Jump to content
becker

hamburch

Recommended Posts

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 1. Bild erinnert mich an Foto von Gutschow hinter dem Glas. Als wär es ein Reisender, der auf das wilde Meer blickt.

Und dann kommt man zur Bildmappe von Leitz' Geschäftsreise in die USA. Dieses herrliche, tiefe und klare s/w. Die Szenen sind schön, so beiläufig und atmosphärisch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb B. Lichter:

Wie kann ein Hamburgbild ohne Elphi wunderbar sein?

Und ohne Rathaus und Containerschiffe und Elbtunnel und so?

 

Becker hat absolut keine Ahnung von HH.

Eva

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb jona_gold:

Das 1. Bild erinnert mich an Foto von Gutschow hinter dem Glas. Als wär es ein Reisender, der auf das wilde Meer blickt.

Und dann kommt man zur Bildmappe von Leitz' Geschäftsreise in die USA. Dieses herrliche, tiefe und klare s/w. Die Szenen sind schön, so beiläufig und atmosphärisch...

Es sind aber nun mal 2 sich Umarmende die sich anscheinend verabschieden.

Er in eine noch ungewisse Zukunft, sie daheim wartend auf Nachricht von Ihrem Liebsten.

Sniff.

 

Mensch, Augen auf.

 

Eva

Share this post


Link to post
Share on other sites

klar kannst du in Hamburg überall Schirme kaufen: Erstens leben hier nur Kaufleute und Zweitens regnet es hier immer. 

Edited by becker

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 21.10.2019 um 13:24 schrieb becker:

klar kannst du in Hamburg überall Schirme kaufen: Erstens leben hier nur Kaufleute und Zweitens regnet es hier immer. 

So habe ich das auch empfunden.... als ich einige Male im Monat in Hamburg aus dem Büro-Fenster schaute..... meine Kollegen sagten dann oft: Wir wissen es, in Bayern ist das Wetter besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin regelmässig und mehrmals pro Monat in HAM und man muss wirklich sagen, in Hamburg regenet es bei jedem Wetter. Tolle und typische Szenen aus Hamburg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 55 Minuten schrieb lambda:

Wow #1 ist der Hammer !

 

Sag ich doch!

Zum Thema Wetter und REGEN sollten sich die Amateure ( Hamurger), gegenüber den Profis ( Sauerländern), etwas zurücknehmen.

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja - der Regen in Hamburg....

Erst vergangenes Jahr wütete im Mai eine große urbane Sturzregenflut im Norden und Osten Hamburgs, die zahlreiche Verwüstungen verursacht hat.Hamburger Wissenschaftler gehen davon aus, dass solche Notfälle in Hamburg zunehmen werden. Es kam in den letzten zwei Jahren bereits zu mehreren „Jahrhundertregen“ mit verheerenden Folgen insbesondere für Besucher, die mit Kameras bewaffnet, in Hamburg auf Fototour waren. Es sollen sich aufgrund der örtlichen Unkenntnis der Besucher dramatische Szenen abgespielt haben. Zukünftig sollen Besucher der Stadt Hamburg für das "Hamburger Regenloch" sensibilisiert werden, denn nur Wenige haben eine Vorstellung davon, was Regen für Leib & Leben bedeutet, so eine Sprecherin der Initiative „AVOID HAMBURG“.

Zusammen mit der Behörde für Umwelt wurde das Projekt „RAIN“ (Regenanpassungsinfrastrukturmassnahme) ins Leben gerufen. Demnach soll die international bekannte Bezeichnung Hansestadt Hamburg in "Schwammstadt Hamburg" umbenannt werden. Das bedeutet konkret: Hamburger Regen soll international als essentieller Bestandteil der Stadt Hamburg symbolisch im Namen der Stadt manifestiert werden und Besucher bereits in der Planung eines Besuches der Stadt für mögliche Regenfälle sensibilisieren.

Die Initiative "AVOID HAMBURG" erklärt die Namensänderung wie folgt: Der Hamburger Schwamm (lat. porus hanseaticus) bildet in seiner Deckschicht kleine Poren aus, die der Regenwasseraufnahme dienen und das Wasser über ein Kanalsystem (symbol. "Speicher"stadt) in den zentralen Abfluss Elbe abführen.  

Hamburg als Schwamm und Rinnsal für den bleiern über der Stadt hängenden Regenhimmel. Eine gute Gelegenheit, den warmen Klimazonen der Welt zu entfliehen !

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich mag es überhaupt nicht, wenn mein Gefühl durch Albernheiten wie Fakten aus seinem Gleichgewicht gebracht wird.

Ich habe hier einen älteren Nachbarn, der schwört, dass die Sommer in den 80ern länger, wärmer und trockener waren, als sie es heute sind. Statistiken die ihn widerlegen, sind Ausgeburten der Lügenpresse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy