Jump to content
LUF Admin

Leica Q2 mit 47 MP – Verbessert in jeder Hinsicht

Recommended Posts

 

Ja – es driftete etwas ab da bei mir 😅 Die Q2 ist ja letztlich das Thema … 

Thema fertig … wechseln …… sorry! –

Herzlich – Martin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Anjuška:

 

Ja – es driftete etwas ab da bei mir 😅 Die Q2 ist ja letztlich das Thema … 

Thema fertig … wechseln …… sorry! –

Herzlich – Martin

 

 

Also, ich fand´ es interessant und lehrreich, danke für die ausführlichen Beschreibungen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb drpagr:

 

Also, ich fand´ es interessant und lehrreich, danke für die ausführlichen Beschreibungen. 

 

DANKE, lieber drpagr … ! –

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Anjuška:

Wenn Du für ein Bild, das den ganzen Sensor verwendet, die Blende für eine bestimmte Schärfentiefe berechnet hast, dann gilt diese Berechnung nicht mehr für ein gecropptes Bild, denn beim Croppen würdest Du an Schärfentiefe verlieren: die gerade noch knapp akzeptablen Schärfen im Bild vom ganzen Sensor würden Dir als unscharf erscheinen, wenn Du das Bild gecroppt hast und es dafür umso mehr vergrößern musstest (oder – wenn das Bild kleiner ausgedruckt wird, dann wirst Du näher ans Bild herangehen beim Betrachten).

 

Schärfentiefe und Schärfe sind für mich unterschiedliche Begriffe. Es ändert sich der SchärfeEINDRUCK durch die Vergrößerung. Die tatsächliche Schärfe ändert sich doch nicht? Und schon gar nicht ändert sich die Schärfentiefe?

Würde ich sagen. Aber was weiß ich schon...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

vor 36 Minuten schrieb HansiMustermann:

Schärfentiefe und Schärfe sind für mich unterschiedliche Begriffe. Es ändert sich der SchärfeEINDRUCK durch die Vergrößerung. Die tatsächliche Schärfe ändert sich doch nicht? Und schon gar nicht ändert sich die Schärfentiefe?

Würde ich sagen. Aber was weiß ich schon...

 

Schärfentiefe – ist jene Distanz, jene Ausdehnung vor und hinter der Fokusebe, in welcher unser Auge beim Betrachten des Bildes nicht merkt, dass das Bild eigentlich unscharf ist :-)

Und beim Zuschneiden eines Bildes (croppen) werden Unschärfen allesamt mit-vergrößert, womit unser Auge vorher scharf empfundene Stellen plötzlich als nicht mehr scharf empfindet; und somit ist die Schärfentiefe, die Schärfeausdehnung mit dem und durch den Zuschnitt des Bildes geschrumpft.

 

Edited by Anjuška

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und positiv formuliert kann man's auch so sehen:

Dank dem Croppen können wir ein Objekt auch besser freistellen: Es wird ja nicht nur die Schärfentiefe kleiner, sondern auch die Hintergrundunschärfe größer 😋 Beispiel: Wenn wir ein Objekt in 170mm Distanz fokussiert (= g) fotografieren (Naheinstellgrenze der Q2 im Makro-Modus) , mit der weitesten Blende 1.7, so wird im (unendlichen) Hintergrund das Bokehscheibchen ZD Millimeter dick auf dem Sensor:

ZD = f^2/k * (1/g – 1/D)   …  mit D = unendlich, also 1/D = 0, ergibt dies für ZD ergo:

ZD = 28^2/1.7 * (1/170 – 0) = 2.713mm  (= Durchmesser des Bokehscheibchens aus dem Hintergrund, auf dem KB-Sensor gemessen!)

Auf einem A4-großen Bildausdruck wird ein solches Hintergrund-Bokehscheibchen dann also 2.713mm/Sensorbreite*Bildausdruckbreite dick, ergo 2.713mm/24*210 = 23.74mm

Wenn wir nun das Bild zusätzlich auf scheinbare 75mm-Brennweite croppen und dies zugeschnittene Bild wiederum auf A4-Größe vergrößern, so vergrößern wir das obige Hintergrund-Bokehscheibchen natürlich auch mit, und zwar mit dem selben Faktor wie jener der (scheinbaren) Brennweiten, also: Bokeh(auf A4-Blatt) = 23.74mm/28*75 = 6.34mm. Dies ist, im Makromodus, die maximale Hintergrundunschärfe bzw. Freistellmöglichkeit mit der Q2: dass wir ein ca. A4 großes Bild mit noch knappen 300pdi ausdrucken können, deren Bokehscheibchen im weitesten Hintergrund über 6cm dick (Durchmesser) sind … beachtlich 😎

Auch da ist ersichtlich: je mehr wir ein Bild zuschneiden (croppen), desto mehr verlieren wir generell an empfundener «Bildschärfe», sowohl in Form der Schärfentiefe als auch in Form eines Hintergrund-Unschärfe-Gewinns, also in Form eines Freistell-Möglichkeit-Zuwachses … wobei in der Fokusebene die Bildstellen zwar scharf bleiben vom Schärfeeindruck her, allerdings weniger Auflösung aufweisen, weil ja die Pixelanzahl/Bild ja abnimmt beim Croppen …

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und wenn jetzt das Bokeh der Q nicht so unruhig wäre, wie bei einem Summicron 2/50, sondern so schön cremig weich, wie bei den Summiluxen 1,4/50, dann wäre die Q ja auch was für Portraits!

Wie sieht es bei der Q2 aus? Das gleiche unruhige Bokeh, wie bei der Q1?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das Bokeh ist doch für ein 28mm hervorragend...Bokeh wie ein 50er kanns ja nicht haben...da es nunmal 28mm sind und  bleiben

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 5.4.2019 um 17:20 schrieb Jst13:

Und das Bokeh ist doch für ein 28mm hervorragend...Bokeh wie ein 50er kanns ja nicht haben...da es nunmal 28mm sind und  bleiben

Jürgen

Stimmt – die Bokehscheibchen werden durch Zuschnitt nur verhältnismäßig vergrößert auf einem Bild – es bleiben natürlich immer «28mm-Brennweite-Bokehscheibchen»  🌕 😋

Edited by Anjuška

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja klar, aber "Bokehscheibchen" sind nicht (nur) von der Brennweite eines Objektives definiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb halo:

Das ist ja klar, aber "Bokehscheibchen" sind nicht (nur) von der Brennweite eines Objektives definiert.

«Klar» ist alles – immer, sobald man es versteht 😋 und Du hast recht … Findest Du denn, die Qualität des Bokeh bei der Q2 sei insgesamt nicht einwandfrei? …

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.4.2019 um 20:50 schrieb SchneiderPetr:

Alexaaaaaa, .... also k' ≠ k, hast du verstanden?!

 

Am 4.4.2019 um 20:50 schrieb SchneiderPetr:

Alexaaaaaa, .... also k' ≠ k, hast du verstanden?!

Leider nein.... Ist dieser k identisch eventuell mit dem Herrn K. von Kafka? Dann käme ich vielleich auf die Spur....

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb hph:

 

Leider nein.... Ist dieser k identisch eventuell mit dem Herrn K. von Kafka? Dann käme ich vielleich auf die Spur....

k = Blenden-Koeffizient … sprich: Blendenzahl …

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.4.2019 um 14:21 schrieb Anjuška:

k = Blenden-Koeffizient … sprich: Blendenzahl …

 

Nun croppe ich schon länger Jahren mit PanaLeica, aber bei dem hier beschriebenen Aufwand wäre mir die Lust am Fotografieren längst vergangen. (warum einfach wenn's auch kompliziert geht :) 

War die Schärfentiefe amS relevant überschlug ich das Ergebnis aus - Blende x cropfaktor - und gut war's. Hin und wider via Punktfokus variiert, das war's und heute mittels kamerainterner Fokus-Stacking-Funktion noch komfortabler möglich. Mit der "Q" so wohl nicht möglich, zumindest lt. BDA Fehlanzeige.   

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich bin zwar kein Mathematiker, aber ich denke, dass ich auf dem durchschnittlichen Niveau unserer heutigen Abiturienten noch verdammt gut mithalten kann.

Doch wenn ich mich vor einer Aufnahme erst mit mathematischen Berechnungen auseinandersetzten muss, hat sich da Thema Fotografieren schon fast erledigt. Ich drücke seit über 60 Jahren auf`s Knöpfchen und das auch heute noch meistens manuell. Bestimmte Einstellungen funktionieren da einfach aus Erfahrung. Da gibt es mit dem 28er der Q2 wohl die geringsten Probleme. Entscheidend ist schließlich, was hinten heraus kommt.

MfG Dieter

Edited by Hans-Dieter Gülicher

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Hans-Dieter Gülicher:

Ich bin zwar kein Mathematiker, aber ich denke, dass ich auf dem durchschnittlichen Niveau unserer heutigen Abiturienten noch verdammt gut mithalten kann.

Doch wenn ich mich vor einer Aufnahme erst mit mathematischen Berechnungen auseinandersetzten muss, hat sich da Thema Fotografieren schon fast erledigt. Ich drücke seit über 60 Jahren auf`s Knöpfchen und das auch heute noch meistens manuell. Bestimmte Einstellungen funktionieren da einfach aus Erfahrung. Da gibt es mit dem 28er der Q2 wohl die geringsten Probleme. Entscheidend ist schließlich, was hinten heraus kommt.

MfG Dieter

 

Ja, niemand muss rechnen 😋 Ich habe zudem nur eine Frage beantwortet. Bei 28mm Brennweite ist ja eh Vieles «scharf» … aber wenn man z.B. unterschiedliche Sensoren vergleichen will, etwa die Hintergrundunschärfe betreffend, oder eine exakte Schärfentiefe wünscht, etwa bei Stillleben-Fotografie, Makro etc., dann kommt man u.U. nicht um ein wenig Mathematik herum 😉 Zum Glück sind wir Menschen doch unterschiedlich, auch als Fotografen – sonst machten wir womöglich alle dieselben Bilder, und dies wäre doch fatal 😄 … Nun – ich liebe dreierlei: Foto-Praxis (durchaus auch aus Erfahrung), Technik und Theorie – und kein Sektor stand mir je im Weg beim Fotografieren … im Gegenteil.

Ich werte keine Herangehensweise: wer Sujets sucht und intuitiv aufs Knöpfchen drückt – der wer rechnet oder Tabellen verwendet, die Beugung ausser acht lässt oder abschätzt oder sie gar in eine Formel packt … solange das Fotografieren Freude macht, ist dies irrelevant – und genau: wichtig ist doch … das Ergebnis … dass wir mit ihm zufrieden sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   1 member

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy