Jump to content

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Mahlzeit!

ich möchte mir als Ergänzung zu meiner Q eine kompakte Systemkamera zulegen, und ziehe deswegen eine CL in Betracht.

Nun zeichnet die CL leider keine GPS-Daten  auf, was die Überlegung anregte, mir eine TL2 mit Visoflex zu kaufen.

Gibt es zwischen den beiden Kameras wesentliche Unterschiede (z.B. Bildqualität,    Firmwareupdatepolitik seitens Leica), die das eine System dem anderen System voraus hat?

Vielen Dank im Voraus fürs Feedback,

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Beide sind toll, aber es sind unterschiedliche Konzepte.

Die TL hat einen Blitz, die CL einen integrierten Sucher, der dem externen Visoflex klar überlegen ist. 

Die TL2 ist (auch) ein Designobjekt, die CL ein klassische und auch etwas kompaktere Leica.

Die CL ist auf einem etwas neuern technischen Stand, dafür ist die Bedienung der TL2 moderner (Zielgruppe Generation Handy).

Die TL-Reihe wird wohl nicht mehr so gepflegt, man befürchtet die Einstellung. Das letzte Firmenupdate gab es nur noch für die CL, nicht mehr für die TL-Baureihe. Die CL ist generell beliebter.

Beide haben ihren Reiz, ich habe CL und T und werde sie beide behalten. Letztlich entscheidet der persönliche Geschmack.

Alternative: CL kaufen und eine gebrauchte T als Reserve dazu, die gibt es ab ca. 300 €.

 

 

 

 

Edited by DirkS

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb stephanjaeger:

Mahlzeit!

ich möchte mir als Ergänzung zu meiner Q eine kompakte Systemkamera zulegen, und ziehe deswegen eine CL in Betracht.

Nun zeichnet die CL leider keine GPS-Daten  auf, was die Überlegung anregte, mir eine TL2 mit Visoflex zu kaufen.

Gibt es zwischen den beiden Kameras wesentliche Unterschiede (z.B. Bildqualität,    Firmwareupdatepolitik seitens Leica), die das eine System dem anderen System voraus hat?

Vielen Dank im Voraus fürs Feedback,

Stephan

Die CL ist zuverlässig, die TL2 neigt leider zu ungeklärten Abstürzen, möglicherweise gerade durch den Visoflex bedingt. Die Bedienung der TL2 finde ich viel besser, aber der Sucher der CL ist deutlich besser als der Visoflex, ruhigeres, weniger verrauschtes Bild. In der Bildqualität ist wenig Unterschied (vielleicht subtile Farbunterschiede). Ich würde auf eine CL2 warten und dabei auch noch hoffen, dass sie stabilisiert ist, selbst wenn die Hoffnung gering ist. Die TL2 hat schon sehr lange kein Update mehr bekommen (2018?), da kommt vielleicht auch nichts mehr. Deshalb rate ich von ihr ab. Ansonsten hat die CL bei mir die Q1 komplett verdrängt angesichts der Objektivmöglichkeiten. Das 18er ist nicht erste Liga, 60 und 55-135 mm erste Sahne.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur von der GPS-Funktion würde ich solch eine Entscheidung nicht abhängig machen. Ich benutze die App „Geotag Photos“ auf meinem iPhone und synchronisiere meine Fotos damit, nachdem ich sie mit Lightroom bearbeitet habe, das ist nur ein zusätzlicher Arbeitsschritt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Mir ist die Entscheidung letztes Jahr zur TL2 leicht gefallen, gutes Handling und mit dem Bedienungskonzept kommt man schnell klar.

Die Abbildungsleistung wird von den Objektiven bestimmt, da hat man die Wahl unter den L-Mount, m, oder r Objektiven.

Da ich langfristig auf meine SL verzichten kann, habe ich mir noch eine CL zugelegt, fast eine kleine SL, ohne zusätzliche Hilfsmittel nicht besonders handlich, aber durch den guten Sucher bei manuellen Objektiven besser als die TL2 mit Visoflex.

Zur Abbildungsleistung gilt das gleiche wie bei der TL2, Unterschiede kaum zu finden.

Mein Fazit:

TL2 tolle immer dabei Kamera, CL echte Systemkamera, mit manuellen Objektiven meine Wahl, dank des unschlagbaren Angebotes meines Händlers kann ich mir beide leisten und will auf keine (außer der SL evt.) verzichten.

P.S. Meine TL2 ist in einem Jahr dreimal „abgestürzt“.

 

Edited by skybolt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 13 Minuten schrieb skybolt:

Mir ist die Entscheidung letztes Jahr zur TL2 leicht gefallen, gutes Handling und mit dem Bedienungskonzept kommt man schnell klar.

Die Abbildungsleistung wird von den Objektiven bestimmt, da hat man die Wahl unter den L-Mount, m, oder r Objektiven.

Da ich langfristig auf meine SL verzichten kann, habe ich mir noch eine CL zugelegt, fast eine kleine SL, ohne zusätzliche Hilfsmittel nicht besonders handlich, aber durch den guten Sucher bei manuellen Objektiven besser als die TL2 mit Visoflex.

Zur Abbildungsleistung gilt das gleiche wie bei der TL2, Unterschiede kaum zu finden.

Mein Fazit:

TL2 tolle immer dabei Kamera, CL echte Systemkamera, mit manuellen Objektiven meine Wahl, dank des unschlagbaren Angebotes meines Händlers kann ich mir beide leisten und will auf keine (außer der SL evt.) verzichten.

P.S. Meine TL2 ist in einem Jahr dreimal „abgestürzt“.

 

Tja, und bei mir kürzlich mehrmals hintereinander nach ein paar Wochen Pause. Ich habe auch beide Kameras. Es ist schon komisch, ich finde kein Muster.  Haptisch mit Protektor finde ich die TL2 auch besser als die CL, ich nutze sie am liebsten mit dem 60er und den kürzeren Zooms. Das Tele habe ich lieber an der CL.

Edited by EUSe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor einer Stunde schrieb EUSe:

Die CL ist zuverlässig, die TL2 neigt leider zu ungeklärten Abstürzen, möglicherweise gerade durch den Visoflex bedingt. Die Bedienung der TL2 finde ich viel besser, aber der Sucher der CL ist deutlich besser als der Visoflex, ruhigeres, weniger verrauschtes Bild. In der Bildqualität ist wenig Unterschied (vielleicht subtile Farbunterschiede). Ich würde auf eine CL2 warten und dabei auch noch hoffen, dass sie stabilisiert ist, selbst wenn die Hoffnung gering ist. Die TL2 hat schon sehr lange kein Update mehr bekommen (2018?), da kommt vielleicht auch nichts mehr. Deshalb rate ich von ihr ab. Ansonsten hat die CL bei mir die Q1 komplett verdrängt angesichts der Objektivmöglichkeiten. Das 18er ist nicht erste Liga, 60 und 55-135 mm erste Sahne.

Liebe Eva,

Deine Worte in Herrn Kaufmanns Gehörgang! Eine CL2 mit Stabilisierung wäre auch mein Wunsch.

Um meinen Senf zum Thema abzugeben. Eine TL wäre mir nicht ins Haus gekommen. Die CL ist schon toll.

Gruß,
Kladdi

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb EUSe:

Tja, und bei mir kürzlich mehrmals hintereinander nach ein paar Wochen Pause. Ich habe auch beide Kameras. Es ist schon komisch, ich finde kein Muster.  Haptisch mit Protektor finde ich die TL2 auch besser als die CL, ich nutze sie am liebsten mit dem 60er und den kürzeren Zooms. Das Tele habe ich lieber an der CL.

Ebenso.
Die CL habe ich erst kurze Zeit, mit dem langen Zoom bin ich an der TL2 überhaupt nicht klar gekommen, das kurze Zoom und die kurzen Festbrennweiten sind ok, meine alten Contax- und die m-Objektive sind an der CL perfekt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb skybolt:

Ebenso.
Die CL habe ich erst kurze Zeit, mit dem langen Zoom bin ich an der TL2 überhaupt nicht klar gekommen, das kurze Zoom und die kurzen Festbrennweiten sind ok, meine alten Contax- und die m-Objektive sind an der CL perfekt.

 
  •  

Ja, ich adaptiere an der CL gern ein 90er Summarit oder Summicron-/Summilux R oder sogar Voigtländer M oder Schraubgewinde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

vielen Dank für die vielen Antworten. Hatte leider keine Zeit, früher zu antworten, da wir gerade mitten im Umzug stecken.

Aufgrund der Antworten neige ich nun eher zur CL, wobei ich mich natürlich frage, ob ich auf eine eventuelle CL2 warten sollte. Andererseits kann man immer aufs nächste und bessere warten, und niemals etwas kaufen.

werde wohl als Anfangsausrüstung die CL mit dem 18-56mm Objektiv kaufen (ist ja fast schon ein Muß bei dem Kit-Preis) und später wohl das 55-135mm Objektiv.

Bin mal gespannt, ob ich die Q weiterhin benutzen werde.

Nochmals vielen Dank für die vielen und sehr hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße 

Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb stephanjaeger:

Moin,

vielen Dank für die vielen Antworten. Hatte leider keine Zeit, früher zu antworten, da wir gerade mitten im Umzug stecken.

Aufgrund der Antworten neige ich nun eher zur CL, wobei ich mich natürlich frage, ob ich auf eine eventuelle CL2 warten sollte. Andererseits kann man immer aufs nächste und bessere warten, und niemals etwas kaufen.

werde wohl als Anfangsausrüstung die CL mit dem 18-56mm Objektiv kaufen (ist ja fast schon ein Muß bei dem Kit-Preis) und später wohl das 55-135mm Objektiv.

Bin mal gespannt, ob ich die Q weiterhin benutzen werde.

Nochmals vielen Dank für die vielen und sehr hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße 

Stephan

Ich glaube, da hast Du Dich richtig entschieden. Das 18-56er ist viel besser als sein Ruf. Mit Elpro wird es zum Makro bei wenig Gepäck. Ich habe damit einen ganzen Bretagne-Urlaub bestritten und war sehr zufrieden. Mindestens 1/3f einstellen, bei allen Objektiven!  Bis 1600 ISO sowieso kein Problem, danach Geschmacksache. Irgendwann wirst Du auch eine Festbrennweite wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb EUSe:

Ich glaube, da hast Du Dich richtig entschieden. Das 18-56er ist viel besser als sein Ruf. Mit Elpro wird es zum Makro bei wenig Gepäck. Ich habe damit einen ganzen Bretagne-Urlaub bestritten und war sehr zufrieden. Mindestens 1/3f einstellen, bei allen Objektiven!  Bis 1600 ISO sowieso kein Problem, danach Geschmacksache. Irgendwann wirst Du auch eine Festbrennweite wollen.

Danke für Bestätigung!

was bedeutet denn „Mindestens 1/3f einstellen, bei allen Objektiven!“? 1/3 Blende überbelichten?

Viele Grüße 
Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist die längste Verschlusszeit in Abhängigkeit der Brennweite bei AutoISO Einstellung der Kamera, d.h. je länger die Brennweite desto kürzer die Verschlusszeit.

Seiten 71 CL Anleitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb stephanjaeger:

Danke für Bestätigung!

was bedeutet denn „Mindestens 1/3f einstellen, bei allen Objektiven!“? 1/3 Blende überbelichten?

Viele Grüße 
Stephan

Siehe @skybolt. Da es keine Stabilisierung gibt, verwackelt man sonst leicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb skybolt:

Das ist die längste Verschlusszeit in Abhängigkeit der Brennweite bei AutoISO Einstellung der Kamera, d.h. je länger die Brennweite desto kürzer die Verschlusszeit.

Seiten 71 CL Anleitung.

Ah, ok!

War das nicht früher mal der Umkehrwert der Brennweite (also bei 200mm 1/200s)?

Aber ist ja toll, wenn man das einstellen kann!

Viele Grüsse,
Stephan

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb stephanjaeger:

Ah, ok!

War das nicht früher mal der Umkehrwert der Brennweite (also bei 200mm 1/200s)?

Aber ist ja toll, wenn man das einstellen kann!

Viele Grüsse,
Stephan

Das reicht leider absolut nicht, mindestens 1/400, wenn Du eine extrem ruhige Hand hast. Ich nehme, solange die  ISO-Werte nicht überhand nehmen, 1/800 bzw. stelle es mit 1/4f ein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 31. Juli 2020 um 16:19 schrieb stephanjaeger:

War das nicht früher mal der Umkehrwert der Brennweite (also bei 200mm 1/200s)?

 

Am 31. Juli 2020 um 17:47 schrieb EUSe:

Das reicht leider absolut nicht, mindestens 1/400, wenn Du eine extrem ruhige Hand hast. Ich nehme, solange die  ISO-Werte nicht überhand nehmen, 1/800

Das hängt m.E. sowohl von der Witterung (Wind) als auch vom Kameramodell ab.
Größere, schwerere Kameragehäuse (PanaS) schaffen die alte Regel von Stephan oft spielend - aber auch nicht immer.
Mit den beiden APS-C-Leichtgewichten aus Wetzlar wird's halt schwieriger, es sei denn, man kann (in Innenräumen z.B.) beide Ellbogen aufstützen, o.ä.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Apo-Elmarit:

 

Das hängt m.E. sowohl von der Witterung (Wind) als auch vom Kameramodell ab.
Größere, schwerere Kameragehäuse (PanaS) schaffen die alte Regel von Stephan oft spielend - aber auch nicht immer.
Mit den beiden APS-C-Leichtgewichten aus Wetzlar wird's halt schwieriger, es sei denn, man kann (in Innenräumen z.B.) beide Ellbogen aufstützen, o.ä.
 

Bei Digitalkameras spielt auch noch die Pixeldichte und -größe eine Rolle. Je mehr Pixel auf derselben Sensorfläche, desto schwieriger. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb EUSe:

Bei Digitalkameras spielt auch noch die Pixeldichte und -größe eine Rolle. Je mehr Pixel auf derselben Sensorfläche, desto schwieriger. 

Ja, aber die 24 MPx der CL entsprechen in etwa den 47 der SL2 oder Q und da funzt das alles doch irgendwie ... Das Thema würde ich vernachlässigen, denn wenn man sich an das Handwerkszeug gewöhnt hat, ist man damit auch irgendwie so verwoben, daß man das dann sozusagen automatisch richtig macht.

 

PS: Hast Du eigentlich mitgekriegt, warum Brigitte/J. Dierks aufgehört hat?

Edited by Apo-Elmarit
PS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy