Jump to content

Frage zum Messucher der Leica CL analog


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

ich hätte mal eine Frage zu den 40mm Rahmenlinien in der Leica CL analog: Wenn ich mit dem 40mm Summicron-C fokussiere, dann verschieben sich im Messucher die Rahmenlinien, d.h. Es sieht so aus wie wenn die Bildkomposition sich ändern würde. Da man ja aber an der gleichen Stelle stehenbleibt, die Kamera nicht bewegt und der Messucher keine Auswirkung auf das Objektiv hat, bleibt der Bildausschnitt natürlich gleich. Am besten sieht man es, dass beim Focussieren der Spalt, in dem sich die Nadel des Belichtungsmessers bewegt, immer breiter wird. In diesem Beitrag sieht man es sehr schön: https://www.35mmc.com/17/09/2016/leica-cl-review/ da ist der Spalt sehr breit. Je Näher man jetzt fokussiert, desto kleiner wird dieser spalt rechts im Messucher...

Ich will aber jetzt auch nicht einen halben Film verballern, um rauszufinden, wo jetzt wirklich genau die Rahmenlinien sind und was es für das Bild bedeutet. Kann mir einer erklären, was das genau ist und an was ich mich genau bei der Kompisition orientieren soll? 

 

Vielleicht kann mir ja einer der CL Besitzer weiterhelfen...

 

Vielen Dank !!

Link to post
Share on other sites

Ich hatte nie eine CL, aber ich versuche mal zu erklären, was das ist...

Das ist der Parallaxenausgleich denke ich. Du schaust ja mit dem Sucher an einer anderen Stelle auf das aufzunehmende Objekt als die Optik. In der Unendlichkeit ist das bedeutungslos. Je näher ein Objekt aufgenommen wird (was Du mit der Entfernungseinstellung der Kamera "mitteilst") um so mehr muss der Rahmen verschoben werden. Der Rahmen zeigt also immer den ungefähren Bereich, den das Objektiv aufnimmt.

Wenn Du Dir das schwer vorstellen kannst: Halte einen Finger direkt vor die Optik. Was siehst Du im Sucher? Nicht Deinen Finger! Den "sieht" nur die Optik bzw. der Film. Du schaust daran vorbei. Das ist die Parallaxe. Deshalb sind Messsucherlösungen nicht für Nahaufnamen geeignet (es gibt technische Hilfsmittel, die vergessen wir hier mal), denn je näher ein Objekt vor der Optik ist, um so größer ist die Abweichung im Sucher, der ja nicht auf der gleichen optischen Achse liegt. Ab einer gewissen Nähe würde der Rahmen aus dem Sucher hinauslaufen, um Dir den Bereich zu zeigen, den die Optik gerade erfasst.

Versteht man das?

Anderes Beispiel: Dein linkes Auge ist der Sucher, Dein rechtes Auge das Objektiv. Strecke Deinen Arm aus und halte einen Finger hoch. Öffne abwechselnd das eine oder andere Auge. Du wirst sehen, dass der Finger an einer anderen Stelle vor einem Hingrund (Wand etc. ist) erscheint. Das ist die Parallaxe. Um das auszugleichen, wird der Rahmen bewegt, damit Dein linkes Auge (Sucher) den gleichen Ausschnitt wie Dein rechtes Auge (Objektiv) sieht. Wäre Dein Arm 5 oder 10 Meter lang, gäbe es für Dich keinen sichtbaren Unterschied der Position des Fingers.

In der Praxis: Stelle das scharf, was scharf sein soll und der Rahmen zeigt Dir, was hinterher auf's Foto kommt. Mehr musst Du Dir nicht merken.

Link to post
Share on other sites

Perfekt erklärt.... vielen Dank. 

Wenn Du dir nochmal den oben verlinkten artikel anschaust, siehst du ja das Sucherbild der CL. Das ist insofern etwas seltsam, weil auf der rechten Seite keine Rahmenlinien sind sondern da beginnt der Spalt für den Belichtungsmesser. 

Durch deine Erklärung weiss ich jetzt, dass eigentlich genau an dieser stelle, wo dieser Spalt beginnt, mein Frame zu Ende ist. Der abstand von dort zu den anderen Linien ist dann gleich weit wie auf der linken Seite im Messsucher... Somit dürfte meine frage geklärt sein.

 

Vielen Dank!

Link to post
Share on other sites

Kleine Ergänzung: bei den großen Schwestern der CL ist es dann vielleicht weniger verwirrend, weil es einfach auf der rechten Seite im Messsucher die passende rahmenlinie gibt. Beim focussieren verschieben sich aber die rahmenlinien genauso im sucherbild.... 

passt. Hab’s komplett kapiert!

 

edit: und bei der Leica SOFORT gibt’s keinen Messsucher aber man hat ebenfalls das parallaxenproblem. Wenn man da in den Makro-Modus schaltet, wird im Sucher ein zusätzliches Glas seitlich eingeschoben, damit man einen anderen Bildausschnitt im Sucher sieht weil man ja näher rangeht..... gleiches Thema. Danke!

Edited by Krusty
Link to post
Share on other sites

Leider gleicht der Parallaxenausgleich nur die Verschiebung (also das «Schielen») aus, aber nicht den Bildfeldschwund, der bei näheren Entfernungen zum Tragen kommt. Dafür müsste sich der Rahmen im Sucher nicht nur nach rechts unten verschieben, sondern gleichzeitig auch etwas schrumpfen. Bei der Konica IIIa (1958) und etwas abgespeckt bei der Konica S2 wurde das realisiert, der Rahmen verschiebt sich und wird dabei kleiner, technisch eine Herausforderung. Wenn man das mal ausprobiert: Der Schwund ist gar nicht wenig. Meines Wissens regeln Leitz und die anderen Hersteller das so, dass der Rahmen eher den Nahbereich zeigt, bei großen Entfernungen also mehr auf dem Negativ ist als im Rahmen sichtbar, oder mit Markierungen am Leuchtrahmen.

Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Lmax:

Meines Wissens regeln Leitz und die anderen Hersteller das so, dass der Rahmen eher den Nahbereich zeigt, bei großen Entfernungen also mehr auf dem Negativ ist als im Rahmen sichtbar, oder mit Markierungen am Leuchtrahmen.

So ist es. Ursprünglich hat man bei Leica soweit ich weiß das als Maßstab genommen, was bei Einstellung auf 1m Entfernung auf's Bild kommen würde, d.h. bei Einstellung auf 1m sah man im Leuchtrahmen genau das, was später auf den Film kam. Bei größeren Entfernungseistellungen kam entsprechend mehr auf's Bild, da der Leuchtrahmen sich ja nur verschob, seine Größe aber nicht änderte.

Später (ich weiß nicht mehr genau wann, ist aber noch gar nicht solange her) hat man dann eine Einstellung auf 2m (?), oder waren es 2,5m?, als Maßstab genommen, sprich die Leuchtrahmen wurden entsprechend größer.

Übrigens hängt das, was tatsächlich auf's Bild kommt, auch noch vom verwendeten Objektiv ab. Bei meinem Tri-Elmar 28-35-50 beispielsweise fällt mir immer auf, dass in Stellung 50mm deutlich mehr auf's Bild kommt als etwa bei Verwendung eines Summicron 50mm. Offenbar liegt die "50mm" Stellung des Tri-Elmars näher bei 49mm, während die Summicrone eher bei 51 bis 51,5mm liegen, und dieser Unterschied ist tatsächlich erkennbar.

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 32 Minuten schrieb wizard:

So ist es. Ursprünglich hat man bei Leica soweit ich weiß das als Maßstab genommen, was bei Einstellung auf 1m Entfernung auf's Bild kommen würde, d.h. bei Einstellung auf 1m sah man im Leuchtrahmen genau das, was später auf den Film kam. Bei größeren Entfernungseistellungen kam entsprechend mehr auf's Bild, da der Leuchtrahmen sich ja nur verschob, seine Größe aber nicht änderte.

Später (ich weiß nicht mehr genau wann, ist aber noch gar nicht solange her) hat man dann eine Einstellung auf 2m (?), oder waren es 2,5m?, als Maßstab genommen, sprich die Leuchtrahmen wurden entsprechend größer.

Übrigens hängt das, was tatsächlich auf's Bild kommt, auch noch vom verwendeten Objektiv ab. Bei meinem Tri-Elmar 28-35-50 beispielsweise fällt mir immer auf, dass in Stellung 50mm deutlich mehr auf's Bild kommt als etwa bei Verwendung eines Summicron 50mm. Offenbar liegt die "50mm" Stellung des Tri-Elmars näher bei 49mm, während die Summicrone eher bei 51 bis 51,5mm liegen, und dieser Unterschied ist tatsächlich erkennbar.

Spricht alles für eine M mit EFV ...

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Apo-Elmarit:

Spricht alles für eine M mit EFV ...

Fuji ist ja bereits in diese Richtung gegangen, bietet aber auch noch keinen elektronischen Mischbildentfernungsmesser im Sucher (was bei den Fuji Autofokusobjektiven auch nicht unbedingt erforderlich erscheint). Erst dann aber wäre eine M mit EVF eine richtige M. Wir harren der Dinge die da kommen oder auch nicht.

Link to post
Share on other sites

Und wenn «DAS» dann kommt, warten wir weiter ab, nach welcher Zeit es unreparierbar kaputt geht ;-)))  Meine M5 ist mir kürzlich hingeknallt und sieht jetzt schlimm aus, aber der Messsucher benötigt (zu meiner Überraschung) noch nicht mal eine Neujustierung. Na ja, die Kamera ist ja auch gerade mal 48 Jahre alt.

Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Lmax:

Meine M5 ist mir kürzlich hingeknallt und sieht jetzt schlimm aus

Ach du liebe Schande. Tut mir leid. Leider gibt es keinen "Gefällt mir gar nicht"-Button. Hätte ich sonst gedrückt.

Reparierbar?

Gruß aus S

Tom

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Hallo zusammen,

hat von euch schon einer ein 28mm an der Leica CL analog drangesteckt? Brauch ich da unbedingt einen aufstecksucher?

In einem anderen Forum steht

  #6
Registered User
 
Brian Levy is offline
Join Date: Mar 2009
Posts: 200
The instructions mention that the entire viewfinder is about the view of the 28mm lens while the outer edge of the 40mm fram is close to the 35mm angle of view so when using these lenses you can use these for framing. The only framelines are 40, 50 and 90. I've mounted a 28mm borrowed lens and agree the full viewfinder is very close to the 28mm angle of view and would not hesitate to use it vs an external finder. Never mounted a 35mm but suspect based on it being a Leica it also would work well. Hence, in real use, the CL has 5 lens size capability. Quite a lot more than most think. A well thought out design to include the more common Leica lens sizes without cluttering up the veiwfinder or making the framing pull up more complex than needed.
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...