Jump to content
Sign in to follow this  
sifoto

Entfernungs-Einstellring

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo Gemeinde,

folgendes Problem und vielleicht kann Jemand aus der Community für Klarheit sorgen.

1. Fokusiere ich automatisch, dreht sich der Entfernungs-Einstellring nicht mit und zeigt folglich auch keine Entfernung an. Die Fokusierung ist exakt. das Bild ist scharf. 

2. Fokusiere ich manuell und stelle auf ein Objekt, das exakt zwei Meter entfernt ist scharf,  dann steht der Entfernungs-Einstellring nicht auf 2 Meter, sondern ziemlich in der Mitte zwischen 2 Meter und unendlich. 

3. Stelle ich den Entfernungs-Einstellring auf 2 Meter ein, ist das Objekt in zwei Meter Entfernung unscharf.

Ist das bei euch auch so? 

 

mfg, Ro

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb sifoto:

Hallo Gemeinde,

folgendes Problem und vielleicht kann Jemand aus der Community für Klarheit sorgen.

1. Fokusiere ich automatisch, dreht sich der Entfernungs-Einstellring nicht mit und zeigt folglich auch keine Entfernung an. Die Fokusierung ist exakt. das Bild ist scharf. 

2. Fokusiere ich manuell und stelle auf ein Objekt, das exakt zwei Meter entfernt ist scharf,  dann steht der Entfernungs-Einstellring nicht auf 2 Meter, sondern ziemlich in der Mitte zwischen 2 Meter und unendlich. 

3. Stelle ich den Entfernungs-Einstellring auf 2 Meter ein, ist das Objekt in zwei Meter Entfernung unscharf.

Ist das bei euch auch so? 

Das ist keine mechanische Lösung, sondern drive by wire. Die stimmen meistens nicht so sehr. Die Skala ist eher kosmetischer Natur, selbst die Tiefenschärfenanzeige ist eher nicht so gut zu gebrauchen.

Der AF sitzt, bei manuellem Fokus sieht man im Sucher das Fokus-Peaking.

Ich glaube bei der Q1 ist mir das schon mal aufgefallen. Hat mich aber nicht gejuckt, weil ich die Beschriftung bei einer AF-Kamera eher für Kosmetik halte. Ich wüsste nicht, wofür ich die in der Praxis wirklich benötige.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb jmschuh:

Das ist keine mechanische Lösung, sondern drive by wire. Die stimmen meistens nicht so sehr. Die Skala ist eher kosmetischer Natur, selbst die Tiefenschärfenanzeige ist eher nicht so gut zu gebrauchen.

Der AF sitzt, bei manuellem Fokus sieht man im Sucher das Fokus-Peaking.

Ich glaube bei der Q1 ist mir das schon mal aufgefallen. Hat mich aber nicht gejuckt, weil ich die Beschriftung bei einer AF-Kamera eher für Kosmetik halte. Ich wüsste nicht, wofür ich die in der Praxis wirklich benötige.

Hallo jmschuh,

vielen Dank für die Antwort. ich habe mir sowas schon gedacht. Normalerweise benötigt der Großteil der Fotografen die Anzeige auch nicht. Wenn man, wie ich, Panoramen erstellt, dann ist es schon sehr wichtig zu wissen, wo der Fokuspunkt liegt. 

Bei dem Pano z.B. befindet sich im ersten Bild das Geländer unter einem Meter vom Objektiv entfernt. Mit meinem damaligen Objektiv stellte ich auf 1 Meter ein und hatte eine Tiefenschärfe von 90 cm bis unendlich. Gerade wenn es um den Nahpunkt geht, ist das bei der Leica schon diffizil, wenn ich den Fokuspunkt nicht genau benennen kann.

Möchte ich mit dem 28 mm in einer größeren Kirche bis auf 25 Meter alles (vom Nadir angefangen) scharf haben, dann muss ich auf 3 Meter fokusieren. Verrutsche ich beim Einstellen nur um 20 cm auf 2,80 m, dann ist nach 12 Metern nichts mehr scharf. 

Ich werde mir wahrscheinlich mit Klebeband eine eigene Scala machen müssen. bei einem Pano wie dem hier, ist die Einstellung für die optimale Tiefenschärfe richtig schwer. Eine Aufnahme wie hier (9.tes Pano aus der Liste) wird wohl mit der Leica schwer werden. Erst wenn ich auf 3,70 m fokussiere wird auch der Horizont geradeso scharf. der Nahpunkt liegt dann bei 1,70 m, was heißt, dass der Nadir nicht scharf wird.

Da werde ich wohl nach 15 jahren Panoramafotografie wieder anfangen müssen, mit Fummeln und ausprobieren. 

Danke für deine Antwort.

 

LG, Ro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe noch nie Panorama-Fotografie gemacht, aber kannst Du nicht einfach eine kleinere Blendenöffnung nehmen? Also im Rahmen des sinnvollen, wegen der Beugung. 

Bzw. wäre eine Kamera mit einem kleineren Sensor nicht viel praktischer? 

Oder: Frag doch mal den Leica-Service, vielleicht können die das anpassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meiner Q2 stimmt die Skala da kann ich mich nicht beklagen. Auch bei der Streetfotografie, sobald ich Blende 8 einstelle und die Bilder ab 2m scharf werden sollen funktioniert die Einstellung sehr gut. 

Edited by Snooopy

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Snooopy:

Bei meiner Q2 stimmt die Skala da kann ich mich nicht beklagen. Auch bei der Streetfotografie, sobald ich Blende 8 einstelle und die Bilder ab 2m scharf werden sollen funktioniert die Einstellung sehr gut. 

Hast Du mal genau nachgemessen?

Grob stimmt es bei mir auch. Aber wenn ich genau auf 1m Meter fokussiere, wird ca. 1,1m-1,2m angezeigt. Bei 2m auch irgendwas oberhalb von 2m. Bei meiner Q1 war das auch ungefähr so. Für mich reicht das auch, aber bei dem Anwendungsfall den Ro oben beschreibt, reicht es wohl nicht aus.

Bildebene ist ja wohl der Strich am Zeitenrad, oder gibt es eine andere Markierung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 4 Stunden schrieb Snooopy:

Bei meiner Q2 stimmt die Skala da kann ich mich nicht beklagen. Auch bei der Streetfotografie, sobald ich Blende 8 einstelle und die Bilder ab 2m scharf werden sollen funktioniert die Einstellung sehr gut.

Bei mir stimmt die Skala überhaupt nicht. Ich hab`s manuell aufgegeben und benutze die Q2 inzwischen als verdammt gute, voll automatische Knipskiste, denn das funktioniert.

Das sieht bei meiner M 10R allerdings ganz entschieden anders und vor allem besser aus. Alles zu Fuß einstellen wie früher macht mir richtig Spass.

 

MfG Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Hans-Dieter Gülicher:

 

Das sieht bei meiner M 10R allerdings ganz entschieden anders und vor allem besser aus. Alles zu Fuß einstellen wie früher macht mir richtig Spass.

 

MfG Dieter

Sollte das richtig sein, wären die M-Leicas nur sinnloses Spielzeug, also reiner Selbstzweck.

Edited by Fürnix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Also meine Schärfenanzeige stimmt definitiv nicht. Ich warte auf die Antwort vom Service, dem ich das geschildert habe. 

Auf dem Bild sieht man, dass ich das Nikkor bei 160 cm manuell scharf gestellt habe. Die Anzeige liegt deutlich hinter der 2. Habe mir jetzt zwei Markierungen gemacht und arbeite mal damit. Werde weiter berichten.

LG, Ro

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Fürnix:

Sollte das richtig sein, wären die M-Leicas nur sinnloses Spielzeug, also reiner Selbstzweck.

Kann man drüber lachen, muss man aber nicht. Für mich ist es "back to the roots", also zur M3 von 1955. Aber Spass bei Seite, die M 10-R macht schon tolle Fotos, immer nach Bauch, Gefühl oder Erfahrung. Man muss allerdings wissen, wie es ohne Automatiken geht und es auch genau so wollen. Aber das ohne fällt manchen "jüngeren Knipsern" heute wohl offensichtlich schwer. Man könnte sich da vielleicht sogar unnötigerweise verheben. Und wenn dann noch die Schwindsucht oder Corona hinzu kommt, ist`s ganz vorbei.

MfG Dieter, wie mit der analogen M3 auch mit der digitalen M 10-R immer noch Spass an der Freud

Edited by Hans-Dieter Gülicher

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gemeinde,

nachdem ich spitz bekommen habe, dass die Entfernungsskala nicht genau ist, habe ich mir eine eigene Markierung gemacht. Bei Blende 8 ist mir der Nahbereich zu unscharf gewesen, sodass ich auf Blende 11 (Fokuspunkt auf 2 Meter) gegangen bin. Die Beugungsunschärfe bemerke ich erst, wenn ich wirklich sehr weit in das Bild zoome. Das macht man bei einem Pano, online betrachtet, nicht. Im Übrigen gibt hier auch die Software eine Grenze vor, weil die eine solche Auflösung gar nicht wiedergibt. 

Vergrößere ich das Pano auf 180x60 cm ist auch nichts von Beugungsunschärfe zu sehen. Tolles Objektiv.

Bei dem Testpano  habe ich den Zoomfaktor zu Testzwecken nicht begrenzt. Diese Details hätte ich mit der Nikon D 7000 nicht hinbekommen. 

Nun habe ich also mein Setting für die Leica gefunden und bin sehr zufrieden. 

LG, Ro  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb sifoto:

Bei dem Testpano  habe ich den Zoomfaktor zu Testzwecken nicht begrenzt. Diese Details hätte ich mit der Nikon D 7000 nicht hinbekommen. 

Nun habe ich also mein Setting für die Leica gefunden und bin sehr zufrieden. 

LG, Ro  

Respekt, rundum, nach oben und unten. Ich habe mich mit dieser Form der Pano-Fotografie noch nicht beschäftigt, aber das sieht echt gut aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe User,

ich habe auf meine Anfrage bei Leica folgende Antwort bekommen: 

 

Sehr geehrter Herr Sittinger,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bedenken Sie das eine Entfenungsskala für das manuelle Scharfstellen nur als Anhaltspunkt zu verstehen ist um bei der geschätzen Entfernung schnell Schussbereit zu sein.

Beim manuellen Fokussieren stellt man scharf und erstellt seine Bilder und schaut auch nicht vorher auf die Skala oder misst die Entfernung des Motives aus.

Auch haben alle Objektive eine sogenannte Blendendifferenz so das je nach Blende die Enfernung am manuellen Ring etwas abweichen kann.

Bei sehr lichtstarken Objektiven wie bei der Leica Q2 ist dieses meist stärker ausgeprägt und hängt zusammen mit der sphärischen Aberration [Abbildungsfehler des Linsensystems], denn die bedeutet, dass Lichtstrahlen,

die in unterschiedlichen Entfernungen von der optischen Achse durch die Blendenfläche gehen, unterschiedlichen Fokus haben.

Ich gehe daher davon aus das mit  Ihrer neuen Leica Q2 alles in Ordung ist.

 

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne erneut kontaktieren.

 

 

Mit freundlichen Gruessen / kind regards
Peter Brieger
Leica Camera AG
Customer Care                                                  

Produkt Support
Am Leitz-Park 5 / D-35578 Wetzlar

www.leica-camera.com / peter.brieger@leica-camera.com

Telephone 06441-2080111

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ro, zuerst dachte ich: Was sind denn das für Probleme; die Leute generieren sich ja künstlichen Ärger. Aber ich war jetzt eben auf deinen Webseiten: Du machst ja ganz tolle Fotos: Drohnen, Panos und so viele Dinge, von denen ich keine Ahnung habe. Jetzt verstehe ich, warum die Anzeige am Fokus-Ring stimmen muss. 

Nachdem sich dein Problem jetzt gelöst hat und du sogar mit der Q zufrieden bist: Kannst du uns ganz kurz schildern, wie du deine Panos machst und was es dazu braucht? Das hat jetzt mein Interesse geweckt . . . ist so spannend: zB der Blumenladen . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo M 10 for me!

Tja, Panos machen ist kompliziert aber macht Spaß. 

Alle Automatik abstellen! Fernauslöser. Bei der Q2 musste ich mir selber einen bauen, weil da nix mit Mechanik ist und die Fernsteuerung über die App nicht in der Lage ist, den Autofokus abzustellen. 

Im Prinzip läuft das folgendermaßen ab. Ich mache unter Zuhilfenahme eines NPA  4*5 (HDR) Fotos (90 Grad versetzt) nach unten (Nadir). Dann 12 *5 Fotos (30 Grad versetzt) um 35 Grad nach unten geneigt und 12 *5 Fotos (30 Grad versetzt) um 35 Grad nach oben geneigt und dann noch mal 4 * 5 Fotos (90 Grad versetzt) noch oben (Zenit).  

Diese 160 Bilder werden zusammengesetzt (gestitcht > PTGUI oder AutoPanoGiga). Eine Panotour macht man dann mit diesem Programm: PanoTourPro. Die Bildbearbeitung erfolgt bei mir mit Photoshop.

An Hardware benötigt man ein Stativ und einen NPA. Mit der Leica kann ich jetzt ein leichtes kleines Stativ nehmen. Mit der Nikon und dem 14-24 Nikkor ging es nicht ohne mein Berlebach (noch aus der DDR Zeit!). Der NPA ist nötig, weil Du sonst einen Paralaxenfehler produzieren würdest. Im Extremfall hätte der Tisch im Wohnzimmer in deinem Pano dann 5 statt 4 Beine. Der NPA bekommt dann nach mühevoller Kleinarbeit (!) eine Einstellung, die genau auf das eine Objektiv und die eine Brennweite für die eine Kamera eingestellt wird. Wer das das erste Mal macht, der wirft den ganzen Mist nach Tagen mühevoller Fummelei in den Dreck... Das muss immer genauso exakt eingestellt werden und auch bleiben. Dann muss bei Probeaufnahmen die Schärfentiefe optimal eingestellt werden. Bei Panos möchte man, anders als z.B. bei Portraitaufnahmen, eine große Schärfentiefe haben, damit man vorne und hinten alles gut scharf hat. Bei der APS-C Nikon war das einfacher als bei der Vollformat Leica. Das auszuprobieren ist kompliziert und kostet viel Zeit. 

Wenn alles geklappt hat und Du ein schönes Motiv, Ruhe zum Fotografieren hast (Keiner rennt durchs Bild - eine Pano dauert schon mal eine halbe Stunde), der Besitzer es erlaubt und Du selbst bei schwierigem Stand nicht gegen das Stativ stößt (dann war alle Mühe umsonst) hast Du eine Unmenge an Bilder (bei der Leica 1,3 GB) die dein Rechner dann verarbeiten muss. Das kann schon mal dauern. 

Aus den 360° Kugeln kann man (mache ich oft) auch wunderschöne 3:1 Panos machen (equirectangulares Panorama ).

Weitere Fragen? Immer zu...


LG, Ronald   

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern waren wir auf der Saale-Horizontale unterwegs. Herrliches Wetter. Schöne Farben. da habe ich mich doch glatt getraut und ein Pano gemacht. Ich taste mich also an die beste Einstellung für die Entfernung heran. Bei diesem Pano sind aber ein paar vorwitzige Blätter recht nahe an die Kamera gekommen. Wenn dann noch ein wenig Wind, ein kleines Lüftchen weht, dann bewegen sich die Blätter und die Software produziert Geisterbilder, die auch nicht mehr zu maskieren sind. Das sieht man in diesem Pano deutlich. Aber dennoch ist es ein schönes Stimmungsbild.

Diebeskrippe

LG, Ro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...