Jump to content

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Guten Tag,

ich habe in der letzte Woche meine Leica M2, die ich vor einem Jahr generalüberholen lassen habe, mit in den Urlaub genommen. Mit dabei hatte ich außerdem ein Elmarit 28 und ein Summilux 50 zwischen denen ich auch fleißig gewechselt habe.

Leider weißt mein entwickelter Film auf etwa 30% aller Bilder störende Artefakte auf. Auf dem Foto folgenden Foto könnt ihr drei zusammenhängende Bilder sehen. 

 

 

 

 

 

 

 

Meine Frage jetzt: Woher kommt der Lichteinfall auf dem Film? Kommt ehr vermutlich von dem wechseln der Objektive oder ehr von einer Undichtigkeit auf der Rückseite der Kamera?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das kann sehr wohl mit Objektivwechsel zu tun haben. Die Lichtblende hat zwei Samtstreifen hinten angeklebt die Lchteinfall verhindern sollen. Ich habe schon einige Male gelöste Streifen gesehen. Leider muss man die Kamera teilweise zerlegen um an die Streifen zu kommen. Obwohl ich glaube, dass beim starkem, direktem Sonneneinfall auch die Streifen Versagen können. An Rückwand glaube ich nicht, schlechte Abdichtung produziert ähnliche Effekte aber am unterem Rand.

Zwiete Möglichkeit wäre undichtes Bodendeckel, da müsste man aber die Beschädigung am Dckel sehen können

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok vielen dank für die Hinweise!

Da meine Bodenplatte keinerlei Schäden aufweißt habe ich ehr die Streifen im Verdacht. 

vor einer Stunde schrieb jerzy:

Leider muss man die Kamera teilweise zerlegen um an die Streifen zu kommen

Muss ich die Kamera auch zerlegen um überhaupt zu kontrollieren ob die Streifen ok sind?

Andernfalls würde ich einmal einen Testfilm belichten und mit einer schwachen Lampe in die von vorne offene Kamera leuchten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Objektiv abmontieren, Deckel hinten auf und im Dunkeln mit einer Kaltlicht oder LED Lampe durchleuchten.

Objektiv nicht in der prallen Sonne wechseln!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie esReini beschrieben hat ist gut, ein Blitz direkt am Objektivring wäre vielleicht noch besser 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kofi

Wenn Do beim durchleuchten von vorne nach hinten nichts sieht leuchte mal von einen/unten nach vorne durch (Verschluss mit "B" und Drahtauslöser offen, damit Du dich in die Lage des Filmes versetzten kannst. Hast Du die Kamera in einer Bereitschaftstasche verwendet? Über den ganzen Film? Sind die Bilder mit den Artefakten eher Bilder nach längerer Pause (minimales Lichtleck aber lange Einwirkzeit) oder auch in einer zeitnah geschossenen Serie?

Es sieht ja fast so aus als ob die Filmandruckplatte von unten her etwas Licht bekommen hat, der im Bild obere korrekt belichtet Rand (also im Negativ unten positioniert) wäre dann der Teil der hinter dem Metallrahmen läuft. Auch wird die Übertstrahlung in die beiden Nachbarbilder nach unten (Negativ oben) hin schwächer, was bei einem Lichteinfall von hinten/unten plausible wäre.

Wenn der Lichteinfall von vorne käme sollte es eigentlich nicht den korrekt belichteten Rand oben im Bild haben denn hinter dem Verschlusstuch ist ja das ganze Bildfeld frei. Und Abschattungen vor dem Verschluss würden zu einem nicht so scharf ausgeprägten Übergang führen. Leck doch mal genau den Filmstreifen ein und prüfe ob die Übergangskante sich mit irgendwas im Kameragehäuse deckt.

Viel Glück und Gruss

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Hallo Edgar,

vielen dank für deine Beschreibung!

Ich habe meine M2 jetzt von allen möglichen Positionen durchleuchtet (sowie von hinten als auch von vorne) und konnte leider keinen möglichen Lichteinfall entdecken.

Am 2.9.2019 um 22:14 schrieb Edgar1920:

Hast Du die Kamera in einer Bereitschaftstasche verwendet? Über den ganzen Film? Sind die Bilder mit den Artefakten eher Bilder nach längerer Pause (minimales Lichtleck aber lange Einwirkzeit) oder auch in einer zeitnah geschossenen Serie?

Ich habe die Kamera nicht in einer Bereitschaftstasche verwendet. Desweiteren bin ich die Serie des Filmes noch einmal durchgegangen und habe versucht den zeitlichen Ablauf zwischen den Bilder zu rekonstruieren.

Es scheint so, dass der Lichteinfall meistens auf dem letzten Bild des Tages auftaucht, wenn ich danach mehrere Tage nicht mit der Kamera fotografiert habe. Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, ob ich die Kamera immer nach jedem Foto aufgezogen habe, oft mache ich das aber nicht.

Diese Beobachtung würde dann ja nahelegen, dass der Lichteinfall ehr über einen langen Zeitraum auf den Film fällt.

Ich verstehe allerdings immer noch nicht den Ursprung der Undichtigkeit. Da der Streifen nicht durch irgendwelche direkten umliegenden Bauteile vom Filmaufzug entsteht kann ich mir diese Frage einfach nicht beantworten. Vielleicht hat ja jemand von euch eine Idee ;)

 

Im Anhang habe ich einmal den Filmstreifen aus meinem Post oben in die Kamera gelegt um zu sehen wo genau der Streifen in der Kamera liegt. Auf dem ersten Foto befindet sich der Lichteinfall deutlich sichtbar auf der linken Seite und auf dem zweiten Foto habe ich ihn mit dem roten Streifen markiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Kofi

Wie sieht denn die Bodenplatte von innen aus, vor allem in dem Bereich wo die Filmandruckplatte gehalten wird.

Unten sollte alles matt schwarz sein, ebenso wenn Du von unten auf die Kamera schaust.

Ich habe letzte Woche bei meiner M2 Schwärzungen am unteren Bildrand gehabt (also oberer Negativrand)  

Nachdem ich dann einen Blick auf das Innere der Bodenplatte geworfen hatte sah ich den Bereich um die Filmspule der Kamera schön silbrig glänzend. Hier war keine mattschwarz Farbe mehr vorhanden. 

Da ich die Kamera ohne Bereitschaftstasche in der Sonne genutzt hatte und wohl auch liegen gelassen hatte war mir klar dass die Bodenplatte innen neues Schwarz braucht.

Vielleicht ist es ja bei Deiner M2 ähnlich. Sicher darf da nach über 50 Jahren der Lack auch mal etwas ab sein.

Sonst mal einen Film mit Bereitschaftstasche oder Halfcase machen. Sind die Belichtungen dann OK sollte es an Rückwand-Bodendeckel liegen.

Von der Vorderseite müsste das Licht ja durchs Objektiv kommen. Ich vermute dass Du die Linse bei längerer Nichtbenutzung ja mit einem Objektivdeckel schützt.

Wenn Du beim Testfilm mit Bereitschaftstasche die Kamera mit dem Objektiv bei geöffneter Blende ohne Deckel gegen eine weiße Wand ein paar Tage stehen lässt kannst Du sehen ob die Kamera von der Verschlusseite her lichtdicht ist. Achtung: nicht auf potenzielle Sonneneinstrahlung ausrichten und lange stehen lassen. Da könnte dann ein Loch in das Verschlusstuch gebrannt werden.

So könntest Du das Problem systematisch eingrenzen.

Viel Glück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Konfi.
Wie Jerzy schon bemerkte, warscheinlich der Samtstreifen.
Um den Samtstreifen zu erneuern oder wieder anzukleben
muss die Kamera sehr weit zerligt werden.
L.G. Claus-W. Reinhardt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy