Jump to content

Recommended Posts

Hallo,

mich beschäftigt neuerdings die Frage ob ich mir eine CL zulegen sollte. Ich besitze eine D-Lux 109 so für immer dabei und habe damit sicher schon etliche tausend Fotos (vorzugsweise DNG) gemacht. Daneben besitze ich eine Leica Q seit zwei Jahren. Ich liebe die Q sehr. Ist eine großartige Kamera, aber letztendlich benutze ich sie nur selten (ca. 1500 Aufnahmen in zwei Jahren). Ich mache damit eher Fotos bei besonderen Anlässen (Hochzeit, Taufe u.ä.). Insgesamt ist die Q doch recht groß und leider was das Objektiv angeht etwas unflexibel. Nun überlege ich beide Kameras durch die Leica CL + Vario Elmar 3,5-5,6/18-56mm zu ersetzen. Die andere Überlegung war die D-Lux 7 zu kaufen und parallel die Q weiter zu nutzen. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp oder eine Empfehlung geben. Ich fotografiere überwiegend meine Familie, Landschaften und mache gelegentlich Naturaufnahmen durch mein Leica-Spektiv. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

die CL ist eine sehr feine Kamera, ich möchte fast behaupten die beste Leica derzeit. Mit dem 18er passt sie in die Jackentasche, was mit der D-Lux schon nicht mehr möglich ist. Die Bildqualität ist absolut auf der Höhe der M und SL, nur in den hohen ISO muss man kleine Abstriche gegenüber Vollformat machen. Sie ist in dieser Hinsicht aber definitiv besser als die D-Lux. Allerdings sind die Objektive nicht stabilisiert, wenn Du Videos machen willst bist Du mit der D-Lux vielleicht besser bedient, auch die Möglichkeit verschiedene Bildformate zu nutzen ist ein schöner Vorteil. 

Zur CL empfehlen ich das 11-23 für Landschaften, ein phantastisches Objektiv, und für Naturaufnahmen kannst Du auf eine Vielzahl von gebrauchten R-Objektiven zurückgreifen. Ich glaube es gibt auch einen Adapter für Spektiv, aber da bin ich mir nicht sicher.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem kann ich sofort zustimmen. Mit der CL habe ich meinen gesamten Armenien-Urlaub bestritten, gerade das erwähnte 11-23 sehr sehr gut. Dabei hatte ich dazu das 18-56, für alle Situationen ausreichend. Der Sucher ist für mich mit Gleitsichtbrille und -7,5 Dioptrien am linken Führungsauger deutlich bequemer/besser als der Sucher der Q, im Vergleich die Q dazu bei der (ich nenn es mal so) Bildwirkung beeindruckender. Liegt vielleicht auch an der kleinermöglichen Blende oder auch der internen Verarbeitung/Sensor, was weiß ich.

Die Möglichkeit zur Adaption manueller Objektive und die prima Scharfstell-Peaking-Sache ist ebenfalls super brauchbar. Habe schon 2 Voigtländer zum Spielen (eben Hobby, muss keinen Sinn ergeben sondern Spaß machen ...). Denke, mit der D-Lux kann man schon viel machen, aber es ist kein wirkliches Upgrade zur 109er. Meine bisherige D 109 fristet neuerdings eher ein Schattendasein im Schrank, ich versuch gerade meine Frau zu überzeugen. Die nimmt aber eher die CL ...

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für deine Zwecke ist die CL sehr gut geeignet. Ich verwende  sie neben meiner SL sehr gerne dann, wenn ich die grosse SL nicht dabei haben muss und/oder ich nicht spezielle Objektive von Canon daran verwenden muss (in meinen Fall Makroobjektive), die sich an die CL nicht vernünftig adaptieren lassen., weil die Blendensteuerung bei denen elektrisch ist,  Die Bildqualität ist sehr gut, wenn es nicht gerade zappenduster ist, der AF sehr schnell und die Bedienung und der Sucher sehr gut. Ich verwende als Objektive das recht universielle und gute 18 - 56, das  ich auch dir empfehlen kann. Mein zweites Objektiv ist das 55-135, das ganz ausgezeichnet ist, allerdings auch grösser. Aber zumeist wird das 18-56 von mir verwendet.

 

 

Edited by HeinzX

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Heiko:

Hallo,

mich beschäftigt neuerdings die Frage ob ich mir eine CL zulegen sollte. Ich besitze eine D-Lux 109 so für immer dabei und habe damit sicher schon etliche tausend Fotos (vorzugsweise DNG) gemacht. Daneben besitze ich eine Leica Q seit zwei Jahren. Ich liebe die Q sehr. Ist eine großartige Kamera, aber letztendlich benutze ich sie nur selten (ca. 1500 Aufnahmen in zwei Jahren). Ich mache damit eher Fotos bei besonderen Anlässen (Hochzeit, Taufe u.ä.). Insgesamt ist die Q doch recht groß und leider was das Objektiv angeht etwas unflexibel. Nun überlege ich beide Kameras durch die Leica CL + Vario Elmar 3,5-5,6/18-56mm zu ersetzen. Die andere Überlegung war die D-Lux 7 zu kaufen und parallel die Q weiter zu nutzen. Vielleicht kann mir hier jemand einen Tipp oder eine Empfehlung geben. Ich fotografiere überwiegend meine Familie, Landschaften und mache gelegentlich Naturaufnahmen durch mein Leica-Spektiv. 

Ich benutze die CL jetzt seit ungefähr einem Jahr. Was ich Dir sagen kann: so klein und leicht ist sie nicht, wie man meinen könnte, auch im Vergleich zur Q, trotzdem natürlich eine gute Reisekamera. Die Bildqualität ist gut, reicht aber nicht an Q oder M heran. Q und M sind noch deutlich brillianter (ich habe den direkten Vergleich). Da würde man auch Äpfel mit Birnen vergleichen. Die DLux 109 und DLux7 dürfte sie leicht toppen können und wäre ein echtes Upgrade, wenn Du es nicht extrem leicht und praktisch haben möchtest.  Der Sucher ist sehr gut und gefällt mir besser als der der Q. Mit hohen ISO-Zahlen muss man etwas aufpassen, vor allem bei Nachschärfung bei der Nachbearbeitung. Manchmal ist bei 1600 ISO kein Korn zu sehen, ein anderes Mal schon bei 500 - 800 ISO - warum das so ist, habe ich nicht herausfinden können. Die Frage ist, ob Dich das stören würde und wie groß Du Dir die Bilder anschaust. Das Vario -Elmar 18-56 ist von der Qualität gut, andere TL-Objektive sind noch besser (55-135) 11-23, 60er Macro und 35 Summilux kenne ich nicht aus eigener Anschauung, sie haben aber einen sehr guten Ruf. Schade, dass es keine Stabilisierung gibt, das würde auch die ISO-Zahlen senken helfen. 
Man darf nicht vergessen, dass die CL eine erhebliche Investition ist, vor allem, wenn schnell weitere Objektive hinzukommen. Das solltest Du Dir mal durchrechnen. Die Q würde ich nicht abgeben.
Ich habe die CL ebenfalls mit R-Objektiven genutzt - das funktioniert sehr gut, sehr ergonomisch ist es allerdings nicht. Mit M-Linsen geht es auch sehr gut. Mit der Elpro 52 Vorsatzlinse kann man mit der CL ausgezeichnete Nahaufnahmen machen (wenn der Durchmesser stimmt natürlich auch mit anderen Leica-Vorsatzlinsen).

P.S.: Es gibt einen T2-Adpter für L-Mount, der dürfte passen für Digiscoping mit Leica-Spektiven, ich würde aber sicherheitshalber nochmal nachfragen.

Edited by EUSe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Q ist von den LxBxH-Maßen etwas kleiner als die CL mit dem 18-56er. Die CL sieht nur kleiner aus, weil sie ab dem Sucherbuckel abgesetzt ist und die Q nicht. Wenn du die lange Brennweite nicht unbedingt benötigst (dafür hast Du ja Alternativen), bleib bei der Q. Die ist in nahezu allen Belangen der CL überlegen. Wenn sie bessere jpegs machen würde, „täte“ ich meinen Umstieg von der Q auf die CL deutlich bereuen!

Ansonsten kann ich den Beitrag von EUSE voll unterschreiben.

Edited by AndreasB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten.

Entschieden habe ich mich immer noch nicht. Ich mochte ja eigentlich die beschrifteten Drehrädchen für die Belichtungszeit und den Blendenring am Objektiv. Im Gegensatz zur CL wäre dies bei der D-Lux 7 vorhanden. Bei der Q sowieso. Stabilisator haben letztere auch. Letztendlich wollte ich die d-Lux 109 und meine Q durch eine Leica CL ersetzen. Oder wie bisher die sehr kompakte d-Lux 7 kaufen und die Q weiterhin behalten.  Ich werde da wohl noch einige Zeit überlegen müssen und den Leica Händler besuchen.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Heiko:

Vielen Dank für die Antworten.

Entschieden habe ich mich immer noch nicht. Ich mochte ja eigentlich die beschrifteten Drehrädchen für die Belichtungszeit und den Blendenring am Objektiv. Im Gegensatz zur CL wäre dies bei der D-Lux 7 vorhanden. Bei der Q sowieso. Stabilisator haben letztere auch. Letztendlich wollte ich die d-Lux 109 und meine Q durch eine Leica CL ersetzen. Oder wie bisher die sehr kompakte d-Lux 7 kaufen und die Q weiterhin behalten.  Ich werde da wohl noch einige Zeit überlegen müssen und den Leica Händler besuchen.  

Das ist eine gute Vorgehensweise. Darüber, ob das interface der CL genial einfach ist oder nicht, scheiden sich die Geister. Ich mag ein traditionelle Bedien-Konzept mit beschrifteten Drehrädchen und Tasten auch lieber. Das Interface  der CL ist mir ein ständiges Ärgernis und kommt mir gelegentlich in die Quere.. Damit bin ich allerdings ziemlich allein. Die Komnination Q und DLux7 könnte für Dich passen.

Edited by EUSe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Heiko:

Vielen Dank für die Antworten.

Entschieden habe ich mich immer noch nicht. Ich mochte ja eigentlich die beschrifteten Drehrädchen für die Belichtungszeit und den Blendenring am Objektiv. Im Gegensatz zur CL wäre dies bei der D-Lux 7 vorhanden. Bei der Q sowieso. Stabilisator haben letztere auch. Letztendlich wollte ich die d-Lux 109 und meine Q durch eine Leica CL ersetzen. Oder wie bisher die sehr kompakte d-Lux 7 kaufen und die Q weiterhin behalten.  Ich werde da wohl noch einige Zeit überlegen müssen und den Leica Händler besuchen.  

Das mit dem Interface der CL ist eine Frage individueller Präferenz. Da bin ich bei EUSe. Allerdings komme ich damit sehr gut klar.

Ich habe selber die D-Lux, eine CL und die SL. Die D-Lux verwende ich nicht mehr, seit ich die CL habe.

Was aus meiner Sicht gegen die Kombination D-Lux und Q spricht, ist die doch sehr unterschiedliche Bildqualität.

Ich habe bei mir einige Bilder an der Wand hängen in Format A3 oder größer. Der Unterschied zwischen SL und CL ist selbst von einem Profi nicht feststellbar. Ich sehe den Unterschied v.a. im direkten Vergleich auf meinem iMAC. Ich nehme an, die Q spielt in der gleichen Liga.

Dagegen sehe ich einen großen Unterschied in der Bildqualität zwischen CL und D-Lux. Somit hättest Du bei 28mm Brennweite eine herausragende Bildqualität, aber einen deutlichen Abfall bei den anderen Brennweiten. Das ist natürlich nur relevant, wenn Dich der Unterschied stört.

Vorteil der D-Lux ist die Kompaktheit, die CL mit dem 18-56mm ist da schon deutlich größer und ist nicht mehr Taschenformat. Dann käme evtl. noch das Tele dazu. Dafür sparst Du das zweite Gehäuse und bist mit der CL, was Objektive angeht, sehr flexibel.

Es gibt keine Lösung, die nur Vorteile hat.

Neben Größe, Gewicht, Bildqualität und Flexibilität können die Kosten ein weiteres Entscheidungskriterium sein.

Ich würde mir Zeit mit der Entscheidung lassen. Evtl. findest Du auch einen Händler, bei dem Du die CL übers Wochenende ausleihen kannst.

 

Alles Gute

Share this post


Link to post
Share on other sites
10 hours ago, Heiko said:

Entschieden habe ich mich immer noch nicht. Ich mochte ja eigentlich die beschrifteten Drehrädchen für die Belichtungszeit und den Blendenring am Objektiv. Im Gegensatz zur CL wäre dies bei der D-Lux 7 vorhanden.

Ich verstehe Dich. Aber stell Dir die Frage: was machst Du mit der Information? Die CL hat zwei Anworten:

(i) Die Konservative: wenn Du durch den Sucher schaust, helfen Dir die beschrifteten Drehrädchen nichts. Daher sieht Du die Infos wie bei einer SLR aus den 1970er im Sucher eingeblendet.

(ii) Die moderne Variante (1980er wie bei meiner Contax 167MT) : Wenn Du dagegen die Kamera einschaltest - ohne dem geht es nun mal nicht ;-) - gibt es das super beleuchtete LCD Display wo Du auf einen Blick alle wichtigen Infos ablesen kanst: Blende, Blichtungszeit, Mode und Belichtungskorrektur. Und das selbst im Dunkeln wo man mit beschrifteten Drehrädchen ohne Taschenlampe nichts gewonnen hat.

Die Leica CL ist eben nur eine pseudo Retro-Kamera. Aber das hat auch seine Vorteile, weil eben alles elektronisch eingestellt wird. Während man an einer D-Lux 7 erst einmal 2-3 Rädchen bedienen muss, um von Manuell auf Programmautomatik zu schalten, geht das mit der CL mit dem Mode Drehdrehrad, oder, wenn man gleich 4,5 Menupunkte auf einen Streich ändern will, am schnellsten mit den Benutzerprofilen, die man, ohne abzusetzen mit dem  rechten Rad + Taster im Rad schalten kann.. Wenn man sich auf die Logik einläst, kann das sehr viel praktische sein, als an 10 FN Knöpfen herumzudrücken.

Am Ende ist es immer die gleiche Fage: bin ich bereit mich auf die Bedienerlogik der Kamera einzustellen, und genügend spielfreudig, um das Maximale aus UI der Kamera herauzuholen. Nach einigen Zeit entwickelt man doch eine bestimmte Vorliebe - ich fotografiere seit 30 Jahren im Zeitautomatik und bin gewohnt, alle Infos im Sucher zu sehen (daher die CL und nicht die TL2).

Hm, ich sehe den Vorteil der D-LUX 7 gegenüber der D-Lux 109 nicht wirklich (LX100 vs LX100 II). Der Sensor ist neuer...ok. Aber bring das wirklich einen großen Fortschritt?

Ich sehe Deinen Punkt, die Q und die D-Lux 109 zu ersetzten. Der APSC Sensor der CL hat den gleichen Dynamikumfang wie die Q bei gleichen ISO Werten: der Q Sensor ist eben deutlich älter und wird durch die neue Sensortechnologie von einem APS-C Sensor eingeholt. Bleibt nur die Frage der IQ, die aber sich nur auf wirklich großen Postergroßen Abzügen wirklich zeigt. Von der Größe ist die CL ungefähr gleich wie die Q, wenn du das 18mm nimmst, dann kompakter. Beim direkten Vergleich gefiel mir der EVF der CL besser als der der Q, obwohl der Verkäufer mir was anders erzählen wollte.  Die Q wäre für mich eine zu starke Einschränkung, daher verstehe ich, dass Du mit der Q alleine nicht glücklich wurdest, sondern noch eine  D-Lux 109 dazu gekauft hast. Für statischen Motiven  ist aber der Bildstabilisator in der Q ein Vorteil, den die CL nicht hat. Für bewegte Objekte bringt der natürlich nicht.

Gebe Dir einfach mehr Zeit und stelle fest, was Dir wirklich wichtig ist. Den Rat anderen kann ich mich nur anschließen.

just my 2ct

      F.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Q behalten und die 109 durch die CL ersetzen!

Halt am Munde absparen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann es drehen und wenden wie man mag und sich im Kreise drehen wie eine Ballerina. Es fehlt einfach eine Q für Wechselobjektive. Da der Markt aber eh gerade in Sachen Vollformat monetär am durchknallen ist, käme es doch darauf wirklich nicht mehr an. Was sind heut zu Tage schon 4.500€ für ein tolles Gehäuse im L-Mount-System. Wird spannend nächstes Jahr. 😎

LG Bernd

 

Edited by Bernd1959

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir wäre eine Q mit Wechselobjektive -die ja nicht kleiner wären, als die der SL- entschieden zu groß. Dann könnte man ja auch gleich die SL nehmen. Es fehlt eine Q90.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die einzige Q die fehlt ist eine, die erstklassige ooc-jpegs macht, damit auch die RAW-Banausen glücklich werden. Der Rest ist doch schon absolut erstklassig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Allermeisten von uns machen doch jetzt schon wunderbare Bilder, besser kann es durch eine andere Kamera kaum werden, vielleicht eher durch einen Foto-Kurs bei einem noch besseren Fotografen als wir es sind.    ---------    Was fehlt ist vielleicht ein gesundes Verhältnis zum Geld und die die dafür erreichbare Gegenleistung.

Ich brauche eigentlich nur noch eine Q mit einem sehr guten Vario, endlich eine Garage in der ich die Türen meiner beiden Autos ganz aufmachen und bequem ein- und aussteigen kann und Vertrauen in meinen Finanzberater, der mir schon drei Jahre lang eine Rendite unter 8,7 %  als gutes Ergebnis verkaufen will. Ach ja.... und ich hab immer noch keinen eigenen Steg am Starnberger See ????? 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb Talker:

Die Allermeisten von uns machen doch jetzt schon wunderbare Bilder, besser kann es durch eine andere Kamera kaum werden, vielleicht eher durch einen Foto-Kurs bei einem noch besseren Fotografen als wir es sind.    ---------    Was fehlt ist vielleicht ein gesundes Verhältnis zum Geld und die die dafür erreichbare Gegenleistung.

Ich brauche eigentlich nur noch eine Q mit einem sehr guten Vario, endlich eine Garage in der ich die Türen meiner beiden Autos ganz aufmachen und bequem ein- und aussteigen kann und Vertrauen in meinen Finanzberater, der mir schon drei Jahre lang eine Rendite unter 8,7 %  als gutes Ergebnis verkaufen will. Ach ja.... und ich hab immer noch keinen eigenen Steg am Starnberger See ????? 😎

Du magst sie ja eigentlich nicht, aber für dieses Statement bekommst Du von mir drei Danke-Herzchen. Mit allen genannten Kameras kann man tolle Bilder machen. Wieso muss es immer gerade die nächste sein. 😘

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Macro-Elmarit:

Mir wäre eine Q mit Wechselobjektive -die ja nicht kleiner wären, als die der SL- entschieden zu groß. Dann könnte man ja auch gleich die SL nehmen. Es fehlt eine Q90.

Na ja,  500 Gramm Gewicht  und eine Baulänge von 7,8 cm für ein 90er/2,0  sind auch nicht die Welt. Das brauche ich ja schon fast für das Leica-MFT-Format. 😎

Und wenn das zu schwer und zu sperrig ist gibt es noch eines von 230 Gramm. Allerdings nur mit 1:4.

LG Bernd

Edited by Bernd1959

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Bernd1959:

Na ja,  346 Gramm Gewicht  und eine Baulänge von 6,7 cm für ein 90er sind auch nicht die Welt. Das brauche ich ja schon fast für das MFT-Format. 😎

LG Bernd

Pack ein 90er auf die M und voilà. Oder ein 60er Elmarit-TL an die CL/TL2. Und da können wir gleich weitermachen. Es ist immer das nächste Objektiv ... nie das, was man schon hat.

Edited by EUSe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 17 Stunden schrieb frithjof.b:

IDie Leica CL ist eben nur eine pseudo Retro-Kamera. Aber das hat auch seine Vorteile, weil eben alles elektronisch eingestellt wird. Während man an einer D-Lux 7 erst einmal 2-3 Rädchen bedienen muss, um von Manuell auf Programmautomatik zu schalten, geht das mit der CL mit dem Mode Drehdrehrad, oder, wenn man gleich 4,5 Menupunkte auf einen Streich ändern will, am schnellsten mit den Benutzerprofilen, die man, ohne abzusetzen mit dem  rechten Rad + Taster im Rad schalten kann.. Wenn man sich auf die Logik einläst, kann das sehr viel praktische sein, als an 10 FN Knöpfen herumzudrücken.

Am Ende ist es immer die gleiche Fage: bin ich bereit mich auf die Bedienerlogik der Kamera einzustellen, und genügend spielfreudig, um das Maximale aus UI der Kamera herauzuholen. Nach einigen Zeit entwickelt man doch eine bestimmte Vorliebe - ich fotografiere seit 30 Jahren im Zeitautomatik und bin gewohnt, alle Infos im Sucher zu sehen (daher die CL und nicht die TL2).

 

 

 

Bedient man eine D109/D7 bedient man sie genauso wie eine Q. Bis auf den Sensor ergänzen sich diese beiden eigentlich hervorragend. In der Bedienbarkeit ist eine Q eine D und eine D eine Q. Der ganze Rest kann mir eh gestohlen bleiben.  Braucht doch in Wirklichkeit kein Mensch, nicht einmal den AF. Wobei wir bei einer kleineren Bauweise für die Q und damit die einsetzbaren M-Objektive angekommen wären.  Zeit, Blende ISO und richtige Entfernung und ab geht die Post. Pure M-Fotografie. Der Rest befriedigt doch  nur den Spieltrieb und und hält womöglich vor Ort sogar auf. Das hat mit Fotografie nicht das geringste zu tun. Übrigens denke ich, schneller in die Programmautomatik schalten zu können, wie mit einer Q/D geht bei keinen anderen Kameras. Oder in die IA. Beides nicht einmal in einer 1/4 Sekunde ohne überhaupt die Kamera vom Auge nehmen zu müssen. Das nenne ich in der Praxis freundliche Bedienbarkeit. Genau dafür mag ich die Q, ohne sie zu besitzen, aber im gleichen Maße auch die D109/D7. Alles andere ist Firlefanz der nur ablenkt.

LG Bernd

Edited by Bernd1959

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 29.11.2018 um 12:24 schrieb Stillstand ist Rückschritt:

Der Unterschied zwischen SL und CL ist selbst von einem Profi nicht feststellbar.

Cool. Ab jetzt darf ich mich oberhalb von "Profi" klassifizieren.

Ich halte diese Aussage für unhaltbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   1 member

×