Jump to content
Breisgau

Teleobjektiv für R 7

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

vor 3 Stunden schrieb poseidon:

nun, das 2,8/280 hatte zwar mal einen Einstiegspreis von ca. 6.000 Euro,
dürfte aber heute schon für die Hälfte zu haben sein.

Sieht so aus (ibäh). 
Aufgrund der Handlichkeit würde ich das 4/280er aber vorziehen, auch wenn's preislich ähnlich liegt.

Edited by Apo-Elmarit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Horst, ich denke in der Preisklasse möchte er nicht einkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 11/3/2019 at 7:13 PM, Holger1 said:

"Die günstigen 200er" kenne ich gar nicht..event. meinen Sie das Vario-Elmar-R 4,0/80-200, was aber auch recht gut ist.

APO-Telyt 3,4/180 sehr gut und günstig

APO-Elmarit-R 2,8/180 noch besser, aber auch viel teurer

Es war eigentlich so dass Leica damals eher 90 und 180 produzierte wo Nikon usw 100 oder 105 und 200 machten. Erst später kam der AME 100. 
Ich bin übrigens ein grosser Fan vom APO Elmarit 180, aber sie passt besser am R8 oder 9 finde ich, wie auch der AME 100. Also APO-Telyt 180/3.4 würde ich unbedingt nehmen für den R7, optisch noch immer ein Wunder und ergonomisch das Beste am R7.
Das Elmarit 135 bietet m.E. eine sehr sympatische Qualität für wenig Geld.

Edited by otto.f

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb otto.f:

 und ergonomisch das Beste am R7.
Das Elmarit 135 bietet m.E. eine sehr sympatische Qualität für wenig Geld.

ergonomisch gefällt mir, wie gesagt, das Elmarit 180 II besser.

Das 3,4/180 besitzt den gleichen Tubus/Schneckengang  wie das Elmarit R 135. Bei diesem ist Separation ein Thema. Große Temperaturschwankungen oder selbst leichteste

Anstöße können es verursachen, wenn nicht schon vorhanden.

Edited by R-ler

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb poseidon:

Hi,

nun, das 2,8/280 hatte zwar mal einen Einstiegspreis von ca. 6.000 Euro,
dürfte aber heute schon für die Hälfte zu haben sein.
Man hat dann natürlich eine absolute Spitzenoptik, auch nach heutigem Maßstab.

 

Man findet es u.U. für um die 2000€.

Ja, auch das ist eine Menge Geld, aber vielleicht ist sogar noch ein bisschen Handeln möglich, denn es ist gar nicht so leicht, für einen Händler es zu verkaufen. Es ist schon groß und schwer. Daher nicht sooo gesucht. Ich habe damals echt lange gebraucht, bis ich für das Exemplar, das ich für eine Bekante veräußert habe, einen Käufer gefunden hatte.

Edited by LucisPictor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unser geschätzter Herr Erwin Puts hat in sein Compendium getont dass das 280/4.0 ein viel bessere MTF hat. Wenn man also doch rumschleppen geht, auch mit Stativ, dann kann mann für ungefähr dasselbe Betrag besser der 4.0 nehmen denke ich so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8.11.2019 um 19:02 schrieb R-ler:

das Elmarit R 135. Bei diesem ist Separation ein Thema. Große Temperaturschwankungen oder selbst leichteste

Anstöße können es verursachen,

... kann sein, muß aber nicht; mein Elmarit R 135 hat sich bislang gut gehalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Andreas_Kreuz:

... kann sein, muß aber nicht; mein Elmarit R 135 hat sich bislang gut gehalten.

Hi,

ich habe hier 2 Stück liegen, Fabrikneu...…….
Aber mit der Separation der Vorderen Linsenelemente.

Bedingt ist dies durch die Konstruktion dieser Optik, es werden 2 große
Linsenelemente miteinander verkittet die eine große Abweichung in ihrer
Elementaren Struktur aufweisen.
D.h. sie habe einen stark abweichende Ausdehnungskoeffizienten
der dazu führt das sich im Laufe der Zeit diese beiden Elemente anfange zu trennen.

Im Prinzip wird dies irgendwann bei jeder diese Linsen beginnen, irgendwann........

Denn natürlich ist dies Abhängig von der Lagerung und den vorhandenen Temperatur
Unterschieden die diese Linse im Laufe ihres Lebens ausgesetzt war oder ist.

Festgestellt wird dies, wenn man bei geöffneter Blende von vorne gegen eine Lichtquelle
durch diese Optik hindurch sieht. Es beginnt immer am äußersten Rand und ist am Anfang
fast nicht zu erkennen.
In diesem Zustand ist die Optik noch 100%ig zu verwenden, erst wenn dieser Zustand mehr
als 1/3 der Optik erreicht hat wird es am Bild sichtbar durch Unschärfe am Rand.

Gruß
Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites
8 minutes ago, poseidon said:

erst wenn dieser Zustand mehr
als 1/3 der Optik erreicht hat

Kann mann es dann als Thambar R verkaufen?

Edited by otto.f

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb otto.f:

Kann mann es dann als Thambar R verkaufen?

Hi,

ja im Prinzip, allerdings muss dann die Ablösung Ringförmig erfolgen
und bei ca. 50% stoppen...…………


Gruß
Horst

Edited by poseidon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 8. November 2019 um 19:02 schrieb R-ler:

Das 3,4/180 besitzt den gleichen Tubus/Schneckengang  wie das Elmarit R 135.

Ich hab' da leider keine Unterlagen mehr, aber: Bist Du sicher, oder war das nicht doch das 4,o/180er?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

das APO-Telyt R 1:3,4/180mm ist zwar optisch sehr gut, hat jedoch eine Naheinsteinstellgrenze von satten 2,5 Metern. In der Regel haben besitzen die 180er als geringste Entfernung 1,5 Meter bis 1,8 Meter. Das Vario-Elmar R 1:4/ 80-200mm (Kypcera) und das Vario-Elmar R 1:4/ 70-210mm (Minolta) liegen hingegen bei eben einmal 1,10 Metern. In der gestalterischen Fotografie durchaus ein Vorteil. 

Ob das APO-Telyt R 1:3,4/180mm die gleiche Fassung wie  das Elmarit R 1:2,8/ 135mm aufweist kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Die zweite Version des Elmarit 135 hat zumindest ein Filtergewinde von 55mm, dass 180 APO-Telyt jedoch ab der Seriennummer 2947024 ein E60 Gewinde. (Quelle: Leica Taschenbuch, Lindemanns Verlag. 7. Auflage)

Gruß
Thomas 

Edited by thowi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Horst,

Am 8.11.2019 um 11:53 schrieb poseidon:

... Was hier noch nicht erwähnt wurde ist das  R Vario 1:4,2 105/280mm welches ebenfalls eine fast unschlagbare Bildqualität abliefert.(...)

wurde! 

Gruß
Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Apo-Elmarit:

Ich hab' da leider keine Unterlagen mehr, aber: Bist Du sicher, oder war das nicht doch das 4,o/180er?

Vom Prinzip her gleicher Bau.

Das 4,0/ 180 hatte ich noch nicht in Händen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb R-ler:

Vom Prinzip her gleicher Bau.

Das 4,0/ 180 hatte ich noch nicht in Händen.

Aber laut Bildern ...nein , beim 4/180 anders.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy