Jump to content

Leica M10 Monochrom Beispielbilder


LUF Admin
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Überhaupt diese Crop Reserven

Link to post
Share on other sites

Nochmals die Midtones – die alten Stalin-Allee Kacheln

 

Link to post
Share on other sites

Also die Auflösung ist schon knorke!
In Sachen Grauskala muss ich noch überzeugt werden. Ich sehe schon wieder sehr oft suppige 1/2 - 3/4 Töne und eine Tendenz zum Zulaufen…
Für meinen Geschmack ist die Differenzierung in diesem Bereich noch ausbaufähig.
Aber wenn es den Leuten gefällt, die Geschmäcker sind halt verschieden…

Edited by verwackelt
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 2 Stunden schrieb 01af:

Ist das nicht großartig ...?

Ich hätte vielleicht noch dazusagen sollen, daß das in Beitrag #13 gezeigte Bild ein 200-%-Ausschnitt aus dieser Aufnahme ist. Angezeigt auf einem 24zölligen 2K-Monitor entspricht jener Ausschnitt einer Vergrößerung des gesamten Bildes auf 1,40 × 2,10 m.

.

Leica M10 Monochrom; Noctilux-M 75 mm Asph
75 mm; f/4; 1/180 s; ISO 160/23°

Link to post
Share on other sites

Inzwischen – nach einigem Herumprobieren mit meinen ersten M10M DNG-Dateien – ziehe ich ein Zwischenfazit aus zwei Punkten:

– Zunächst erscheint es mir wirklich lohnend, die Fotos aus der M10M erst einmal so zu lassen wie sie herauskommen. Die finde ich nämlich wirklich sehr gut. Wo die Mühe lohnt, werde ich noch zu optimieren versuchen. 
– Darüber hinaus, kommt man m.E. nicht darum herum, heutige Sehgewohnheiten, die mehr auf Kontraste gehen, mit einzubeziehen. Ähnlich ist es ja auch bei farbiger Landschaftsfotografie und häufig hochgezogenem Grün etc. Die einschlägigen Magazine geben vor was schön ist. Da dies zumindest tw. auch meine eigenen Sehgewohnheiten sind, muss ich nicht einmal besonders viele Kompromisse machen. 

Und Drucke aus der Kamera habe ich ja auch noch gar nicht ausprobiert. 
Und gerade schaue ich mir mein Buch über Altmeister Ansel an. 

In irgendeinem Interview sagte Peter Karbe einmal, die M sei (anders als SL) ein Teacher. Für die M10M gilt das in jedem Falle. 

Edited by lik
Link to post
Share on other sites

Also MM-Freunde, ich habe mir das jetzt angetan und nochmals bisschen getestet und stelle das hier ein, eingedenk der Limitierung in der Dateigröße mit den entsprechenden Folgen. Das Folgende habe ich (vor meinem Cappuccino, also mit noch ruhiger Hand) zugleich in DNG und JPG gespeichert.

Sorry, wenn das jetzt etwas langweilig wird, weil das selbe Foto mehrmals kommt. Aber ich denke, darum geht es hier und einige wird es vielleicht interessieren. Wem es zuviel ist, bitte Nachsicht üben und scrollen.

Belichtung auf -0,7 „Korrektur“ Und so kamen die beiden Dateien aus der Kamera in LR. Bitte jetzt nicht über die Augenschärfe diskutieren. ;)

Hoffentlich unschwer zu erkennen, was das JPG war. Es ist etwas steiler.

Also „Verwackelt“ hatte Recht. Auch zwischen JPGs sieht man die Unterschiede, es kommt auf die Bearbeitung an, aber JPG ist nicht notwendigerweise schlecht.

Und: Leica hätte die JPG-Bearbeitung auch noch moderater gestalten können, hat es aber bewusst nicht getan, aber steiler eben auch nicht. Karbe bei der Veranstaltung von der ich bereits berichtet hatte: „Wir Kalibrieren unsere JPG’s ohnehin moderater als der Wettbewerb, weshalb wir aufgrund der JPG-Orientierung der gängigen Tests manchmal schlechter bewertet werden, aber das ist uns weitgehend egal.“

Alles gesagt.

Link to post
Share on other sites

Ich sehe gerade, man sieht es kaum, aber doch ein wenig. Sorry – das ist das technische Limit. Hier mal Ausschnitte.

 

Link to post
Share on other sites

Dann habe ich daraus gemacht, was mir besser gefiel, nämlich ein bisschen mehr Schwarz. Mehr nicht. Die Haare verlieren an einer Stelle etwas Zeichnung, ebenso wie die Kacheln. Aber das Gesamte gefällt mir besser – Geschmacksache.

Das Interessante für mich:

  1. Das JPG ist nahe an meiner finalen Bearbeitung, aber eben nur nahe. Dort ging ggü. meinem Endresultat z.B. in den Haaren und Kacheln mehr Zeichnung verloren. DNG ist eindeutig besser und erlaubt viele Korrekturen – v.a. auch etwas mehr Steilheit ohne die Zeichnung in den Tiefen gleich komplett zu opfern. Also JPG nur für schnelle Weitergabe.
  2. Die PP in DNG geht für ganz viele Anwendungsfälle – immer dann, wenn man nicht irgend etwas Extremes vorhat – sehr schnell, wenn man einfach beim DNG zunächst auf Auto drückt und dann noch ein wenig nach Lust nachjustiert. Das ist wunderbar schnell und gut.
  3. Die Korrektur von -0,7 bleibt bei mir bis auf Weiteres drin, weil sie doch ein wenig Schutz vor ausgefressenen Lichtern bietet. Die Reserven nach unten sind ja immens.

Ob die MM per se besseres SW liefert, als eine M, Q2 oder SL2, kann ich immer noch nicht so richtig sagen. Aber es gefällt mir sehr gut und man ist sehr sehr schnell beim Endresultat. Und sehr viel Spaß macht sie sowieso. 

Übrigens, JPG korrigiert auch in der Kamera offenbar noch die Bildfeldwölbung.

Sorry nochmals für die lange Sequenz, aber ich wollte mal zuverlässig ableiten können, was es für meine Praxis heißen kann. 

Link to post
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb LUF Admin:

Hier bitte nur noch das, was im Thema steht: 

Leica M10 Monochrom Beispielbilder

Da gebe ich dir schon recht, das im Bilderthread hauptsächlich Bilder gezeigt werden sollten.
Aber vielleicht sollten bei einer neuen Ausnahmekamera doch auch die technischen Aspekte der Bildergebnisse diskutiert werden dürfen.
Gut das ist hier vielleicht etwas ausgeufert… 😉
Ich reisse mich nun zusammen und schweige hier still… 😉

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...