Jump to content
Album

Leica will Stellen abbauen

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Ein paar Dinge fallen mir dazu ein:

1. Wenn Leica 40 Millionen Gewinn gemacht hat und die Lizenzeinahmen von Leica durch Panasonic und Huawei liegen bei ca. 50 Millionen Euro (wenn ich das aus dem letzten Wirtschaftsbericht richtig in Erinnerung habe), bedeutet dass für mich, dass in dem Kerngeschäft (Objektiv-, Kamera- und Fernglasbau) offensichtlich keine Gewinne erzielt werden. Und das schon länger nicht. Wenn jetzt die Gefahr besteht, dass Huawei wegbricht, ohne den Anteil an den Lizenzgebühren zu kennen, könnte es ganz schnell eng werden.

2. Dass Blackstone seine Anteile nicht losbekommt wundert mich nicht. Der Kameramarkt ist seit mind. 5 Jahren weltweit in einer Abwärtsspirale. Wer mag da schon Millionen investieren?

3. Dass Herr Kaufmann gutes Geld mit der Miete der Immobilien verdient, soll wohl so sein. Das bedeutet aber auch, dass sich die Investition für ihn lohnt, denn schließlich muss(te) das ja auch alles bezahlt werden. Wenn diese Finanzierung nicht steht, wo bekommt Leica dann seine Firmengebäude her? Da Herr Kaufmann nicht als Heuschrecke bekannt ist, kann man im Laufe der Zeit die Mietkosten sicherlich den wirtschaftlichen Entwicklungen anpassen, schließlich ist Herrn Kaufmann ja, wie wir alle wissen, sehr an Leica gelegen. Wenn diese Rechnung nicht aufginge, was wäre dann die Alternative? Wieder die Wellblechhütte in Solms?

4. Dass der Markt schrumpft, ist allgemein bekannt und Leica konnte sich den aktuellen Entwicklungen bisher einigermaßen gut entziehen. Trotz Nische agiert aber Leica nicht losgelöst vom Weltmarkt. Und überall ist zu hören, wir ständen am Vorabend einer neuen Weltwirtschaftskrise, die Weltkonjunktur kühlt deutlich ab, nicht nur wegen Trump. Und es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn letzterer sogar wieder gewählt würde. Im Augenblick ist das eher ein Schrecken ohne absehbares Ende als umgekehrt.

5. Dass Leica eine Umstrukturierung ins Digitale zur Software- und App-Entwicklung plant, hört sich schlau an, macht mir aber Sorgen, wenn ich sehe, was bisher im Bereich Software (Firmware) und App-Entwicklung zustande gebracht wurde.

Das Potential wäre riesig, gerade wenn man sieht, dass die größten (profitablen) "Kameralieferanten" (Samsung, Huawei, Apple) softwaretechnisch so alles hinbekommen, dagegen wirkt der JPG-Output bei Leica wie Mittelalter.

Da ist auch vieles an moderne SOCs gebunden inkl. deren neuronalen Engines. Ob, wie und wann Leica da mitspielen kann, bleibt abzuwarten. Sie hinken halt knapp 6-8 Jahre technologisch hinterher. Das muss man erstmal aufholen, Fachleute in diesem Segment fallen ja auch nicht vom Himmel und ich kann mir vorstellen, dass in diesem Hightech-Markt Jahresgehälter aufgerufen werden, die der heutige typische Leica-Mitarbeiter nicht kennt. Das wäre erstmal ein riesiges Investment.

6. Dass Leica wieder an die Börse möchte, um sich Geld zu besorgen ist ja fast ein normales Verhalten für eine AG. Allerdings: In dem aktuellen Marktumfeld sicherlich auch kein einfaches Unterfangen. Investoren an der Börse interessiert kein Herzblut an einem Unternehmen, die wollen Fakten, Zahlen, ROIs usw. sprich: Kohle verdienen. Die Aussicht ist gerade echt nicht so klasse...

Das nur mal als Anhaltspunkt für aktuelle Zahlen und Entwicklungen:

https://www.mirrorlessrumors.com/japanese-camera-market-shares-between-april-2018-to-march-2019/

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Rona!d:

Vielleicht übernimmt gar Huawei die Blackstone-Anteile und man verlegt nach und nach große Teile der Produktion nach China.

An dem Tag verkaufe ich meine letzten Leica-Produkte und Devotionalien und kaufe mir irgendeine japanische Kamera. In China produzieren lassen, geht ja vielleicht noch, aber Chinesen als Eigentümer? Nein danke. Ich empfehle mal die letzthin auf Arte gelaufene Dokumentation über Xi Jinping und Chinas Pläne für die Zukunft. Da wird einem total anders. Wir sollten uns mal von der Marco Polo Seidenstraßen-Romantik lösen und uns im Klaren darüber sein, was in China abgeht und was die vorhaben. Ich kann nur sagen: Finger weg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sinnvoll erschiene mir eine gemeinsame Investition seitens Panasonic und Sigma.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 39 Minuten schrieb Konqi:

Sinnvoll erschiene mir eine gemeinsame Investition seitens Panasonic und Sigma.

Da wir ja nix Genaues nicht wissen, können wir nur spekulieren. Aber Du hast recht. Angenommen Leica ginge es wirklich nicht mehr  sooo gut, dann wäre dies ein Möglichkeit, wie sie auch schon bei Pentax goes Ricoh praktiziert wurde. Der Name bleibt - die Chefetage wandert. Aber ob dann noch Huawei Handys mit Leica Unterstützung auf den Markt kämen wäre eine weitere Speku. Da würde evtl. Ronalds Überlegung einen Sinn machen (a. d. Perspektive von Huawei), daß die Chinesen einsteigen.

Edited by greybear

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider wieder nur mit Bezahl-Schranke:

 Erschienen am 11.06.2019 um 17:00 Uhr

Leica: Um jeden Arbeitsplatz wird gekämpft

Der geplante Abbau von bis zu 100 Stellen bei der Leica Camera AG in Wetzlar ist für die IG Metall "nicht akzeptabel". Eine "Profitmaximierung" auf Kosten der Belegschaft dürfe es nicht geben, kritisierte ein Gewerkschafter und kündigte einen Kampf um jeden einzelnen Arbeitsplatz an.

https://www.mittelhessen.de/lokales/wetzlar/wetzlar/leica-um-jeden-arbeitsplatz-wird-gekampft_20207103

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb jmschuh:

2. Dass Blackstone seine Anteile nicht losbekommt wundert mich nicht. 
6. Dass Leica wieder an die Börse möchte, um sich Geld zu besorgen ist ja fast ein normales Verhalten für eine AG.

Nun könnte es ja auch sein, daß - losgelöst von allem anderen -
- Bläckstone damals einfach zuviel bezahlt hat und schon deswegen keine andere Heuschrecke findet, denn die will ja auch in einigen Jahren mit Mehrerlös wieder 'raus.
- nicht Kaufmann, sondern Bläckstone an die Börse will. Denn dann haben sie es selbst in der Hand, ihre Anteile wieder loszuwerden (zu welchem Preis auch immer), ohne Mr. Kaufmann zu fragen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

vor 44 Minuten schrieb Apo-Elmarit:

Nun könnte es ja auch sein, daß - losgelöst von allem anderen -
- Bläckstone damals einfach zuviel bezahlt hat und schon deswegen keine andere Heuschrecke findet, denn die will ja auch in einigen Jahren mit Mehrerlös wieder 'raus.
- nicht Kaufmann, sondern Bläckstone an die Börse will. Denn dann haben sie es selbst in der Hand, ihre Anteile wieder loszuwerden (zu welchem Preis auch immer), ohne Mr. Kaufmann zu fragen...

Kann sein. Wobei Blackstone nicht wirklich eine klassische Heuschrecke ist, sonst wären sie damals wohl auch nicht bei Leica eingestiegen. Viel zu klein und viel zu uninteressant (vom Potential).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder Arbeitsplatz der verloren geht ist einer zu viel. Was die Gewerkschaft da wieder los lässt ist nur hohles Geplärre was keinem hilft.

Der Markt schrumpft. Nikon, Canon etc. Haben rießen  Probleme. Das Luxussegment wird jedoch immer gehen. Daher hat Leica nach wie vor eine Berechtigung. Ob dieser Prunkbau in Wetzlar hätte sein müssen? Etwas kleiner hätte es vielleicht auch getan. Aber nein, die Amis, die Japaner, die Russen,die Chinesen müssen beeindruckt werden. Das ist gut so.

Die paar Deutschen Spinner, naja denen reparieren wir noch die alten M 3 . Aber neue Kameras kaufen. Wenn ich hier lese in einem Leicaforum , nein alles zu teuer, nein Technik veraltet, der M hat die Preise gesenkt. Wenn die Leicauser schon die gelieferte Qualität

nur über den Preis .......

na ja, ich hoffe Leica schafft es. Kauft Leica Produkte dann geht das.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb die grüne:

Jeder Arbeitsplatz der verloren geht ist einer zu viel. Was die Gewerkschaft da wieder los lässt ist nur hohles Geplärre was keinem hilft.

Der Markt schrumpft. Nikon, Canon etc. Haben rießen  Probleme. Das Luxussegment wird jedoch immer gehen. Daher hat Leica nach wie vor eine Berechtigung. Ob dieser Prunkbau in Wetzlar hätte sein müssen? Etwas kleiner hätte es vielleicht auch getan. Aber nein, die Amis, die Japaner, die Russen,die Chinesen müssen beeindruckt werden. Das ist gut so.

Die paar Deutschen Spinner, naja denen reparieren wir noch die alten M 3 . Aber neue Kameras kaufen. Wenn ich hier lese in einem Leicaforum , nein alles zu teuer, nein Technik veraltet, der M hat die Preise gesenkt. Wenn die Leicauser schon die gelieferte Qualität

nur über den Preis .......

na ja, ich hoffe Leica schafft es. Kauft Leica Produkte dann geht das.

 

 

Die einen sagen so, die anderen sagen so. Man weiß es nicht. Man steckt nicht drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb jmschuh:
Zitat

Leica hat schon immer ein luxuriöses High-End-Nischenspiel mit einem daraus resultierenden niedrigen Umsatzvolumen gespielt. Eine Sache, die ich jedoch als störendes Zeichen der letzten Zeit betrachtete, ist, dass wir Produkte wie die Leica SL mit Objektivbündeln sehen, die 32% Rabatt bieten. Das ist für ein aktuelles Produkt in Leicaland etwas ungewöhnlich. Ich verstehe das so, dass Leica einen gewissen Marktdruck spürt, so wie der Rest der Kamerahersteller. Da das Canikony-Trio selbst weiter nach oben spielt, wird es für Leica schwieriger werden, Kunden zu finden, denke ich.

Wie sagen die alten Indianer immer: "Wo Rauch ist, ist auch Feuer." 

:ph34r:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieviel Mitarbeiter hat Leica denn wohl aktuell noch.   100 Mitarbeiter zu entlassen ist doch sicher ein sehr tiefer Einschnitt? mit 60 bis 80 Tausend € ( wenn erreicht) pro anno und pro eingespartem Mitarbeiter..... die müssten ja jetzt schon dort sitzen und Däumchen drehen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diesem Radio-Beitrag nach hätte Leica noch ca. 760 Mitarbeiter. Die Gewerkschaft IG Metall spricht von ca 75 Entlassungen. Leica hat sich nach diesem Bericht bisher noch nicht geäußert. Man wird sicher erst noch fleißig Q2 bauen/bauen lassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf mich wirkt das alles, wie schnell den Deckel auf die  Geschichte  setzen. Denn für ein IPO, oder den Direktverkauf der Blackstone-Anteile ist das nicht ideal.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Eine andere Variante wäre, wenn ein potenzieller  Einsteiger  bei Leica auf einer vorherigen Verringerung der Betriebskosten bestehen würde.  Hm, vllt. doch Huawei?

Edited by greybear

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb 9000 Kelvin:

Leica Camera AG hatte 2016 ca 1600 Mitarbeiter. 

Hast Du eine Quelle für diese Zahl?

Ich weiß nur von ca. 1200 insgesamt (Wetzlar + Portugal) und ca. 730 davon in Wetzlar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten schrieb jmschuh:

Hast Du eine Quelle für diese Zahl?

Ich weiß nur von ca. 1200 insgesamt (Wetzlar + Portugal) und ca. 730 davon in Wetzlar.

Steht bei Wikiblödia und stammt wohl von 2016. Kann sein, kann nicht.
Oft sind auch "Köpfe" gezählt (also inkl. Teilzeit-Beschäftigte), um die Zahlen aufzubauschen, umgerechnet auf Voll-Arbeitsplätze kommen dann ganz andere Zahlen zum Vorschein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Apo-Elmarit:

Steht bei Wikiblödia und stammt wohl von 2016. Kann sein, kann nicht.
Oft sind auch "Köpfe" gezählt (also inkl. Teilzeit-Beschäftigte), um die Zahlen aufzubauschen, umgerechnet auf Voll-Arbeitsplätze kommen dann ganz andere Zahlen zum Vorschein.

Es gibt ja mittlerweile auch Leica-Stores und Leica-Galerien an jeder Ecke. Sind das Angestellte der Leica Camera AG oder sind das eigene Unternehmen? Mich wundert eh seit langem, dass sich das mit den Galerien überhaupt rechnet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...