann und somit nur das Original-"DNG-Bild" anzeigt (bzw. anzeigen kann).

Zur Abhilfe müßte das entwickelte "DNG-Bild" extra ([z.B. auch in eine jpg-Datei] konvertiert und) abgespeichert werden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Deine Rückantwort - genau das habe ich befürchtet und genau das wollte ich vermeiden. :/

Klar kann ich das JPEG aus der entwickelten DNG generieren und einlesen - aber ich habe dann natürlich auch nur ein JPEG mit allen Nachteilen (komprimiert, geringe Farbtiefe, ... ) - zudem - was mache ich dann mit dem entwickelten DNG? (Eine parallele Bibliothek mit DNGs in Lightroom ist jetzt nicht so das Highlight. :/ )

Share this post


Link to post
Share on other sites

CameraRaw schreibt die Entwicklungsdaten entweder in eine xmp-Datei oder in eine Datenbank - je nach Einstellung. Es verändert das ursprüngliche DNG-File nicht. Fotos kommt an beides nicht ran.

Edited by Nosferatu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade - ich habe es befürchtet - trotzdem Danke!

(Dabei wäre das doch eine sehr intelligente / geniale Lösung - eine DWG welche die entwickelten Parameter mit speichert / die Vorschau entspricht immer dem entwickelten / und ich kann immer auf das Original zurück.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...