Jump to content
Simlinger

Wohin mit den Dias der Eltern?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Liebe Leute! Ich räume gerade mein Elternhaus und finde dort grosse Mengen an Farbdias, die meine Eltern im Laufe der Jahre aufgenommen haben. Ich sichte gerade den Bestand und entnehme die Bilder, die für mich privat relevant sind. Mit dem Rest (diverse Reisefotos,...) weiss ich nicht wirklich was anzufangen. Hat hier jemand Interesse an dem Bestand? Die Bilder sind "normale" Urlaubsfotos, teilweise beschriftet,...ich habe aber keine Bezug dazu, da ich auf den Reisen nicht dabei war. Wenn sich jemand meldet, kann er die Bilder gerne in Enns/OÖ abholen, vielleicht auch nur die Rahmen und Stangenmagazine weiterverwenden, anonsten landet die Sache irgendwann mal im Müll.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Simlinger:

, anonsten landet die Sache irgendwann mal im Müll.

Das sind die Fakten der Vergangenheit.
Ich war selbst früher begeisterter DIA Knipser. Habe über 100 Magazine;  und obwohl ich sie selbst fotografiert habe, sind die schon gefühlte 30 Jahre nicht mehr angesehen worden.
Also hätte ich die schon vor meinem letzten Umzug, vor 17 Jahren, entsorgen können. Es gibt noch mehr Erinnerungen der Vergangenheit 😞

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab ja ein sehr grosses Diaarchiv mit ca. 100.000 Farbdias. Die haben alle einen gewissen dokumentarischen Wert, da sind Personen, Fahrzeuge, Mode, Stadtansichten,....drauf zu sehen. Bei den Dias aus meinem Elternhaus habe ich auch angefangen, diese Dias rauszusuchen. Was übrigbleibt ist aber ein grosser Teil an nichtssagenden Bildern - Landschaften, Blumen Häuser,....die irgendwo sein können und zu denen ich auch keinen Bezug habe. Da weiss ich nicht so recht...wer vielleicht nur die Rahmen und Magazine braucht, kann sich hier die Mühe machen und die Dias auszurahmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kenne das aus dem Fundus meines verstorbenen Schwiegervaters, Tausende Dias, Ostsee, Allgäu, Italien - Landschaften mit Figuren in Ameisengröße. Für mich Müll, meine Frau will es mal sichten, den Pradovit haben wir noch, zum Glück ist die Birne hin...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb AndreasG:

Kenne das aus dem Fundus meines verstorbenen Schwiegervaters, Tausende Dias, Ostsee, Allgäu, Italien - Landschaften mit Figuren in Ameisengröße. Für mich Müll, meine Frau will es mal sichten, den Pradovit haben wir noch, zum Glück ist die Birne hin...

Genauso geht es mir auch, sehr viele Bilder von irgendwelchen Seen, Wäldern, Dörfern, die irgendwo in Skandinavien sind. Dazwischen doch wieder das eine oder andere interessante Bild. Hab jetzt mal die ersten zwei Koffer durch den Projektor gejagt. Ein kleiner Teil wandert bei mir ins Archiv, der Grossteil wird wahrscheinlich aussortiert und die leeren Magazine verschenkt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

einfach mal bei ebay ab 1Euro plus Versand anbieten. Frei nach dem Motto : "Jeden Morgen steht ein Dummer auf, der kauft. Und ich denke solche Dias sind für manche interessanter als man selbst denkt. Die Beschreibung müßte natürlich etwas positiver ausfallen als hier in den Beiträgen. Ich würde es versuchen. Die Magazine sind ja vielleicht auch mehr oder weniger begehrt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.2.2020 um 08:59 schrieb Brigitte:

Das sind die Fakten der Vergangenheit.
Ich war selbst früher begeisterter DIA Knipser. Habe über 100 Magazine;  und obwohl ich sie selbst fotografiert habe, sind die schon gefühlte 30 Jahre nicht mehr angesehen worden.
Also hätte ich die schon vor meinem letzten Umzug, vor 17 Jahren, entsorgen können. Es gibt noch mehr Erinnerungen der Vergangenheit 😞

 

Ich habe 2010 meinen alten Diaprojektor vorne abgesägt und das Objektiv rausgenommen. Dann mit einer Canon SLR mit Makroobjektiv in kurzer Zeit mit Schärfeeinstellung auf dem MacBook ruck zuck alle Dias auf der Mattscheibe abfotografiert. Danach die neuen Canon und das Makro für sehr wenig Verlust wieder verkauft. Mit wenig zeitlichem und finanziellem Aufwand 15.000 Dias meiner Eltern und von mir mit 90% Qualität als jpeg recht ansehnlich erzeugt und für die Nachwelt erhalten.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die abgescannten Dias sehen übrigens deutlich besser aus, als das oben gezeigte Bild des Aufbaus 😉

Für mich ein optimales Preis-/Nutzen-/Zeitaufwandverhältnis

 

Edited by AndreasB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 12.2.2020 um 09:23 schrieb Simlinger:

Was übrigbleibt ist aber ein grosser Teil an nichtssagenden Bildern - Landschaften, Blumen Häuser,....die irgendwo sein können und zu denen ich auch keinen Bezug habe

 

Am 12.2.2020 um 07:40 schrieb Simlinger:

Mit dem Rest (diverse Reisefotos,...) weiss ich nicht wirklich was anzufangen.

Kann ich gut nachvollziehen; geht mir bei Büchern genauso.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Andreas_Kreuz:

 

Kann ich gut nachvollziehen; geht mir bei Büchern genauso.

Das kommt noch dazu. Die Dias sind ja harmlos, was das Gewicht anbelangt, es sind aber noch Unmengen an Büchern da. Ich hab mir mittlerweile angewöhnt, die Bücher immer in Kombination mit Kleidungsstücken zu transportieren, denn eine Kiste voll mit Büchern mordet mir die Bandscheiben. Für die Bücher hab ich schon ganz gute Abnehmer gefunden, ein Teil landet in der Bücherei, der andere Teil in diversen Second-Hand-Shops. Für die leeren Diakoffer hab ich auch schon jemanden gefunden, die Dias werden wahrscheinlich grossteils in der Tonne landen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb AndreasB:

 

Ich habe 2010 meinen alten Diaprojektor vorne abgesägt und das Objektiv rausgenommen. Dann mit einer Canon SLR mit Makroobjektiv in kurzer Zeit mit Schärfeeinstellung auf dem MacBook ruck zuck alle Dias auf der Mattscheibe abfotografiert. Danach die neuen Canon und das Makro für sehr wenig Verlust wieder verkauft. Mit wenig zeitlichem und finanziellem Aufwand 15.000 Dias meiner Eltern und von mir mit 90% Qualität als jpeg recht ansehnlich erzeugt und für die Nachwelt erhalten.

 

 

Ja, mit der Scannerei hab ich so mein Problem. Ich hab ja selber ein Diaarchiv mit ca. 100.000 Stück, von denen ein Teil digitalisiert ist. Obwohl die Scans mit durchaus guten Geräten (teilweise sogar Trommelscanner) digitalisiert wurden, bin ich mittlerweiel nicht mehr ganz überzeugt, ob es richtig war. Ich habe mir Gott sei Dank alle Originaldias behalten und projiziere sie ab und zu. Bei den Dias meienr Eltern werde ich wahrscheinlich von der Digitalisierung Abstand nehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist der Lauf der Welt. Letztes Jahr stand ich auch vor dem, was beim Umzug vom Haus in eine kleine Wohnung übrigbleibt. Die Dias gingen zum Glück nicht in die Tausende. Das ist ganz übersichtlich und darf sich in den Schrank zu meinen Dias gesellen. Aber Bücher, Bücher, Bücher... Da ging es gar nicht anders als ausmisten. Dazu noch Porzellan. Den Sommer über stand bei uns vorm Haus eigentlich fast immer eine Kiste mit der Aufschrift "zu verschenken".
In 20 - 30 Jahren darf die nächste Generation ihren Spaß haben. Dann fliegt mein Kram auf die Halde. Usw....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb espelt:

Den Sommer über stand bei uns vorm Haus eigentlich fast immer eine Kiste mit der Aufschrift "zu verschenken".
In 20 - 30 Jahren darf die nächste Generation ihren Spaß haben. Dann fliegt mein Kram auf die Halde. Usw....

Bei mir im Ort gibt's zwei Second-Hand-Läden. Die wurden in den letzten Wochen schon intensiv beliefert und freuen sich auch immer, wenn man was bringt. Unser Geschirr steht dort schon zum Verkauf, Schuhe, Kleidung, Puzzles,.....Ich bin froh, wenn die Sachen sinnvoll verwertet werden und ihre Abnehmer finden. Das zeug ist ja grossteils in sehr gutem Zustand, teilweise sogar ungebraucht. Nur passt es überhaupt nicht zu unserem Haushalt. Bei den Dias ist es halt so eine Sache - die sind doch irgendwie privat...auch wenn da nur Landschaften,...drauf sind...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich endlich mal was „wegwerfe“ Bücher, Dias, Kameras, elektronische Geräte.. Jahre nicht benutzt, Anschlusskabel, für welche Geräte waren die eigentlich?, Kleidung, unbenutzter Hausrat, Akten .... ich muss sagen.. dann fühle ich mich richtig befreit, erleichtert. 
„Wegwerfen“ heißt bei mir : Kleidersammlung, Rotes Kreuz, Caritas,  Lions Club nimmt oder nahm gern Bücher,  und einige Sachen und auch Tausende Dias landeten in der Müllverbrennung. 

Die Nachwelt sorgt dann schon wieder für eigenen Müll. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Talker:

Wenn ich endlich mal was „wegwerfe“ Bücher, Dias, Kameras, elektronische Geräte.. Jahre nicht benutzt, Anschlusskabel, für welche Geräte waren die eigentlich?, Kleidung, unbenutzter Hausrat, Akten .... ich muss sagen.. dann fühle ich mich richtig befreit, erleichtert.

Ich fühle mich auch immer erleichtert, wenn ich irgendwelchen Kram loswerde. Ich habe im Keller diverse Kisten, wenn die Kiste ein paar Jahre dort steht, ohne angetastet zu werden, dann wird sie zu 90% entsorgt. Leider hat die Generation vor mir nicht so gedacht. Mein Elternhaus ist riesieg, wurde immer wieder erweitert, um Platz für irgendwelche Dinge zu gewinnen. Keller, Dachboden, Garage,....ist voll mit Zeug und wir sind wahrscheinlich noch Monate damit beschäftigt, uns durch den ganzen Kram udrchzuarbeiten. Das Problem ist leider: unter den viellen unnützen Dingen, ist dann doch immer noch das eine oder andere wertvolle Ding zu finden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann den zunehmenden Abstand zum Aufgenommenen auch zum Anlass nehmen, seinen eigenen Diabestand - so vorhanden - zu durchforsten. Nicht alles, was ich vor 30, 40 Jahren fotografierenswert hielt, ist gut gealtert. Nichtssagende Landschaftsaufnahmen ohne historischen Wert, Makro-Versuche oder andere Experimente - weg damit. Und man wundert sich, mit was für einem Zeug man damals die Leute bei Diaschauen so gelangweilt hatte ... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer Jahrzehnte alte Dias aussortiert, gewinnt einen Überblick über die Haltbarkeit damaliger Filmsorten.

Berichtet doch mal über die Archivfestigkeit:
Sind Kodachrome stabiler als E4- oder E6-Filme?
Bei welchen Diafilmen sind welche Farben bereits verblaßt?
Was hat besser zur Erhaltung der Farben beigetragen, glaslose, ein- oder zweiseitige Glasrahmung oder gar mehr oder weniger luftdicht verklebte Diarahmen (Agfa K-Rähmchen, Gläser mit verklebten U-Papierstreifen) ?

Nicht immer wurden Dias gleichmäßig kühl gelagert.
Haben Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen sowie häufigeres Projizieren geschadet, z.B. Löcher oder Stockflecken?
Trennen sich einzelne Filmschichten bereits ab oder verkleben unlösbar mit dem Diaglas?

Manche Filmlabore sollen bei der Schlusswässerung zu sparsam gewesen sein.
Verblassen deren Dias noch schneller?

Wie sehen Eure Rettungsversuche bei erhaltenswerten Dias aus?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hebe meine Dias ausschießlich in den CS Rähmchen , also ohne Glas auf. Dias müssen atmen können.

Glas gibt nur Stockflecken oder die Newtonsche Ringe. Viele Dias wurden frisch vom Entwikeln zwischen Glas geparkt und nicht wieder befreit.

Die enthaltene Restfeuchte konnte nicht richtig entfleuchen.

Nach meiner bisherigen Erfahrung haben sich die von mir damals verwendeten Kodak Filme durchweg gut gehalten.

Nur 2 oder 3 Diafilme von Scotch ( musste mal unterwegs nachkaufen) sind extrem magenta/lila lastig geworden.

Ob Bilder nun als Dia oder auf Festplatten gehortet/ nicht beachtet werden ist eigentlich gleichgültig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy