Jump to content
michimichi

Summicron R 2,0 50 mm

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

wie viele Versionen (hinsichtlich Optik, Vergütung etc.) gibt es bei dem Summicron-R 2,0 50mm ?

 

Gibt es z.B. in der optischen Qualität einen Unterschied zwischen einem aus dem Jahr 1982 und 1988 ?  Und verglichen zur allerneusten Version bis 2010 ?

 

Micha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, eigentlich nicht. Die Rechnung wurde nicht verändert. Unterschied bei der Vergütung u.U. schon, da Leica im Laufe der Jahre immer mal wieder etwas verändert hat.

Macht sich aber bildlich nicht wirklich bemerkbar. Einen Unterschied gab es am Bajonett. Frühe Versionen der Modellreihe mit ausziehbarer Gegenlichtblende hatten zur

Steuertreppe auch noch die beiden Steuerkurven für die Flex-Gehäuse. Die meisten waren aber R-only Modelle.

Achte nur auf den techn. Zustand. Glas sauber, Blende sauber, nicht verharzt... manche Objektive haben auch etwas Spiel vom bewegl. Tubus zum festen Teil.

Macht nichts für das Bild, aber ist halt nicht so schön.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die spätere Version hatte die ausziehbare Gegenlichtblende, die erste Version eine aufsteckbare. So weit ich es erinnere, wurde das Objektiv auch mindestens einmal neu gerechnet. Ich gucke das nächste Woche mal nach, wenn ich wieder Zuhause bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe ein R-Summicron 2/50 (R only) aus 1985, ein sehr beständiges und solides Objektiv, auch nach 35 Jahren leichtgängig, ohne Trübungen und voll funktionsfähig. Benutze es aber z. Zt. nur per Leitax Adapter an einer Nikon F3-HP.

Nachtrag: Ausziehbare Sonnenblende wie Olaf oben erwähnt.

Edited by AndreasG
Ergänzung

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Olaf W.:

Die spätere Version hatte die ausziehbare Gegenlichtblende, die erste Version eine aufsteckbare. So weit ich es erinnere, wurde das Objektiv auch mindestens einmal neu gerechnet. Ich gucke das nächste Woche mal nach, wenn ich wieder Zuhause bin.

Er fragt nach Modell 1982 und später. Die Version mit ausziehbarer Gegenlichtblende kam 1976 und eine neue Rechnung ist mir nicht bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb WSt:

Und wann kam ROM?

Vermutlich zum Start der R8. Also 1996

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2020 um 15:08 schrieb AndreasG:

Benutze es aber z. Zt. nur per Leitax Adapter an einer Nikon F3-HP.

 

Mach ich auch, passt schön zusammen.

 

Wie würdest du die Eigenschaften des Summicrons verglichen zum Nikkor 1,8 /50 beschreiben ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb michimichi:

Wie würdest du die Eigenschaften des Summicrons verglichen zum Nikkor 1,8 /50 beschreiben ?

Damit tue ich mich schwer, das ist so, wie Weine oder Speisen zu vergleichen, ich empfinde das Summicron als etwas kontrastreicher in der Gesamtheit und schärfer in den Ecken, ich gehe aber davon aus, dass es fundierte Vergleichsmessungen beider Objektive irgendwo gibt. In den mechanischen Eigenschaften - Bajonett, Einstellringe - kommt mir das Summicron auch etwas "solider" vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das nikkor 1,8/ 50 hatte ich auch mal . Mein erstes Objektiv zu einer Spiegelreflex irgendwann in den 80ern.

Preis Leistung waren sehr gut. Direkten Vergleich zum Summicron habe ich nie gemacht. Jetzt auch nich mehr möglich, da ich kein Nikon mehr habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.2.2020 um 18:30 schrieb WSt:

Und wann kam ROM?

Ab der R8; aber auch ältere Objektive bekamen auf Kundenwunsch die ROM-Kontakte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 E. Puts hat in verschiedenen Kolumnen über Leica Kameras und Objektive geschrieben. Er unterscheidet in einer Kolumne, die bei Leica direkt heruntergeladen werden konnte (von mir 2009 heruntergeladen) zwei Summicron-Versionen (1964 und 1972): "Der Vorgänger aus 1964 war auf Kontrast bei voller Öffnung ausgelegt. ... Die jetzige Version von 1972 ist bei Blende 2 eine Spur weicher, ist abgeblendet jedoch besser als das alte Modell. Und auch die Bildleistung ist harmonischer über das gesamte Bildfeld von der Mitte bis zum Rand und den Ecken verteilt."

Mein Summicron (von 1981) hat schon die ausziehbare Gegenlichtblende und ein Filtergewinde mit 55mm. Die optische Rechnung und die Bauform wurden wohl bis zum Schluss beibehalten. Angepasst wurden wohl nur die Vergütungen der Linsen an die zum jeweiligen Herstellungszeitpunkt in der Linsenproduktion üblichen Verfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy