Jump to content
Sign in to follow this  
IMAGINARIUS

R-Optiken zugelaufen, Empfehlung für den Body?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo liebe Leica-Gemeinde,

ich bin neu im Leica-Forum und habe keinen rechten Plan vom Leica-Universum. Also vorab Verzeihung für meine Unkenntnis.

Mein Erzeuger hat mir seine Sammlung an R-Optiken überlassen:

Elmarit-R 28/1:2.8

Elmarit-R 35/1:2.8

Summicron-R 50/1:2.0

Summilux-R 50/1:1.4

Elmarit-R 90/1:2.8

Elmarit-R 135/1:2.8

Elmarit-R 180/1:4.0

Macro Elmarit-R 60/1:2.8 mit Konverter

Telekonverter 1,4 fach 

Ich habe die Linsen mittels Adapter an meine Fuji X-Pro2 (APS-C Sensor) angeflanscht und bin vom Bildeindruck jetzt schon positiv beeindruckt. Wie ist es dann erst bei einem Vollformat-Body?

Macht eine M10 für mich Sinn? Oder doch eher etwas Richtung Sony?

Was wäre eure Empfehlung? Vielen Dank schon mal im Voraus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles gute bis sehr gute Gebrauchsobjektive. Ja, sie kommen erst an einem Vollformatsensor richtig zur Geltung. Du hast ja shon gesehen, dass das 28er Weitwinkel an APS-C vom Bildwinkel her fast zu einem Normalobjektiv schrumpft. Trotzdem: Nein, die M10 ist nicht die richtige Wahl. Mit Zusatzsucher weder ergonomisch noch von der Preisregion her vertretbar. Wenn Du bei Leica bleiben willst, käme nur die SL in Frage. More Value for your Money bekommst Du eindeutig mit einer Sony A7II, die derzeit, da das Nachfolgemodell schon seit einiger Zeit auf dem Markt ist, zu einem sehr, sehr günstigen Preis bekommst. Ob Du dann die Fuji noch behalten wirst, ist die Frage.

Noch ein paar Anmerkungen zu den Objektiven:

Beim 50mm Summilux schau mal nach, welches Filtergewinde es hat. E55 oder E60?  Wenn es letzztere Version ist, ist es in Sammlerkreisen sehr gesucht und ich würde es schnell für ca. 2500€ verkaufen, bevor sein Stern sinkt. Das Summicron, was Du dann behältst steht ihm in der optischen Leistung praktisch nicht nach.

Beim 135er rate ich auch zum Verkauf, bevor es zur bei diesem Objektiv nicht seltenen Separation der zwei Linsen des Frontgliedes kommt, erkennbar an regenbogenfarbigen Schlieren. Für dieses Allerweltsobjektiv mit eben diesem Problem kannst Du keine Reichtümer erwarten.

Der "Konverter" beim Makro-Elmarit ist ein Makro-Adapter ohne optische Elemente, der den Auszug des Objektives so weit verlängert, dass es bis zum Maßstab 1:1 nutzbar ist.

Der 1.4fache Telekonverter passt eigentlich zu keinem der von Dir aufgeführten Objektive. Probier vorsichtig aus, bei welchem die Hinterlinsen nicht mit der Optik des bei Leitz "Extender" genannten Teils ins Gehege kommen. Auch hier gilt: eher verkaufen. Sollte es die einfache, nicht APO-Version sein, wirst Du nur schwer einen Käufer finden.

Und noch eins: Da war doch sicher ein analoges Gehäuse dabei. Probier's mal aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann halo hier in allen Punkten zustimmen.

Den 1.4 Konverter (APO) wurde wohl speziell für das APO-Telyt R-2.8/280 mm entwickelt. Dadurch hatte man dann eine 4.0/400mm Optik ohne nennenswerte Qualitätsverluste. Ob es diesen Konverter auch in einer "normalen" Version gab, weiss ich nicht. (es gab für diese Kombi einen speziellen Alu-Koffer, der passend für Objektiv + angeflanschtem R-Gehäuse + passendem Ausschnitt für den Konverter angeboten wurde)

Insofern könnte auch die Aussage von halo passen, dass nicht alle Objektive geeignet für diesen Konverter sind.

Eine M macht nur mit M-Objektiven wirklich spass. Eine SL ist mit entsprechenden Adaptern für alles zu gebrauchen...  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten. Das bringt mich weiter.

Das Summilux hat ein E55-Filtergewinde. Verkaufen werde ich nichts davon.. bin eben sentimental. Das analoge Gehäuse R4 werde ich demnächst mal ausprobieren. Bin gespannt.

Es wird wohl auf eine SL hinauslaufen, allerdings... ich mag einfach das Gehäuse der M. Schon bei der Fuji habe ich mich seinerzeit für die X-Pro2 und gegen die X-T2 entschieden. Eine M mit Objektiv und eine SL dazu macht allerdings meine Finanzministerin nicht mit. Also wie gesagt.. zunächst wohl eine SL und die M bleibt erstmal ein Träumchen.

Nochmals Danke und guten Rutsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

...dann würde ich ernsthaft überlegen, zuerst den ganzen R-Kram zu verkaufen (es eilt ja vermutlich nicht) und dann ins M-System einzusteigen. Darauf läuft es nämlich sowieso hinaus, wenn Du mit dem Kompromiss R-Optiken + SL startest. An der M kommst Du eh nicht vorbei, wenn ich Deine Wünsche richtig interpretiere.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 27 Minuten schrieb happymac:

...dann würde ich ernsthaft überlegen, zuerst den ganzen R-Kram zu verkaufen (es eilt ja vermutlich nicht) und dann ins M-System einzusteigen. Darauf läuft es nämlich sowieso hinaus, wenn Du mit dem Kompromiss R-Optiken + SL startest. An der M kommst Du eh nicht vorbei, wenn ich Deine Wünsche richtig interpretiere.

naja, mit dem Messsucher muss man erst mal klarkommen....   nicht jedermanns Sache.

Ich darf von mir behaupten, ich komme damit klar. Jedoch seit eine SL bei mir ihre Dienste tut, sind meine M's meistens im Schrank. Die SL kommt wunderbar sowohl mit R- als auch M Objektiven klar. Und der Sucher ist für manuelles Scharfstellen das überzeugendste Argument.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Individuell je nach Gusto sicherlich anders – aber nur die M ist in meinen Augen eine richtige Leica und einen Bruch mag sich halt auch nicht jeder heben beim Fotografieren... 😉  Ich habe von 1986-1996 viel mit R4/R5 mit Festbrennweiten von 24-180 mm fotografiert und sie letztlich aus Gewichtsgründen durch das M-System ersetzt. Die SL setzt in Sachen Gewicht neue Maßstäbe für Vollformat, nämlich nach oben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann bei Dir ja so sein, happymac, er will aber die schweren Optiken nicht gegen eine leichtere Ausrüstung eintauschen, sondern sie - und sei es aus Sentimentalität - weiter nutzen, nur eben digital. Wieso er allerdings dabei das Vierfache gegenüber einer A7II ausgeben will und dabei noch auf bessere ISO-Leistung und vor allem auf den Anti-Wackel-IBIS verzichten will, kann ich nicht nachvollziehen. Seine Sache, aber "sentimental" und "Erzeuger" passen für mich ja auch irgendwie nicht zusammen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb halo:

Kann bei Dir ja so sein, happymac, er will aber die schweren Optiken nicht gegen eine leichtere Ausrüstung eintauschen, sondern sie - und sei es aus Sentimentalität - weiter nutzen, nur eben digital. Wieso er allerdings dabei das Vierfache gegenüber einer A7II ausgeben will und dabei noch auf bessere ISO-Leistung und vor allem auf den Anti-Wackel-IBIS verzichten will, kann ich nicht nachvollziehen. Seine Sache, aber "sentimental" und "Erzeuger" passen für mich ja auch irgendwie nicht zusammen...

Stimmt – dem ist nichts hinzuzufügen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb halo:

Kann bei Dir ja so sein, happymac, er will aber die schweren Optiken nicht gegen eine leichtere Ausrüstung eintauschen, sondern sie - und sei es aus Sentimentalität - weiter nutzen, nur eben digital. Wieso er allerdings dabei das Vierfache gegenüber einer A7II ausgeben will und dabei noch auf bessere ISO-Leistung und vor allem auf den Anti-Wackel-IBIS verzichten will, kann ich nicht nachvollziehen. Seine Sache, aber "sentimental" und "Erzeuger" passen für mich ja auch irgendwie nicht zusammen...

Na, so schlecht ist die SL im High-ISO auch nicht. Für diejenigen, die permanent diesen Bereich brauchen, ist das natürlich ein Argument. Aber Hand auf's Herz, wieviele sind das??

Der Anti-Wackel-IBIS ist natürlich ein Argument. Zu meinen Anfangszeiten nannte man das Stativ und konnte auch damit leben. Soll aber nicht heissen, dass ich ein ewig gestriger bin...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, die SL ist überhaupt nicht schlecht, nur eben zum Ausprobieren alter Optiken - na, sagen wir mal: etwas überteuert oder: mit einem nicht optimalen Preis-Leistungsverhältnis belastet. Ich sehe einfach nicht, wo der etwa vierfache Preis auch nur einen einzigen Vorteil bringt. OK, vom Roten Punkt mal abgesehen ;-))

Share this post


Link to post
Share on other sites

jeder lebe nach seiner facon. Ich mag die SL hauptsächlich und wegen der Haptik und des grandiosen Suchers.

Und im Zuge der Globalisierung und der Verdrängung kleinerer Wettbewerber, ist es auch mal angebracht, vielleicht mal etwas mehr auszugeben. Wobei, die ein oder andere Preisvorstellung  der Firma Leica für manche ihrer Produkte sind schon etwas grenzwertig. Aber, so lange es Käufer gibt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Holger1
      RESERVIERT   Verkaufe aus Sammlung eine Leica M 10 silber. Die silberne Version ist vom Werk her ausverkauft. Die Kamera ist sehr wenig benutzt worden und hat zwei minimale Gebrauchsspuren. Das Display und der Sucher sind frei von Kratzern. Der original Leica-Akku ist dabei, die Kameraschatulle, sowie ein unbenutzter Tragegurt, ein Ladegerät, Anleitung und mehrere Kabel. Mit dabei ist das 224 Seiten starke Buch "Leica M10" von Michel Birnbacher. PDF als Leseprobe: https://www.franzis.de/media/pdf/3c/b0/d5/60648-6_LP_Kamerabuch-Leica-M10.pdf?sPartner=1134 Dies ist ein Privatverkauf- I send only within EU.     FOTOS-- weiter unten! bitte runterscollen  
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

       


    • By UltraDan
      I have posted this on the M240 forum but thought I'd ask the same question here as well as it's relevant to this forum :
      Question to those that have used or have both of the above cameras - is there much IQ difference between the two? I'm guessing that the M10 just has slightly better ISO performance? 
       
      looking at both of these and struggling to find a reason to pay the extra for the M10 other than it's the latest and greatest. 
       
      thanks
    • By UltraDan
      Question to those that have used or have both of the above cameras - is there much IQ difference between the two? I'm guessing that the M10 just has slightly better ISO performance? 
       
      looking at both of these and struggling to find a reason to pay the extra for the M10 other than it's the latest and greatest. 
       
      thanks
       
    • By scroy
      The camera is used, and was CLA'd by Leica NJ in June 2020 [PCB replaced, rangefinder adjustment, clean]
      Selling with all original accessories, box, papers.
      Selling to finance an M10-R.
      Paypal [Please add fees or send by "Friends and Family"], Venmo, Zelle payment.
      Price 4000 USD
      Selling from USA (Boston, MA), Shipping: 2 Day, Insured to US: $100.
    • By Johnclare369
      Hi all
      I've not used flash very much apart from as fill-in for portraits, but I have an upcoming project that may require a little more of it. I have a Leica SF40 flash which I know can work as a slave when combined with the right master unit. 
      Any suggestions as to what the right master unit would be?
      Thanks.
       
×
×
  • Create New...