Jump to content
Leon_B.

Leica Q2 Review von Mehrdad

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Es ist soweit! Leica hat heute die neue Leica Q2 angekündigt. Die Leica Q2 bildet hier den Nachfolger der sehr erfolgreichen und durchaus genialen Leica Q. Mehrdad hatte die Gelegenheit, die Kamera seit Anfang Dezember 2018 ausgiebig zu testen.

Bei der Kamera handelt es sich nicht um einen Prototypen. In der FW gab es in den zwei Monaten ein paar kleine Änderungen. Zuletzt wurde eine Version verwendet, die fast auf finalem Stand war. Es handelt sich hier also nicht um einen „First Look“ sondern um einen über einige Monate gereiften Erfahrungsbericht.

Leica Q2 Review von Mehrdad

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Zitat

Ein weiteres Problem bei 47 MP ist für mich persönlich die Bewegungsunschärfe. Ja die Q2 hat wie die Q1 auch einen internen Stabilisator, aber ich hatte bei Zeiten unter 1/60s schon Schwierigkeiten. Unter 1/80s bin ich nur sehr ungern gegangen und wenn ich mir so die Bilder der letzten 2 Monate anschaue, sind auch die allerwenigsten bei unter 1/80s getätigt worden, bzw. diese wurden von mir aussortiert und gelöscht.

Vielen Dank Mehrdad! Das hört sich für mich nicht gut an. Ich mache mit der Q-P häufig Bilder mit 1/15s bzw. 1/30s und will nicht darauf verzichten müssen.

P.S. Ich gehe davon aus dass du mit Bewegungsunschärfe "Verwackler" meinst.

Edited by olfu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Du brauchst auch nicht darauf zu verzichten. 😀

denn wenn Du die 47MPixel auf 24 MPixel herunter skalierst, hast Du exakt die Q nachgebildet, sowohl Verwackler, als auch Rauschen.

allerdings gewinnt die Q2 herunterskaliert Dank Bayerfilter an besserern, homogeneren Farbverläufen, die man, wenn man genau schaut, auch sehen kann.

 

PS: die Q2 ist nicht sauer, wenn Du sie nicht perfekt einsetzt um die 47 MPixel auch auszunutzen. Sie kann sowohl als auch. Der Quatsch, man bräuchte nicht mehr Pixel ist nicht auszurotten. Was ist denn mit der Grenzwertbetrachtung - Sensor mit unendlich vielen Pixeln, sprich eine homogene Fläche, die trotzdem in unendlicher Auflösung und Echtfarben funktioniert? Noch reine Theorie, aber letztlich nicht auszuschliessen - Stichwort Foveon.

Edited by hverheyen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 56 Minuten schrieb olfu:

Ich mache mit der Q-P häufig Bilder mit 1/15s bzw. 1/30s und will nicht darauf verzichten müssen.

Mit Stativ und nur bei nicht bewegten Motiven, oder? Also trotz Bildstabilisator muss man doch schon sehr viel Glück und eine geradezu alienhaft ruhige Hand haben, um bei einem Bild, das mit 1/15s geschossen wurde, in der 100% Ansicht (bei der alten Q) ein richtig scharfes Ergebnis zu bekommen.

Ich fotografiere jetzt schon einige Jahre, aber die Male, wo eine solch lange Belichtungszeit bei mir zu einem akzeptablen Ergebnis (100%-Ansicht, nicht 9x13 Print) geführt hat (auch bei anderen Kameras mit Brennweiten, die einen Bildstabilisator im Objektiv integriert haben, und entsprechend langer Belichtungszeit), kann ich glaube ich an einer Hand abzählen.

Über Tipps, wie ich eine höhere Trefferquote bekomme, würde ich mich sehr freuen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Q2 unschärfere Bilder unter gleichen Aufnahmebedingungen produziert. Es klingt für mich nur selbstverständlich, dass bei der 100%-Ansicht bei der Nachbearbeitung der Bilder der Q2 eigentlich leichte Unschärfen aufgrund der höheren Pixelzahl durch die Möglichkeit, stärker zu vergrößern, einfach stärker sichtbar werden, oder habe ich hier einen Denkfehler? Vielleicht werde ich es bald selbst herausfinden können...

Edited by Macberg

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb hverheyen:

denn wenn Du die 47MPixel auf 24 MPixel herunter skalierst, hast Du exakt die Q nachgebildet, sowohl Verwackler, als auch Rauschen. 

allerdings gewinnt die Q2 herunterskaliert Dank Bayerfilter an besserern, homogeneren Farbverläufen, die man, wenn man genau schaut, auch sehen kann.

Interessant, aber wie bekommt es der Autor des Artikels oder andere es denn nun hin die Q2 "verwacklungsfrei" auch mal mit 1/60 und länger aus der Hand zu nutzen?
Tatsächlich nur wenn die Auflösung reduziert wird oder muss ich immer ein Stativ mitschleppen?

Dank dann reduzierter Auflösung und Bayerfilter profitiere ich ja von "besserern, homogeneren Farbverläufen". Das will ich natürlich bei allen Zeiten haben, ergo trete ich in letzter Konsequenz das Gaspedal also dauerhaft nur 50% runter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb olfu:

Vielen Dank Mehrdad! Das hört sich für mich nicht gut an. Ich mache mit der Q-P häufig Bilder mit 1/15s bzw. 1/30s und will nicht darauf verzichten müssen.

P.S. Ich gehe davon aus dass du mit Bewegungsunschärfe "Verwackler" meinst.

Hier mal zwei Links zum Thema:

DER ZUSAMMENHANG VON SCHÄRFE UND PIXELANZAHL/-GRÖßE

Fotografieren mit hochauflösenden Sensoren - was musst Du beachten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und bei Beiden geht es darum, aus der Auflösung das Maximum herauszuholen.

a) muss man das nicht in jedem Fall, kann es aber.

b) muss man, wie immer und überall, sein Werkzeug und dessen Grenzen kennen und bedienen können.

c) das Beispiel mit dem Gaspedal gilt nicht. Oder gehörst zu zur digitalen Fraktion - entweder Vollgas oder Vollbremsung? 😁

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb hverheyen:

b) muss man, wie immer und überall, sein Werkzeug und dessen Grenzen kennen und bedienen können.

Und eine dieser Grenzen hat uns Mehrdad in seinem Bericht ja aufgezeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ScheiderPetr

Das Video fand ich auch interessant. Das gibt einen in Bezug auf die Q2 schon etwas zu denken...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,
ich nutze unter andrem seit 2-3 Jahren eine 50MB Kamera.
zum Teil genau so wie es jetzt die Q2 automatisch macht,
und ich es selbst aus dem RAW rechne.

Die Probleme die hier produziert werden oder herbeigeredet
werden sind eigentlich gar nicht existent.....😣

Natürlich muss man exakt arbeiten, aber das muss man
mit 24MB auch, den leicht verwackelt ist auch verwackelt.
Und 50MB aus freier Hand ohne IS oder anderer Stabilisationen
ist unter Beachtung einiger Grundregeln der Fotografie gar kein Problem.

Ich finde diese Kamera, ohne das ich sie probiert habe erst mal sehr
interessant, und das Konzept ebenfalls.

Gruß
Horst

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb poseidon:

...
Die Probleme die hier produziert werden oder herbeigeredet
werden sind eigentlich gar nicht existent.....😣
...

Ich vermute, das sich der Autor des Artikel dessen durchaus bewusst ist.

vor 2 Stunden schrieb poseidon:

...
ist unter Beachtung einiger Grundregeln der Fotografie gar kein Problem.
...

Verflixt und zugenäht, genau diese Grundregel zwingen mich zu solchen Belichtungszeiten, was mach ich denn jetzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Problem, dass in der Praxis kaum besteht und mit der sich Pixelpeeper gerne selbst bestrafen. Wenn ich die höchste Auflösung brauche, muss ich halt entsprechend sauber arbeiten. Punkt. Das musste man aber schon immer.

Wenn die höchste Auflösung gar nicht gebraucht wird (hört man hier ja immer wieder: 47MP brauche ich gar nicht, mäh, mäh, mäh), dann kann man es auch auf 24MP o.ä. wieder runterrechnen (oder das in der Kamera gleich machen lassen), hat dann auch mehr sichtbare Verwackelung als bei echten 24MP, aber trotzdem einen Gewinn an Auflösung, Details und Dynamik im Vergleich zu einer Q1.

Letztendlich muss man sich die Frage stellen, wie groß die Vergrößerung (Vergrößerungsfaktor) in der Ausgabe ist. Der Vergrößerungsfaktor ist bei 47MP halt deutlich geringer als bei 24MP wenn die Ausgabegröße die Selbe ist.

Also wenn ich bei der nötigen Ausgabegröße die Pixel nicht schon einzeln sehe, ist die Schärfe auch nicht geringer als bei 24MP, selbst wenn es beim Pixelpeeping mit 47MP verwackelter aussieht.

Wer schön sein will muss leiden und Pixelpeeper sowieso.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat

hört man hier ja immer wieder: 47MP brauche ich gar nicht, mäh, mäh, mäh

LOL, wie von dir vor ca. einem Monat. OK, 42MP bräuchte ich auch nicht, aber 47MP schon. 🙂

Zitat

oder das in der Kamera gleich machen lassen

Die Q2 hat eine Einstellung mit der direkt in der Kamera 24MP RAW Dateien erstellt werden? Das wäre mir Neu.

Zitat

 

Ein Problem, dass in der Praxis kaum besteht und mit der sich Pixelpeeper gerne selbst bestrafen.

 

Muss mich wahrscheinlich als Pixelpeeper bezeichnen: Wenn ich in Lightroom ein Bild in 100% anschaue (34" Monitor) und es - wie Mehrdad - lösche, wenn es technisch nicht meinen Erwartungen entspricht. Was bei der Q1 sehr, sehr selten vorkommt.

Ich mag einfach den Qualitätsverlust der bei höheren ISO Werten auftritt nicht (= reine Kopfsache). Nochmals kurz zu meinem Beispielbild von oben. 

Q1 : 1/15s = ISO 250

bei der Q2 mit dem sicheren "minimum" Shutterspeed von 1/80 (Freihand ohne Stativ oder ähnliches) wäre das 

Q2 : 1/80 = ISO 1250 + 1 Stop = ISO 2500

Muss mal schauen, dass ich demnächst eine Q2 ausleihe und selber ein paar Bilder mache.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb olfu:

LOL, wie von dir vor ca. einem Monat. OK, 42MP bräuchte ich auch nicht, aber 47MP schon. 🙂

Ich brauche auch keine 47MP (für nichts auf der Welt), ich nehme sie aber mit und meckere nicht darüber.

vor 9 Minuten schrieb olfu:

Die Q2 hat eine Einstellung mit der direkt in der Kamera 24MP RAW Dateien erstellt werden? Das wäre mir Neu.

Nein, natürlich nur die JPGs. Ich bin bei der Q fast reiner JPG-Fotograf. Für die RAW wäre das aber auch Peanuts, eine entsprechende Aktion in PS zu hinterlegen dauert einmal 30 Sekunden und ist dann ein Tastenklick. Wo ist denn da das Problem?

vor 9 Minuten schrieb olfu:

Q1 : 1/15s = ISO 250

bei der Q2 mit dem sicheren "minimum" Shutterspeed von 1/80 (Freihand ohne Stativ oder ähnliches) wäre das 

Q2 : 1/80 = ISO 1250 + 1 Stop = ISO 2500

Muss mal schauen, dass ich demnächst eine Q2 ausleihe und selber ein paar Bilder mache.

Warum nicht gleich 1/125 mit 1/15 vergleichen? :(

Das Beispiel ist ja sowas von an den Haaren herbeigezogen. Wenn Du mit der Q1 immer nur mit 1/15 fotografierst, wird auch die Mehrheit der Fotos nicht richtig scharf sein, oder Du bist anspruchslos. ;)

Wenn Du also als Vergleich 1/15 heranziehst, dann nimmst Du bei der Q² halt 1/30, das wird im Schnitt nicht weniger unscharf sein, als bei der Q1 mit 1/15.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb jmschuh:

... Wer schön sein will muss leiden und Pixelpeeper sowieso.

Ach komm, Du tust es doch auch! 😃

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...