Jump to content

Festbrennweiten oder Vario Zoom zu R8 und Sony Alpha 7


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

Ich bin zurzeit am überlegen, ob ich mir für meine Sony Alpha 7 und eine noch anzuschaffende R 8  R Festbrennweiten oder ein Vario Zoom (wir lassen dieses mal die Diskussion ob es nun das 28 - 70 mm oder das 35 - 70 mm werden soll weg) kaufen sollt. Zurzeit verwende ich an der a7 nur das Standart 28 - 70 mm Zoom welches als Kit Objektiv dabei ist. Da dieses jedoch einen weniger guten Manuellen Fokusring hat und ich es heute, genau ein Jahr hat es gehalten, aufgrund einer sich von selbst im Gehäuse gelösten Linse wieder zum Händler zurückbringen musste. Das ich mir eine R 8 kaufen möchte habe ich nun eigentlich schon entschieden. Ich hatte nun auch schon mehrmals die R8 meines Vaters mit einem 38 -70 der letzten Generation und einem 80 - 200 in der Hand und wollte danach eigentlich meine A7 gar nicht mehr verwenden. Da ich also nun mir eine R 8 anschaffen möchte und ich für diese eine Optik brauche überlege ich nun ob ich mir Festbrennweiten oder ein Vario Objektiv zulegen sollte, welche ich dann eventuell auch an der alpha 7 nutzen möchte.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

HP203

Link to post
Share on other sites

Kauf dir herausragende Festbrennweiten, solche mit besonderem Charakter. Das wird man nicht bereuen. Habe mir z.B. da 1,4/80, das APO 3,4/180, das PA Curtagon 35, und so weiter geleistet. Das habe ich nicht bereut. Zooms habe ich keine.

Link to post
Share on other sites

Da du für sie A7 ein Zoom hast( wenn repariert  oder getauscht), würde ich bei der R8 mit einer Festbrennweite starten und dann , wenn der Reiz nicht verflogen ist,

noch 1-2 dazunehmen. Welche? Kommt darauf an, was du überwiegend fotografierst und wieviel Geld du ausgeben willst/kannst.

Welches Objektiv herausragend ist, kann durchaus unterschiedlich aussehen. Bei mir würde das 1,4/80 und das Curtagon nicht dazu gehören.

Aber die Vorlieben sind diesbezüglich so unterschiedlich, dass es allein in deinem Ermessen liegt, welche Brennweiten du bevorzugst.

Eine aufbauernde Vorplanung kann sinnvoll sein .

Fang halt mit einem Objektiv an, das eine recht breite Spanne hat; wie 35 oder 50/60mm. Da bleibt dann Platz für ein Weitwinkel und bei Bedarf

für ein Teleobjektiv.

 

Edited by R-ler
Link to post
Share on other sites

Ich habe einige Jahre lang die R8 und die Sony A7RII parallel verwendet. Zur Verwendung kamen hauptsächlich Leica R-Festbrennweiten (an der Sony über Novoflexadapter, an der R8 natürlich direkt). R-Festbrennweiten funktionieren an der Sony nur mit Brennweiten größer als 50 mm, da die R-Weitwinkelobjektive an der A7 RII am Rande sehr unscharf abbilden. Die guten R-Objektive (z.B. Summicron 50, Apo-Elmarit-100, Apo-Elmarit-180) erbringen sehr schöne Ergebnisse. 

Link to post
Share on other sites

Von 1977 an bis ca. 2010 habe ich mit der R fotografiert nur Festbrennweiten. Und gehabt hätte ich immer gern ein Zoom ( weil ich viel auf Diafilm fotografiert habe) da wurde von Anderen immer aber die Qualität bemängelt. So bin ich bei Festbrennweiten geblieben... bis ich sie nicht mehr tragen wollte. 
Nun digital, fotografiere ich fast ausschließlich mit Vario- Objektiven.... die für meine Ansprüche eine sehr gute Qualität liefern. Und gewichtsmäßig kann ich den ganzen Tag mit der Kamera über der Schulter herumlaufen... wenn ich so lange laufen könnte.  
Rüste Dich einfach nach Deinen bevorzugten Motiven aus... 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By RolfRolf
      Hi,
      bei meiner R8 klappt der Spiegel nicht mehr weg, wenn es kälter ist.
      Kennt ihr jemand im Rhein-Main Gebiet (+/- 100km, ich will die nicht schicken), der das einstellen kann?
      Benutze sie trotz ihres unangenehmen Gewichts sehr sehr gerne ;-)
      Grüße
      Rolf

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By PLH
      Has anybody had intermittent TTL flash issues with the R8?
       I get random firing of the SF-58, particularly with movement of the camera, and sometimes no flash on shutter release. Inside, low light, and with program mode the viewfinder shows f/5.6 @ 1/250 as it should.  Contacts are clean, wiggling the flash at the foot doesn't make it fire.  Camera, flash or the coupling of the two?
      The phenomena does not seem to occur with a SF-24D, though i have no negatives to review yet.  
      R8 serial # 243xxxx.  I've had no other problems with this camera.
       
    • By HP203
      Hallo zusammen,
      Ich würde gerne wissen welche Festbrennweiten man sich kaufen sollte, wenn man sie an der R8 und eventuell auch an einer sony alpha 7 verwenden möchte. Ich würde mich über Beispiel Bilder freuen.
      Danke für euere Antworten
      HP203
    • By Reini
      Ist zwar keine Vollblut-Leica.
      Aber für den bevorstehenden Schnorchel- und Strand-Urlaub musste was wasserdichtes und robustes her.
      Um dann hier Bilder herzuzeigen, sollte sie unbedingt ein Leica Objektiv haben. Darum das ältere Modell Lumix DMC FT5. Baujahr 2014.
      Objektiv Leica DC Vario-Elmar 3,3-5,9/28-128mm mit 4,6-fach opt. Zoom
       
      Ist nur zufällig in Camouflage. So merkt man die Gebrauchsspuren nicht so schnell.
      War dafür ein nettes Bundle aus einer Kleinanzeige mit 2tem Akku und 2 64GB Speicherkarten.
      Falls jemand sowas überlegt.
      Erste Eindrücke.
      Die Kamera ist viel kleiner und leichter als gedacht, passt locker in eine Hemdtasche.
      In 1 Sekunde nach dem einschalten bereit.
      Die Menüführung ist nicht überladen. Trotzdem braucht man etwas Übung und Fingerspitzengefühl um die Tasten zu bedienen.
      Es gibt nur eine Handvoll Motivprogramme plus eine Manuelle Funktion.
      Mit der Bildqualität bin ich sehr zufrieden. Zoomen sollte man allerdings tunlichst vermeiden.
      Videoqualität ist auch recht gut (wahlweise AVCHD oder MP4). Durch das geringe Gewicht wackelt man allerdings. Also wo hinstellen oder ein kleines Stativ nehmen.
      Stereomikro. Videolicht.
      GPS ist an Board. Noch nicht getestet, soll laut anderer Tests bis auf 10 Meter genau passen. Höherer Stromverbrauch, eh klar!
      Via W-LAN und Panasonic Image App lässt sie sich fernsteuern und Bilder übertragen.
      Makrofunktion tadellos, Nahbereich bis ca. 4cm.
      Fallhöhe bis zu 2 Meter sollen ihr angeblich nichts antun, Tauchtiefe bis 13m.
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...