Jump to content
LUF Admin

Leica M10 Kamerabuch

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

neues Buch zur Leica M10 hinweisen:

Michel Birnbacher, der u.a. für den Leica Store Nürnberg arbeitet, hat ein Kamerabuch zur Leica M10 veröffentlicht (verfügbar direkt beim Verlag* oder bei Amazon*).

Aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Faszination Leica M10
  • Eine neue Art der Fotografie
  • Empfehlungen für das M10-Setup
  • Bedienelemente detailliert erläutert
  • Legendär: der Messsucher
  • Aufbau und Tücken des Messsuchers
  • Die Entfernungsmessung
  • Manuelle Fokussierung
  • Mischbild- und Schnittbildmethode
  • Zonenfokus und hyperfokale Distanz
  • Motiv in die Fokusfalle locken
  • Fokuspeaking mit LiveView
  • Manuelle Belichtung
  • Methoden der Belichtungsmessung
  • Belichtungskorrekturen vornehmen
  • ISO-Empfindlichkeit festlegen
  • Schärfe und Unschärfe
  • Brennweite und Wirkung
  • M-Objektive: Kunstwerke aus Metall und Glas
  • Das M10-Menü á la carte
  • Begrifflichkeiten aus der Leica-Welt

Lernen sie Ihre Leica M10 richtig kennen!

Die Leica M10 steht wie kaum eine andere Kamera für die kompromisslose Reduktion auf das Wesentliche: kein Bedienelement, keine Funktion zu viel. Es macht Spaß, diese Kamera in der Hand zu halten, den Blendenring zu spüren und die Schärfe selber dorthin zu setzen, wo sie sein soll. 
 
Im Fokus des Buches steht die Leica M10, viele der beschriebenen Kameraeinstellungen und Techniken können aber auf andere Leica-M-Modelle und auch auf spiegellose Systemkameras (DSLMs) übertragen werden. Auf das Herunterbeten jedweder Menüfunktion wird in diesem Buch verzichtet.
 
Schließlich geht es bei der Fotografie mit einer Leica-M-Kamera in erster Linie um manuelle Fokussierung und manuelle Belichtung. Für den Fall, dass es doch einmal nicht weitergeht, rollt das Kapitel „Menü à la carte“ die Menüpunkte und Auswahlmöglichkeiten kurz für Sie auf. Als Basis für die Findung Ihrer eigenen, individuellen Einstellungen stellt Leica- Experte Michel Birnbacher sein bevorzugtes Leica-M10-Setup vor.
 
Ein eigenes Kapitel widmet sich den  Leica-M-Objektiven, die als die wohl besten Objektive für die Kleinbildfotografie am Weltmarkt gelten, je nach Baureihe entweder klein mit etwas weniger Blendenöffnung, oder Sie arbeiten mit modernen, lichtstarken Festbrennweiten mit perfekter Abbildungsleistung schon bei offener Blende. Damit finden Sie im Leica-Objektivpark „Ihr“ Glas. 

/applications/core/interface/js/spacer.png"> /applications/core/interface/js/spacer.png"> /applications/core/interface/js/spacer.png">

Über den Autor

Michel Birnbacher ist als Dozent für verschiedene Fotoschulen tätig und bekannt dafür, Inhalte sehr anschaulich und mit viel Emotion weiterzugeben. Seit mehreren Jahren leitet er den College-Bereich des Leica Store Nürnberg.

Leseprobe

» Hier ein PDF mit 69 Seiten Leseprobe , ca. 10 MB

    Deine Meinung zum Buch?
    Ich freue mich über Feedback von Lesern!

    Das Kamerabuch zur Leica M10 ist sowohl als gebundene Hardcover-Ausgabe für 34,90 € beim Verlag* oder bei Amazon* als auch als PDF* für 24,99 € beim Verlag erhältlich.


    *Affiliate Links

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Die Leseprobe sieht gut aus, aber es sollte auch eine Englische Edition geben.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    . . . und

    dies steht auf Seite 26: "Wenn das Licht nicht ausreicht, kann mithilfe des eingestellten ISO­ Werts die Empfindlichkeit des Sensors angehoben werden."

    und, und und.

    Das ist ein sehr schönes Buch, wenn man gerne weitere sehr schöne Produktebilder anschauen möchte. 

    Auf Seite 20 steht dann: "Wenn Sie sich für eine leica M entscheiden, haben Sie sich bereits ein­ gehend mit dem Thema Fotografie beschäftigt, eine Investition in eine leica M hat nichts mit einem Spontankauf zu tun. Ich werde daher in diesem Buch die »richtige« Bildgestaltung (goldener Schnitt etc.) aus­ lassen, denn damit wurden bereits viele andere Bücher gefüllt. lassen Sie mich vor allem über die Einstellungen an der Kamera reden."

    Das ist ein weiters Buch für diejenigen, die die Bedienungsanleitung nicht lesen wollen.

    Im übrigen habe ich zu Beginn meiner M10-Zeit auch etliche Bücher zu Leica gekauft. Etwas gelernt habe ich daraus nicht. Die Produktebilder und etwas Leica-Geschichte sind aber schon genug, um sich das anzuschaffen. Heute habe ich genug davon.

    Und was mir noch auffällt: Der Autor möchte die M10 als Kamera für Sport positionieren und zeigt als Beweis der Eignung ein unscharfes Bild seines Sohnes beim Bogenschiessen. Das ist jetzt gerade ein ganz schneller Sport. Kann da nur eine M10 mithalten?

    Ich werde definitiv auf dieses Buch verzichten.

    Edited by M10 for me

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 4 Stunden schrieb M10 for me:

    Im übrigen habe ich zu Beginn meiner M10-Zeit auch etliche Bücher zu Leica gekauft. Etwas gelernt habe ich daraus nicht.

    dann empfehle ich: Günter Osterloh "Leica M" Hohe Schule der Kleinbildfotografie (ISBN 3-8295-6501-1)

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Wie heisst das Buch genau? Gibt es die von dir genannte ISBN noch. Heisst es wohl „Hohe Schule der Fotografie“ (ohne Kleinbild). Ist das das selbe?

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Advertisement (gone after registration)

    außerdem hätte er die M10-P beschreiben sollen. Die ist noch ein Zacken besser als die M10. Da könnte er z.B. ein Kapitel dem Thema elektronische Wasserwaage widmen. Eine Sensation ähnlich wie die Verstellmöglichkeit der Empfindlichkeit. 😂

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 1 Stunde schrieb M10 for me:

    Wie heisst das Buch genau?

    Wie Holger schreibt:

    Leica M. Hohe Schule der Kleinbildfotografie

    Es gibt bei Amazon ein Gebrauchtangebot für „Hohe Schule der Fotografie“ , aber das ist falsch betitelt. 

    Gruß
    Andreas

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 4.9.2019 um 13:58 schrieb LUF Admin:

    ...
    Ich freue mich über Feedback von Lesern!
    ...

    Der neue "Kisselbach" zur M10.
    Da Leica seine Handbücher nur noch als pdf-Dateien veröffentlicht, sollte jeder Händler beim Verkauf einer M10 einen "Birnbacher" dazugeben.
    Verständlich, wenn hier bereits eine engl. Übersetzung angeregt wird.  

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 5.9.2019 um 17:32 schrieb Holger1:

    dann empfehle ich: Günter Osterloh "Leica M" Hohe Schule der Kleinbildfotografie (ISBN 3-8295-6501-1)

     

    Edited by Holger1

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    vor 23 Stunden schrieb LUF Admin:

    ein Gebrauchtangebot für „Hohe Schule der Fotografie“ , aber das ist falsch betitelt. 

    ist schon richtig, aber das Buch ist von 1996

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 5.9.2019 um 12:54 schrieb duoenboge:

    ist der Autor sicher, wenn er die M10 beschreibt, dass er auch immer eine M10 abbildet? Siehe z.B. Seite 19 und die Seite davor.

    Jeder der Aufsätze und Bücher schreibt ist glücklich, wenn es ihm gelingt, ein fehlerloses Werk abzuliefern. Aber der Normalfall ist (leider), auch beim mehrfachen Korrekturlesen findet man nicht alles. Dafür sticht es nach dem Druck sofort ins Auge. Ja, natürlich auf der Seite 19 ist eine Leica M und keine M10 abgebildet. 

    Für so etwas sind auch Lektoren da und selbst diese werden irgendwann betriebsblind.

    Das Bild auf der Seite 19 zeigt das Anbringen des Leica-Logos auf der Kamera. Vermutlich hat sich der Vorgang seit der Leica M nicht geändert. Also sind wir mal ein wenig großzügig mit Michel Birnbacher. Der kleine Lapsus tut der Qualität des Buches (und Liebeserklärung an die Leica M10) keinen Abbruch. In der zweiten Auflage wird das sicherlich korrigiert werden.

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    ja ja natürlich sind wir großzügig.

    Seite davor: Kapitel 1. Leica M10. Tattütatta! Und abgebildet ist eine M-P(Typ240). 

     

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites
    Am 6.9.2019 um 11:11 schrieb mnutzer:

    Der neue "Kisselbach" zur M10.
    Da Leica seine Handbücher nur noch als pdf-Dateien veröffentlicht, sollte jeder Händler beim Verkauf einer M10 einen "Birnbacher" dazugeben.
    Verständlich, wenn hier bereits eine engl. Übersetzung angeregt wird.  

    Moin

    Eine Bedienungsanleitung zur Leica M in gedruckter Form gibt es kostenlos von Leica zugeschickt. Das gilt zumindest, wenn man soeben eine neue M gekauft hat und als Kunde registriert ist.

    Share this post


    Link to post
    Share on other sites

    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Reply to this topic...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

    Loading...

    • Recently Browsing   0 members

      No registered users viewing this page.

    ×
    ×
    • Create New...

    Important Information

    By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy