Jump to content

Lohnt es sich heute noch eine Leica R 9 mit Digitalmodul zu kaufen?


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hier einmal eine hoffentlich einfache Frage,

Lohnt es sich heute noch eine Leica R9 mit digital Modul zu kaufen oder sollte man sich damit abfinden das man aufgrund des Alters der R Serie auf eine aktuelle SL umschwenken sollte?

Vielen Dank für Antworten

HP

Link to post
Share on other sites
  • Replies 98
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo, in der Summe kamen wohl viele Faktoren zusammen. Das DMR kam mehr oder weniger von Imacon. Imacon hatte jedoch auch etwas mit Hasselblad zu tun. Nicht weniger hier können sich noch gut an die Vorstellung der Allianz der beiden Firmen auf der Photokina erinnern, als der Name Imacon am Leicastand zu lesen war. Und ebenso schnell war die Zusammenarbeit vorbei und somit das DMR Geschichte. Von jetzt auf gleich quasi keine Reparaturmöglichkeit mehr und im Fall der Fälle weit über 4000,-

Hallo Thomas, ja, doch ich kann mir den Gedankengang schon vorstellen, der zum Einstampfen des R-Systems geführt hat: Man hat beim Betrachten des Lieferprogramms von Leica überlegt, mit welcher Strategie man Geld verdienen kann. Da man trotz aller optischer Qualitäten schwerlich mit den Sport- und Naturphotographen, die inzwischen weitestgehend mit schnellen AF-Systemen der Konkurrenz herumliefen, schnell genügend Geld verdienen konnte - eine technische Aufholjagd hätte wahrscheinlich mehr

Doch, den gibt es noch, allerdings eben nicht mehr für die Kameras, die innen nurmehr schwarze Käfer mit vielen Beinen sitzen haben wo früher mal Uhrwerkspräzision vorherrschte. Weshalb ich oben eine überaus wünschenswerte Zuverlässigkeit des Herstellers angemahnt habe. Nikon beispielsweise unterhält immerhin einen weltweiten professionellen rasch arbeitenden und nicht überteuerten Service (ich spreche/schreibe nicht von billig!), der offensichtlich auch Ersatzteile vorhält oder wenigstens

Posted Images

Hallo,

kommt drauf an:

Zum Fotografieren ist die R9/DMR immer noch klasse, wenn man mind 2 Akkus und viele Objektive hat.

Ggf bei Mc Akku in Mainz überholen lassen.

Wenn man die Kriterien des schnellen Kameramarktes anwendet und an der neuesten Technik Freude hat, ist das ein altes Gerät das mit 800 ISO nicht mehr aktuell ist. Spass macht es ohne Ende, man ignoriert ja Oldtimer auch nicht weil sie keine aktuelle Fahrwerkstechnik haben. Für max 2000 Euro kann man auch noch die Filmversion nutzen... Macht wirklich Spaß, für ernsthafte Benutzung im Dauereinsatz und low light heute zu alt.

Gruß JS

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
On 12/3/2019 at 4:39 PM, HP203 said:

Eine für mich wichtige Frage währe aber auch, wie man an Akkus kommen kann

HP

 
    •  
      In Sachen Funktionalität ist der Kauf unverantwortlich. Wenn Sie mit der Verwendung von Geräten zufrieden sind, die die Ewigkeit in greifbare Nähe rücken, sieht die Situation anders aus. Sie bestimmen die Verfügbarkeit der Batterien am Ende der Gegenwart. Wenn Sie die 14447-Akkus besitzen, können Sie diese in Deutschland mit Li-Ionen-Geräten ausstatten lassen (125 €). Ich habe noch keine Erfahrung damit, aber das muss sich bald ändern (ich lade meine 3 Batterien regelmäßig auf). Ich habe die R8 DMR vor 10 Jahren gekauft, weil ich befürchtete, dass meine R-Objektive bei 400 m und 560 mm unbrauchbar werden, aber vor allem meine Reprofähigkeiten. Ein weiteres Problem ist, dass die 2-GB-Speicherkarten knapp sind. Ich übe kein Super-Tele mehr und der Adapter M240 + R hat die DMR-Technik mit Repro überholt. Aber Abschied zu nehmen ist eine Mischung aus Geld und Psychologie. Ich schätze meinen R8 und R9 DMR irrational.
       
       
       
      
       
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
    895/5000
     
     
     
    In Sachen Funktionalität ist der Kauf unverantwortlich. Wenn Sie mit der Verwendung von Geräten zufrieden sind, die die Ewigkeit in greifbare Nähe rücken, sieht die Situation anders aus. Sie bestimmen die Verfügbarkeit der Batterien am Ende der Gegenwart. Wenn Sie die 14447-Akkus besitzen, können Sie diese in Deutschland mit Li-Ionen-Geräten ausstatten lassen (125 €). Ich habe noch keine Erfahrung damit, aber das muss sich bald ändern (ich lade meine 3 Batterien regelmäßig auf). Ich habe die R8 DMR vor 10 Jahren gekauft, weil ich befürchtete, dass meine R-Objektive bei 400 m und 560 mm unbrauchbar werden, aber vor allem meine Reprofähigkeiten. Ein weiteres Problem ist, dass die 2-GB-Speicherkarten knapp sind. Ich übe kein Super-Tele mehr und der Adapter M240 + R hat die DMR-Technik mit Repro überholt. Aber Abschied zu nehmen ist eine Mischung aus Geld und Psychologie. Ich schätze meinen R8 und R9 DMR irrational.
     
     
     
    
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
895/5000
 
 
 
In Sachen Funktionalität ist der Kauf unverantwortlich. Wenn Sie mit der Verwendung von Geräten zufrieden sind, die die Ewigkeit in greifbare Nähe rücken, sieht die Situation anders aus. Sie bestimmen die Verfügbarkeit der Batterien am Ende der Gegenwart. Wenn Sie die 14447-Akkus besitzen, können Sie diese in Deutschland mit Li-Ionen-Geräten ausstatten lassen (125 €). Ich habe noch keine Erfahrung damit, aber das muss sich bald ändern (ich lade meine 3 Batterien regelmäßig auf). Ich habe die R8 DMR vor 10 Jahren gekauft, weil ich befürchtete, dass meine R-Objektive bei 400 m und 560 mm unbrauchbar werden, aber vor allem meine Reprofähigkeiten. Ein weiteres Problem ist, dass die 2-GB-Speicherkarten knapp sind. Ich übe kein Super-Tele mehr und der Adapter M240 + R hat die DMR-Technik mit Repro überholt. Aber Abschied zu nehmen ist eine Mischung aus Geld und Psychologie. Ich schätze meinen R8 und R9 DMR irrational.
 
 
 


 
Link to post
Share on other sites

Zu diesem Zeitpunkt hat das R9 mit Digitalmodul seine vorgesehene Lebensdauer überschritten. Angesichts der Einschränkungen des Batteriewechsels und des digitalen Sensors der ersten Generation wäre dies keine sinnvolle Geldausgabe. Verwenden Sie den R9 wie vorgesehen mit Film.

Link to post
Share on other sites

Ich habe 7 Jahre meine R9+DMR benutzt. Die Bilder sind m.E. heute noch in der aktuellen Photoshop CC-dng-Bearbeitung, trotz der mehr als "beschränkten" Leistung des DMR`s, erste Sahne. Mein DMR gab 2012 leider irreparabel den Geist auf und Leica hatte nichts mehr zu bieten, allerdings das kaputene DMR zurückgekauft. Nach Fuji XPro1 mit adaptiertem R 21-35 mm (einfache Spitze) bin ich seit März letzten Jahres mit meiner Q2 und gutem Gefühl wieder mit Leica on tour.

Fazit: Ich würde das DMR jetzt nicht mehr kaufen, denn es hat sein Lebensende erreicht. RIP und danke.

MfG Dieter

Edited by Hans-Dieter Gülicher
Link to post
Share on other sites
  • 9 months later...

Hallo,

ich habe weder eine R9 noch das DMR, aber ich persönlich glaube auch, dass es (unter den heutigen Ansprüchen an die digitale Fotografie) besser ist, lieber auf Film zu fotografieren und stattdessen die Negative mit einem vernünftigen Scanner zu Scannen und dann z.B. in Lr mit Negative-Lab umzuwandeln. Ich denke das macht mehr Freude als digitale DMR Fotos. Denn lieber bin ich am Ende der analogen Evolution von Leica als am Anfang der digitalen Evolution. Das ausgereiftere ist sicher der analoge Workflow... Ich habe nach dem Kauf der Q1 mit der analogen Fotografie begonnen (Leica CL). Mittlerweile habe ich 2 Filmscanner (Minolta DiMAGE 5400 und Epson V600) und die Ergebnisse in Lr mit Negative Lab Pro sind einfach nur super und differenzieren sich von „normalen“ digitalen Fotos. Die Ergebnisse zaubern mir oft ein Lächeln ins Gesicht. 

Ich persönlich bekomm die silberne R9 mit einem Summicron nicht aus dem Kopf... Irgendwann schlage ich zu (ohne DMR)

Edited by Krusty
Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Krusty:

Ganz so schlimm ist es nicht, aber die Ergebnisse mit negative lab Pro sind wirklich irre.

Ich wollt eigentlich eher im R9 DMR Kontext folgendes zum Ausdruck bringen: lieber ein perfektes analoges Bild, welches mit dem entsprechenden Mehraufwand digitalisiert wird, also ein nicht mehr zeitgemäßes, digitales Bild.

Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb Krusty:

Ich wollt eigentlich eher im R9 DMR Kontext folgendes zum Ausdruck bringen: lieber ein perfektes analoges Bild, welches mit dem entsprechenden Mehraufwand digitalisiert wird, also ein nicht mehr zeitgemäßes, digitales Bild.

Ich habe Dich von Anfang an auch gar nicht anders verstanden. Leider wird nun aber Dein perfektes, analoges Bild durch die Digitalisierung ein Digitalbild. Was auch sonst? "Elektrobild" habe ich es genannt, eine bewusste Provokation. Wer sollte sich noch für die erste, analoge Entstehungsphase interessieren?

Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb WSt:

Ich habe Dich von Anfang an auch gar nicht anders verstanden. Leider wird nun aber Dein perfektes, analoges Bild durch die Digitalisierung ein Digitalbild. Was auch sonst? "Elektrobild" habe ich es genannt, eine bewusste Provokation. Wer sollte sich noch für die erste, analoge Entstehungsphase interessieren?

Film ergibt andere Hauttöne, insbesondere Kodak Porta. Das interessiert diejenigen, die die ihren Bilder verkaufen. Ich habe vor einiger Zeit in der Photonews ein Interview mit einem Modefotografen gelesen, der eine A7 für die ersten Handouts verwendet und die später verwendeten Bilder mit Contax G2 und Kodak Porta fotografiert. Das Interview begann mit den Worten "Haben sie eine G2 für mich?" 

 

"Elektrobild" hatte ich nicht verstanden,  das Wort ist mir als Informatiker zu abwegig.

Edited by jofe
Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor 1 Stunde schrieb jofe:

Film ergibt andere Hauttöne, insbesondere Kodak Porta. Das interessiert diejenigen, die die ihren Bilder verkaufen. Ich habe vor einiger Zeit in der Photonews ein Interview mit einem Modefotografen gelesen, der eine A7 für die ersten Handouts verwendet und die später verwendeten Bilder mit Contax G2 und Kodak Porta fotografiert. Das Interview begann mit den Worten "Haben sie eine G2 für mich?" 

"Elektrobild" hatte ich nicht verstanden,  das Wort ist mir als Informatiker zu abwegig.

dieses Vorgehen sollte heute sicherlich im Mikrobereich angesiedelt sein. ;)

Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites

Hallo,

Am ‎02‎.‎11‎.‎2020 um 08:37 schrieb Krusty:

Ich wollt eigentlich eher im R9 DMR Kontext folgendes zum Ausdruck bringen: lieber ein perfektes analoges Bild, welches mit dem entsprechenden Mehraufwand digitalisiert wird, also ein nicht mehr zeitgemäßes, digitales Bild.

also könnte man jetzt annehmen, dass ein älteres digitales Bild nichts mehr wert, oder automatisch schlechter, oder lohnt sich nicht mehr zu zeigen? Oder was ist mit älteren analogen Filmen? Besonders im Diabereich hat sich einiges getan, aber sind alte Bilder/Dias jetzt automatisch schlechter wie die, die auf aktuellen Filmmaterialien entstanden sind? Oder was ist mit inhaltlich starken Bildern? Oder ist ältere Digitaltechnik jetzt grundsätzlich zu verbannen?

Fragen über Fragen! ;)

Gruß
Thomas

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb thowi:

Hallo,

also könnte man jetzt annehmen, dass ein älteres digitales Bild nichts mehr wert, oder automatisch schlechter, oder lohnt sich nicht mehr zu zeigen? Oder was ist mit älteren analogen Filmen? Besonders im Diabereich hat sich einiges getan, aber sind alte Bilder/Dias jetzt automatisch schlechter wie die, die auf aktuellen Filmmaterialien entstanden sind? Oder was ist mit inhaltlich starken Bildern? Oder ist ältere Digitaltechnik jetzt grundsätzlich zu verbannen?

Fragen über Fragen! ;)

Gruß
Thomas

Zu verbannen ist ältere Digitaltechnik natürlich nicht. Das DMR zusammen mit Leica-R-Linsen ermöglichte eine schöne Bildanmutung. Dass die Digitaltechnik vor allem in Bezug auf Bildauflösung und Lichtempfindlichkeit mittlerweile viel weiter ist, ist klar. Trotzdem kann man mit dem DMR auch heute noch (bei guten Lichtverhältnissen) schöne Bilder machen, wenn denn die Akkus mitmachen. Neu einsteigen würde ich in die Technik allerdings nicht, denn das mit den Akkulaufzeiten nervt doch ziemlich.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Jack Lens
      Liebe R Modul Freunde,
      wie Sie alle, hatte auch ich unter der nachlassenden Akkuleistung für das R-Modul zu leiden. Ich wandte mich an einen
      “Akku-Fritzen“ der sich wohl darauf spezialisiert hat, solche Akkus wieder aufzufrischen. Selten in meinem Leben bin ich am Telefon so uncharmant behandelt worden, dazu kam eine Lieferzeit von vier Wochen und ein Preis von 105.-€ pro Akku.
      Angespornt durch diesen reizenden Service
      machte ich mich auf die Suche nach einer
      Alternative und fand sie in einem japanischem Leica Forum:
      https://linnscraft.wordpress.com/2016/03/18/leica-14447-battery-repair/
      Hier wird sehr genau beschrieben, wie man
      die Leica Akkus mit I-phone Akkus repariert.
      Ich öffnete vorsichtig den Akku und baute genau nach der japanischen Vorgabe die Akkus um. Alles mehr als simpel und kein
      Hexenwerk! Die Kostenersparnis ist enorm:
      Für die zwei I-phone Akkus zahlte ich im Netz 14.-€ anstelle von 105.-€ bei meinem 
      Akku-Freund und die Reparatur dauerte bei 
      aller gebotenen Sorgfalt gerade mal eine Stunde. Da der erste Umbau bereits erfolgreich war, habe ich auch meine verbliebenen anderen zwei Akkus erfolgreich umgerüstet. Die Standzeit ist besser als beim Original, da die Kapazität der I-phone Akkus höher ist.
      Ich hoffe, ich konnte helfen!
       
       
       
    • By Bavaria
      War heute mal mit meiner neuen Erungenschaft unterwegs. Das Leica 4/100er Makro ROM ist mir in die Hände gefallen.
      Dank Corona hat man ja jetzt mehr Zeit zum Fotografieren. Hab das Objektiv an meiner R9 mit Digimodul getestet, nun war ich doch erstaunt was so ein
      min. 15 Jahre alter Sensor noch hergibt😗
       
      Gruß Martin

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By HP203
      Hallo zusammen,
      Da ich nun nach einigen Wochen durch das Forum gelernt habe das ich wohl statt zu einer R9 mit DMR zu einer SL greifen sollte, währe es nun interessant welche SL denn überhaupt in frage käme. Zudem währe es auch interessant einmal zu wissen welches Zubehör (hier denke ich an Filter, Fernauslöser, Stative, Objektive,…) sinnvoll währe. 
      Vielen herzlichen Dank für alle Antworten
      HP
    • By HP203
      Hallo zusammen,
      Da ich nun nach einigen Wochen durch das Forum gelernt habe das ich wohl statt zu einer R9 mit DMR zu einer SL greifen sollte, währe es nun interessant welche SL denn überhaupt in frage käme. Zudem währe es auch interessant einmal zu wissen welches Zubehör (hier denke ich an Filter, Fernauslöser, Stative, Objektive,…) sinnvoll währe. 
      Vielen herzlichen Dank für alle Antworten
      HP
    • By chellm
      Hullo Everybody.
      I've bought a R8 and a Motor Drive. After rebuilding the Akku Battery Pack at a very inexpensive cost - the Camera seems to work very well. All functions work properly - slides are perfect etc etc.
      I'm only trying to use the "R lever" function in front of the Motor Drive (squared in red in picture)  - I suppose is the command for a quick rewind of film when all exposed. Am I right..?
      At the end of shooting I move the "R Lever" aside - as indicated - but nothing happens. I tried some combinations with others  levers and knobs and nothing happens neither.
      Can anyone give suggestions or instructions or direct to literature / you tube for understanding the "R Lever" on Motor Drive function ?
      Thanks in advance to all.
       
      Mauro

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...