Jump to content
Sign in to follow this  
benqui

Der Spanner

Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb XOONS:

was steht denn auf seiner Tüte?

 

den Laden gibts bei uns nicht mehr :o ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

was für eine Neugierde  - mir scheint er zieht sogar die Plane die doch so eng plaziert oder gezurrt  wurde etwas beiseite.....dabei hätte er im unteren Drittel viel bessere Sicht gehabt.......

 

 

;):)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb horstkon:

Viel zu sehen auf dem Bild, nur wo drauf steht der denn ?

Der ältere Herr hat sich Baustellenarbeiten angeschaut. Wie mein Schwiegervater, der handwerklich ein Allround Talent war und immer irgendein Werkzeug in der Tasche hatte. Und natürlich an keiner Baustelle stehenbleiben konnte

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb benqui:

Der ältere Herr hat sich Baustellenarbeiten angeschaut. Wie mein Schwiegervater, der handwerklich ein Allround Talent war und immer irgendein Werkzeug in der Tasche hatte. Und natürlich an keiner Baustelle stehenbleiben konnte

dafür ist der Titel etwas unglücklich gewählt, weil negativ konnotiert.

Schade drum!

Das einzige was er spannt, ist die Plane.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb man:men:

dafür ist der Titel etwas unglücklich gewählt, weil negativ konnotiert.

Schade drum!

Das einzige was er spannt, ist die Plane.

 

Gibt schlimmeres. Kannst  ihn ja in "der Planenspanner" gedanklich umändern

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb benqui:

Kannst  ihn ja (…) gedanklich umändern

das hatte ich auch vorher schon - allerdings hieß das Bild bei mir schlicht 'Neugierde'.

Anlässlich deiner Erläuterung könnte man auch 'kollegiales Interesse' darin sehen.

Mir geht es nicht um Haarspaltereien, sondern um den Hinweis auf die Sorgfalt bei der Wahl des Titels, der das ausdrückt, was du damit intendierst.

Offenbar wolltest du den Mann mit deinem Bild keinesfalls diskreditieren - mit der Wahl deines Bildtitels hast du in meinen Augen aber genau dafür eine Vorlage geliefert.

Deine implizite Sympathie bekommt somit eine erheblich verminderte Chance, gesehen zu werden. Das ist nicht schlimm aber schade.

(Im Forums-Mainstream wäre es übrigens gewesen, das Bild 'am Ansitz' zu nennen oder 'am schauen' … 😏. Das sind aber jetzt von mir keine ernst gemeinten Vorschläge gewesen)

 

Sich umziehende Baurbeiterinnen sind am Bau sicherlich immer gerne gesehen - aber sie genießen ob ihrer Seltenheit Artenschutz 😎

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb man:men:

das hatte ich auch vorher schon - allerdings hieß das Bild bei mir schlicht 'Neugierde'.

Anlässlich deiner Erläuterung könnte man auch 'kollegiales Interesse' darin sehen.

Mir geht es nicht um Haarspaltereien, sondern um den Hinweis auf die Sorgfalt bei der Wahl des Titels, der das ausdrückt, was du damit intendierst.

Offenbar wolltest du den Mann mit deinem Bild keinesfalls diskreditieren - mit der Wahl deines Bildtitels hast du in meinen Augen aber genau dafür eine Vorlage geliefert.

Deine implizite Sympathie bekommt somit eine erheblich verminderte Chance, gesehen zu werden. Das ist nicht schlimm aber schade.

(Im Forums-Mainstream wäre es übrigens gewesen, das Bild 'am Ansitz' zu nennen oder 'am schauen' … 😏. Das sind aber jetzt von mir keine ernst gemeinten Vorschläge gewesen)

 

Sich umziehende Baurbeiterinnen sind am Bau sicherlich immer gerne gesehen - aber sie genießen ob ihrer Seltenheit Artenschutz 😎

 

Nein, kein Problem, hab ich auch nicht als Haarspalterei verstanden. Bauarbeiterinnen waren definitiv keine da! Der Herr hat es mit Sicherheit doppelt überprüft:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er hat einfach eine der offenen Stellen die die Firma Bauer auf dem ersten Bild in ihrer Verbraucherinformation angekündigt hat gefunden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich dachte zunächst: Wo war ich denn da, die Baustelle kenne ich noch gar nicht. :-)))) 

Solche Absperrungen, Bauzäune, Sichtblenden wecken unterwegs sofort meine fotografische und technisch orientierte Neugier.... ohne mich jemals als Spanner gefühlt zu haben. Bis vor einigen Jahren hatte ich aus arbeitsamer Zeit  immer noch meinen alten Bauhelm im Auto ....und ein Papprohr, wie man es zur Aufbewahrung von Zeichnungen benutzt hat. Haben mir oft geholfen!!! diese Requisiten .😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.12.2018 um 16:53 schrieb Dr. No:

den Laden gibts bei uns nicht mehr :o ....

Welcher war das denn?

vor 2 Stunden schrieb Talker:

[...]   Bis vor einigen Jahren hatte ich aus arbeitsamer Zeit  immer noch meinen alten Bauhelm im Auto ....und ein Papprohr, wie man es zur Aufbewahrung von Zeichnungen benutzt hat. Haben mir oft geholfen!!! diese Requisiten .😀

Du hast dich als Polier getarnt, um nach sich umziehenden Bauarbeiterinnen Ausschau zu halten?

Edited by nocti lux

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb nocti lux:

Welcher war das denn?

Du hast dich als Polier getarnt, um nach sich umziehenden Bauarbeiterinnen Ausschau zu halten?

Die Zahl der sich umziehenden Bauarbeiterinnen hat es doch fast gar nicht gegeben... ganz früher, als man seine Arbeitskleidung selbst zu stellen hatte.. ging man mit seiner Arbeitskleidung nach der Arbeit wieder nach Hause. Auch da waren Frauen auf Baustellen knapp. Das ist auch heute noch selten, dass hinter wirklichen  „Bau- Zäunen“ Frauen werken.  Anders ist das Bild von den Frauen, die heutzutage vor den Bauzäunen über die Wege laufen, da kann man gelegentlich von „knapp angezogen“ sprechen ohne sich umgezogen zu haben. Da brauche ich dann keinen Helm und keine Architekten-Rolle ... da könnte man sich aber gelegentlich hinter dem Bauzaun wohler oder sicherer fühlen als davor.?    ich habe aber nichts gegen hübsche Aussichten. 😀

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.12.2018 um 14:44 schrieb man:men:

dafür ist der Titel etwas unglücklich gewählt, weil negativ konnotiert.

Schade drum!

Das einzige was er spannt, ist die Plane.

 

Erstmal finde ich es einen tollen Schnappschuss. Gebe dir in gewisser Weise recht. "Der Voyeur" würde weniger negativ besetzt sein oder ein Titel "Dahinter" hätte es auch getroffen.

Aber letztendlich ist es die Entscheidung des Fotografen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×