Jump to content

Summicron-M 28mm und 35 mm - nicht die gleiche Liga


jensthoes
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

vor 2 Stunden schrieb jensthoes:

...nee, nee - so war das in der Realität nicht.

Dann war DAS der Maurer - nein, war er nicht;-)

Kissen fällt eben auch mehr auf, als Tonne.

Natürlich ist das keine immense Verzeichnung - aber mich stört es.

VG,

Jens

Die beiden Bilder (Bretter, Buchladen) zeigen meiner Meinung nach deutliche kissenförmige Verzeichnungen. Diese treten bei meinem Summicron 2/35 ASPH in dem Maße nicht auf. Wenn ich ganz genau hinschaue, dann entdecke ich bei meinem Summicron auch eine ganz leichte kissenförmige Verzeichnung. Weder das Summaron 3,5/35 noch das Summaron 2,8/35 weisen Verzeichnungen auf.

Ja, ich kann es nachvollziehen. Mich würden Verzeichnungen auch stören. Man kann diese Verzeichnungen durch die elektronische Nachbearbeitung wieder korrigieren, aber schöner ist es, eine verzeichnungsfreie Optik zu haben.  

Link to post
Share on other sites

3 hours ago, jensthoes said:

keine immense

Besser ein modernes Gebäude zu nehmen und nicht diese wunderbare artistische französischen Fassaden die es eher noch besser tun mit Verzeichnungen. Und du hast hier selbst ein bisschen auf einen Kissen gelegen glaube ich. 😊 Nicht planparallel fotografiert.

Edited by otto.f
Link to post
Share on other sites

Ich möchte jensthoes zustimmen: Bei meinem Summicron 35 asph. (ca. 2009 gekauft) ist es genauso. Meiner Einschätzung nach entspricht diese Verzeichnung auch genau dem Bild, das man dem Datenblatt entnehmen kann, und Lightroom entfernt sie auch ganz gut - woraus ich wiederum schließen würde, dass das so beabsichtigt ist und kein Defekt. Das erste Summicron und das Summaron haben diese Verzeichnung überhaupt nicht.

Hier ein weiteres Bild mit dem Summicron 35 asph.:

Viele Grüße

Michael

Edited by schn€id€r
Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Mein Summicron 35 ASPH1, gekauft 2006, hat leider auch diese Verzeichnung, die ich sehr störend finde. Sollte bei einer 35 mm Festbrennweite nicht sein.

Damit es besser zu erkennen ist habe ich eine gerade Linie eingefügt. Bildbeispiele von Summicronen ASPH, die angeblich nicht betroffen sind, wären interessant.

 
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wo seht ihr denn da bitte Verzeichnung? Um mal ein Beispiel zu nehmen, das letzte Bild hier: da könnte auch einfach die Mauer nicht perfekt gerade sein, gerade wenn ich die Abstände zwischen Türrahmen und Mauer sowie die Regenrinne mit rein nehme. Ich finde solche Aussagen lassen sich nur bei perfekter Ausrichtung treffen. Ich fotografiere viel Architektur und habe dafür auch mal das Lux 35 und das aktuelle Cron 35 genommen. Bei Lux 35 merkt man die Verzeichnung ganz leicht, beim Cron 35 habe ich nichts bemerkt.

Hinsichtlich Kontraste finde ich das Cron 35 ziemlich stark, da kann das Lux 35 bei Blende 2.0 oder 2.8 mithalten, offenblendig allerdings nicht. Mein Lux 28 und auch APO 50 zeichnen anders, das stimmt natürlich, aber ich glaube so einen Vergleich brauchen wir hier nicht anstellen. Da schwimmt auch viel Subjektivität mit.

Ich habe ja nichts gegen die Thematik an und für sich, aber ordentliche Beispielbilder finde ich schon ganz praktisch.

Um nochmal auf das eigentliche Thema zu kommen: Verzeichnung habe ich nicht feststellen können, ich finde das Bokeh wunderschön (eines der schönsten Überhaupt mit dem APO 50) und Mikrokontraste habe ich genug.

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Folgende Bilder sind alle mit dem Cron 35 (1-3) entstanden, das letzte mit dem Lux 35 (4). Die Bilder sind mit Capture One bearbeitet und haben keine Objektivkorrekturen erhalten. Die meisten Architekturaufnahmen, welche ich gerade griffbereit habe, sind mit dem SEM 21 entstanden, da müsste ich mein NAS erst noch durchsuchen.

 

 

Link to post
Share on other sites

 

Okay die Kompression zerstört ein wenig den Look und nimmt Schärfe raus.

https://www.dropbox.com/sh/az8hc44d4197g8i/AAAED1Rl_YSc2DlyLzfEqyJ_a?dl=0

Sind jetzt allerdings schon die runtergerechneten Kopien für das Forum. Aber geht ja auch mehr um mal ein grobes Beispiel für meine Aussagen zu liefern.

Schlussendlich sind wir alle unterschiedlich und haben andere Geschmäcker; das ist auch gut so! Ich bin mit dem Cron 35 und auch dem Lux 35 mega zufrieden gewesen.

Link to post
Share on other sites

# 49: Das ist doch eine gute Demonstration. Die äußeren Fensterrahmen zur Bildkante hin verzeichnen positiv, also kissenförmig. Den gleichen Effekt sieht man auch in # 45 und # 44. Aber eine Abweichung von weniger als 1 %, was hier wohl der Fall ist, wird meistens als hinnehmbar angesehen.

Link to post
Share on other sites

2 hours ago, WSt said:

# 49: Das ist doch eine gute Demonstration. Die äußeren Fensterrahmen zur Bildkante hin verzeichnen positiv, also kissenförmig. Den gleichen Effekt sieht man auch in # 45 und # 44. Aber eine Abweichung von weniger als 1 %, was hier wohl der Fall ist, wird meistens als hinnehmbar angesehen.

Ich sehe da nichts, sry.

Link to post
Share on other sites

Stimmt - in #49 ist die Verzeichnung gut zu sehen. Für mich als alter Großbildfotograf zu viel für Architekturaufnahmen und unbefriedigend. 
Ich warte ja noch auf ein Bild als Gegenbeweis. Dann wäre klar, dass es nur an meinem Exemplar der Linse läge und Besserung möglich wäre. Bislang gab es leider meist nur Spekulationen, dass vermutlich die Gebäude auf den Bildern schief und krumm wären.

Habe mir nun mal die Mühe gemacht ein gerades Motiv zu wählen. Damit es nachher nicht heisst, die Fliesen wären krumm noch mit Lineal anbei.

Edited by fotomas
Link to post
Share on other sites

32 minutes ago, fotomas said:

Stimmt - in #49 ist die Verzeichnung gut zu sehen. Für mich als alter Großbildfotograf zu viel für Architekturaufnahmen und unbefriedigend. 
Ich warte ja noch auf ein Bild als Gegenbeweis. Dann wäre klar, dass es nur an meinem Exemplar der Linse läge und Besserung möglich wäre. Bislang gab es leider meist nur Spekulationen, dass vermutlich die Gebäude auf den Bildern schief und krumm wären.

Habe mir nun mal die Mühe gemacht ein gerades Motiv zu wählen. Damit es nachher nicht heisst, die Fliesen wären krumm noch mit Lineal anbei.

Danke für die Aufnahme! Cron 35?

Wenn ich Linien einzeichne, sieht man was bei #49. Ich finde das nicht so extrem aber links oben fällt es dann doch auf. Muss ich bisschen zurück rudern.

 

Edited by BJohn
Link to post
Share on other sites

Verzeichnungsfreie WW-Objektive bleiben immer eine Illusion, bei allen Formaten, auch im GF, obwohl gerade dort wegen der zugedachten Aufgabe (Architektur) um bestmögliche Lösungen gerungen wurde.

Edited by WSt
wurde statt wird.
Link to post
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb BJohn:

Danke für die Aufnahme! Cron 35?

Wenn ich Linien einzeichne, sieht man was bei #49. Ich finde das nicht so extrem aber links oben fällt es dann doch auf. Muss ich bisschen zurück rudern.

Ja - 35mm CronASPH1.

Ansonsten ja eine feine Linse. Habe auch mal die letzte Version vor ASPH probiert. Verzeichnet vermutlich weniger, aber in der Summe sagte mir die Bildwirkung beim ASPH dann doch mehr zu. 
Ich habe aber auch das 28 mm ElmaritASPH1, welches ich wirklich exzellent finde. Da merkt man, meiner Meinung nach, schon deutlich den Fortschritt, den der Objektivbau in den Jahren gemacht hat. Das war ja auch die Ausgangsfrage. Leider ist mir 28 mm meist zu kurz. Ein 35 mm Summicron auf dem optischen Niveau des 28er wäre deswegen mein Traum. Gegen die Streulichtempfindlichkeit kann man ja was machen, aber an der Verzeichnung leider nicht. 

Link to post
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb WSt:

Verzeichnungsfreie WW-Objektive bleiben immer eine Illusion, bei allen Formaten, auch im GF, obwohl gerade dort wegen der zugedachten Aufgabe (Architektur) um bestmögliche Lösungen gerungen wird.

Das mag sein. Es geht aber schon besser.

Link to post
Share on other sites

vor 51 Minuten schrieb BJohn:

Danke für die Aufnahme! Cron 35?

Wenn ich Linien einzeichne, sieht man was bei #49. Ich finde das nicht so extrem aber links oben fällt es dann doch auf. Muss ich bisschen zurück rudern.

 

Also, ich sehe da jetzt oben an den Fenstern eine tonnenförmige Verzeichnung. Bei fotomas ging es aber um eine kissenförmige Verzeichnung. Oder sollte das Objektiv je nach Entfernung unterschiedliche Verzeichnungen aufweisen? Aber davon habe ich bisher nie gehört. Insgesamt sieht man aber bei den Beispielen von BJohn fast keine Verzeichnung, ähnlich wie bei meinem Objektiv. Ich muss auch ganz genau hinschauen, um eine kissenförmige Verzeichnung auszumachen. Also doch eine Streuung innerhalb des Objektivbaus? 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...