Jump to content
Sharif

Juhu! Fuji Neopan Acros 100 II

Recommended Posts

Was ist teuer für solch ein Film? Jetzt im Vergleich zu Ilford oder Kodak.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Zum Schluss lag der Acros 100 bei über 10 EUR. Der neue liegt dann bei 11, 12 EUR? Nein danke. Ich habe lange mit Acros fotografiert, bin dann aber zu Ilford Delta gewechselt und werde da vorerst bleiben.

Edited by tom.w.bn
typo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ihr müsst bei den Filmpreisen immer die Kamera-Preise mit berücksichtigen.....Eure analogen Schätzchen sind doch längst „abgeschrieben“ bzw. sind für wenige Euros zu ersetzen. Wir müssen nach einer Foto- Tour oft viele hundert  oder gar 1000 Fotos betrachten, kontrollieren, schmerzhafte Löschungen vornehmen, aufwendig bearbeiten damit die Bilder „wie mit Film gemacht“ aussehen.

Ihr schaut Euch 36 oder 70 Negative an und je ein Abzug von allen scharfen Bildern und dieSache ist gegessen. Von Stundenlöhnen für die harte Computerarbeit gar nicht zu reden. 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 24 Minuten schrieb Talker:

Ihr müsst bei den Filmpreisen immer die Kamera-Preise mit berücksichtigen …

Da ist was dran. Zumal wenn man nur – wie ich – so einmal im Monat einen KB-Film verknipst. 
Früher war der Acros immer mein Sommerfilm. Bis die Preise so anzogen. Bin dann auf den APX umgestiegen.
Die besten Ergenbisse mit den Acros habe ich immer in Rodinal gehabt. Okay, beim Entwickler spart man dann.

Sharif

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Sharif:

Da ist was dran. Zumal wenn man nur – wie ich – so einmal im Monat einen KB-Film verknipst. 
Früher war der Acros immer mein Sommerfilm. Bis die Preise so anzogen. Bin dann auf den APX umgestiegen.
Die besten Ergenbisse mit den Acros habe ich immer in Rodinal gehabt. Okay, beim Entwickler spart man dann.

Sharif

Das passiert mir auch sonst sehr oft... ich spare auch an falschen Stellen..... ... keine digitale M , aber 100 Kilo auf der Waage. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

100 Kilo, ein Fels in der Brandung. 11 EUR für nen Film, da überlegt man es sich zweimal bevor man einmal auslöst. Gut so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Sharif:

....
Die besten Ergenbisse mit den Acros habe ich immer in Rodinal gehabt. ....

 

feinstkörniger Film + grobschlächtiger Entwickler..... na wenn es gefällt....... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb tom.w.bn:

feinstkörniger Film + grobschlächtiger Entwickler..... na wenn es gefällt....... 

Nana, nicht so kritisch. 😉

Mich hat die Kombi überzeugt. Probieren geht über … u.s.w.


Auto? by Herr Sharif, auf Flickr
Fuji Neopan Acros 100 (alt, sic!) 13 Minuten in 1+50 Rodinal bei 20°

Sharif

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb tom.w.bn:

Zum Schluss lag der Acros 100 bei über 10 EUR. Der neue liegt dann bei 11, 12 EUR? Nein danke. Ich habe lange mit Acros fotografiert, bin dann aber zu Ilford Delta gewechselt und werde da vorerst bleiben.

Guten Morgen!

Ich denke, der alte Preis war vor Allem der Verknappung angesichts der Einstellung des Films und schwindender Lagerbestände bei den Händlern geschuldet. Ilford fertigt erstklassiges Filmmaterial, das weiß Fuji auch und wenn sie an Ilford verlorene Kunden in größerer Zahl zurückbekommen wollen, dann müssen sie sich dort, denke ich, an den Preisen für Ilford Material irgendwie orientieren. Ansonsten kommen nur die unverbesserlich Gläubigen zurück, die aufgrund zur Neige gehender Hamsterkäufe sehnlichst der Erlösung harren. 

Übrigens fand ich Acros in kaltem Rodinal (16*C) auch durchaus eine attraktive Kombination. 

Schön fände ich vor allem, wenn es den Film auch als 120er oder noch besser als 220er gäbe.

Freundliche Grüße vom

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Stunden schrieb Talker:

..... Wir müssen nach einer Foto- Tour oft viele hundert  oder gar 1000 Fotos betrachten, kontrollieren, schmerzhafte Löschungen vornehmen, aufwendig bearbeiten damit die Bilder „wie mit Film gemacht“ aussehen.

Ihr schaut Euch 36 oder 70 Negative an und je ein Abzug von allen scharfen Bildern und dieSache ist gegessen. Von Stundenlöhnen für die harte Computerarbeit gar nicht zu reden. 😁

Das ist jetzt auch nicht so wirklich war. Ich habe nach nach einem Wochenende (Hahnweide oder so) durchaus auch schonmal 720 oder mehr Schwarzweiß-Dias durchgucken dürfen .... und ich war nicht nur einmal dort .... es gibt einfach viel, zuviel zu sehen und zu photographieren. Von längeren Urlauben garnicht zu sprechen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich meine alten (natürlich) Leitz-Ordner mal vorhole mit den SW-KB-Negativen will ich Dir gern recht geben. Und ich habe schon sehr viel entsorgt. Ein Knipser eben, oder  Kn....- Leben fast. 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
On ‎6‎/‎10‎/‎2019 at 6:33 AM, Talker said:

Ihr müsst bei den Filmpreisen immer die Kamera-Preise mit berücksichtigen.....Eure analogen Schätzchen sind doch längst „abgeschrieben“ bzw. sind für wenige Euros zu ersetzen. Wir müssen nach einer Foto- Tour oft viele hundert  oder gar 1000 Fotos betrachten, kontrollieren, schmerzhafte Löschungen vornehmen, aufwendig bearbeiten damit die Bilder „wie mit Film gemacht“ aussehen.

Ihr schaut Euch 36 oder 70 Negative an und je ein Abzug von allen scharfen Bildern und dieSache ist gegessen. Von Stundenlöhnen für die harte Computerarbeit gar nicht zu reden. 😁

Ich denke schon, dass die Preise für Film zu berücksichtigen sind. Man kann kräftig sparen, wenn man sich günstig einen Lloyd-Filmroller fur 100' Filmrollen zulegt und dann selbst 35 mm Filme in passende Kassetten rollt. Vorteil dabei ist nicht nur der Preis - ca. 50% Reduktion - sondern auch, dass man die Anzahl der Bilder selbst wählen kann damit. Am kostengünstigsten ist es jedoch, wenn man so viele Bilder wie möglich aufzieht - ich komme bis zu 43 pro Rolle. Dann holt man am meisten von der 100' Filmrolle raus mit den geringstmöglichen Verlusten. 

Die Methode funktioniert natürlich nur, wenn es den Film in 100' Rolle zu kaufen gibt. Ich fürchte, dass das vorerst bei dem Acros 100 nicht der Fall ist. Und ehrlich gesagt überlege ich mir dreimal, einen 35 mm Film für ca. 11 Euro zu kaufen oder einen vergleichbaren Ilford Film für ca. 6-7 Euro. Da denke ich null darüber nach, wieviel ich in meine Filmkamera investiert habe etc. Trick ist es, die Verbrauchskosten für Film so gering wie möglich zu halten: Film selbst rollen ist eine Option, Filme selbst zu entwickeln und zu scannen eine weitere. Allein durch diese Dinge sparte ich in den letzten Jahren so viel Geld, dass ich mir davon locker eine neue Leica M Film-Kamera kaufen könnte. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb Martin B:

Ich denke schon, dass die Preise für Film zu berücksichtigen sind. Man kann kräftig sparen, wenn man sich günstig einen Lloyd-Filmroller fur 100' Filmrollen zulegt und dann selbst 35 mm Filme in passende Kassetten rollt. Vorteil dabei ist nicht nur der Preis - ca. 50% Reduktion - sondern auch, dass man die Anzahl der Bilder selbst wählen kann damit. Am kostengünstigsten ist es jedoch, wenn man so viele Bilder wie möglich aufzieht - ich komme bis zu 43 pro Rolle. Dann holt man am meisten von der 100' Filmrolle raus mit den geringstmöglichen Verlusten. 

Die Methode funktioniert natürlich nur, wenn es den Film in 100' Rolle zu kaufen gibt. Ich fürchte, dass das vorerst bei dem Acros 100 nicht der Fall ist. Und ehrlich gesagt überlege ich mir dreimal, einen 35 mm Film für ca. 11 Euro zu kaufen oder einen vergleichbaren Ilford Film für ca. 6-7 Euro. Da denke ich null darüber nach, wieviel ich in meine Filmkamera investiert habe etc. Trick ist es, die Verbrauchskosten für Film so gering wie möglich zu halten: Film selbst rollen ist eine Option, Filme selbst zu entwickeln und zu scannen eine weitere. Allein durch diese Dinge sparte ich in den letzten Jahren so viel Geld, dass ich mir davon locker eine neue Leica M Film-Kamera kaufen könnte. 

https://www.fotoimpex.de/shop/filme/kodak-tri-x-400-meterware-135305m.html?pn=60

https://www.fotoimpex.de/shop/filme/kodak-tri-x-400-13536.html?pn=60

Dieses Verhältnis ist keineswegs auf Foto Impex, Berlin beschränkt. Andere Händler haben vergleichbare Preise. Da ist das Sparen dann trotz günstiger Beschaffung eines Umspulgerätes und billiger Filmpatronen nicht ganz so einfach wenn man gerne auf Tri-X-Pan gnibbst. 50% Ersparnis sind auch bei anderem Rohfilm eher schlecht erreichbar.

 

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites
4 hours ago, wpo said:

https://www.fotoimpex.de/shop/filme/kodak-tri-x-400-meterware-135305m.html?pn=60

https://www.fotoimpex.de/shop/filme/kodak-tri-x-400-13536.html?pn=60

Dieses Verhältnis ist keineswegs auf Foto Impex, Berlin beschränkt. Andere Händler haben vergleichbare Preise. Da ist das Sparen dann trotz günstiger Beschaffung eines Umspulgerätes und billiger Filmpatronen nicht ganz so einfach wenn man gerne auf Tri-X-Pan gnibbst. 50% Ersparnis sind auch bei anderem Rohfilm eher schlecht erreichbar.

 

Da hast Du Recht - diese Preise sind verdammt teuer! Ich lebe in den USA, und hier kostet diese Rolle $86. Auf solche Preise bezog ich mich daher - mein Lieblings-B&W Film Ilford FP4+ 125 in 100' Rolle kostet hier $65. Dann kommt man auf 50% Ersparnis. Mit den in Deutschland offenbar gängigen Preisen dann leider nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...