Jump to content
eva

X oder X-Vario oder doch M-E

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Am 25.11.2019 um 23:11 schrieb franzi:

Ich verstehe das X-Vario-Märchen nicht.....

... ja schau`Franzi...

Märchen erzählen halt immer von wundersamen Begebenheiten. Oft kommen im Märchen auch die falschen Schwestern, wollen sich einschmeicheln und teil an unserem Glück nehmen. Doch am Ende, da haben alle Sorgen ein Ende und alle leben fortan glücklich und zufrieden miteinander.

 

Edited by cl@usinho

Share this post


Link to post
Share on other sites

The X-Vario was my "gateway Leica" . I am now on my second one.  I enjoy the image quality and the smaller DNG files.  Of course I am curious about the rangefinders and want to experience shooting the Q but I have more time than money so I wait.  One day I will have the opportunity.  Until then the LXV is almost perfect for walking around NYC shooting on the street.  Here is a shot of the World Trade Center from 14 stories above the street a  exposure bracketed 3 image HDR composite as I do.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

...gestern - kurz vor ganz Dunkel in den Ardennen (XV - ISO 640 - Ausschnitt)

Edited by jensthoes

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die M-Optiken sind meiner Erfahrung nach noch eine ganze Spur "crisper" als das Vario-Elmarit und nicht unmittelbar vergleichbar.

Bei gutem Licht macht die XV aber immer noch ihr Ding und produziert richtig schöne Fotos, wozu massiv die tolle jpg-engine der Kamera beiträgt. 99% meiner Bilder stammen aus den ausgegebenen jpg, die dng hebe ich eigentlich nur als Festplattenballast auf.
Die Rohdaten sind in meinen Augen sogar erstaunlich "schlecht" und offenbaren auch einige Schwächen des XV-Objektives. Puristen mögen darüber die Nase rümpfen, da ich jpg benutze, aber schließlich ist die ganze Kamera ein Elektronenhirn und funktioniert ohne Akkus sowieso nicht. Da kann man auch die interne Bildaufbereitung benutzen.
Zumindest ich schaffe es nicht, die saubere Schärfe und die Filmsimulationen 100% in lightroom nachzubauen, capture one funktioniert zumindest was die Schärfe betrifft schon etwas besser. 
Ja, ich stehe auf knackige, aber natürliche Farben - und die kann die XV mMn. besser als die im Grundsatz eher "kühle" ME. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du sprichst mir aus der Seele.

Genau meine Meinung bezüglich der jpeg-engine der Xen

Edited by AndreasB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hello again!

Ich hoffe Ihr habt auf Euch und andere aufgepaßt und es geht Euch allen soweit gut.

 

Also:

 

Die Digilux2 habe ich letztlich schweren Herzens wieder verkauft weil "die Entschleunigung" doch eitwas zu entschleunigt für mich war. Die Abspeicherzeiten, die Reaktionsfähigkeit mir etwas zu antiquiert waren, wobei das Kamerakonzept mir nach wie vor sehr gut gefällt und mich anspricht.

 

Es scheint mir kaum Alternativen zu geben wodurch ich letztlich wieder bei der Frage X oder XV gelandet bin.

 

Frage: Ist es jetzt letztlich die JPEG-Engine die den Unterschied ausmacht, bzw. bei den beiden gleich und wie ist bei gleicher Brennweite der Unterschied zwischen den Objektiven bei der Bildanmutung?

 

Danke im Voraus für ein "nachsichtiges" Feedback.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb t.g.:

Hello again!

Ich hoffe Ihr habt auf Euch und andere aufgepaßt und es geht Euch allen soweit gut.

 

Also:

 

Die Digilux2 habe ich letztlich schweren Herzens wieder verkauft weil "die Entschleunigung" doch eitwas zu entschleunigt für mich war. Die Abspeicherzeiten, die Reaktionsfähigkeit mir etwas zu antiquiert waren, wobei das Kamerakonzept mir nach wie vor sehr gut gefällt und mich anspricht.

 

Es scheint mir kaum Alternativen zu geben wodurch ich letztlich wieder bei der Frage X oder XV gelandet bin.

 

Frage: Ist es jetzt letztlich die JPEG-Engine die den Unterschied ausmacht, bzw. bei den beiden gleich und wie ist bei gleicher Brennweite der Unterschied zwischen den Objektiven bei der Bildanmutung?

 

Danke im Voraus für ein "nachsichtiges" Feedback.

 

Gruß

Die JPEG engine macht wohl nicht den Unterschied eher die Frage FB oder Zoom. Die XV-Linse ist eine excellente Mehrfachbrennweite von 28-70mm. Mir fehlten lediglich 24mm und 90-120mm, weshalb ich zu MFT + Leica Objektiven wechselte. (15mm/KB30mm und 42,5mm/KB85mm)

      

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es getan.

 

Sparstrumpf geflickt und eine gebrauchte 113 – hoffentlich meine neue "Glückszahl" bestellt.

 

Jetzt suche ich noch einen bezahlbaren  Visoflex 020 Sucher

 

Thanks a lot and take care

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb t.g.:

Ich habe es getan.

 

Sparstrumpf geflickt und eine gebrauchte 113 – hoffentlich meine neue "Glückszahl" bestellt.

 

Jetzt suche ich noch einen bezahlbaren  Visoflex 020 Sucher

 

Thanks a lot and take care

 

 

Glückwunsch zu einem der besten Leica-Objektive (Summilux). Und viel Freude beim Erkunden der Kamera.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf das Objektiv, auf das Handling, das Bilder machen im manuellen Modus und Fokus, bin ich auch gespannt.

2014 waren 100 Jahre Leica, meine erste Photokina, mein erster Blick, das erste Feeling mit der Kamera, dass das Objektiv aus einem Guß und nicht aus hin und her fahrenden Elementen wie bei der X1/2/M-E, meiner damaligen SIGMA DP war, hat mir auf anhieb gefallen, die Schlicht- und Einfachheit der Menueführung, noch simpler als bei RICOH und SIGMA etc.

Aber preis jenseits von Gut und Böse.

Jetzt, Jahre später, kostenattraktiver und erschwinglicher.

Das ein Originalakku 80.– und ein guter Ersatzakku zehnmal weniger kostet, ist schon irgendwie spezifisch, aber die Stundenlöhne in Wetzlar sind eben andere, als in "Fernost".

Den Prospekt, die Broschüre zur X-Serie suche ich noch, in Wetzlar gibt es ihn nicht mehr und das pdf. ist mir "zu digital".

In ein paar Tagen müßte sie angekommen sein und ich werde berichten.

Warum die Serie "eingestampft" wurde ist mir irgendwie nicht so richtig einleuchtbar. Die Q hat doch gezeigt, dass ein Markt für digitale Kompaktkameras da ist und im schlanken APS-C Format wären Exemplare die dir klassischen Brennweiten 35/50/90 mm abdecken, nach wie vor interessant.

Wie dem auch sei. My point of view – Bilder machen statt…

Take care and stay safe

 

t.g.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 4 Stunden schrieb t.g.:

Auf das Objektiv, auf das Handling, das Bilder machen im manuellen Modus und Fokus, bin ich auch gespannt.

2014 waren 100 Jahre Leica, meine erste Photokina, mein erster Blick, das erste Feeling mit der Kamera, dass das Objektiv aus einem Guß und nicht aus hin und her fahrenden Elementen wie bei der X1/2/M-E, meiner damaligen SIGMA DP war, hat mir auf anhieb gefallen, die Schlicht- und Einfachheit der Menueführung, noch simpler als bei RICOH und SIGMA etc.

Aber preis jenseits von Gut und Böse.

Jetzt, Jahre später, kostenattraktiver und erschwinglicher.

Das ein Originalakku 80.– und ein guter Ersatzakku zehnmal weniger kostet, ist schon irgendwie spezifisch, aber die Stundenlöhne in Wetzlar sind eben andere, als in "Fernost".

Den Prospekt, die Broschüre zur X-Serie suche ich noch, in Wetzlar gibt es ihn nicht mehr und das pdf. ist mir "zu digital".

In ein paar Tagen müßte sie angekommen sein und ich werde berichten.

Warum die Serie "eingestampft" wurde ist mir irgendwie nicht so richtig einleuchtbar. Die Q hat doch gezeigt, dass ein Markt für digitale Kompaktkameras da ist und im schlanken APS-C Format wären Exemplare die dir klassischen Brennweiten 35/50/90 mm abdecken, nach wie vor interessant.

Wie dem auch sei. My point of view – Bilder machen statt…

Take care and stay safe

 

t.g.

APS mit FB gecancelt und mit CL abgelöst. Mit der CL hättest Du APS mit klassischen Brennweiten und noch mehr. Die abgelöste X fand eben nicht genügend Kunden, wohl aus den von Dir erwähnten Gründen und somit für den Hersteller nicht mehr interessant. Für Vollformat gelten offensichtlich andere Maßstäbe. 

Edited by C Lei Lux

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hello again

 

Kleines, aber ärgerliches Phänomen.

 

Trotz manuellem Modus für Fokus und Belichtung "klackert" die Leica und beim Blick ins Objektiv verändert sich die Blende etwa zwischen 11 und ca. 5.6

 

Die Elektronik "mißt" irgendetwas, warum wieso weshalb?

 

I dont know.

 

Danke für "sachdienliche Hinweise" und schöne Pfingsten!

 

Take care and stay safe

 

t.g.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy