Jump to content

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Die sogenannte konstruktive Kritik ist in in vielen Fällen ein Mythos. Wenn etwas aus der Sicht des Betrachters Mist ist ( es gibt auch ein besseres Wort dafür), dann hilft keine konstruktive Kritik, außer vielleicht: „ Lass es!“

Dann sollte es auch erlaubt sein, dies zu äußern. Vornehm zu schweigen ist der falsche Weg. Nicht nur hier!!

Aber, und da hat Olaf recht: Ohne persönliche Verletzungen. Der Grat ist schmal, auch aus der Sicht des Empfängers.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat bisher irgend jemand den Eindruck gehabt, der Lieblingsfotograf sei ein Mimöschen, dass vor bösen, nicht konstruktiven, ihn persönlich herabwürdigenden(?) Kritiken geschützt werden muss? Der sich nicht selbst verbal zu positionieren weiß (ich nenne es bewußt nicht "wehren")? Ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, dann noch mal: 

Man muss seine eigene Meinung meiner Meinung nach nicht unbedingt verabsolutieren. "Das gefällt  mir nicht" klingt anders als "das ist Mist". Außerdem fände ich Kritik zielführender, die Hinweise gibt, was man fotografisch hätte besser machen können, um z.B. aus einem kitschig wirkenden Motiv noch etwas zu machen. Oben hätte man z.B schreiben können "Ich finde den gewählten Bildausschnitt nicht unbedingt geeignet, weil die vielen anderen Figuren vom vermutlichen Hauptmotiv - den beiden großen Figuren in der Mitte - ablenken. Außerdem wirkt die schräge  Platte irritierend auf mich."

Ich will Euch jetzt nicht erziehen, Ihr macht das ja schon ein paar Tage länger hier und kennt Euch teilweise viel besser. Ich kann auch verstehen, dass man manchmal keine Lust auf lange Kommentare hat. Aber denkt mal an die Leute, die hier neu ankommen. Denen würde etwas mehr Ausführlichkeit sicherlich helfen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieber Lieblingsfotograf, ich möchte mich mal am obigen Bild in konstruktiver Kritik üben und hoffe sehr, dass Du sie ohne psychische Bedrängnis lesen und vor allem auch in Deinen weiteren Fotos umsetzen kannst. Schließlich sind wir ja alle hier, um noch bessere Fotografen zu werden.

Also ich finde, zu einem Sunset Point gehört auch ein schöner Sonnenuntergang, aber leider verweigerst Du DIch ja schon seit Jahren konsequent der modernen Farbbildfotografie.

Dann muss ich leider bemängeln, dass das Bild einen zu sauberen Bildaufbau hat, was zu Deinem sonst oft gepflegten etwas trashigem Stil so gar nicht passen will. Ich würde vorschlagen, zumindest den Horizont ein wenig schief zu rücken, vielleicht auch das Billd rechts etwas anzuschneiden. Das hätte den Vorteil, dass der Steinbrocken nicht so ungestört dort läge und außerdem die irritierende Symmetrie der sicher gut überlegten Bildkomposition etwas aufgebrochen würde. Dies ließe sich auch am jetzigen Bild leicht bewerkstelligen, während es mit dem farbigen Sonnenuntergang schon etwas schwieriger würde. Soll ich es mal versuchen oder siehst Du Fremdbearbeitungen Deiner Lieblingsbilder eher heikel und nicht gerne? Dann lasse ich die Finger davon, obwohl es dem Bild im Sinne Deines sonst gezeigten Stils sicher gut täte.

Über eine konstruktive Rückmeldung, die bitte auch auf meine Psyche Rücksicht nimmt, würde ich mich wirklich sehr freuen.

 

Und zum Schluss noch eine Entschuldigung: Es tut mir sehr, sehr dolle leid, dass ich in meinem letzten Post oben dem "dass" ein "s" zuviel angehängt habe. Nachträglich kann ich mir das gar nicht erklären und leider auch nicht mehr ändern. Vielleicht kann ja ein Mitglied des Staffs die Korrektur noch vornehmen, ich komme ja an meinen Fehler nicht mehr dran, so sorry!

 

Ach ja, das noch zum Schluss: dies ist ein Post, der sich ausschließlich an den Lieblingsfotografen richtet. Natürlich dürfen ihn Andere auch lesen, aber bitte nicht kommentieren. Dies wäre noch ein ganz persönlicher, inniger Wunsch von mir, den ich zu respektieren bitte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ 64 f.

Es gibt eine kleine dunkle Fläche, die von einer größeren hellen umgeben ist. Beiden ist die Beziehung zum Kreis gemeinsam, wobei die Grundform des Kreises zweifach gebrochen wird: im Fall der dunklen Fläche perspektivisch zur Ellipse verzerrt, die helle nur als Ausschnitt dargestellt.

Der von Kreisflächen dominierten unteren Bildhälfte entgegengesetzt ist der Strand, auf dem jede geometrische Orientierung fehlt. Nur am obersten Rand tritt wiederum  die Geometrie hervor, indem der waagerechte Meereshorizont den Rand der Fotografie wiederholt.

Die Schrift auf dem dunklen Punkt im Vordergrund steht in absurdem Kontrast zum gesamten Rest des Bilds. Sie hat mit ihm ebenso wenig zu tun wie ein „Sunset Point“ mit der Natur oder der Geometrie. Sie ist im Weg. Banale Fotografen wie ich würden alles drauf ankommen lassen, dass sie nicht auf‘s „Bild“ kommt (so wie sie es mit eigenen Schatten, herumstehenden Autos, oder sonstigen „Motiven“, die sie nicht sehen wollen, tun). Sie würden damit das Bild verfehlen. 

Edited by UliWer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das noch konstruktiv, monsieur nobs?

Und was hat doch der Herr vom Staff oben gesagt: " Aber denkt mal an die Leute, die hier neu ankommen. Denen würde etwas mehr Ausführlichkeit sicherlich helfen."

 

Dass der Lieblingsfotograf nix mehr lernen will (s.#66) hatte ich ja schon befürchtet...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb mein Lieblingsfotograf:

Ohne jetzt alles zu lesen, sag ich einfach mal „Nein“!

(damit kann man nichts falsch machen)

Das weiß ich ehrlich gestanden nicht. Auch wenn die ausführlichen Kommentare etwas - ich sage mal - augenzwinkernd daherkommen, enthalten sie doch einige Hinweise und Fragen zu Deiner Bildkomposition, die ich nicht abwegig finde. So ein paar Erklärungen, warum Du die Bilder so gemacht hast, würden ebenfalls helfen, die Diskussion zu bereichern. Bei den beiden letzten Bildern fällt insbesondere jeweils ein Gegenstand auf (Wand oder "Frisbee"), der die Komposition in einem ungewöhnlichen Grad dominiert, ohne aber wirklich vom Hintergrund abgegrenzt zu sein. Das macht es mir als Betrachter (nicht als Moderator) schwer zu erkennen, auf was ich mich bei den Fotos konzentrieren soll. Bei den Duschen finde ich allerdings durchaus amüsant, dass hinter der Wand Palmen statt der im ersten Moment erwarteten Duschen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Olaf W.:

Das weiß ich ehrlich gestanden nicht. Auch wenn die ausführlichen Kommentare etwas - ich sage mal - augenzwinkernd daherkommen, enthalten sie doch einige Hinweise und Fragen zu Deiner Bildkomposition, die ich nicht abwegig finde. So ein paar Erklärungen, warum Du die Bilder so gemacht hast, würden ebenfalls helfen, die Diskussion zu bereichern. Bei den beiden letzten Bildern fällt insbesondere jeweils ein Gegenstand auf (Wand oder "Frisbee"), der die Komposition in einem ungewöhnlichen Grad dominiert, ohne aber wirklich vom Hintergrund abgegrenzt zu sein. Das macht es mir als Betrachter (nicht als Moderator) schwer zu erkennen, auf was ich mich bei den Fotos konzentrieren soll. Bei den Duschen finde ich allerdings durchaus amüsant, dass hinter der Wand Palmen statt der im ersten Moment erwarteten Duschen sind.

Wenn ich jetzt anfange meine Fotos zu erklären ist hier die Hölle los und du wirst dir wünschen den Job als Moderator niemals angenommen zu haben. ;-)

Es gilt immer das Gleiche:

ich knipse so, weil ich es mag und kann!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...