Jump to content
fotoschrott

Leica Sl(601) -optimale AF Einstellungen für bewegte Motive

Recommended Posts

Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

Muß soeben für Tierfotografie ein wenig trainieren. Und da sind besonders bewegte Motive gefragt. z.B. Hunde die auf einem zulaufen.

Ich verwende die SL(601) im AFC Modus und nun ja ich habe alle Möglichkeiten der Focusauswahl schon durchgemacht, aber ohne einschneidenden Erfolg.

Meine Werte für das angehängte Bild: Brennweite 182 mm mit dem Vario 90-280mm, ISO 1000, 1/2000 bei f 3,4,  AFC Modus, Bildverfolgung, Serienaufnahme schnell,

und dann in Photoshop ein bissl Crop und Scharfzeichenfilter "Bewegungsunschärfe reduzieren".

Das ist das beste Bild aus zwei Serien, ist aber eigentlich unbrauchbar.

Hat da wer eine Idee wie man das verbessern kann? Eine SL2 kaufe ich deswegen allerdings nicht.

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da lese ich gern mal mit. Nicht, weil ich Tiere fotografieren will … ;)
Eher weil ich meine, dass meine alte Canon 1Ds hier viel schneller/besser/treffsicherer war. Schnell/bewegt kann die SL 1 UND 2, meiner Meinung nach, leider gar nicht. Aber, ich lasse mich gern eines besseren belehren. Vielleicht ist ja jemand hier, der gute Erfolge mit speziellem Settings erzielt.
Bleibt gesund, René

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir kommen derartige Situationen sehr selten vor und dann weiß ich nicht recht, welche Einstellung ich wählen soll. Was mir aber sofort bei Deiner Fragestellung auffällt ist "Serienaufnahme schnell". Ich habe das bisher auch bei schnellen Objekten verwendet, in der Annahme, dass bei den vielen Aufnahmen schon das passende dabei sein würde. Bei der SL2 wird jetzt direkt darauf hingewiesen, dass Focusnachführung in "schnell" nicht funktioniert; man muss eine Stufe langsamer nehmen, das sind dann wohl 6 Bilder pro Sekunde. Das würde ich auch mit der  SL 601 mal probieren. 

Probiert habe ich das noch nicht, nur so'ne Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites

SL und SL2 sind dafür nicht geeignet und für einen Hund, der auf einen zuläuft schon überhaupt nicht. Wir haben einen (schnellen) Hund, der auf uns zulaufend nur scharf (Augen) mit unserer Nikon D4S oder D500 abgebildet wird. Die verschiedenen Modi in der SL2 halte ich für Augenwischerei. Die SL sind tolle Kameras, aber nicht für Bewegungen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb justru49:

Bei mir kommen derartige Situationen sehr selten vor und dann weiß ich nicht recht, welche Einstellung ich wählen soll. Was mir aber sofort bei Deiner Fragestellung auffällt ist "Serienaufnahme schnell". Ich habe das bisher auch bei schnellen Objekten verwendet, in der Annahme, dass bei den vielen Aufnahmen schon das passende dabei sein würde. Bei der SL2 wird jetzt direkt darauf hingewiesen, dass Focusnachführung in "schnell" nicht funktioniert; man muss eine Stufe langsamer nehmen, das sind dann wohl 6 Bilder pro Sekunde. Das würde ich auch mit der  SL 601 mal probieren. 

Probiert habe ich das noch nicht, nur so'ne Idee.

Das ist tatsächlich Interessent. Ich dachte bei vielen Bildern wird wohl eins dabei sein, wo der Fokus am Hundekopf liegt. War leider nicht so. Muss ich demnächst mit Serieneinstellung langsam versuchen. Die Frage stellt sich aber auch hinsichtlich des eingestellten Messfeldes. "Mit Nachführung" oder "Feld" wäre ja auch noch die Frage. Im Gras erkennt man ja eindeutig einen Streifen der scharf ist. Er ist nur irgendwie zu tief und offensichtlich auch ein wenig hinter dem Hundekopf.

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

SL (601)+ SL Vario 90-280, 280mm, Bl 8, 1000tel Mehrfeld, AFc, Serie mittel

klappte auch bei "auf mich zu" und "von mir weg"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Für sowas nehme ich die D4.
Bei Gelegenheit gucke ich mal wie sich die D850 in solchen Situationen anstellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb Pedrocolonia:

SL und SL2 sind dafür nicht geeignet und für einen Hund, der auf einen zuläuft schon überhaupt nicht. Wir haben einen (schnellen) Hund, der auf uns zulaufend nur scharf (Augen) mit unserer Nikon D4S oder D500 abgebildet wird. Die verschiedenen Modi in der SL2 halte ich für Augenwischerei. Die SL sind tolle Kameras, aber nicht für Bewegungen. 

Genau so sehe ich das auch. Leider. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 44 Minuten schrieb Holger1:

SL (601)+ SL Vario 90-280, 280mm, Bl 8, 1000tel Mehrfeld, AFc, Serie mittel

klappte auch bei "auf mich zu" und "von mir weg"

Aha, da sehe ich gleich 3 Dinge die ich anders machte! Richtig wäre wohl 1.) Serie mittel statt schnell  2.) AFC Mehrfeld statt Nachführung und 3.) Blende 8 statt möglicher Offenblende.

Daß muß ich probieren, vielleicht wird's was. Besten Dank!

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer häufig derartige Fotothemen hat, ist sicher mit einer einschlägigen Nikon oder Canon gut bedient, muss sich aber auch dort einarbeiten und die für die Situation geeigneten Einstellungen wählen. Das Aufnahmen schnell bewegter Objekte mit den SLs nicht möglich ist, ist übertrieben. Es ist halt schwieriger und mit geringerer Trefferquote (das bekannte Argument: früher ging's ja auch, ...).

Ich denke, dass neben der nur durchschnittlichen Leistungsfähigkeit der SLs in diesem Segment, viele Nutzer, wie ich auch, nur gelegentlich in die Verlegenheit kommen, schnelle Objekte zu fotografieren und dann eben unsicher sind, mit welchen Einstellungen das Potential der Kamera optimal genutzt wird, was guten Ergebnissen zusätzlich im Wege steht und dem Ruf zusätzlich schadet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aus dem Video: "Eisschnelllauf und viel schneller gibt es eigentlich nicht … "
;)


Probiert mal Handball!
Habe ich vor, bestimmt 15 Jahren, souverän mit der ersten 1Ds fotografiert.
Mit der SL nicht machbar. BITTE überzeugt mich gern vom Gegenteil.
Gleich gar nicht mit offener Blende.

Dinge, die man vorhersehen kann, also ein Auto aus der Ferne, auf dich zu fahrend gehen Pi mal Daumen. Hektische Sachen mit schneller und unvorhersehbarer Bewegung – mehr Ausschuss, wie scharfe Bilder.

UND …
Da reden wir noch nicht davon, solche Sachen mit dem Aufsteckblitz zu fotografieren.
Einfach, um die Schärfe etwas "einfrieren" zu können.
;)

Bitte nicht falsch verstehen. Ich arbeite mit einer großen Range der Leica-Produkte. Auch aus gutem Grund.
Aber … Wenn des schnelle Bild mein Job wäre, dann würde ich das Lager wechseln. In ein Lager, was AF und Blitz perfekt beherrscht.
Viele Grüße, René 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 25.3.2020 um 11:05 schrieb fotoschrott:

...

Hallo Hans,

schön, Dich auch hier mal zu treffen!

Also, ich bin mit der SL bei meinen zugegeben nicht so häufigen, aber doch regelmäßig vorhandenen schnellen Jobs immer ganz gut zurecht gekommen – und mit der neuen SL2 ist das Ganze noch viel besser. Klar ist die SL jetzt nicht unbedingt DIE Sportkamera schlechthin, aber ich finde, man kann mit ihr schon so einiges machen.

Nachfolgend mal ein Sample einer meiner Jobs im Pferdegestüt, letztes Jahr noch mit der SL. Serie mit schneller Bildfolge und AFc mit Verfolgung, Objektiv war das SL 24-90. Ich bin auf der Insel des Vielseitigkeitsparcours schon relativ nahe vor Pferd und Reiter gestanden, die dann schräg an mir vorbei sind. Erst die komplette 15er-Serie, dann ein Bild mit anschließendem Crop – ist doch ganz nett scharf, so wie die gesamten anderen Fotos der Serie übrigens auch 😉 ...

Edited by fototom

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb LeicaRene:

Probiert mal Handball!...
Mit der SL nicht machbar.....

dann schauen Sie sich die Handballfotos von Oli Richter an, der die HSG in Wetzlar begleitet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo danke Freunde, das ist ja schon eine ganze Menge! Herzlichen Dank für die Mühe. Ich glaub, dass halb seitliche Bilder recht gut funktionieren. Gratuliere fototom  zu seiner Serie. Einfach großartig. Meist macht halt ein Könner aus jeder Situation mit jedem Equipment was Passendes! Danke für die Mühe hier entsprechende Beispielfotos zu bringen!

Direkt auf den Fotografen zukommend scheint ein bissl die Königsdisziplin zu sein, wo halt alles von der Einstellung, Methode und Erfahrung/Übung  stimmen wird müssen, damit was einigermaßen Brauchbares heraus kommt. Die SL 602 scheint da schon ein anderes Kaliber zu sein, die leichter zum Erfolg führt.

Hundefotografie im Lauf ist üblicher Weise  "zulaufend". Da werde ich jetzt die entsprechenden Einstellungen ausprobieren. Und ja wenns gar nicht geht, brauch ich halt eine zweite Person und versuche den Hund beim Zulauf seitlich zu fotografieren. 

Beste Grüße Hans.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber fototom,

ich schätze Deine ausgewogenen Beiträge und Fotos sehr.

In diesem konkreten Fall mit der Anforderung, einen Hund zu fotografieren, muss ich mich doch noch mal äußern.
Die Fotos des Pferdes sind seitlich und mit großer Schärfentiefe aufgenommen. Das ist mit der konkreten Anforderung nicht vergleichbar. Hundefotos sind dann besonders interessant, wenn sie frontal fotografiert werden. Die Augen, der zielgerichtete und fast starre Blick des Hundes muss in der Regel eingefangen werden. Ich fotografiere seit ca. 5 Jahren unseren Hund und auch bei der Hundeschule. In den angehängten Fotos laufen die Hunde so schnell sie können (ca. 30Km/h oder schneller?) in Richtung Ziel, ca. 1-2 m an mir vorbei. Die Kamera war eine Nikon D4S, 70-200/2.8 Einstellung Blende 4. Wenn mir jemand erklärt, wie das mit einer Leica SL/SL2 zu schaffen ist, wäre ich glücklich. 

Als Besitzer der SL und SL2 war ich schon immer über den Autofokus dieser teuren Kameras sehr enttäuscht. Insbesondere wirbt Leica immer wieder mit einem schnellen Autofokus, den die Kameras m.E. tatsächlich nicht haben im Vergleich mit Kameras mit Phasenautofokus.

Liebe Grüße
Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb Pedrocolonia:

Lieber fototom,

ich schätze Deine ausgewogenen Beiträge und Fotos sehr.

In diesem konkreten Fall mit der Anforderung, einen Hund zu fotografieren, muss ich mich doch noch mal äußern.
Die Fotos des Pferdes sind seitlich und mit großer Schärfentiefe aufgenommen. Das ist mit der konkreten Anforderung nicht vergleichbar. Hundefotos sind dann besonders interessant, wenn sie frontal fotografiert werden. Die Augen, der zielgerichtete und fast starre Blick des Hundes muss in der Regel eingefangen werden. Ich fotografiere seit ca. 5 Jahren unseren Hund und auch bei der Hundeschule. In den angehängten Fotos laufen die Hunde so schnell sie können (ca. 30Km/h oder schneller?) in Richtung Ziel, ca. 1-2 m an mir vorbei. Die Kamera war eine Nikon D4S, 70-200/2.8 Einstellung Blende 4. Wenn mir jemand erklärt, wie das mit einer Leica SL/SL2 zu schaffen ist, wäre ich glücklich. 

Als Besitzer der SL und SL2 war ich schon immer über den Autofokus dieser teuren Kameras sehr enttäuscht. Insbesondere wirbt Leica immer wieder mit einem schnellen Autofokus, den die Kameras m.E. tatsächlich nicht haben im Vergleich mit Kameras mit Phasenautofokus.

Liebe Grüße
Peter

… so sehe ich das auch. Große, sich bewegende Motive, dazu noch seitlich, bei besten Kontrast, fetten Blenden und kurzen Brennweiten gehen schon irgendwie.
ABER … 200 mm, wenig Licht (vielleicht sogar noch Gegenlicht, dass mag sie gar nicht), offene Blende, schnelle Aktion gehen wirklich nicht.
Wie schon geschrieben, habe mal viele Jahre Sport fotografiert. Denke, dass so einigermaßen vergleichen zu können. UND VOR ALLEM will ich hier LEICA nicht dissen. Wohl aber bei der Realität bleiben. Na klar, ein Treffer ist immer dabei. Aber, wenn du hektisch abliefern MUSST, stehen andere Hersteller weiter vorn. Checkt doch mal diese Situationen (ok, heut/morgen wohl leider nicht möglich) – aber ich habe draussen (im Sport) noch keinen mit ner Leica gesehen.
Dann noch das Thema Aufsteckblitz. Roter Teppich z.B. …
Wie gesagt, ich nutze die Leica-Sachen gern. Die haben ihre Qualitäten. Aber bestimmt nicht beim Sport. Objektiv und mit jetzigem Kenntnisstand …
Viele Grüße, René
Ps. Manuell > vorfokussieren > und im richtigem Moment treffen geht natürlich immer noch. Aber he?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 26.3.2020 um 16:31 schrieb Holger1:

dann schauen Sie sich die Handballfotos von Oli Richter an, der die HSG in Wetzlar begleitet.

Das ist so.
Aber der weiss auch was er wie warum macht.
Vermutlich ginge sowas mit ner D5 trotzdem einfacher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb SteelyDan:

Das ist so.
Aber der weiss auch was er wie warum macht.
Vermutlich ginge sowas mit ner D5 trotzdem einfacher.

Wenn es so wäre und es sich nicht um zufällige Treffer, bei hoher Menge, handelt, würde mich das Setting echt interessieren.
Lerne ja gern ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb LeicaRene:

Wenn es so wäre und es sich nicht um zufällige Treffer, bei hoher Menge, handelt, würde mich das Setting echt interessieren.
Lerne ja gern ;)

Dann ruf/schreib den Olli doch mal an.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy